Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

6.683 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Akku, Elektroauto, Musk ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 11:02
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Katastrophal ist bei diesem Auto die Reichweite! Voll geladen zeigt er 146 Kilometer an – das liegt aber nicht am Alter der Batterie (die ist noch in einem sehr guten Zustand), sondern an der veralteten Technik.
Jo, bei nem 24kwh Akku kommt das hin. Die Autos heute bewegen sich da eher bei der doppelten bis vierfachen Kapazität. Meine Frau und ich fahren mit Öffies zur Arbeit, deswegen haben wir nur ein Auto. Aber wenn wir einen Zweitwagen bräuchten, wäre sowas optimal.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 11:29
Die ersten Generationen des Nissan Leaf waren ja für genau so etwas gedacht...

Eben als Familien-Zweitwagen und diese Funktion können sie auch heute noch gut erfüllen. Dass der Wagen einige Stunden an der heimischen Steckdose zum Laden braucht, sehe ich dabei auch nicht als Problem.

Gebrauchte ePKW sind derzeit aber kaum interessant, durch die hohe Förderung und die extrem günstigen Leasingangebote.

Übrigens gibt es einen neuen Shootings-Star aus China, der derzeit die Fachpresse und das Fachpublikum regelrecht aufmischt:

Der Ora Cat:

ora-cat-2021-01Original anzeigen (0,3 MB)

Noch schicker als Fiat 500 und Mini, Premium-Interieur, solide technische Daten und trotz formidabler Ausstattung deutlich günstiger als die arrivierte Konkurrenz (ab ca. 30.000 EUR ist angepeilt, Markteinführung erste Jahreshälfte 2022).

Auf Youtube gibt es ein Testvideo von Carmaniac zum Fahrzeug...

...der kriegt den Mund gar nicht mehr zu.

Wenn man das Interieur von VW id3 und diesem Chinesen vergleicht ist das wie Holzklasse und Premiumliga.


3x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 12:18
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Kilometerstand ca 15.000

Ich war positiv überrascht, dass bei einem sechseinhalb Jahre alten Auto alles noch so gut funktioniert.
Ich wäre überrascht, wenn das nach nur 15000km nicht der Fall wäre!
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Noch schicker als Fiat 500 und Mini,
Ich hätte jetzt eher gesagt, noch hässlicher. Aber Geschmack ist ja Geschmackssache😁


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 13:58
Vom Photo her find ich den Ora recht ansehlich, mein Favorit ist derzeit der X-Bus- grottenhaesslich, aber erfuellt was ich brauche!
Den muss ich erstmal live sehen und einen Preis haben.


:mlp:


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 14:10
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Ausstattung deutlich günstiger als die arrivierte Konkurrenz (ab ca. 30.000 EUR ist angepeilt, Markteinführung erste Jahreshälfte 2022).
Das, soll günstig sein?

Nicht für diese Klasse an auto


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 14:17
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nicht für diese Klasse an auto
Du bist offenbar nicht im Bilde:

Fiat 500e Basis rund 28.000,-
Mini elektro Basis rund 32.000,-
Hyundai Kona electric Basis rund 36.000,-
VW id3 Basis rund 35.500,-

u.s.w.

Alle kommen von der Qualitätsanmutung nicht an den Ora Cat heran, schon gar nicht in der Basisausstattung.

Bereinigt um die Förderungen wird der Ora Cat knapp über 20.000,- EUR liegen (sofern sich der angepeilte Preis nachher auch so ergibt).


3x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 15:57
@Trailblazer
Von vorne ähnelt das Fahrzeug etwas dem Design des VW Beatle oder des 911er. Schaut auf jeden fall nicht schlecht aus.
Ich denke fedaykin will auf den generell hohen Preis verglichen mit konventionellen Fahrzeugen hinaus. Da ist es (noch) nicht konkurrenzfähig.

Aktuell ist es sicher sinnhaft Kleinwagen auf e-Basis zu bauen. Das ist ja der hauptsächliche usecase - lokal, möglicherweise als Zweitwagen, keine Fernstrecke, idealerweise geladen mit dem eigenen PV-Strom.
Was mir etwas fehlt ist die elektrifizierte Mittelklasse, äquivalent zu 3er, A4, C-Klasse, idealerweise als Kombi. Da gibt es bisher nur Tesla, aus Deutschland kommt demnächst der BMW i4.
Das wäre für den Durchschnittsdeutschen dann sicher auch interessant, mit ca. 450km Reichweite und Schnellademöglichkeit.


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 16:18
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Fiat 500e Basis rund 28.000,-
Mini elektro Basis rund 32.000,-
Hyundai Kona electric Basis rund 36.000,-
VW id3 Basis rund 35.500,-
Ach ja?
Renault Zoe mittlere Ausstattung für ca. 26.000.
Wo ist dein Ora nun günstig?

hier noch mal eine Aufstellung, welches im Moment die besten E-Autos sind. Unter anderem auch schon BMW i3 ab 21.000 Euro.

https://www.carwow.de/ratgeber/elektroauto/beste-elektroautos-nach-preis-leistung-2020#gref


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 16:28
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Fiat 500e Basis rund 28.000,-
Mini elektro Basis rund 32.000,-
Hyundai Kona electric Basis rund 36.000,-
VW id3 Basis rund 35.500,-
Wie soll man sich das nur jemals leisten können ohne, dass der Bank das Auto gehört?


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 16:29
Zitat von IlianIlian schrieb:Was mir etwas fehlt ist die elektrifizierte Mittelklasse, äquivalent zu 3er, A4, C-Klasse, idealerweise als Kombi. Da gibt es bisher nur Tesla...
Ich staune... Die von mir auf Anhieb gefundenen Fahrzeuge untere bis obere Mittelklasse und aktuell lieferbar oder kruz vor der Markteinführung:

Kia EV6 2WD (77,4kWh)
MG Marvel R Electric
Dacia Spring Electric
CITROËN E-Mehari
Opel Mokka-e
Mazda MX-30
CITROËN ë-C4 (2020)
Kia e-Niro Edition 7
Hyundai IONIQ Elektro
Aiways U5
Peugeot e-2008
Tesla Cybertruck
VW ID.4
DS Automobiles DS 3 Crossback E-Tense
Tesla Model 3
Hyundai Kona
Hyundai IONIQ 5 (58 kWh) 2WD
Audi Q4 35 e-tron
Mercedes-Benz EQA 250
Nissan Ariya (63 kWh)
Skoda Enyaq iV

Zu beachten ist, das einige Modelle auch noch in unterschiedlichen Varianten gibt (limo / Kombi oder Akkugröße)


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 16:33
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Wie soll man sich das nur jemals leisten können ohne, dass der Bank das Auto gehört?
Sorry, aber genau so, wie man sich einen VW Golf oder einen Ford Focus kauft:

VW Golf Listenbasispreis: 26.900,- EUR
VW id3 Listenbasispreis: 35.500.- EUR abzgl. Förderung: 26.500,- EUR

Wo ist da der Unterschied?

In der Regel sind die Stromer auch deutlich besser ausgestattet als die Verbrenner, was sie sogar im Vergleich noch günstiger macht.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 16:36
Ich habe an sich kein Interesse an einem Neuwagen.
Gut, es wurde auch nichts über gebrauchte E-Autos geschrieben.
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:In der Regel sind die Stromer auch deutlich besser ausgestattet
Was meinst du damit?
Ich will kein Auto, was rückwärts hupt, oder mir am SPIEGEL anzeigt, dass jemand neben mir fährt.
Ich bin ha nicht blind und bei allen Sinnen.
Falls du das meintest...


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 16:43
@Krautwurm
Nein, die Stromer haben häufig Extras wie Navi oder wenigstens Android Auto / Apple Car - Anbindung, Rückfahrkamera oder Parkpilot, Tempomat u.s.w. schon in der Grundausstattung, während man das bei den Verbrennern zubuchen muss.

Auch für schmales Geld gibt es Optionen...

Wenn man hauptsächlich Stadt und Landstraße und nur selten auf der Autobahn längere Strecken fährt und überschaubare Ansprüche hat, dann könnte man sich den Dacia Spring mal anschauen.

Der ist recht schick, kostet in der Basis ca. 20.500 Liste, was auf rund 11.500 EUR Kaufpreis hinausläuft.

Billiger sind dann nur noch zwei gute eBikes...

...die hätten dann zusammen auch vier Räder. ;)


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 16:59
@Trailblazer
https://efahrer.chip.de/elektroautos#hersteller=0&modell=0&motor[]=0&preis_ab=0&preis_bis=100000&reichweite=0&sitze=0&sort=beliebtheit&offerType=all&typ[]=3
Wenn ich hier den Kombifilter reinhaue kommt nur der Porsche Taycan (und auch der ist kein Kombi...).
Wenn ich aus deiner Liste die SUVs streiche bleiben das Model3 und der Hyundai Iqoniq. Beide ganz nett, aber auch keine Mittelklassekombis. Die fehlen leider noch im Markt. Ebenso kompakte, wenn man kein SUV möchte (gut, der ID3).
Hoffentlich tut sich die nächsten Jahre da was.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 17:04
Eben meintest du noch, die Mittelklasse würde ganz fehlen, jetzt muss es unbedingt ein Kombi sein?

Kompakte gist es doch auch etliche: Der eTwingo, Renault Zoe, Nissan Leaf, u.s.w.

Der Skoda Enyaq ist z.B. ein "Crossover Kombi".

SUV's sind eben sehr beliebt, mehr noch als klassische Kombis.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 17:12
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Eben meintest du noch, die Mittelklasse würde ganz fehlen, jetzt muss es unbedingt ein Kombi sein?
Naja, ich habe Limos und Kombis aufgezählt, SUVs sind das keine:
Zitat von IlianIlian schrieb:Was mir etwas fehlt ist die elektrifizierte Mittelklasse, äquivalent zu 3er, A4, C-Klasse, idealerweise als Kombi.
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Kompakte gist es doch auch etliche: Der eTwingo, Renault Zoe, Nissann Leaf, u.s.w.
Den Leaf lasse ich gelten, die anderen sind Kleinwagen.

Mir scheint aktuell, der Markt wird geströmt von SUV, was sicher dem Trend geschuldet ist.
Den deutschen Herstellern könnte man aber auch Absicht unterstellen, ihre Mittelklasse nicht zu elektrifizieren, kannibalisierte das die Verbrenner und die unsäglichen Plug-ins. Bisher werden da hauptsächlich Premiummodelle der Oberklasse gebaut, mit dem EQA jetzt noch ein SUV (super...).
Ich bin mal gespannt wann (oder ob) Audi den A3 oder A4 elektrifiziert, BMW den 1er oder 3er, Mercedes die C-Klasse. Das sind die Fahrzeuge, die den Massenmarkt ausmachen, das wird interessant. Mit dem iX3 hat BMW jetzt was gebracht (ist aber ein SUV und kann bzgl. Preis/Leistung mit dem Model3 nicht mithalten), den i4 haben sie in der Pipeline.
Abseits vom ID.3 (und veraltetem i3) sieht es in Deutschland noch sehr mau aus.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 17:24
@Ilian
Was ist mit dem Skoda enyaq?

Oder anders gefragt, welche Bedürfnisse soll der Wagen erfüllen? Das geht doch sicher über "bei mobile Kombi anklicken" hinaus oder?

Eine richtige Abgrenzung ist doch in den Bezeichnungen gar nicht mehr möglich.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 17:26
Ich sehe das anders...

Ich habe ja seit ein paar Wochen einen Hyundai Kona.

Was soll das jetzt sein?

Ein SUV? Dafür ist er zu kompakt!
Ein Kleinwagen? Dafür ist er deutlich zu groß!

Verglichen mit seinem Vorgänger, einem Citroen C5 Schrägheck, also einem echten Mittelklässler, ist der Kona auf den Vordersitzen ebenso geräumig (!), auf den Rücksitzen etwas und im Kofferraum spürbar enger als der Franzose. Dafür bietet er eine etwas bessere Übersicht, weil er ein paar Zentimeter höher ist.

Der Konzernbruder des Kona, der Kie eNiro ist dann wiederum etwas länger und bietet auf den Rücksitzen und im Kofferraum ähnliche Platzverhältnisse wie der Citroen...

...also absolut familientauglich.

Ich denke, diese klassischen Kategorien (Limo, Kombi, Van, usw.) verschwimmen etwas und werden teilweise auch weniger nachgefragt.

Ich kaufe mir ein Auto nach meinen Bedürfnissen und die kann der Kona als Kompakt-SUV-Crossover nahezu perfekt erfüllen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 17:30
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Was ist mit dem Skoda enyaq?
Der kommt noch am nächsten an nen Kombi ran, steht aber auch sehr hoch.
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Oder anders gefragt, welche Bedürfnisse soll der Wagen erfüllen? Das geht doch sicher über "bei mobile Kombi anklicken" hinaus oder?
Ich habe aktuell selbst kein Bedürfnis nach einem neuen Auto. ;) Aber prinzipiell: Stauraum und Energieeffizienz. Da sind Kombis den SUVs (noch?) voraus.
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Eine richtige Abgrenzung ist doch in den Bezeichnungen gar nicht mehr möglich.
Das mag bezogen auf einige Fahrzeuge, z.B. den angesprochenen Enyaq, zutreffen.
Aber der neue Audi Q4 E-Tron unterscheidet sich dann doch deutlich von seinem Kombi-Verbrenneräquivalent A4.
Technisch schlechter möglich, keine künstlich hochstehenden E-Autos zu bauen scheint es aber auch nicht zu sein, Tesla bekommt das ja hin. Ich denke tatsächlich, man will (noch) nicht richtig. Vielleicht will man sich auch nicht blamieren, denn Preis/reichweitentechnisch ist das Model3 verdammt gut.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.09.2021 um 17:40
Zitat von IlianIlian schrieb:Ich denke tatsächlich, man will (noch) nicht richtig.
Ich denke, dass du das falsch sieht.

Die SUV's haben der herkömmlichen Mittelklasse (Limo und Kombi) längst den Rang abgelaufen. Ihr Anteil an den Neuzulassungen ist von 12,7% in 2016 auf fast 24% in 2021 (bis Ende Juni) gestiegen.

Aus diesem Grunde fokussieren sich die Hersteller (auch zB. Mercedes mit dem EQC) auch auf diese Bauform über die Fahrzeuggrößen hinweg. Vom Micro- über Kompakt- bis hin zum Standard-SUV oder Monster-SUV.


1x zitiertmelden