Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 12:27
Ach, das hab ich gestern im Fernsehn gesehen. Der Typ, der diese Sexroboter baut, hat mir Angst gemacht...


melden

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 12:29
@ Prometheus
Prometheus schrieb:Frauen konnten sich auch schon 1870 von einer Maschine befriedigen lassen !! also JA !! möglich ist es ...
Das es möglich ist, ist uns klar. Aber was ist mit der Liebe, den Gefühlen. Die kann eine Maschine nicht ersetzen. Auch wenn sie eine menschlche Gestalt hätte, würde was fehlen.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 12:30
Wer den Film "Westworld" (1973, mit Yul Brynner) gesehen?
Sollten "Sexbots" mal SO realistisch sein kann mir keiner (zumindest keiner der männlichen User hier) glaubhaft versichern an einem solchen achtlos vorbeizukommen.....


melden

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 12:31
Soweit ich weiß gibt es schon Cyborgs die Gefühle haben !! aber ich denke mal das den Wissenschaftlern heute es nicht um Sex geht sondern mehr um Hilfe für die Menschheit


melden

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 12:35
Ich hoffe mal,dass du Recht hast,Prometheus.:)
Ausserdem:Würden die Mechs denn überhaupt zeugungsfähig werden ? Oder wären die nur für den "Spass" dort ?


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 12:38
Cherry 2000 (Ein Film), war auch eine gute Version! Die hatte so einen Wechselchip hinter dem Ohr, wo man das Programm je nach Stimmung wechseln konnte, von Schach, über Literatur, bis hin zum Kochen, Haushalt schmeißen und natürlich Sex.

Sie bekam dann in dem Film aber einen Kurzschluss beim intimen Beisammensein in der Badewanne.

Aber echte Frauen sollen ja auch manchmal Kurzschlüsse haben.

:D


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 12:45
Hmm also wenn man das unter dem Gesichtspunkt des Gesamtrisikos betrachtet würde der Roboter gewinnen......

Wer mit sowas eine Beziehung anfängt hat sie natürlich nicht alle aber "nur" für Sex, warum nicht..... Optische und anatomische Unverwechselbarkeit zum Original natürlich vorausgesetzt.....


melden

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 12:49
Pfft, wenn ich den Sex-Roboter körperlich nicht von einer "echten" Frau unterscheiden kann, warum sollte ich dann keinen Sex mit es haben wollen/können?

Und falls es mal so weit kommt, daß es mir auch Emotionen glaubwürdig darstellt, wieso sollte ich dann nicht auch eine "ganz echte" Beziehung mit einem Roboter/Kunstmenschen eingehen?

Wo die Unterschiede zwischen Mensch/künstl. Mensch verschwimmen, wo sind denn dann noch nennenswerte Unterschiede?

Und warum wird das "echte", nur körperlich reproduzierte Leben so überbewertet?


melden

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 12:52
...und später kommen dann noch die Kompaktversionen, mit denen man telefonieren, surfen, musik hören und ficken kann :D oder so ein Allzweckbot für Haushalt und co.

Na, aber jetzt mal ernsthaft, ich finde diese Idee echt abartig und pervers! Beim Sex geht es doch um die körperliche Interaktion von zwei fühlenden Menschen!

Aber naja, für die sexuell Gestörten wäre das natürlich geil, ob es dadurch aber weniger Misshandlungen gäben würde ist fraglich, schließlich sind diese Menschen ja psychisch gestört, für sie spielt die Verfolgung ihrer Opfer eine größerere Rolle und ist befriedigender, als der Akt, die Täter wenden oft Psychoterror an usw. und das geht nicht mit Maschinen.
Daraus folgt ---> Roboter können nicht präventiv vor sexuall Delikten schützen!


melden

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 13:00
Sol_Invictus schrieb:Na, aber jetzt mal ernsthaft, ich finde diese Idee echt abartig und pervers! Beim Sex geht es doch um die körperliche Interaktion von zwei fühlenden Menschen!
Sol_Invictus schrieb:Aber naja, für die sexuell Gestörten wäre das natürlich geil
Jetzt bleib mal auf dem Teppich.
Daak schrieb:Wo die Unterschiede zwischen Mensch/künstl. Mensch verschwimmen, wo sind denn dann noch nennenswerte Unterschiede?
Aber Du lehnst bestimmt auch Placebos ab, allein schon aus Prinzip, und weil Du tief in Dir genau weißt, daß es nicht das echte ist ...
;)


melden

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 13:15
1. Ist es noch eine Vision, die nicht in naher Zukunft verwirklicht werden kann!
2. Mit den sexuell Gestörten meinte ich eher die wirklich Bösen ;)
3. Ja, ich nehme keine Placebos, weil das Schwachsinn ist, wieso sollte ich mich selbst betrügen und mir was vorgaukeln, Placebos wirken sowieso nur bei labilen Patienten, die "seelisch" nicht ganz fit sind oder bei leicht manipulativen Menschen ;)


melden

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 13:26
Also die Idee finde ich... interessant. Das "Problem" ist, wie ein Vorposter bereits anmerkte, die technische zeitnahe Umsetzung. Bis so etwas wirklich mal in Serie produziert werden kann (und damit meine ich Roboter die wirklich menschlich wirken) wird sicherlich noch eine ganze Weile vergehen. Bis dahin sind wir alle alt und grau. Insofern glaube ich nicht, das wir uns da großartig Gedanken drum machen müssen.


melden

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 13:31
1. Stimmt. Aber wahrscheinlicher als zig Weltuntergangsszenarien oder die Wiederkehr des Messias, die "hier" zuhauf diskutiert werden.

2. Hm ... okay. Denke ich nicht wirklich drüber nach. Hat sich nur angehört, als wäre jeder, der bei dem Thema nicht gleich Zeter, Mordio und igittigitt schreit, ein "sexuell gestörter" ...

3. Ich bin kein Mediziner, aber ich glaube doch, daß die Wirksamkeit von Placebos nachgewiesen ist.
Manipulierbar ist jeder Mensch, und ob jemand jetzt einen Wirkstoff nicht von einem Placebo, oder einen "echten" Menschen von einem künstlichen unterscheiden kann -gesetzt den Fall natürlich, die Technik ist soweit-, macht imHo auch keinen großen Unterschied.


melden

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 13:45
Der Spiegel wusste schon 1986 erschröckliches über Maschinensex zu berichten:


"Der Vorwerk-"Kobold" unterscheidet sich von den übrigen Modellen vor allem dadurch, daß sich der Motor am unteren Ende eines Stieles befindet und während des Saugens mit diesem über den Boden hin- und herbewegt wird. Durch diese Konzeption ist der übliche Verbindungsschlauch zwischen Saugdüse und Motorgehäuse überflüssig geworden... Entfernt man nun die Saugdüse, so trennt ein 11 cm langer Ansaugstutzen von 3,2 cm Durchmesser den Propeller von der Staubsaugerspitze. Wie die eingehende Exploration einiger Patienten ergeben hat, führen die Patienten den nicht erigierten Penis in den Ansaugstutzen. Durch den Luftstrom wird der Penis in Vibration versetzt und erigiert. Mit zunehmender Erektion wird der Sog stärker, und schließlich wird der ganze Staubsauger an den Unterleib gepreßt und der Penis völlig in den Ansaugstutzen gezogen. In diesem Augenblick kommt er mit dem rotierenden Propeller in Berührung und wird je nach Motorleistung und Schnelligkeit des Abwehrreflexes, der Länge und dem Erektionszustand unterschiedlich traumatisiert."
...
Als Hauptquelle für den Enthüllungsbeitrag galt eine 1978 in München erschienene Dissertation eines "Theimuras Michael Alschibaja". Titel: "Penisverletzungen bei Masturbation mit Staubsaugern".
...

"Die meisten Urologen, die in Kliniken arbeiten", sagt der Mediziner heute, "haben solche Verletzungen schon mal gesehen." Typisch, schreibt Alschibaja, der jetzt in München als Urologe praktiziert, sei etwa die als "Fall 14" in seiner Arbeit dokumentierte Verletzung eines 31 jährigen Schweißers:

" Die Frau des Patienten war für 2 Wochen verreist und sollte am nächsten Tag zurückkommen. Beim Saubermachen der Wohnung habe er zwischendurch in lllustrierten geblättert und sei dadurch erregt worden. In seiner Phantasie befaßte er sich mit Fellatio und assoziierte dabei "Saugen" und "Staubsauger". Daraufhin führte er seinen halb erigierten Penis mit zurückgezogener Vorhaut in das laufende Ansaugrohr eines " Kobold"-Staubsaugers ein. Im selben Augenblick habe es fürchterlich geknallt, und er habe stark am Penis geblutet. "

Ähnlich "Fall 15", der mit diesem Unfall in engem Zusammenhang steht: " Der Vater des in Fall 14 vorgestellten Patienten stellte seinen Sohn am Tag, an dem dieser nach der bekannten Penisverletzung aus dem Krankenhaus entlassen worden war, zur Rede. Er wollte nicht glauben, daß er sich seine Penisverletzung mit einem Staubsauger beigebracht habe. Er beschuldigte ihn, seine Ehefrau, die zu der Zeit verreist war, mit einer anderen betrogen zu haben. Die Penisverletzung führte er auf eine Bißwunde zurück. Am nächsten Tag beschloß er zu prüfen, ob eine derartige Verletzung mit einem Staubsauger möglich sei. Er steckte zu diesem Zweck seinen Penis in einen laufenden "Kobold"-Staubsauger. Im Bruchteil von Sekunden wurde der Staubsauger an den Körper herangezogen. Er spürte einen stechenden Schmerz. "

Oder "Fall 10", der einem Mechaniker widerfuhr: "Seine Freundin habe am Unfalltag die Wohnung saubergemacht. Er sei auf dem Bett gelegen. Sie habe ihn necken wollen und sei mit dem Staubsauger über seinen Unterleib gefahren. Er hätte ein erregendes Kitzeln im Penis gespürt. Um das noch zu intensivieren, hätte sie den Bürstenaufsatz vom Staubsauger (Marke "Kobold") genommen. Als seine Freundin dann seinen nicht erigierten Penis mit dem Staubsaugerstutzen berührt hätte, sei er in den Staubsauger gesogen worden. Er habe einen fürchterlichen Schmerz gespürt. Weil er sich genierte, habe er erst versucht, seine Peniswunden selbst zu versorgen. Als aber nach 10 Stunden die Blutungen immer noch nicht zum Stillstand gekommen waren, sei er zum Arzt gefahren."


Erstveröffentlichung in SPIEGEL 5/1986
Von mir erheblich gekürzt



Allein zum Thema "Sex mit Staubsauger" bietet Google mir unglaubliche 223.000 Hits.

Wer braucht denn da noch Robbi, Tobbi und das Fliewatüt?


melden

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 13:47
Link: siriux.net (extern)

Ach und wer's humorig mag:

Schöne Sex-Unfälle, die ich allerdings z.Tl. eher in den Bereich moderner Wandersagen verweisen möchte, bietet der Link.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 13:48
Daak schrieb:1. Stimmt. Aber wahrscheinlicher als zig Weltuntergangsszenarien oder die Wiederkehr des Messias, die "hier" zuhauf diskutiert werden.
Absolut richtig!



Ausserdem hat (hätte) es nix mit sexueller Gestörtheit zu tun, Sex mit einer solchen Maschine zu haben. Die Illusion ist ja entscheidend.
Für eingefleischte Singles wäre es das Beste, ein Roboter wird nicht schwanger, ein Roboter mault nicht rum wenn man mal mit den Jungs um die Häuser zieht und erst in der Morgendämmerung nach Hause kommt, ein Roboter geht nicht fremd, ein Roboter wird nicht dick,...... so könnte man stundenlang weitermachen.... Natürlich haben die Damen der Schöpfung ähnliche Vorteile an einem Roboter zu finden, wir Männer sind ja auch nicht perfekt *gönnerhaft lächelt* ;)


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 13:52
Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann.

Also Männer kauft der Mutti keinen Kobold mehr zum Geburtstag. Wie hat denn der Miele abgeschnitten?


melden

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 14:00
@Maat:

Die Staubsauger von Miele haben kein "Schnitzelwerk". Somit kann ich auch nicht sagen, wie er "abgeschnitten" hat.

Im Regelfalle sind Sex-Unfälle eher unspektakulär:

Bild-online veröffentlichte vor gut zwei Jahren die Top-Ten der Sex-Unfälle:

1. Verbrennung durch Teppich
2. Verletzungen am Rücken
3. Ausgerenktes Handgelenk
4. Fußgelenk verdreht
5. Schrammen am Po
6. Schürfwunden am Bein
7. Verbrennungen am Ellenbogen
8. Kratzer am Po
9. Beulen am Kopf
10. Knochenbrüche


melden
AntiMaxim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 14:37
Aber diese Sexunfälle können ja auch oder sogar noch eher mit den Liebesdienst-Bots passieren.

Und wass ich besonders erschreckend fände,es gibt ja auch Filme wo sich die Technischen Geräte gegen ihre Schöpfer wenden, wenn sich mein Treuer SexBot plötzlich in eine blutrünstige Domina verwandelt und mir werweißwas antun will....


melden

Sex mit Robotern in Zukunft denkbar?

05.02.2008 um 14:39
Rhea M?

Oh Mann, was'n Scheiss!


melden
522 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt