Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Uploadfilter

483 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Gesetz, Urheberrecht, Artikel 13, Nouploadfilter, Uploadfilter

Uploadfilter

15.02.2019 um 16:54
sunshinelight schrieb:Du bist als Privatperson mit diesen gleichgestellt (gegenüber youtube).

Bedeutet aber nicht, dass sie Geld kassieren können durch irgendwelche Lizenzen.
Der Verlag nicht, aber du:
Vielleicht kann man youtube dann zwingen, dass jeder Kanal (bzw jedes Video) monetarisiert wird. Zur Zeit kann sich youtube das aussuchen.


melden
Anzeige

Uploadfilter

15.02.2019 um 16:59
@Kybela
Das ist auch gut so. Denn nicht alles, was auf Youtube erscheint, ist auch Geld wert.
Und wenn man non-profit-Lizenzen eingeht, also freie Musikstücke, die man verwenden kann für nicht kommerzielle Zwecke, würde man auf Youtube schlechte Karten haben, wenn es dennoch monetarisiert wird. Das würde die Nutzung aber erheblich einschränken und so manchen schon mal die Chance nehmen, überhaupt klein anfangen zu können.


melden

Uploadfilter

15.02.2019 um 17:16
sunshinelight schrieb:Denn nicht alles, was auf Youtube erscheint, ist auch Geld wert.
Sie schränken nicht nach Qualität ein, sondern auch nach Anzahl der Aufrufe und nach Thema.
Kontroverse Dinge werden ausgeschloßen. Religion, Politik, ... alles was Werbekunden verschrecken könnte.


melden

Uploadfilter

15.02.2019 um 17:44
Kybela schrieb:Sie schränken nicht nach Qualität ein, sondern auch nach Anzahl der Aufrufe und nach Thema.
Alles, was Qualität besitzt, hat auch Aufrufe. Natürlich auch Dinge, die nicht so vor Qualität strotzen, aber die Monetarisierung hat ganz klar Richtlinien. Wenn du diese erfüllst, wird auch monetarisiert.
Kybela schrieb:Religion, Politik,
Das hat auch gänzlich kaum Aufrufe, oder was glaubst du, ist für die Menschen so spannend an Religion? Und welche Produkte könnten da gut platziert werden?
Ähnlich ist es bei der Politik.
Was für Politikvideos könnte man schon machen, die Herrscharen an Menschen anziehen?
So leid es mir da tut, aber ich gebe da Youtube recht. Man investiert nur darein, wo es sich auch lohnt. Warum sollte man die zu Fehlinvestitionen zwingen?


melden
satansschuh
Diskussionsleiter
Profil von satansschuh
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Uploadfilter

15.02.2019 um 17:54
sunshinelight schrieb:Was für Politikvideos könnte man schon machen, die Herrscharen an Menschen anziehen?
Mr Wissen2Go hat z.B. eine nicht zu verachtende Anzahl an Abonnenten. Und das mit politischen Themen.


melden

Uploadfilter

15.02.2019 um 17:56
sunshinelight schrieb:Das hat auch gänzlich kaum Aufrufe
doch
sunshinelight schrieb:Man investiert nur darein, wo es sich auch lohnt.
warum lässt man das youtube entscheiden? warum darf der Werber das nicht entscheiden?

wenn ein Tuber Content über Verhütung, Abtreibung und Aufklärung erstellt, fliegt das raus, weil es konservative/christliche Werbekunden unpassend finden.
ein Ex-Zeuge-Johovas und ein Ex-Scientologe (ihre Kanäle sind nur über dieses Thema) flogen zum Teil aus der Monetarisierung. Sie berichten, dass sie sich überhaupt nicht erklären können, warum das eine Video bleibt und das andere nicht.


melden

Uploadfilter

15.02.2019 um 18:03
sunshinelight schrieb:So leid es mir da tut, aber ich gebe da Youtube recht.
https://support.google.com/youtube/answer/6162278
Bei Videos rund um sensible Themen oder Ereignisse – unter anderem Krieg, politische Konflikte, Terrorismus oder Extremismus, Tod und tragische Vorfälle sowie sexueller Missbrauch – wird keine Werbung eingeblendet, auch wenn in den Videos keine drastischen Bilder gezeigt werden.
Videos zu aktuellen tragischen Vorfällen beispielsweise sind aufgrund des Themas unter Umständen auch dann nicht für Werbung geeignet, wenn sie als Nachrichten oder Dokumentation präsentiert werden.
ah ja.


melden

Uploadfilter

15.02.2019 um 19:04
Europaparlamentsabgeordneter Sven Schulze hat sich jetzt auch nochmal richtig in die Nesseln gesetzt.
Und fabuliert das die Mails von jetzt ziemlich angesäuerten Leuten ja alles Fakes von Google selbst sind weil sie vornehmlich Gmail adressen haben.
Jetzt kommen wieder sekündlich Mails zum Thema #uploadfilter & #Artikel13 rein. Mal ganz davon abgesehen, dass diese inhaltlich nicht richtig sind, stammen ALLE von #Gmail Konten.🤔 Mensch #google, ich weiß doch das ihr sauer seid, aber habt ihr diese #fake Aktion wirklich nötig?
https://twitter.com/schulzeeuropa/status/1096445520770404352

So macht sich die CDU ganz sicher noch beliebter.


melden

Uploadfilter

15.02.2019 um 20:09
Also für mich persönlich ist sowohl die CDU als auch die SPD keine wählbare Partei mehr. Ich denke das auch vorallem junge Wähler sich von diesen Parteien abwenden werden. Nunja hoffen wir mal das die nich alle die AFD wählen werden!

Generell wird dieser sinnfrei uploadfilter egal in welcher Form er kommt sicherlich unser Internet maßgeblich zum negativen verändern....Ich bin mir aber auch sicher das wir und auch die content creator einen weg finden wie wir alle nach wie vor den content schauen und erstellen können wie es auch jetzt der Fall ist.

Mit digitaler Standort Deutschland braucht mir aber keiner mehr kommen :D


melden

Uploadfilter

15.02.2019 um 20:56
satansschuh schrieb:Mr Wissen2Go hat z.B. eine nicht zu verachtende Anzahl an Abonnenten. Und das mit politischen Themen.
Kybela schrieb:doch
Ja, gut. Aber soll man jemanden jetzt zwingen, da Werbung zu schalten?

Youtube ist ja nicht verpflichtet, dir Geld zu geben und man hat ja kein Recht darauf. Werbefirmen können sich ihre Werbepartner ja immer noch selbst aussuchen.
Kybela schrieb:ah ja.
Ja, Suggestion. Ich würde meine Produkte auch nicht in Verbindung mit Mord und Totschlag bringen wollen.
Aber mal so am Rande: Werbung funktioniert immer noch besser mit Entertainment, wo Creator Idolniveau haben.
Gerade bei Vlogs von Beautykanälen ist das lukrativ, da kriegt man Deals mit Loreal, Garnier, Parfum, Klamottenlabels - passt halt gut und der Markt ist da groß.

Politik, Wladimir Putin - welche Werbung passt da?
Bei sexuellen Übergriffen schnell einen Spot über Präservative einblenden? Hungersnot in Afrika schnell Lieferheld.de? Hm, bei unterhaltenden Informationsquellen könnte man schnell Werbung für irgendwas machen, aber man müsste doch merken, dass da kaum ein Funke überspringt.
Welche Werbepartner könnten denn da aufschlagen, was passt rein oder wer?
Nerok schrieb:So macht sich die CDU ganz sicher noch beliebter.
Ich hab auch eine Mail (haha, mehrere) geschrieben und ganz sicher keine von gmail.
Aber viele haben gmail. Lächerlich. Die legen sich echt mit dem Volk an.


Ich schlage vor, wenn das durchkommt, boykottieren wir alle Medien. Also Fernsehen und Internet, die nur noch die großen Firmen haben.
CDU und SPD werden nie wieder gewählt.


melden

Uploadfilter

15.02.2019 um 21:01
suffel schrieb:Ich bin mir aber auch sicher das wir und auch die content creator einen weg finden wie wir alle nach wie vor den content schauen und erstellen können wie es auch jetzt der Fall ist.
Schwächen ausnutzen.
Immer neue Plattformen gründen und 3 Jahre nutzen, dann wechseln auf ein neu erstelltes und da wieder 3 Jahre und dann wieder ein neues gründen und dann wieder 3 Jahre...


melden

Uploadfilter

16.02.2019 um 03:04
sunshinelight schrieb:Aber soll man jemanden jetzt zwingen, da Werbung zu schalten?
siehe:
Kybela schrieb:warum darf der Werber das nicht entscheiden?


melden

Uploadfilter

16.02.2019 um 08:17
Kybela schrieb:siehe
Ja, genau das sage ich doch. Wieso willst du Leute zwingen, Werbung zu schalten, siehe
Kybela schrieb:Vielleicht kann man youtube dann zwingen, dass jeder Kanal (bzw jedes Video) monetarisiert wird.
wenn es doch andere sind, die das entscheiden, nicht du?!


melden

Uploadfilter

16.02.2019 um 08:35
sunshinelight schrieb:Wieso willst du Leute zwingen, Werbung zu schalten
nicht zwingen, sondern Werbung überhaupt ermöglichen
sunshinelight schrieb:wenn es doch andere sind, die das entscheiden, nicht du?!
es sollen Werber und nicht youtube entscheiden. Jetzt kann ein Werber nicht einmal auf Wunsch Werbung schalten.

Die Entscheidung, ob das Thema (bzw das einzelne Video) passt, wird auch willkürlich getroffen.
Als Begründung reicht "wird kontrovers diskutiert".


melden

Uploadfilter

16.02.2019 um 08:52
Kybela schrieb:nicht zwingen, sondern Werbung überhaupt ermöglichen
Ist ja bereits möglich. Man muss als Werber halt gucken, wo man seine Werbung platzieren will.
Kybela schrieb:es sollen Werber und nicht youtube entscheiden. Jetzt kann ein Werber nicht einmal auf Wunsch Werbung schalten.
Doch.

Zweitens wird das, was du dir da vorstellst, durch Artikel 13 erst recht nicht passieren.


melden

Uploadfilter

16.02.2019 um 09:11
sunshinelight schrieb:nicht zwingen, sondern Werbung überhaupt ermöglichen

Ist ja bereits möglich.
nicht bei einem Video, das aus der Monetarisierung rausfällt.
Da kann die Dokumentation noch so gut sein, wenn es youtube nicht gefällt, kann das Video millionenfach gesehen werden, ohne dass der Uploader/Creator etwas davon hat.
sunshinelight schrieb:Zweitens wird das, was du dir da vorstellst, durch Artikel 13 erst recht nicht passieren.
das weiß ich nicht.


melden

Uploadfilter

16.02.2019 um 14:01
Kybela schrieb:nicht bei einem Video, das aus der Monetarisierung rausfällt.
Da kann die Dokumentation noch so gut sein, wenn es youtube nicht gefällt, kann das Video millionenfach gesehen werden, ohne dass der Uploader/Creator etwas davon hat.
Dann mach doch auch andere Dinge.

Aber generell kann ich sagen:
Wenn man Youtube nur nutzt, um Geld zu machen, dann ist da doch schon die falsche Motivation vorhanden.

Youtube ist keine Garantiestation für gewinnbringende Unterhaltung, du machst das in erster Linie als Privatperson aus Spaß.
Ist genau das gleiche, wie hier im Forum zu posten, nur mit Videos.
Dass manche Geld dafür bekommen, ist ein Bonus und Glücks- und -idealfall, aber Youtube nutzt du immer noch in deiner Freizeit - du hast keine Ansprüche, die du einfordern kannst.
Kybela schrieb:das weiß ich nicht.
Man findet den Artikel nicht ohne Grund scheiße. Wenn das durchkommt, kann es passieren, dass Youtube nur noch Geschäfte mit größeren Partnern macht. Die, die rechtlich eh schon Lizenzen haben, das werden also Fernsehsender und Konsorten sein. Alles andere wäre zu teuer und zu heikel. Man sagt nicht ohne Grund, dass sich alles sehr verschlechtern wird.
Du kannst also niemandem zwingen, es wird eher so sein, dass Uploads generell nicht mehr möglich sein werden. Wird also mehr in die andere Richtung gehen. Ist aber auch ein Szenario von vielen, bei deinem muss ich mich aber fragen, wie um Himmels Willen du denn darauf gekommen bist.


melden

Uploadfilter

16.02.2019 um 14:12
sunshinelight schrieb:Wenn man Youtube nur nutzt, um Geld zu machen, dann ist da doch schon die falsche Motivation vorhanden.
Das ist Bullshit.
Oder ist jemand der beim Fernsehen arbeitet auch falsch wenn er das fürs Geld macht?

Der Youtube Kanal für viele großen Kanäle ist ihr 24/7 Beruf.
sunshinelight schrieb:Youtube ist keine Garantiestation für gewinnbringende Unterhaltung, du machst das in erster Linie als Privatperson aus Spaß.
Ab einer bestimmten Größe ist das sicher kein "nur aus Spaß" mehr sonder schlichtweg der Beruf.
sunshinelight schrieb:Ist genau das gleiche, wie hier im Forum zu posten, nur mit Videos.
Ja ne ist klar.. :D


melden

Uploadfilter

16.02.2019 um 14:56
sunshinelight schrieb:Dann mach doch auch andere Dinge.
ich bin kein Creator.
sunshinelight schrieb:in erster Linie als Privatperson
diese Unterscheidung kommt im Dokument nicht vor.
sunshinelight schrieb:wie um Himmels Willen du denn darauf gekommen bist.
Urheber kann auch eine Privatperson sein.


melden
Anzeige

Uploadfilter

16.02.2019 um 15:47
Nerok schrieb:Das ist Bullshit.
Oder ist jemand der beim Fernsehen arbeitet auch falsch wenn er das fürs Geld macht?

Der Youtube Kanal für viele großen Kanäle ist ihr 24/7 Beruf.
Ist es nicht.
Nur weil es für manche zum Beruf geworden ist, hast du keinen Anspruch darauf, es zu deinem Beruf zu machen. Oder überspringt du Vorstellungsgespräche auch und fängst direkt an zu arbeiten und verlangst dann Kohle?

Youtube ist für jedermann nutzbar, aber nicht für jedermann die Geldquelle.
Nerok schrieb:Ab einer bestimmten Größe ist das sicher kein "nur aus Spaß" mehr sonder schlichtweg der Beruf.
Auch das ist falsch. Denn automatisch läuft da nichts und kann abgelehnt werden. Wenn es abgelehnt werden kann, ist es kein “ist auf jeden Fall so“ und ist es nicht zum Beruf geworden, ist das weiter Freizeit.
Kybela schrieb:ich bin kein Creator.
Das habe ich mir gedacht, mit “du“ warst auch nicht du gemeint.
Kybela schrieb:diese Unterscheidung kommt im Dokument nicht vor.
Eben doch.
Kybela schrieb:Urheber kann auch eine Privatperson sein.
Darum geht es auch nicht.


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt