weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Erde als Raumschiff benutzen

Die Erde als Raumschiff benutzen

03.12.2008 um 01:52
Woah, lebt dieser unsinnige Thread immer noch?!

Close!


melden
Anzeige

Die Erde als Raumschiff benutzen

03.12.2008 um 22:20
Nix Close von so Threads lebt Allmy^^

Mfg matti15


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

03.12.2008 um 22:24
@matti15

Ja, da ist was dran... ;)


melden
koboldmaki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erde als Raumschiff benutzen

04.12.2008 um 00:32
+Schlaumaiern die überall aufkreuzen und "Close" schrein, die gibts aber überall...dann noch diese SuFu Knechte...usw.
..
je verrückter der Thread, desto interessanter.


melden
BunterPilz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erde als Raumschiff benutzen

07.09.2009 um 03:50
ja dieser Trade hat mich nun einige Stunden meines Lebens gekosstet weil es so total unmöglich erscheint, besonders die ganzen Punkte die angesprochen wurden bestätigen das ja.

Aber eine entscheidende Sache wurde hier noch nicht genannt.
Was währe denn wenn wir in den nächsten Millionen jahren auf Rassen treffen die und vielleicht schon 1 oder mehrere Milliarden Jahre an Entwicklung überlegen sind.
Ich könnte mir vorstellen das man in Miliarden von Jahren Energien entwickeln könnte die die Erde Stabilisieren.

Ich denke da nan ungedachte Möglichkeiten. Vielleicht könnte man die Erde durch eine Art Maschiene in der Zeit festhalten was ja auch die Atome und die ganze Welt wortwörtlich einfriert. Die Erde würde dann mittels der "Vorrichtung" die das bewerkställigt durch eine Raumgrümmung an einen anderen Ort verlegt.
Diese Raumgrümmung und die Vorrichtung zur "Zeitfrierung" der Erde würde" natürlich aus der Technik der ALF`s kommen.


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

07.09.2009 um 05:35
@BunterPilz
BunterPilz schrieb:Ich könnte mir vorstellen das man in Miliarden von Jahren Energien entwickeln könnte die die Erde Stabilisieren.
"Energie" und "entwickeln" passt nicht zusammen. ;)
BunterPilz schrieb:Ich denke da nan ungedachte Möglichkeiten. Vielleicht könnte man die Erde durch eine Art Maschiene in der Zeit festhalten was ja auch die Atome und die ganze Welt wortwörtlich einfriert.
Das verstehe ich nicht. Was genau stellst Du Dir darunter vor?
BunterPilz schrieb:Die Erde würde dann mittels der "Vorrichtung" die das bewerkställigt durch eine Raumgrümmung an einen anderen Ort verlegt.
"Raumkrümming" mit "k". ;) egal... Ich glaube nicht, dass du das System der Raumkrümmung verstanden hast BunterPilz. Vereinfacht kann man sich das so vorstellen:
Man spannt eine elastische Fläche (zweidimensional) in einen Raum (dreidimensional) und legt nun in die Mitte der Fläche eine Kugel. Je schwerer die Kugel, desto stärker die Krümmung (Gravitation krümmt die Raumzeit). Legt man nun auf diese Fläche eine kleinere Kugel, so sieht man das diese sich entlang der Krümmung bewegt.
Nichts anderes stellt ein schwarzes Loch dar, nur eben dass der dreidimensionale Raum in eine Singularität (4. Dimension, wenn Du so willst) gekrümmt ist, welche für uns nicht mehr wahrnehmbar ist. Nichts kann mit ihr nicht wechselwirken. Alles was in reinfällt, kommt nicht mehr hinaus. Selbst Licht wird hereingezogen, oder zumindest ab einer bestimmten Distanz nur noch abgelenkt.
Zum Raumzeit"antrieb": Die Krümmung des Raumes würde noch das geringere Problem darstellen. Wie aber sollte etwas die Krümmung durchbrechen und nicht auf ihr entlang"fahren"??
Die Krümmung des Raumes treibt kein Schiff an und wird bestimmt auch nicht vom Antrieb erzeugt.
Deshalb hab ich ein kleines Problem mit dem Namen Raumkrümmungsantrieb, denn das "Ding" was den Raum so krümmen würde, dass man ihn durchtunneln könnte, würde bestimmt nicht unter die Kategorie: Antriebsgeräte, Motoren, Triebwerke etc. fallen. Wenn man mit einem Auto durch einen Tunnel fährt, der von einem Bohrkern gegraben wurde, heißt es auch nicht "wir reisen mit Bohrkernantrieb". Nichtmal dann wenn das Auto den Bohrkern vorn drangeschnallt hätte und sich selbst den Weg durch den Fels bahnen würde.
Klar ist man durch den Tunnel schneller als übern Berg, trotzdem fährt man mit einem Benzin- oder Dieselmotor.

Übrigens: Raummkrümmungs"antrieb" heisst nicht gleich dass man ohne Zeizverlust von A nach B kommt.

Ergo: Mit welchen Eigenschaften der "Raumkrümmunsantrieb" auch beschrieben wird spielt absolut keine Rolle, da er nicht auf wissenschaftlich korrekten Fakten basiert.

Wenn Du Dich mal in Sachen Raumkrümmung, allgemeine Antriebstechniken im Weltraum sowie über die Entstehung Schwarzer Löcher wissen willst - so lege ich Dir mal folgende Bücher ans Herz:

Das Universum in der Nussschale von Stephen W. Hawking
Eine kurze Geschichte der Zeit von Stephen W. Hawking
Einsteins Traum von Stephen Hawking
Das Große, das Kleine und der menschliche Geist von Roger Penrose
Die Entdeckung des Chaos von Jhon Briggs und F. DAvid Peet
E gleich mc² von Thomas Bührke


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

07.09.2009 um 05:48
Es ist schlicht unmöglich!

•SONNE FEHLT
•ROTATION FEHLT
•TREIBSTOFF FEHLT

abgesehen davon wäre es viel einfacher ein Großes Raumschiff zu bauen in dem man dann nach einem neuen Planeten sucht als einen PLaneten umzubauen ;) und vielleicht gibt es in ein paar millionen jahren eine technologie die es erlaubt der lichtgeschwindigkeit so nahe zu kommen um in andere galaxien zu kommen. Und wenn es so weit ist, ist es bestimmt acuh nichtmehr so schwer einen planeten zu finden auf dem man leben könnte ;)

das ist meiner meinung nach viel viel besser und vor allem auch realistischer und einfacher als einen Planeten als raumschiff zu nutzen.


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

07.09.2009 um 05:56
@Kabalzer0
Kabalzer0 schrieb:und vielleicht gibt es in ein paar millionen jahren eine technologie die es erlaubt der lichtgeschwindigkeit so nahe zu kommen um in andere galaxien zu kommen.
Das kannst Du auch vergessen. Je näher man der Lichtgeschwindigkeit kommt, desto mehr Energie muß man aufwenden, um weiter zu beschleunigen. Das hängt damit zusammen, daß es ein Körper, je näher er der Lichtgeschwindigkeit kommt, umso mehr Masse besitzt. Völlig egal, wie groß die maximale Energieabgabe eines Triebwerkes ist, irgendwann läßt die Beschleunigung nach, denn die Kausalität erlaubt keine unendliche Masse. Und mit Exponentialfunktionen läßt sich berechnen, wann für welche Masse Schluss ist mit der Beschleunigung.


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

07.09.2009 um 19:11
Naja 50 bis 70% c würden schon reichen

ist zumindest Mathmatisch Physikaisch möglich


melden
BunterPilz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erde als Raumschiff benutzen

09.09.2009 um 07:47
@22aztek
Hi
ganz im Ernst, überdacht hab ich das aus technischen Punkt nicht so ganz, muss ich ja auch nicht. Die Auserirdischen hätten das in meiner Idee ja schon gemacht.
Trotzdem hab ich natürlich eine Vorstellung davon was ich mir dabei dachte.

Diese Vorrichtung könnte (und ich muss hier einfach nicht sagen wie)
könnte die Erde komplett in der Zeit einfrieren.
So als ob man auf die Stoptaste beim Cd Laufwerk drückt.
Naja und dann schmeißt man die Erde mit sammt der Maschiene die da dranhängt durch ein Schwarzes Loch.
Hört sich doch einfach an,. oder nicht?
Sicher mit der Heutigen Logik währe eine Art Wurmloch nur paar Atome breit aber die machen das schon die Aliens.

Falls auf technologischer Basis das nicht möglich ist könnte ich mir vorstellen das die außerirdischen eine emense geistige Kraft aufbringen könnten um die Erde zu entmaterialisieren und diese dann einfach zu einem anderen Punkt teleportieren und dort wieder Materialisieren.

Hmm ich lasse hier erlich gesagt meiner Phantasie freien Lauf ohne über die Technik nachzudenken oder über die Möglichkeit.


melden
BunterPilz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erde als Raumschiff benutzen

09.09.2009 um 07:53
@Kabalzer0
du sagtest "....um in andere Galaxien zu kommen"
Das sind über 2 Millionen Lichtjahre.
Nur zum vergleich zu einem anderen Stern wie zB der uns nächste desen Namen ich nicht mehr weis, was auch schon unglaublich weit ist beträgt die Strecke 4.3 Lichtjahre.

Und bei etwa 200 Milliarden Sternen in unserer Galaxie werden wir garnicht dazu kommen zu einer anderen Galaxie fliegen zu müssen.

nur nochmal als Zahl

200000000000 Sterne
in unserer Galaxie
Das sind wirklich viele kabalzer
leider hab ich vergessen was ich dir sagen wollte :/


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

09.09.2009 um 16:31
@Fedaykin

Vorsicht, nicht in die Falle tappen. Teilchen mit einer endlichen Masse können sogar sehr dicht an c herankommen aber wir sprechen hier vom ganzen Planeten.

Einmal vorweg: Dass Masse mit steigender Geschwindigkeit zunimmt, kommt daher dass bei Beschleunigung, die Energie, die man für die Beschleunigung benutzt, in Masse
umgewandelt wird. (Diese Massensteigerung wird mit dem Lorenzfaktor "Gamma" beschrieben.)

Es wäre aber falsch zu glauben, ein Lebewesen welches diesen Faktor spürbar wahrnimmt, dies auch überlebt.
Fedaykin schrieb:Naja 50 bis 70% c würden schon reichen

ist zumindest Mathmatisch Physikaisch möglich
Das wären ca. 150.000km/s. -Grob gerechnet würde ein Mensch von 75kg bei dieser Geschwindigkeit ungefähr 170 Tonnen wiegen. (pi mal Daumen) -Sicher... weiter beschleunigen könnte er, aber tot wäre er schon längst. Also nix mit 50% c.
Weit weit weit drunter ansetzen! ;)
________________________________________________________________________

@BunterPilz
BunterPilz schrieb:Diese Vorrichtung könnte (und ich muss hier einfach nicht sagen wie)
könnte die Erde komplett in der Zeit einfrieren.
So als ob man auf die Stoptaste beim Cd Laufwerk drückt.
Leider wird das nicht klappen. Die Zeit kann nicht zum vollständigen Stillstand gebracht werden, das mal vor weg.
BunterPilz schrieb:Naja und dann schmeißt man die Erde mit sammt der Maschiene die da dranhängt durch ein Schwarzes Loch.
In schwarzen Löchern herrschen Singularitäten. Masse, die hineingesogen wird, wird vorher zerrissen und gelangt schließlich als Energie in die Singularität. Und was da einmal drin ist, kommt nie wieder heraus. -Das hängt damit susammen, dass Massen den Raum krümmen. Und bei einem Schwarzen Loch ist diese Krümmung so stark, dass sie einen vollständig geschlossenen Kreis darstellt. -Das ist auch der Grund weshalb auch Licht nicht entkommen kann.

Das ist eben das erste was ein schwarzes Loch charakterisiert - der Schwarzschild-Radius. Man versteht darunter die Grenze, ab der kein Licht und damit auch kein materieller Körper dem Loch mehr entkommen kann.
Nichts was innerhalb dieses Radius ist, kann mehr beobachtet werden, es ist von unserem Universum abgekoppelt - sowohl räumlich als auch zeitlich. Daher nennt man diese Grenze auch Ereignishorizont.

In dem Maße wie man sich dem schwarzen Loch nähert beschleunigt man durch die Anziehungskraft. Dadurch vergeht die Zeit immer langsamer bis sie am Ereignishorizont beinahe still steht - zumindest für einen Beobachter von außen. Er würde nie bemerken, dass ein Raumschiff in das schwarze Loch stürzt, denn dieses findet erst für ihn in "unendlich" ferner Zukunft statt. Für den, der auf das schwarze Loch stürzt sieht die Sache anders aus. Er passiert den Ereignishorizont innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde, würde aber bevor er dies tut alles was außen passiert in immer stärker beschleunigter Zeit wahrnehmen.
Aber Es gibt da noch die Gezeitenkräfte. Du kennst doch Ebbe und Flut, die dadurch zustande kommen, das es eine Entfernungsdifferenz zwischen Mondzugewandter und abgewandter Erdseite gibt. Dieser Gezeiteneffekt wirkt auf jeden Körper.
Die Gezeitenkräfte reichen bei stärker Annäherung aus, um jede Zelle zu zerreisen, ja sogar Moleküle. Bevor ein Körper an den Schwarzschildradius kommt wird er in Atome zerlegt. Damit scheiden Schwarze Löcher als Abkürzungen durch Raum und Zeit aus, auch wenn man bei rotierenden schwarzen Löchern durch die Abplattung des Schwarzschildradius eine Zone kennt in der ein Körper sehr stark in der Zeit verlangsamt wird, aber dem schwarzen Loch noch entkommen kann.

Weiterhin bedeuten schwarze Löcher einen Informationsverlust. Jeder Körper der in ein schwarzes Loch fällt trägt Information: Parameter die man braucht um ihn zu beschreiben. Ist er einmal im schwarzen Loch so ist diese Information weg.
Das einzige was dann davon übrig bleibt ist, dass das schwarze Loch etwas größer ist und seine Entropie dadurch etwas größer ist.
Mehr aber auch nicht.
BunterPilz schrieb:Hört sich doch einfach an,. oder nicht?
Sicher mit der Heutigen Logik währe eine Art Wurmloch nur paar Atome breit aber die machen das schon die Aliens
Wurmlöcher sind rein abstrakte Gebilde. Bislang basieren sie bestenfalls auf Theorien. Man kann sie zwar recht gut beschreiben, wie genau sie aber entstehen und was dazu nötig ist, ist rein spekulativ. Nebenbei darf man Wurmlöcher nicht mit schwarzen Löchern verwechseln. Das sind zwei paar Schuhe. Bestenfalls könnte ein Wurmloch theoretisch zu einem schwarzen Loch kollabieren, da auch dieses mit Materie "gefüttert" wird. (sofern es existiert)
BunterPilz schrieb:Falls auf technologischer Basis das nicht möglich ist könnte ich mir vorstellen das die außerirdischen eine emense geistige Kraft aufbringen könnten um die Erde zu entmaterialisieren und diese dann einfach zu einem anderen Punkt teleportieren und dort wieder Materialisieren.
Auch hier:
"Beamen" ist nicht möglich, denn die Naturgesetze verbieten auch dies und zwar gnadenlos. Für die Auflösung von atomaren Strukturen sing ungeheure Temperaturen notwendig. Alleine schon im Falle eines Atoms - wenn man das auflösen will, dann ist man schnell bei Temperaturen von einigen Milliarden °C. -Dann wären die Teilchen zwar (theoretisch) aufgelöst aber auch deren Information verloren. Wichtiger ist aber, dass es dazu gar nicht erst kommen kann! Stichwort: E=mc² Wenn mann einen Körper auflösen würde, dann würde aus der Energie, die man dafür verwendet Materie und Antimaterie entstehen. Das heisst, beim "Wiederaufbau" des Körpers würde nur eine riesige Explosion stattfinden.
Und bevor Du es vielleich erwähnst: Ja - es gab da Experimente, bei denen erfolgreich "gebeamt" wurde. -Allerdings wurden dabei keine Moleküle (Masse) übertragen, sondern nur der Zustand eines Photons auf ein anderes. Das ist etwas vollkommen anderes.
__________________________________________________________

Das alles also ist keine Frage der Technik. -Die ist es nicht, die das verhindert, sondern die Kausalität.
BunterPilz schrieb:Nur zum vergleich zu einem anderen Stern wie zB der uns nächste desen Namen ich nicht mehr weis, was auch schon unglaublich weit ist beträgt die Strecke 4.3 Lichtjahre.
Alpha Centauri ;) -ein Dreiersystem (3 Sterne, die umeinander kreisen)


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

09.09.2009 um 16:48
@22aztek

Das wären ca. 150.000km/s. -Grob gerechnet würde ein Mensch von 75kg bei dieser Geschwindigkeit ungefähr 170 Tonnen wiegen. Sicher, weiter beschleunigen könnte er, aber tot wäre er schon längst. Also nix mit 50% c.

Tut mir leid, aber Du bringst da ein wenig durcheinander. Erstmal gibt es keine relative Masse, dann ist das IS immer wichtig, es gibt nicht einfach 50%c, die Frage ist, wer misst das. Dann ist für den der sich bewegt es völlig egal er wird für sich nicht schwerer, er wiegt immer dasselbe und hat dieselbe Masse. Nur ein Beobachter außerhalb nimmt hier andere Größen wahr.

Somit kann alles ohne Probleme wenn die Energie da ist, beliebig Nahe an c beschleunigt werden.


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

09.09.2009 um 17:15
@nocheinPoet

Das war mein Versuch, die Auswirkungen des relativistischen Effektes darzustellen.
nocheinPoet schrieb:Somit kann alles ohne Probleme wenn die Energie da ist, beliebig Nahe an c beschleunigt werden.
Das bestreite ich ja nicht. Ich sagte ja, dass das möglich ist - nur dass es ein Mensch sicherlich nicht überleben würde, denn bei knapper Lichtgeschwindigkeit ist γ = 3327.
nocheinPoet schrieb:die Frage ist, wer misst das.
Guter Einwandt, die Masse eines Körpers bleibt in seinem Ruhesystem immer gleich - das ist absolut richtig. Es geht aber darum, dass die aufgenommene Energie nicht in eine beliebig hohe Geschwindigkeit umgewandelt werden kann, wie man es nach der klassischen Mechanik erwarten würde. Bei der Beschleunigung eines Körpers stellt ein ruhender Beobachter fest, dass sich der schnell bewegende Körper so verhält, als hätte er eine höhere Masse. Für ihn sieht es aus, als ob der Körper die zugeführte Energie in Form einer Massenzunahme speichert. ("relativistische Massenzunahme")
Die "Massenzunahme" eines Körpers ist aber irrelevant, da sie die Ruhemasse dabei schon längst um ein Vielfaches übersteigt.
nocheinPoet schrieb:er wiegt immer dasselbe und hat dieselbe Masse
Genaugenommen ist Gewicht keine Eigenschaft, sondern ein Zustand - unabhängig von der Masse.


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

09.09.2009 um 17:34
@22aztek

Das bestreite ich ja nicht. Ich sagte ja, dass das möglich ist - nur dass es ein Mensch sicherlich nicht überleben würde, denn bei knapper Lichtgeschwindigkeit ist γ = 3327.

Noch einmal, kein Mensch bemerkt irgendwie diese Geschwindigkeit. Wenn er in einem Raum ohne Fenster ist, gibt es kein Experiment, mit dem er feststellen kann, wie schneller er ist, und auch die Frage in Bezug zu was, bleibt offen.

Geschwindigkeit ist relativ, jeder überlebt eine Geschwindigkeit von 99,999999999c ohne jegliche Probleme.

Nur die Zeit im Universum würde für ihn sehr schnell vergehen. Da die Eigenzeit nun langsamer ist, ist es auch theoretisch möglich andere Galaxien zu erreichen, man fliegt 5 Jahre in Eigenzeit, nahe an c, und erreicht ein Ziel in 10 Millionen Lichtjahren Entfernung. Auch zurück ist so kein Problem, nur sind dann auf der Erde eben mehr als 20 Millionen Jahre vergangen.


melden
BunterPilz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erde als Raumschiff benutzen

09.09.2009 um 17:57
@22aztek
ja stimmt, ein paar sachen werden wohll auch nur theoretisch bleiben.


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

09.09.2009 um 18:09
@nocheinPoet

Du gehst von der Geschwindigkeit (relative schweren Masse) aus. Aber Das Gewicht ändert sich nicht -mit- der Geschwindigkeit, sondern -bei- ihrer Veränderung (absolute Träge Masse). Natürlich mißt (beispileweise mit einer Waage) der bewegte Mensch immer das selbe Gewicht, allerdings ändert sich das sobald er beschleunigt bzw. wieder abbremst.


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

09.09.2009 um 18:13
@22aztek


Nein, und wie schon gesagt, es gibt kein Experiment um die eigene Geschwindigkeit zu ermitteln. Bei nur zwei Objekten die sich relativ mit 99,99c zueinander bewegen, sind beide gleichberechtigt, nach Deiner Vorstellung müsste aber ein Mensch auf einem der Objekte das nicht überleben. Das ist so falsch.

Ich habe den Eindruck, Dir sind die Aussagen der RT noch nicht im Ganzen klar. Ist nicht böse gemeint, das klingt bei mir anders. :D


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

09.09.2009 um 18:37
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Nein, und wie schon gesagt, es gibt kein Experiment um die eigene Geschwindigkeit zu ermitteln.
Das ist ja auch richtig abber dennoch macht die Massenträgheit einem solchen Vorhaben einen Strich durch die Rechnung.
nocheinPoet schrieb:Bei nur zwei Objekten die sich relativ mit 99,99c zueinander bewegen, sind beide gleichberechtigt, nach Deiner Vorstellung müsste aber ein Mensch auf einem der Objekte das nicht überleben.
Nein, mir ist das schon klar. Die Geschwindigkeit ist ja auch im eigenen Bezugssystem nicht nachvollziehbar (da mußt Du Dich nicht wiederholen ;) ), es geht aber um die Beschleunigung selbst. Entweder ist diese konstant oder aber sie steigt (negative Beschleunigung ist natürlich Unsinn). Nun letzteres dürfte aufgrund der Trägheit der Masse ein Problem für Mensch und Material darstellen, während man bei einer konstanten Beschleunigung die menschliche Lebensspanne wohl weit übersteigen dürfte, bevor man eine nennenswerte Geschwindigkeit (im Bezug auf c) ereicht. -Will man dann irgendwo "ankommen", sprich abbremsen, hat man dasselbe Problem nocheinmal.
Darauf wollte ich eigentlich anfangs hinaus, habe es aber ungeschickt formuliert.
nocheinPoet schrieb:Ist nicht böse gemeint,
Habe ich auch nicht so aufgefasst. ;)
nocheinPoet schrieb:das klingt bei mir anders.
Ohhh ja, das habe ich bereits beobachten können. :D

p.s. Entschuldige die verspäteten Antworten obwohl ich anwesend bin - bin gerade in der Arbeit. ;)


melden
Anzeige

Die Erde als Raumschiff benutzen

09.09.2009 um 18:54
Was mich schon immer mal interessiert hat.... Muss man, um auf solche Ideen zu kommen, eigentlich irgendwas spezielles tun? Oder einnehmen?


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden