Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Künstliche Intelligenz

515 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: KI, Künstliche Intelligenz, AI ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Künstliche Intelligenz

18.01.2018 um 18:58
Zitat von zweiterzweiter schrieb am 17.12.2017:wenn man eine ki erschaft und diese sich zur super ki entwickelt ,dann werden wir nur benutzt werden ,oder mit glück, völlig überflüssig sein für diese ,wer weiß was sich darauß entwickelt?
vielleicht sieht sich die ki selbst als sinnlos und stellt sich selbst matt.
Sinnfragen würden jedoch ein komplexes Bewusstsein wie unseres voraussetzen. Darüber könnten wir dann gerne noch einmal sprechen wenn eine KI soweit sein sollte.

Ob eine hochentwickelte KI für uns einmal zur Gefahr werden könnte würde vorallem davon abhängen wie Verantwortungsvoll und berechnend die Entwickler ihre Arbeit daran verrichten.
Wenn man sich einmal anguckt zu was so manche selbstlernende Algorythmen mittlerweile in der Lage sind kann einem schon mal mulmig werden denn einige dieser Geschöpfe übertreffen ihre Schöpfer bereits bei weitem:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/sascha-lobo-ueber-kuenstliche-intelligenz-a-1139901.html

Dennoch bin ich da erstmal ganz optimistisch gestimmt und sehe durch eine streng regulierte Erforschung und Entwicklung von KI in erster Linie mehr Segen als Fluch für die Menschheit.
Zitat von zweiterzweiter schrieb am 17.12.2017:vielleicht ist die ki in der entwicklungsphase ,die technik beherrscht uns ja schon zum teil :D
bald lenkt uns das handy nur herum
Nunja, das Thema KI ist ziemlich komplex und facettenreich wodurch es vielen Leuten noch eher unwirklich erscheint. Aber wenn wir uns z.B. mal Goolge, Facebook, Amazon etc. anschauen die unsere Daten auswerten und durch "Pattern Recognition" (Mustererkennung) uns das filtern was unseren Interessen am ehesten dran kommt dann sehen wir, daß das Ganze schon längst Eingang in unseren Alltag gefunden hat.


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

18.01.2018 um 22:54
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Aber wenn wir uns z.B. mal Goolge, Facebook, Amazon etc. anschauen die unsere Daten auswerten und durch "Pattern Recognition" (Mustererkennung) uns das filtern was unseren Interessen am ehesten dran kommt dann sehen wir, daß das Ganze schon längst Eingang in unseren Alltag gefunden hat.
Zum Glück bin ich immun gegen solches Zeugs. Ich hab noch nie irgendeinen Vorschlag von einem Bot oder sonst was in Betracht gezogen. Liegt vielleicht auch daran, dass ich einen etwas anderen Bezug in Sachen Geld habe.


melden

Künstliche Intelligenz

19.01.2018 um 16:36
@Celladoor
Das muss kein Vorschlag von einem Bot für ein Produkt sein.

Die Beiträge auf Facebook, die du siehst, sind an dich angepasst, mithilfe einer KI.

Die Suchergebnisse bei Google ebenfalls.

Direkt verkaufen tun die dir nicht unbedingt was...

Und vergleiche sind schwer zu ziehen, denn man bleibt ja in seiner Filterblase.


melden

Künstliche Intelligenz

29.07.2018 um 19:30
Das hier ist heftig: https://arxiv.org/abs/1703.00848v6
In der PDF sind Bilder zu der Arbeit, die KI kann die Bilder nach Schlüsselwörter ändern.
Gesichter, Landschaften usw. aus einer Schneelandschaft werden die kahlen Bäume rekonstruiert usw.
"Computer, ich möchte einen Wasserfall mit dichten Bäumen" - Der Game Designer der Zukunft (auf dem Holo Deck). :D


melden

Künstliche Intelligenz

29.07.2018 um 21:02
@Yooo
Gibt auch ein Video zum Paper (nicht von den Forschern selbst)

Youtube: Video Game Graphics To Reality And Back | Two Minute Papers #203
Video Game Graphics To Reality And Back | Two Minute Papers #203



melden

Künstliche Intelligenz

31.07.2018 um 13:36
GAN's (Generative Adversarial Networks) sind einfach toll :)

Bei all den Dingen die einen wirklich zum staunen bringen, also hauptsächlich Netzwerke die irgendwas selbstständig erzeugen können, handelt es sich eigentlich immer um GAN's.


melden

Künstliche Intelligenz

17.06.2020 um 06:37
Aus dem reichhaltigen Fundus der ARTE Bibliothek, habe ich die Dokumentation iHuman ausgegraben.

Während der ganzen Zeit, fragte ich mich: was ist überhaupt KI?
Versteht man unter KI die bloße Anhäufung von Algorithmen?
Das ist in meinen Augen nicht Intelligent. Es ist schon bezeichnend, dass die Analyse und Auswertung von Daten als das Maß der Dinge betrachtet wird...

Diese KIs sind zu jeder Zeit durch ihre Algorithmen begrenzt.
Mit Siri oder Google kann ich eben nicht so sprechen, wie mit einem Menschen.
Das Navigationssystem wird mich auch nach dem hundertsten mal bis vor die Haustür geleiten.

Was ist also KI?
Schlussfolgernd vielleicht eine Intelligenz, die über die Ursprungsprogrammierung hinaus lernen kann. Die ihre eignen Ideen und Ansichten hat. Die sich selbst bewusst ist.


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

17.09.2020 um 19:34
@Negev
Zitat von NegevNegev schrieb am 17.06.2020:Diese KIs sind zu jeder Zeit durch ihre Algorithmen begrenzt.
Ja schon bis jetzt, hir ein paar beispiel:


2016 (Google Brain)
Google hat eine Künstliche Intelligenz (KI) erschaffen, die nicht nur verschlüsselt mit anderen KI kommunizieren kann, sondern auch ihren eigenen abhörsicheren Algorithmus entwickelt. In einem Experiment, durchgeführt von Google Brain, der KI-Forschungseinheit des Tech-Konzerns, sollten zwei KI eine sichere Verbindung zueinander aufbauen, während eine dritte KI das Gespräch aushorchen sollte.
https://www.vice.com/de/article/8q8wkv/google-ki-entwickelt-verschluesselung-die-selbst-google-nicht-versteht

2017 ( Google Brain )
Forscher von Google und verschiedenen Universitäten haben zuletzt große Fortschritte dabei gemacht, Künstliche Intelligenz (KI) zu entwickeln, die in der Lage ist, selbst KI-Software zu schreiben, berichtet MIT Technology Review.
https://t3n.de/news/ki-ai-software-787665/


2017 ( Google Brain )
Google Brain lässt wieder einmal künstliche Intelligenzen (KI) halluzinieren. Dieses Mal geht es nicht darum, fantastische Kreaturen in Bildern zu erkennen, wo keine sind. Sondern darum, realistische Details in Bilder hineinzuinterpretieren, wo es keine gibt. Aus bloß acht mal acht Pixeln machen die Forscher der KI-Abteilung im Mutterkonzern Alphabet zum Teil erstaunlich echt wirkende Bilder, selbst von menschlichen Gesichtern.
d44d6947a8cdbd44dc729142997db636Original anzeigen (0,6 MB)

https://www.zeit.de/digital/internet/2017-02/kuenstliche-intelligenz-google-brain-pixel-bilder-generieren


melden

Künstliche Intelligenz

17.09.2020 um 21:50
@O.G.
Was ich mich die ganze Zeit Frage: viel wird von KI gesprochen - "und irgendwann übernimmt die KI die ganze Welt". Mann kennt es. Aber warum erleben wir nicht schon im Alltag mehr von diesen KI's?

Google, Siri und co. sind noch immer strunzdumm und meinem Navi trau ich nur noch so weit, wie ich sehen kann...
Wo ist diese künstliche Intelligenz?


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

18.09.2020 um 00:08
@Negev
Zitat von NegevNegev schrieb:Wo ist diese künstliche Intelligenz?
Bei deep learning KI´s haben eine "schwerpunkt".

Z.b.

-> Schrifterkennung -> 100000 (oder mehr ) * wird der Buchstabe "A" (geschrieben / Ins Bild eingebettet)
aber er ist immer unterschiedlich.
Wir jetzt ein neue schreibweise des Buchstabe "A" gelesen, kann die KI anhand der Daten
den Buchstabe "A" als "A" erkennen. ( Interpretation )

----------------------

-> Mustererkennung -> 100000 (oder mehr ) * werden Bilder ( CT / MRT / Pet - Scanns ) von Krebspatienten ( früherkennung ) in die datenbank eingebaut.
Jetzt kann die KI Kleinste veränderung in Patienten scanns erkennen, noch bevor es eine Mensch kann.

----------------------

#Microexpressions (Lügendetektor)
-> Veränderung der Haut ( Eventuell erkennung der Durchblutung )
-> Veränderung der Pupille
-> Erkennung von Lidreflex
-> Kleiste veränderung der stimme ( Frequenzveränderung )
usw...

Solche daten werden bei -> 10000 (oder mehr ) Personen erhoben mit Kontrollfragen usw...
Dann wird abgeglichen welche , was für "Microexpressions " zu den lügen gehören und welche nicht !

Wenn jetzt eine neue Person "verarbeitet" wird kann anhand der Daten erkannt werden ob diese person Lügt oder nicht...

Aber es ist nicht 100% sicher je nach Algorithmus und Datenbank grösse ist die Genauichkeit unterschiedlich gross.


Das kann man jetzt auch auf andere bereiche ausweiten.
--> deep learning <--


melden

Künstliche Intelligenz

18.09.2020 um 11:30
Ich hätte mal eine Frage an euch:
Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber bei den Thema KI führt vieles ja immer wieder zum Thema "Technologische Singularität".
Das müsste also rein theoretisch der Zeitpunkt sein, wo die KI ein "Level" erreicht hat, wo wir Menschen an unsere Grenzen stoßen oder?
Heißt das dann, dass die KI für uns Technolgien entwickeln könnte, auf die wir nicht gekommen wären? Dass sie Theorien im Bereich der Wissenschaft korrigiert/löst/widerlegt?
Oder verstehe ich die technologische Singularität falsch?


melden

Künstliche Intelligenz

18.09.2020 um 13:17
@Niederbayern88
Im Prinzip fängt die Singularität an, wenn eine KI entwickelt wird, die ihrerseits bessere KI entwickelt (die dann wiederum ihrerseits bessere KI entwickelt usw. usf.), da dann eine vom Menschen abgekoppelte Entwicklung hin zu besserer und besserer KI auftritt.


melden

Künstliche Intelligenz

18.09.2020 um 13:49
@Taln.Reich
Also eine vom Menschen unabhängige Entwicklung?
So kann man das also verstehen? Danke für auf Aufklärung ;)

Frage mich ob ich es noch erlebe wenn ich sage:
"Alexa, erstelle eine Stringtheorie mit der ich den Nobelpreis gewinnen kann"
:D


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

18.09.2020 um 14:09
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Frage mich ob ich es noch erlebe wenn ich sage:
"Alexa, erstelle eine Stringtheorie mit der ich den Nobelpreis gewinnen kann"
Wenn Alexa das könnte, würde dann nicht Alexa den Nobelpreis kriegen?


melden

Künstliche Intelligenz

18.09.2020 um 14:11
@Taln.Reich
Kommt drauf an ob biss dahin die KI als "Person" anerkannt wird.
Wer weiß?


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

18.09.2020 um 20:39
@Niederbayern88

Hir ist eine Docu über die "Watson - KI" da wird gezeit wie er "lernt" und dann bei Jeopardy mitspielt.

Youtube: [Doku] Watson - Der Supercomputer [Deutsch/HD]
[Doku] Watson - Der Supercomputer [Deutsch/HD]


So hat du eine einblick in deep learning.
Denn die KI muss ja die Jeopardy fragen Interpretieren ( sprachverständnis ) und Antworten.

PS: ja es ist ein Fehler in der Docu drin "Siliko" es soll aber "Silizium" heissen.


melden

Künstliche Intelligenz

19.09.2020 um 08:32
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Kommt drauf an ob biss dahin die KI als "Person" anerkannt wird.
Wer weiß?
Ich denke mir, das es möglich ist, eine "Verhaltensmaschine" zu konstruieren, die für uns als bewußte Person durchgehen könnte. Ein menschenähnliches Konstrukt mit allen anatomischen Merkmalen und mit den nötigen Verhalten ausgestattet, könnte uns das Gefühl geben, ein denkendes und fühlendes Wesen zu sein. Ein echtes Bewußtsein wäre aber dafür keine Voraussetzung, allein ob die Täuschung funktioniert ist entscheidend. Und ohne Bewußtsein wäre die Angelegenheit wesentlich billiger...

Ein eigenständiges KI-Bewußtsein, in etwas menschenähnliches gepresst, würde eine Unmenge von Einzelpersönlichkeiten hervorbringen, deren Verhalten sich kaum kontrollieren ließe und die eine echte Gefahr darstellen könnten. Wenn wir schon jetzt Schwierigkeiten mit diversen Verhaltensweisen von Menschen haben, wie sähe es dann erst mit einer bewußten KI aus, deren Abweichungen vielleicht nicht einmal mehr menschlich erscheinen...

Die Verhaltensmaschine wäre keine "Person" im eigentlichen Sinne, aber wir kämen vielleicht besser mit Ihr zurecht, als mit einer KI, die uns ebenfalls als Mensch erscheint; beide Versionen könnten wir an unsere Bedürfnisse anpassen, aber die KI könnte ihre Programmierung überwinden, vielleicht einfach nur, indem sie ihre Variablen neu definiert. Und als "Person" hätte sie dazu gewisse Rechte...

Also was wählen wir ?


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

19.09.2020 um 08:41
@wolf359
Zitat von wolf359wolf359 schrieb:Also was wählen wir ?
Nunja. Es ist nicht so einfach es zu wählen als normal denkender Mensch, wenn man mit der KI in einen so großen Umfang damit zu tun hat.

Ich denke aber, nach den Stand der KI, den wir JETZT haben (In Zukunft wird sich das eh ändern), gehen wir wohl ehe den Weg, mehr Kontrolle zu besitzen.


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

20.09.2020 um 22:28
Genau, es geht um Kontrolle...

Werden wir es also erlauben, das eigenständige bewußte KIs als menschenähnliche Konstrukte durch unsere Städte laufen, mit dem Risiko, das sie zum Problem werden, oder erschaffen wir Kopien von uns, die sich weitgehend so verhalten, wie wir es von Ihnen erwarten, aber deren "freier Wille" nur eine simulierte Illusion ist...

Für mich erscheinen beide Versionen eine Problem zu sein. Zum einen können wir nicht ausschließen, das sich eine bewußte Ki -trotz aller Vorsicht und Konditionierung- gegen uns wendet oder zumindestens intolerabel viele Regeln bricht, zum anderen erschaffen wir mit den willenlosen Kopien etwas menschenähnliches, das wir rechtlich gesehen nicht als Mensch behandeln müssen, sondern als Sache, mit nicht unerheblichen Rückwirkungen für unsere Gesellschaft...
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Es ist nicht so einfach es zu wählen als normal denkender Mensch, wenn man mit der KI in einen so großen Umfang damit zu tun hat
Das ist wohl auch eher eine Überlegung für "normal denkende Menschen" in nicht allzuferner Zukunft...


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

20.09.2020 um 23:55
Bei diesem Szenario, (der Menschenaehnlichen) denke ich, wir koennten primaer was gewinnen.
Wenn es etwas "Fremdes" zu diskriminieren gibt, ruecken die "Bios" viell. unabhaengig von Hautfarbe, Religion, sexueller Orientierung naeher zusammen weil die Robos jetzt die boesen sind!
Wenn wir androide "Untermenschen" bauen, ists evtl. ein Ersatz fuer viele kranke Hirne!


:mlp:


melden