Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Internet und Paralleluniversum

22 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Universum, Informationen
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internet und Paralleluniversum

15.08.2015 um 19:13
mathematiker schrieb:Jetzt ändern wir nicht nur a, sondern wir gehen ins dreidimensionale und ändern die gesamte Form des Ausdrucks zu:
f(x,y,z) = x² + y² + z² + a.
Ahh, damit wären wir schon im vierdimensionalen, das kann wolfram natürlich nicht darstellen, ist ja keine Parametrisierung.
So ist richtig,
f(x,y) = x² +y² +a

für a = 0 dann:

http://www.wolframalpha.com/input/?i=f%28x%2Cy%29%3Dx%5E2+%2By%5E2

a= 1:

http://www.wolframalpha.com/input/?i=f%28x%2Cy%29%3Dx%5E2+%2By%5E2%2B1

a=...

usw.


melden

Internet und Paralleluniversum

16.08.2015 um 10:12
@mathematiker

Erst einmal Danke für Deine sehr interessante und detailierte Antwort. weibier
mathematiker schrieb:Eine formale Definition für Paralleluniversum existiert nicht, man könnte allerdings sagen, alles was nicht innerhalb der Raumzeit dieses Universums existiert, ist ein eigenes Paralleluniversum. Dies ist allerdings nicht ganz sauber, da Universen auch auf einer Rechenmaschine simuliert werden können, auch innerhalb dieses Universums.
Da hänge ich mich eben an dem Begriff "Parallel" auf :D
Allerdings kann ich mir durchaus vorstellen das es Universen im Universum gibt, da ich denke das es auch auf den "Standpunkt" und Wissensstand des Betrachters ankommt.
mathematiker schrieb:Von der mathematischen Beschreibung her, lässt sich nicht allgemein entscheiden, ob ein Universum simuliert ist oder nicht.
Das verstehe ich nach Deiner Ausführung, macht auch Sinn für mich :D Denn soweit ich es verstehe (völlig unabhängig ob wir heute schon die Technik dafür haben) sind ja die "Eckdaten" nahezu, wenn nicht völllig identisch und es würde die gleichen Berechnungen durchgeführt.
mathematiker schrieb:Tatsächlich kann man sich fragen, ob nicht jede mathematische Struktur ein physikalisches Pendant hat, physikalisch irgendwie realisiert ist.
Das ist eine interessante "Frage".... und aus meiner kleinen Sicht der Welt ist es wohl ehr wahrscheinlich, als unwahrscheinlich, schliesslich lässt sich (soweit ich das verstehe) alles mathematisch "erklären"....
mathematiker schrieb:Ich hoffe, ich konnte es Dir einigermaßen näher bringen.
Ja, konntest Du....wenigstens in dem Rahmen, in dem mein Wissen und meine Verständnisfähigkeiten es zulassen. Ich versuche aber immer, wenn sich jemand die Mühe macht so detailiert und ausführlich zu antworten wie Du in Deinem Beitrag, zu verstehen und falls nötig nach zu lesen... was zwar nicht garaniert das ich es völlig verstehe, aber ich bemühe mich :D


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt