Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ladet ihr die Corona App herunter?

1.147 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: APP, Corona ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 09:28
@Fennek
So:
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:In der Zeit in der man auf einen Termin für den Test, bzw. auf dessen Ergebnis wartet muss man in Quarantäne.
Wenn dann auchnoch das Ergebnis vermeintlich "falsch psoitiv" ist dann sitzt man sehr lange in Quarantäne ohne dass man sich überhaupt mit Covid infiziert hat bzw. Kontakt zu einem wirklich infizierten hatte.
Ich hab auch ohne diese Erklärung gut verstanden, was gemeint war.

Gern auch nochmal ein kritischer Artikel, der auch auf unser gesellschaftliches Verständnis eingeht und das ebenfalls nochmal benennt - ist netzpolitik.org hier erlaubt?


1x zitiertmelden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 09:35
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Wo habe ich das geschrieben?
Bitte zitieren.
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Dazu kommt noch, dass ich "Angst" davor habe wegen einer "falsch positiv Meldung" 2 Wochen in Quarantäne zu müssen.
Genau da. Du schreibst, dass du wegen der Meldung 2 Wochen in Quarantäne musst. Du schreibst aber dort nicht, dass dazu erst mal auch noch ein falsch positiver PCR-Test und ein falsch positiver Neutralisationstest (mit extrem hoher Spezifität) gehört.

Es ist - mal wieder - eine stark vereinfachte Darstellung der Situation, die hier Usern den Eindruck gibt, sie würden nach einem positiven Match schon in Quarantäne müssen und dann aus Panikmache lieber auf die Nutzung der App verzichten.
Zitat von soomasooma schrieb:Ich hab auch ohne diese Erklärung gut verstanden, was gemeint war.
Ich auch. Es geht aber nicht darum was ich verstehe, sondern welche falschen und vereinfachten Darstellungen hier an User gebracht werden, die teilweise gefährlich sein können.


1x zitiertmelden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 09:44
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Ich finde es ganz und garnicht witzig wie hier jede Argumentation gegen die App ins lächerliche gezogen wird.
Ich habe imnmer noch keine vernünftige, fundierte und brauchbar vorgetragene Argumentation gegen die App gelesen.
Die meisten "Kritiker" haben sich ganz allein lächerlich gemacht.

Vielleich hab ich in der Zwischenzeit was verpasst?
So oder so könnte jemand könnte gerne mal die validen Contra-Argumente zusammenfassen.


2x zitiertmelden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 09:53
Leider wurde die Quellenfrage nicht beantwortet, deshalb auf Risiko diesen Gastbeitrag:

Es werden verschiedene gesellschaftliche Aspekte behandelt und die Kritikpunkte zusammengefasst, u. a.:
Ohne Intervenierbarkeit (Einschreitbarkeit) und enge Zweckbindung ist der Grundrechtsschutz gefährdet: Es besteht ein hohes Risiko fälschlich registrierter Expositionsereignisse (falsch Positive durch Wände, Masken oder Laborfehler), die zu Unrecht auferlegte Selbst-Quarantäne zur Folge hätten. Um dem zu begegnen, bedarf es rechtlicher und faktischer Möglichkeiten zur effektiven Einflussnahme, etwa das Zurückrufen falscher Infektionsmeldungen, die Löschung falsch registrierter Kontaktereignisse oder das Anfechten möglicher anderer Konsequenzen.
https://netzpolitik.org/2020/contact-tracing-apps-kritik-an-datenschutzfolgenabschaetzung-fuer-die-corona-warn-app/#spendenleiste
Zitat von FennekFennek schrieb:Es ist - mal wieder - eine stark vereinfachte Darstellung der Situation, die hier Usern den Eindruck gibt, sie würden nach einem positiven Match schon in Quarantäne müssen und dann aus Panikmache lieber auf die Nutzung der App verzichten.
Ist ja schön, dass Du aufklären willst, es wirkt aber in Stecken ungeduldig und belehrend - und auch herabwürdigend. Das wird nicht ankommen, wie Du es möchtest.
Zitat von NemonNemon schrieb:So oder so könnte jemand könnte gerne mal die validen Contra-Argumente zusammenfassen.
Ob Du die nun für Dich "valide" findest, sei dahingestellt, aber hier werden auch nochmal mögliche gesellschaftliche Folgen angesprochen, hatte ich schon einmal verlinkt:
https://www.t-online.de/digital/id_88023476/corona-warn-app-das-befuerchten-kritiker-der-software.html


1x zitiertmelden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 10:02
Zitat von soomasooma schrieb:Ob Du die nun für Dich "valide" findest, sei dahingestellt, aber hier werden auch nochmal mögliche gesellschaftliche Folgen angesprochen, hatte ich schon einmal verlinkt:
Was auf irgendeiner Seite im Netz steht (und da möglicherweise auch gleich wieder entkräftet und relativiert wird), ist die eine Sache. Wer von den Usern in diesem Thread hatte denn die Eloquenz und Fachkenntnis, mal Standpunkte überhaupt vernünftig und diskussionsoffen darzulegen?

Ich bringe gerne wieder meine Arschbürger ins Spiel, die von ihrem Land gebeten werden, sich an einer Gemeinschaftsaktion im Sinne aller zu beteiligen, deren Prioritären aber irgendwie anders liegen.


3x zitiertmelden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 10:16
Zitat von NemonNemon schrieb:Ich habe imnmer noch keine vernünftige, fundierte und brauchbar vorgetragene Argumentation gegen die App gelesen.Die meisten "Kritiker" haben sich ganz allein lächerlich gemacht.
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Dazu kommt noch, dass ich "Angst" davor habe wegen einer "falsch positiv Meldung" 2 Wochen in Quarantäne zu müssen.
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Bei einem "Alarm" auf der App sollte man sich testen lassen.In der Zeit in der man auf einen Termin für den Test, bzw. auf dessen Ergebnis wartet muss man in Quarantäne. Wenn dann auchnoch das Ergebnis vermeintlich "falsch psoitiv" ist dann sitzt man sehr lange in Quarantäne ohne dass man sich überhaupt mit Covid infiziert hat bzw. Kontakt zu einem wirklich infizierten hatte.
Ist das lächerlich?
Zitat von NemonNemon schrieb:Was auf irgendeiner Seite im Netz steht (und da möglicherweise auch gleich wieder entkräftet und relativiert wird), ist die eine Sache.
Jetzt werden nicht einmal Websites als Belege akzeptiert?
Ich denke mit dieser Verbohrtheit kann man eh nicht diskutieren.

Andersherum gefragt:

Kannst du den bisherigen Nutzen dieser App irgendwie belegen?
Achso und bitte nicht irgendwelche Seiten aus dem Netz hier verlinken...


melden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 10:17
Zitat von SuppenhahnSuppenhahn schrieb:mach die einfach mal eine Liste mit den 20 Personen, mit denen du täglich am häufigsten Kontakt hast. Eine davon wird die Krankheit nicht überleben, solltest du unwissentlich infiziert werden und die Krankheit weiterverbreiten.
Ja und was ist, wenn du diese eine Person bist?
So genau kann man das ja nicht „berechnen“


melden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 10:18
Zitat von NemonNemon schrieb:Wer von den Usern in diesem Thread hatte denn die Eloquenz und Fachkenntnis, mal Standpunkte überhaupt vernünftig und diskussionsoffen darzulegen?
Diskussionsoffen? Davon sehe ich hier nicht sehr viel, tut mir leid. Fachkenntnis? Erklär Du uns doch mal den Code, wie wär's? Oder widerlege doch mal schlüssig die Kritik in den oben verlinkten Artikeln (die übrigens ziemlich genau die Befürchtungen von @Freki2.0 benennen).


melden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 10:43
@Freki2.0
Du hast dir noch mit am meisten Mühe gegeben, deine Bedenken darzulegen.
Aber wurden sie nicht weitgehend entkräftet?

Und wie sieht es mit der Gewichtung aus? Du hast mehr Angst vor diesem - wie wahrscheinlichen? - Fehler als vor den Folgen, die eine weitere Ausbreitung für die Allgemeinheit hat?

Es gibt auch Leute, die gehen nicht zum Arzt, weil wenn der Krebs entdecken würde, müsste man ja sterben.

Okay, von mir aus - wenn die Bedenken in persönlicher Weicheigkeit begründet sind, ist es ein emotionaler Faktor. So was lässt sich ggf. auch mal überwinden, wenn man betachtet, was auf dem Spiel steht. Was mich viel mehr auf die Palme bringt, sind die Leute, die sich allein schon querstellen, weil der Staat, die Regierung, sich anmaßt, im Sinne des Gemeinwohls an sie heranzutreten. Das wird von diesen Kleinrebellen mit ihren ach so wertvollen "Meinungen" natürlich gleich mal blockiert. Auch wenn die Verhältnismäßigkeit zwischen dem, um was es geht und dem, was möglicherweise als Argument dagegen im Raum steht, komplett verschoben ist. Das Impfgegner-Thema ist eng verwandt.

Und ich halte diese gesellschaftiche Entwicklung für höchst besorgniserregend. Das, was uns zusammenhalten sollte, sind eigentlich nicht Verfassung, Gesetzestexte und Repression, sondern ein gemeinsames Verständnis von Werten und Solidarität. Dazu gehört, dass man sich selbst nicht ständig mit seinen Ich in den mIttelpunkt stellt.

Einfach mal die Klappe halten und mitmachen, was empfohlen wird - vergiss es. Das sind Verfallserscheinungen. Ob jemand nun die App ablehnt, weil er gerade Kopfschmerzen hat oder weil er sich damit vermeintlich "denen" mit Haut und Haaren ausliefert. Bislang waren alle Argumente, sofern überhaupt vorgetragen, fadenscheinig.


1x zitiertmelden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 12:17
„Fadenscheinig“ ist der richtige Ausdruck für die „tolle App“!

So viele, wenn, falls, sollte die den Erfolg voraussetzten lassen auch voll darauf schließen das sie es wird.

Gewichten mit gesundem Menschen verstand. Nicht bei allem der Mitläufer sein. Egal wie gut es sich anhört.

Impfungen wären cool. Die Helfen. Mundschutz, Kontaktsperre sind nachweislich das beste mittel gewesen um die Infektionskurve abzuflachen. Jetzt schreien alle wieder „Normal“!!
Noch schlimmer, Sie vertrauen auf eine App und die Regierung. Die sich anmaßen einen aggressiven Virus zu kontrollieren. Lungern im Park, drängen in Bussen und U – Bahnen. Das alles auch noch mit einem gefährlichen Halbwissen.
Siehe bei unseren Kindern, die jetzt doch nicht als „Nr.1 – Verbreiter“ gesehen werden.

Wo bleiben richtige Forschungsergebnisse?

Ich mach weiterhin das was mit Fakten durch Forschung belegt ist. Meide all „App – Immunisierte“ und Hoffe auf das Beste!

Schon der "Run" auf Klopapier und Wasser hat gezeigt das meine "Mitmenschen" nicht normal reagieren.


melden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 12:19
Zitat von NemonNemon schrieb:Aber wurden sie nicht weitgehend entkräftet?
Meine persönlichen Bedenken in Hinsicht auf "Fehlalarme" konnte bisher keiner entkräften.
Zitat von NemonNemon schrieb:Und wie sieht es mit der Gewichtung aus
Das ist in der Tat mit ein bisschen Egoismus meinerseits verbunden, gebe ich ja zu.
Zitat von NemonNemon schrieb:Was mich viel mehr auf die Palme bringt, sind die Leute, die sich allein schon querstellen, weil der Staat, die Regierung, sich anmaßt, im Sinne des Gemeinwohls an sie heranzutreten.
Damit muss man aber in einer offenen Demokratie klarkommen.

Denn:
Zitat von NemonNemon schrieb:Einfach mal die Klappe halten und mitmachen, was empfohlen wird - .
Mir geht auch so vieles gegen den Strich wie zB. Tiermisshandlung, aber einige in unserem Land wollen eben Billigfleisch und da kann man nix machen.


2x zitiertmelden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 12:20
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Ich finde es ganz und garnicht witzig wie hier jede Argumentation gegen die App ins lächerliche gezogen wird.
Nicht jede.... die "in meinem landkreis gibt es seit wochen keine einzige infektion" argumentation ist allerdings eine lächerliche, da die app im falle von wieder ansteigenden zahlen bereits einiges an kontakten gespeichert haben könnte und so den verlauf gerade zu beginn wieder steigender zahlen flacher halten könnte, da infektionsketten einfacher und ohne große nachfragerei gestoppt werden könnten. Ich installiere in meiner wohnung auch nicht erst einen brandmelder, wenn die stadt um mich herum beginnt zu brennen, in der hoffung, dass meine bude noch verschont geblieben ist.


1x zitiertmelden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 12:24
Zitat von gastricgastric schrieb:da die app im falle von wieder ansteigenden zahlen bereits einiges an kontakten gespeichert haben könnte und so den verlauf gerade zu beginn wieder steigender zahlen flacher halten könnte, da infektionsketten einfacher und ohne große nachfragerei gestoppt werden könnten.
Damit würde aber auch wieder ein völliger Lockdown einhergehen.
Vlt sogar schlimmer als der erste, da alle Kontakte die die App meldet ab sofort nicht mehr arbeiten dürfen sondern sofort zum Arzt oder ins Gesundheitsamt müssen.
Da kucken dann alle doof wenn kein Supermarkt mehr offen hat weil alle Mitarbeiter zuhause bleiben müssen.


1x zitiertmelden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 12:26
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Damit muss man aber in einer offenen Demokratie klarkommen.
Klar muss man das. Wobei ich hinter dieser Haltung Antidemokratismus, mindestens unterschwelligen, vermute.


1x zitiertmelden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 12:34
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:empfohlen wird - .
Mir geht auch so vieles gegen den Strich wie zB. Tiermisshandlung, aber einige in unserem Land wollen eben Billigfleisch und da kann man nix machen.
Natürlich kann man etwas dagegen tun, zB die Gesetze zu Tierhaltung und - Schlachtung und Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen ändern.
Genau genommen hat der Staat sogar die Pflicht, das Gemeinwohl zu schützen und fördern, auch auf Kosten individueller Freiheit. Es muss nur immer abgewogen werden, welches Gut höher zu bewerten ist.


melden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 12:46
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Damit würde aber auch wieder ein völliger Lockdown einhergehen.
Nein würde nicht, da ausnahmslos begegnungen beachtet werden, die über einem definierten schwellenwert lagen und so eine infektion wahrscheinlich erscheinen lassen. Dh allein schon die faktoren zeit und distanz müssen passen. Da fallen alle mehr oder weniger zufallsbegegnungen raus. Die wahrscheinlichkeit, dass jeder mitarbeiter der supermärkte in der stadt in quarantäne geschickt wird, ist denkbar gering, da man nicht automatisch in quarantäne geschickt wird, sondern lediglich kontakt zu arzt oder gesundheitsamt aufnehmen soll und das weitere vorgehen besprochen wird.


1x zitiertmelden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 15:08
Zitat von gastricgastric schrieb:Dh allein schon die faktoren zeit und distanz müssen passen.
Und diese sind sehr ungenau bei Bluetooth.
Zitat von gastricgastric schrieb:da man nicht automatisch in quarantäne geschickt wird, sondern lediglich kontakt zu arzt oder gesundheitsamt aufnehmen soll und das weitere vorgehen besprochen wird.
Also meinst du man kann ruhig weiter arbeiten gehen wenn eine Kontaktwarnung über die App erfolgte?
Dann kann man die App auch deinstallieren, da nutzlos. :P

Und wie stellst du dir das weitere Vorgehen vor wenn mit einem Schlag 100e Menschen pro Stadt den Hausarzt oder das Gesundheitsamt aufsuchen und einen Test haben wollen?
Ärzte, Ämter, Gemeinden wären überlastet und man müsste (rücksichtsvoll wie man ist) sich selbst bis auf Weiteres isolieren, dh. zuhause bleiben.


2x zitiertmelden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 15:20
nö lad ich nicht runter

ich mach was ich will

und wenns gesetz wird , dann schon :troll:

gesetze sind matrix

aber trotz ist auch matrix :D

ich setz mich zum bach und denk was ich denken soll

aber innerlich denk ich mir ... jaja ... macht mal :D


melden

Ladet ihr die Corona App herunter?

30.06.2020 um 15:39
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Also meinst du man kann ruhig weiter arbeiten gehen wenn eine Kontaktwarnung über die App erfolgte?
Das entscheiden diejenigen, mit denen man dann kontakt aufnehmen soll. Im normalfall heißt es: nach hause gehen, gesundheitsamt anrufen, weiteres vorgehen klären.
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Und wie stellst du dir das weitere Vorgehen vor wenn mit einem Schlag 100e Menschen pro Stadt den Hausarzt oder das Gesundheitsamt aufsuchen und einen Test haben wollen?
Bei vorher 0 infizierten/tag und dann steigenden zahlen sollen es von jetzt auf gleich auf einen schlag 100e menschen sein? Da frage ich mich, was das gesundheitsamt eher überfordert: die "ich hab ne warnung über app erhalten, wie geht es weiter" anfragen oder die nachforschungen der kontaktpersonen via telefon. Irgendeiner muss ja der erstinfizierte sein und anscheinend feierte der bei 100en meldungen gern orgien, denn anders kann man sich minutenlange kontakte auf relativ engem raum eher schwer erklären.

Aber eins muss man sagen: die app dürfte die arbeit vereinfachen und vor allem einen zeitlichen vorteil geben. Es ist deutlich einfacher alle mit meldung melden sich, als wenn ich mich hinstelle, grüble, mit wem ich die letzten 14 tage engeren kontakt hatte, das ganze ans gesundheitsamt weiterleite, die denen hinterhertelefonieren und deren kontakte dann auch noch im zweifel durchballern müssen.


1x zitiertmelden

Ladet ihr die Corona App herunter?

01.07.2020 um 06:52
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Und wie stellst du dir das weitere Vorgehen vor wenn mit einem Schlag 100e Menschen pro Stadt den Hausarzt oder das Gesundheitsamt aufsuchen und einen Test haben wollen?
Ärzte, Ämter, Gemeinden wären überlastet und man müsste (rücksichtsvoll wie man ist) sich selbst bis auf Weiteres isolieren, dh. zuhause bleiben.
Wie stellst du dir das weitere Vorgehen vor, wenn 100e Menschen den Virus einfach so weitertragen und es erst sehr spät bemerken?

Meiner Meinung nach ist dieses Szenario wesentlich schlimmer.
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:2. Die meisten Verstorbenen ihn Deutschland sind vorerkrankt und/oder sehr alt, kurz Risikogruppe.
Würde bedeuten, dass alle 20 Leute mit denen @Lumpikahn häufig Kontakt hat zur Risikogruppe gehören müssten und auch dann ist noch lange nicht gesagt, dass einer davon mit Sicherheit nicht überleben wird.
Na dann lassen wir Jungen und Gesunden doch die Alten und Kranken verrecken! [Ironie off]

In unserer Gemeinde (6000 Einwohner) hatten wir 2 Fälle von jungen, kerngesunden Menschen, die das Virus nicht überlebt haben.
Also ich verlasse mich nicht auf "jung und gesund" = "keine Todesgefahr"

Ich bin der festen Überzeugung, dass jede vermiedene Neuinfektion eine Hilfe für die ganze Gesellschaft ist, und die Corona-Warn-App kann dazu ihren Beitrag leisten.


1x zitiertmelden