weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Erde als Raumschiff benutzen

Die Erde als Raumschiff benutzen

28.09.2009 um 23:39
@BunterPilz
Ich bin einer von denen die in einem Thread mit einer astrophysischen Thematik so sachen wie Telekinese eher ablehnen, auch wenn ich Grundsätzlich nichts gegen Diskusionen zu dem Thema habe, aber in diesem Fall denke ich war die Intention des Threaderstellers eher eine Technische Lösung des Problems.
Außerdem hatte ich deinen Beitrag auch eher so aufgefasst als wolltest du die Sonne mit technischen Hilfsmitteln bewegen.
Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass wenn wir die Sonne mit Telekinese bewegen könnten, warum sollten wir dann nicht gleich die Erde direkt bewegen?

Gruß
Buddha


melden
Anzeige
BunterPilz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erde als Raumschiff benutzen

28.09.2009 um 23:47
@thebuddha
das ist ein Punkt den ich trotz der vielen Schokolade die ich heute gegessen habe total verdacht oder überdacht, ..also vergessen habe ;).
Ganz im ernst , ich würde so gerne wissen was in 1 Milliarde Jahre ist. soo gern :( schade. Ich sollte weniger Zuckersachen essen.

Ein Punkt, der Trennung aller Wissenschafften ist ein Problem.
Zusammenführen lassen sich Esoterik und Physik wohl nie 100% aber das eine schließt wie du glaub ich sagtest das eine nicht völlig aus.
Es wird wohl in Zukunft alles zu einer besseren Harmonie der ganzen Denkweisen kommen, genauso wie die Länder dieser Welt immer mehr zusammenrücken und sich vereinen.


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

29.09.2009 um 00:43
@gothauer

Wenn man einen Enterhaken nimmt, dann nur, wenn man in etwa dieselbe Geschwindigkeit wie der Komet hat. Dann könnte man sich vielleicht langsam an ihn heranziehen. Das Problem wäre vielleicht, das der Kraftaufwand den Kometen in eine andere Richtung lenken könnte. Es ist natürlich eine Frage, welche Zielsetzung man hat, will man den Kometen nur erforschen, oder in die Tiefen des Sonnensystems vordringen oder will man mit seiner Hilfe das Sonnensystem verlassen und sein Glück woanders suchen. Die ersten beiden Ziele sind durchaus realisierbar. Man kann mit Hilfe eines Kometen in die Tiefen des Sonnensystems und auch darüber hinaus vordringen, falls man einen Kometen findet, der die dafür erforderliche Bahn aufweist. Der dürfte allerdings nicht leicht zu finden sein.
Eventuell könnte man ihn gerade durch den Enterhaken in die gewünschte Richtung lenken und bei Bedarf umlenken, aber ob sich der Treibstoffaufwand dafür lohnt und die auf dem Kometen zu findenden Stoffe die Kosten dafür ausgleichen können ist fraglich. Vielleicht könnte man einen langperiodischen Kometen auch genug ablenken, um ihn mit in die Tiefen des Alls zu nehmen, als Vorrat für eine längere Reise, allerdings könnte es Probleme geben, wenn das Schiff auf seine jeweilige interstellare Reisegeschwindigkeit beschleunigt, denn ein Komet ist für solche Geschwindigkeiten und den dabei auftretenden Belastungen nicht gebaut...


Ich glaube auch nicht, das die geothermische Energie die Sonnenenergie während einer langen Reisedauer ersetzten kann, sie könnte es vielleicht, wenn uns alles auf der Erde egal wäre, und nur wir mehrere tausend Meter unter der Erde mit ihrer Hilfe überleben wollten. Dann hätten wir aber immer noch das Problem, die Erde auf die nötige Geschwindigkeit zu beschleunigen. Außerdem wäre jeder erdähnliche oder terraformbare Planet in der richtigen Entfernung zur Heimatsonne immer noch die bessere Alternative zu einer nun sterilen Erde, die man mitschleppen müsste...

@Bunter Pilz

Die Erde mittels telekinetischer Energie beschleunigen ? Telekinetische Fähigkeiten sind nicht erwiesen und selbst wenn es sie gäbe, welche "Riesenrübe von Telepath" könnte einen Planeten wie die Erde bewegen ? Geschweige denn die Sonne...

Es wäre natürlich eine Idee, ein schwarzes Loch zu verwenden, um die Erde zu beschleunigen aber wer sollte diese gewaltige Singularität steuern ? Ein Schiff, das ein schwarzes Loch in irgendeinem Energiefeld gefangen hält, wäre vielleicht denkbar, aber wohl kaum bei einem Exemplar von so großen Außmaßen. Das schwarze Loch müsste eine gewisse Mindestgröße und Entfernung zur Erde haben, um sie aus dem Einflußbereich der Sonne zu entfernen, das allein schon könnte auf der Erde unzählige Katastrophen verursachen, da von beiden Seiten eine starke Masse an der Erde ziehen würde, und man hätte immer noch das Problem, die Tiere und Pflanzen die Reise über am Leben zu halten...


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

29.09.2009 um 11:08
@wolf359

Zum Kometen-Haken. Ich denke mal, der Aufwand (Treibstoff, Energie, etc.) würde sich wohl weniger lohnen. Da könnten wir uns eher in Ruhe einen Asteroiden aus dem Asteroidengürtel schnappen, ihn ausbauen und das ganze in aller Seelenruhe beschleunigen und auf Kurs bringen. Der Energieaufwand wird immer noch sehr groß sein, aber nicht so groß, als würden wir uns an ein bereits beschleunigtes Objekt hängen. Außerdem hätten wir kein Zeitfenster, in dem wir die Aktion abgeschlossen haben müssten.

Was mich allerdings wirklich interessieren würde, wäre eine Sonde auf einem langperiodischen Kometen. Die müsste dann natürlich auch eine enorm lange Lebensdauer haben, aber wir könnte durch diese Sonde bestimmt eine Menge von interessanten Daten erhalten.
wolf359 schrieb:Außerdem wäre jeder erdähnliche oder terraformbare Planet in der richtigen Entfernung zur Heimatsonne immer noch die bessere Alternative zu einer nun sterilen Erde, die man mitschleppen müsste...
Das mit der Erde sehe ich genauso. Selbst wenn wir die Erde bewegt bekommen würden, es wäre dann nur noch ein nutzloser Klumpen Gestein. Suchen wir uns doch was neues, selbst wenn nicht perfekt, könnte die Terraformung wesentlich einfacher sein, als bei der "ausgebrannten" Erde.
wolf359 schrieb:Ein Schiff, das ein schwarzes Loch in irgendeinem Energiefeld gefangen hält, wäre vielleicht denkbar, aber wohl kaum bei einem Exemplar von so großen Außmaßen.
Genau, das Schiff selber müsste ja auch den gewaltigen Kräften des SL entgegenhalten, und die Energieaufwendung wäre so enorm groß, wie keines der vorangegangenen Modelle. Das hieße mit Kanonen auf Spatzen schiessen. Mit einem kleinen Teil der Energie könnte man locker die Sonne reaktivieren.
wolf359 schrieb:...Einflußbereich der Sonne zu entfernen, das allein schon könnte auf der Erde unzählige Katastrophen verursachen...
Ich denke auch, das es die Erde wohl total zerlegen würde. Ganz davon abgesehen, wie man verhindern will, das die Erde schlussendlich in das SL eingesogen wird. Wie schnell will man fliegen um den Sog auszugleichen und über welchen Zeitraum? Wenn man sich mal vorstellt, was ein "normalgroßes" SL schon so alles aus seiner Umgebung anzieht, da würden wir mit unserem SL gleich noch den Mars und die Venus mitschleppen.


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

29.09.2009 um 11:10
ihr redet ständig von der erde...... ich finde den mond viel interesanter als raumschiff....
mal eine wichtige frage: kann ein planet ohne sein kern, seine masse bewahren oder fliegt er ausseinander?


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

29.09.2009 um 11:25
@stray-sloopy
stray-sloopy schrieb:mal eine wichtige frage: kann ein planet ohne sein kern, seine masse bewahren oder fliegt er ausseinander?
Wie meinst du das denn? Auf den Mond bezogen, also den aushölen? Oder meinst du jetzt die Erde oder ähnlichen Planeten, ob der hohl sein kann? Dazu gibts natürlich 'ne Menge Threads hier, aber grundsätzlich gesagt sind Planeten durch ihre Enstehung nicht hohl. Und wenn der Planet hohl wäre, kommt es immernoch auf die Dicke der Wandung an, ob er der Fliehkraft entgegenwirken kann oder ob die Kräfte zu groß wären.


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

29.09.2009 um 12:34
@gothauer danke erstmal ja ich denke in einem planeten ( und der mond bietet die besten vorraussetzungen, grösse, resorcen usw) zu leben bietet die besten schutzmassnahmen gegen strahlung etc.... und bezogen auf den kern.... denn er ist es doch der den grössten prozentsatz der anziehung ausmacht oder?
ohne ihn ist es doch einfacher sich im all zu bewegen.... gerade um jupiters kraft zu entgehen.... denn mond infizieren ...so stell ich mir das vor....
und noch eine frage : die planteten laufen auf einer gewissen umlaufbahn wie eine scheibe bis auf pluto..... also müssten wir ja nach oben oder unten reisen und was kommt dann, wie kommen wir durch die Oortsche Wolke?


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

29.09.2009 um 12:53
@stray-sloopy

Obwohl die Masse der Erde auch ein Problem beim bewegen des Planeten wäre, ist es nicht das Hauptproblem. Erst einmal geht es darum, die Erde zum bewegen ohne das sie gleich auseinander bricht. Würden wir (was ich mir in keinen Szenario vorstellen kann) den Erdkern, der hauptsächlich aus Eisen besteht, entfernen, würde die Erde noch instabiler werden und nach meiner Meinung auseinanderbrechen wie rohe Ei.

Wenn es aller Wahrscheinlichkeit entgegen doch klappen würde, was will man mit diesem hohlen Ball? Keine Atmosphäre mehr, Vegetation ist futsch, da wir keinen Erdkern mehr haben ist unser Strahlungsschutz ebenfalls ins Nirwana gegangen, es steht auch kein Stein mehr auf dem anderen ... als PKW wäre das ein Totalschaden. Da brauchen wir dann auch gar nicht mehr dran rumdoktoren. Also, das ist so oder so ausgeschlossen.

Egal mit was wir reisen, die Oortsche Wolke ist immer ein Problem, wenn wir das Sonnensystem verlassen möchten. Immerhin geht es hier ja um die ganze Menschheit, und die passt nicht mal eben so in ein Shuttle. Außerdem wollen wir ja auch noch was Essen und Atmen tun die meisten auch. Ich denke mal, da müssten noch ein paar Gedanken gemacht werden, wahrscheinlich ein paar Brocken aus dem Weg geschafft werden. Ist aber nicht so das Riesenproblem. Da sehe ich eher die Versorgung und die Unterbringung der Bevölkerung wesentlich weiter oben angesiedelt.

Was meinst du mit "Mond infizieren"?


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

29.09.2009 um 13:00
@gothauer genau das was du als probleme bezeichnest: im mond: strahlenschutz ....künstliches ökosystem schaffen....einfach in den mond ziehen und ihn als raumschiff nutzen..infizieren .. wie ein visurs....die grosse des modes ist doch perfekt......passen genug leute rein.....er ist ausgehärtet und hat keine innere aktivität so viel ich weiss....


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

29.09.2009 um 14:36
@stray-sloopy

Naja, keine Aktivität ist nicht so ganz richtig, es gibt schon häufiger Mondbeben und der innere Kern soll laut mehreren Wissenschaftlern auch noch 1500° C haben und evtl. noch flüssig bzw. weich sein.

Gut, aber gehen wir mal davon aus, das wir zumindest 2000 bis 3000 km ins innere des Mondes kommen und ihn auch heil aus der Umlaufbahn um die Erde entfernen könnten. Die Aushölungsarbeiten wäre eine Jahrhundertarbeit, wenn nicht sogar noch länger. Man muss sich ja nur die Zeiten ansehen, die Tunnelbohrmaschinen brauchen um ein paar Kilometer zu bohren. Die Fertigstellung der 50 km des Eurotunnels dauerte 7 Jahre und da wurde von zwei Seiten gleichzeitig gebohrt. Und wenn man bedenkt, wieviel Lebensraum eine Bevölkerung von mehreren Milliarden Menschen, plus Raum für die Nahrungsmittelerzeugung ... das wird schon so seine Zeit dauern.

Allerdings, sieht man mal von dem bewegen des Mondes aus der Umlaufbahn ab, ist dies nicht ganz so unmöglich, wie manch anderer Vorschlag.


melden
BunterPilz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erde als Raumschiff benutzen

29.09.2009 um 15:38
@gothauer
wir hätten viele Millionen jahre Zeit um so ein Projekt durchzuführen.
Also an Zeit kanns nicht liegen.


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

29.09.2009 um 15:40
@BunterPilz
BunterPilz schrieb:wir hätten viele Millionen jahre Zeit um so ein Projekt durchzuführen.
Also an Zeit kanns nicht liegen.
Das stimmt schon. Bei der Zeitspanne können wir auch mit einer Schaufel los legen! :)


melden
BunterPilz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erde als Raumschiff benutzen

29.09.2009 um 15:42
Zum beispiel :)


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

30.09.2009 um 00:57
Der Mond hat "nur" etwas weniger als ein achzigstel der Masse der Erde. Er wäre also sehr viel leichter zu beschleunigen. Außerdem ist der Mond vielleicht auch in größeren Tiefen noch nutzbar, da er relativ wenig innere Wärme hat, allerdings ist er wegen seiner geringeren Masse und der damit verbundenen geringeren Gravitation auch weniger dicht, was zu Stabilitätsproblemen bei in der Tiefe zu errichtenden Anlagen führen könnte.

Geothermische Energie wäre vielleicht schwerer zu nutzen, man müsste wahrscheinlich um einiges tiefer bohren. Aber auch bei der Nutzung des Mondes würden wir das Ökosystem der Erde opfern, hätten also in diesem Sinne keinen Fortschritt erzielt. Die Erde als Ganzes würde uns ebenfalls verloren gehen und mit ihr die Rohstoffe, die man für die lange Reise noch hätte nutzen können, was immerhin ein Vorteil vor einer Raumschifflösung wäre.

Was noch problematisch ist: wir hätten ein unangenehmes Gravitationsproblem. Könnten wir auf einem Raumschiff vielleicht noch annährend eine irdische Gravitation herstellen, wenn wir zum Beispiel mit genau einem g (=Erdbeschleunigung) beschleunigen würden, was zu einer der Erdanziehung entsprechenden Kraft entsprechend der Flugrichgung führen würde, so müssten wir uns auf dem Mond zuerst einmal mit einer niedrigeren Gravitation abfinden, die nur bei einem sechstel g liegt. Um dem zu entgehen müsste man alle Anlagen unter der Oberfläche des Mondes in eine Richtung ausrichten, die nicht der natürlichen Gravitation des Mondes entspricht, die ja genau auf dem Mittelpunkt weist, sondern eben entsprechend der Flugrichtung. Zudem müssten wir den Mond ebenfalls mit einem g beschleunigen, um eine annährend erdähnliche Schwerkraft herzustellen, was bei einem so großen Körper sicher ein Problem wäre. Dazu wäre die so geschaffene Gravitation sehr unregelmäßig, da die Eigengravitation des Mondes sich zu ihr -je nach dem Ort des Aufenthaltes- addieren oder subthrahieren würde, was zu mannigfaltigen Problemen führen könnte.
Dazu kommt, das der Mond aufgrund seiner geringen Dichte, resultierend aus seiner im Verhältnis zur Erde gesehen geringeren Masse, vielleicht gar keiner Beschleunigung von einem g gewachsen wäre, zumindestens würde eine solche Beschleunigung die inneren Anlagen in große Gefahr bringen.
Man beachte, das die zu beschleunigende Erde nicht mit einem G beschleunigt werden müsste, da sie eine für uns natürliche Gravitation aufweist, wobei es auch Effekte durch eine niedriegere Beschleunigung gäbe. Beim Mond hätten wir dagegen große Probleme mit der Niedrigravitation, vor allem deshalb, weil Menschen sie nicht gewohnt sind. Über kurz oder lang wären die Auswirkungen auf den Körper verheerend. Zwar kann man dem mit Übungen entgegenwirken, aber auf lange Sicht gesehen wäre ein gesundheitlicher Schaden für alle Reisenden nicht zu vermeiden.

Die große Masse des Mondes ist also erstens ein Problem bei der Beschleunigung und zweitens ein Problem wegen der vorhandenen Eigengravitation, die sich unregelmäßig addiert. Dazu ist die Masse dann vielleicht wieder nicht so groß, das das Mondinnere genug geothermische Energie liefern kann und das die zu besiedelnden Zonen stabil genug für die zu errichtenden Anlagen wären. Außerdem ist der Monde wegen seiner geringen Dichte wahrscheinlich nicht stabil genug, um ohne Gefahr für die inneren Anlagen mit g beschleunigt zu werden. Die niedrige Eigengravitation dagegen wäre ein Problem, wenn wir nicht mit einem g beschleunigen. Das Ökosystem wäre ebenfalls verloren.

Gibt es eigentlich auch einen Vorteil ? Ja, den gibt es...
Unterirdische Anlagen könnten schon einen gewissen Schutz vor den Unbillen einer Reise durch das All bedeuten. Sie bieten Schutz vor Strahlung und kleineren Metoriten.
Allerdings bietet der Mond andersherum gesehen auch wieder eine große Angriffsfläche für gefährliche Himmelskörper und er könnte ihnen schwerer Ausweichen...


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

30.09.2009 um 02:42
@wolf359

Ich halte den Mond auch für eine gute Idee, das Problem ist aber, das die Erde ihn braucht. Ich würde mir einen anderen Mond schnappen, Phobos vom Mars denke ich hätte da eine tolle Größe.


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

30.09.2009 um 07:33
@wolf359

Das Gravitationsproblem in bezug auf den menschlichen Körper hätten wir so oder so, ob mit Asteroid, Komet, herkömmlichen Raumschiff oder Mond. Allerdings sind die Auswirkungen auf dem Mond nicht ganz so gravierend. Es sei denn, wir bauen uns ein Raumschiff und lassen durch Rotation und Fliehkraft eine Art künstlicher Schwerkraft aufbauen. Da wären wir wieder bei meiner Lieblingsversion der Flucht! :)

Ich denke auch, das Geothermie auf dem Mond nur einen geringen Teil der benötigten Energie liefern würde. Also sind zusätzliche Kraftwerke nötig.

@nocheinPoet

Naja, ich habe den Thread so verstanden, das wir die Erde verlassen müssen, weil sie unbewohnbar ist. In dem Falle müsste uns es ja relativ egal sein, was nach verlassen mit der Erde passiert. Okay, ist nicht nett, aber Hemd ist ja näher als Jacke.

Gut, Phobos wäre natürlich echt ideal, die Beschleunigung ist auch einfacher. Allerdings ein bißchen knapp für die gesamte Menschheit, oder? :)


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

30.09.2009 um 11:31
Alles völlig sinnlos. Wenn wir die für dieses Hirngespinst notwendige Technik hätten, könnten wir die Erde ganz toll herrichten und sogar noch besser als sie der Liebe Gott in nur sechs Tagen zusammengepfuscht hat. Die Sonne brennt noch lange, keinGrund, auf Reisen zu gehen.


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

30.09.2009 um 17:06
@Rechvalis
So denkst du und 6 Milliarden Menschen gerade sicher auch, aber das können die Menschen der Zukunft nicht mehr sagen, denn je älter die Menschheit wird, desto näher kommt sie dem Zeitpunkt an dem unsre Liebe Sonne versucht sie zu grillen.


Aber sagt mal, wenn wir die Technologie hätten, um die Erde so herzurichten, dann hätten wir doch auch genug Technisches Wissen um jeden anderen Planeten sehr schnell bewohnbar machen, und dann wäre es einfacher sich Raumschiffe zu bauen.

Rechnen wir mal damit dass wir in 500 Millionen Jahren die Erde mal so langsam verlassen müssen und sich die Erdbevölkerung nicht drastisch verändert was die Menge angeht, dann bräuchten wir Raumschiffe für etwa 6-7 Millarden Menschen. Außerdem noch Schiffe um Tiere und Pflanzen mitzunehmen.
Rechnen wir außerdem damit dass ein Teil der Bevölkerung lieber hierbleibt und hier den Lebensabend verbringt weil sie ohnehin schon alt sind und der "Weltuntergang" ist ja auch noch einige Millionen Jahre hin.
Das werden in diesem Szenario einfach mal alle über 60 sein (aktuell etwa 700 Millionen)
sowie weitere 300 Millionen von deren Angehörigen die diese nicht alleine lassen und weitere 500 Millionen die den dann vorhandenen Platz auf der Erde so richtig geniessen wollen.
Es bleiben also von 7 Milliarden menschen 1,5 Milliarden auf der Erde. Wir brauchen also noch Platz für 5,5 Milliarden Menschen.
Rechnen wir von einem Platzbedarf pro Mensch von etwa 10 m². man sollte sich ja wenigstens gemütlich einrichten auf einer Reise zu einem anderen Stern (da dieser erst 1 oder 2 Generationen später erreicht wird würde ich den Platz pro Mensch sogar eher verdoppeln und sagen 20 m² sind angemessen).
Bauen können wir in 500 Millionen Jahren sicher sehr große Schiffe mit sehr großen Antrieben. Rechnen wir mit Schiffen von 5 km länge, die durch Zentrifugal schwerkraft erzeugen.
Sie bestehen aus einem Kernstück, welches das Schiff Trägt und außerdem mit Lichtquellen als Sonnenersatz ausgerüstet ist. In einem Abstand von 1 km befindet sich der Wohn- und Arbeitsraum rundum das Kernstück herum auf 3 Stockwerken.
Das innere Stockwerk ist im 12/12 Stundentakt Taghell erleuchtet oder eben nicht um Tag und Nacht zu simulieren.Dort befinden sich viele Pflanzen und Tiere.
Das Mittlere Stockwerk diehnt der Nahrungsmittelproduktion, hier werden Tiere gehalten (da nicht anders möglich vermutlich Legebatteriemäßig auf engem Raum) geschlachtet.Außerdem werden Obstplantagen angebaut, allerdings nur an Stellen an denen Das künstliche Sonnenlicht von oben herreinscheinen kann, aufgrund von Glasfenstern, die stabil genug sind um darauf zu laufen. Von oben sind diese Flächen aufgerauht und zum beispiel als Sportplätze nutzbar.
Das äußere Stockwerk diehnt hauptsächlich der Wartung, Steuerung und Verwaltung des Schiffes, außerdem ist von hier über einen Hangar möglich, mit kleineren Schiffen auf Asteroiden nach Rohstoffen (Hauptsächlich Wasser) zu suchen oder auf ein anderes Schiff der Flotte überzuwechseln.
Zum Schutz gegen größere Objekte ist das äußere Deck mit Waffen ausgerüstet um Meteoriten oder ähnliches von ihrer Bahn zu lenken.

Berechnen wir nun den verfügbaren Wohnraum pro Schiff:

Fläche pro Deck: 2000m * Pi * 5000m = 31415926,54 m²

Für das Innere Deck wären das:
20% Glasflächen: 6283185,31m²
40% Grünflächen: 12566370,61m²
40% Wohnraum: 12566370,61m²

Das mittlere Deck:
25% Plantageflächen: 7853981,63m²
70% Stallflächen: 21991148,58m²
5% Wohnraum: 1570796,33m²
Die 25% Plantageflächen kommen daher, dass das Licht leicht schräg durch die Glasfächen fällt und daher über deren Rand hinaus Anbau möglich ist.

Das äußere Deck:
80% Wartungsdeck: 25132741,23m²
20% Hangar: 6283185,31m²

Auf das gesamte Schiff bezogen haben wir:
Wohnraum: 14137166,94m²
Plantagefläche: 20420352,24m²
Hierbei wird angenommen dass alle Grünflächen auf dem Inneren Deck mit nutzpflanzen begrünt sind.

Dieses Schiff würde 706.858 Menschen Platz bieten, wenn wir annehmen, dass jeder Mensch 20m² benötigt. Teilen wir das Schiff aber (wei Menschen es nunmal gerne machen) in 2 Klassen auf, also 50% bekommen 20m² und 50% nur 10m², so hätte das Schiff sogar Platz für 1.060.287 Menschen.

Wir haben außerdem 20,42km² Plantagefläche, die außerdem noch ordentlich Sauerstoff produzieren sollte.

Bei der nur 20m² Lösung bräuchten wir insgesamt 7781 Schiffe dieser Art um 5,5 Milliarden Menschen zu verfrachten.

Bei der 2-Klassen-Lösung würden wir schon nur 5188 Schiffe.

Den Fall, dass absolut jeder nur 10m² bekommt kann sich jetzt jeder selbst ausrechnen, ich habe keine Lust mehr. Für Berichtigungen meiner Berechnungen habe ich natürlich stets ein offenes Ohr.
Achja, ich habe bewusst auf einen Antrieb oder Treibstofflager verzichtet, die kann an diese Röhre gefälligst jeder selber dranbauen, vor allem weiss man ja nicht, wie stark, groß und verbrauchsarm die Antriebe in 500 Millionen Jahren sein werden.
Ich bin mir auch nicht 100% sicher, dass die Pflanzen in diesem Beispiel ausreichen die Menschen mit Sauerstoff zu versorgen, oder ob die Tiere und Pflanzen ausreichen um die Nahrungsversorgung sicherzustellen.
Aber ich schätze 20km² Plantagen und fast 22km² Stallfläche sollten schon eine ordentlichen Nahrungsmittelversorgung sicherstellen.

Wie gesagt, berichtigt mich, wenn ihr es besser wisst, ich wollt nur mal meinem Gehirn nochmal ordentlich einheizen...ES QUALMT xD

Gruß
Buddha


melden

Die Erde als Raumschiff benutzen

01.10.2009 um 01:54
@gothauer

Das Gravitationsproblem stellt sich aber verschieden dar. Ein Schiff kann man mit genau einem g beschleunigen, damit dort eine der Erdanziehung entsprechende Kraft wirkt oder man kann diese Kraft mit Rotation erzeugen.
Wenn man die Rotation nutzt gäbe es aber Probleme, weil das Schiff in jedem Fall beschleunigt werden muß, so das es zwei Kräfte gäbe, die nicht in dieselbe Richtung zeigen.

Die Erde bietet die natürliche Erdanziehungskraft g. Wenn sie vorsichtig beschleunigt werden könnte, dann wären die Auswirkungen der Beschleunigungskraft nur gering und könnten vernachlässigt werden. Eine so kleine Beschleunigung würde aber wieder die Reisedauer erhöhen. (Mal abgesehen von allen anderen Problemen.)

Die Gravitationskraft des Mondes beträgt wegen seiner kleinen Masse nur 1/6 g. Das ist aber ein Wert, der auf Dauer gesehen für den Menschen nicht akzeptabel ist, weil er eben nun mal 1 g gewohnt ist. Mal angenommen man könnte des Mond wie ein Raumschiff mit einem g beschleunigen, dann würde sowohl die Gravitationskraft des Mondes wirken, die immer zum Mittelpunkt zeigt, als auch die Beschleunigungskraft, die durch die Flugrichtung vorgegeben wird. Das bedeutet dann für jeden Ort auf der Oberfläche des Mondes eine unterschiedliche Gravitation, die dazu noch in verschiedene Richtungen zeigt. Man müsste die Anlagen auf dem Mond so konstruieren, das dieser Effekt berücksichtigt wird, was die Sache ziemlich kompliziert machen würde, und man hätte dann immer noch nicht dieselbe Gravitation.

Mal abgesehen davon, das der Mond eine Beschleunigung von einem g nicht unbeschadet überstehen dürfte, womit die teuren Anlagen in Gefahr wären.


@thebuddha

Eine beeindruckende Rechnung...
Mit genau solchen Schiffen müsste man aber planen, wenn man die Erde evakuieren müsste, wobei ja nicht alle Schiffe auf einmal fliegen würden. Nach einigen vorauseilenden Pionierschiffen würden die ersten dieser großen Kolonieschiffe folgen, die einen Teil der Tier- und Pflanzenwelt schon an Bord hätten und diese als Nahrungs- und Sauerstoffquelle während des Fluges nutzen, was effektiv wäre...
Diese Rechnung zeigt aber auch, mit was für Kollossen man es zu tun hätte. Ganz neu sind solche Giganten aber nicht. Die NASA hatte schon ähnlich gewaltige Konstruktionen geplant, aber nicht als Schiffe, sondern als Städte im Weltraum. Geplanter Start : irgendwann in den Achzigern. Na ja, man kann nicht alles haben und wenn es einst in ferner Zukunft so weit sein sollte, dann werden wir auch bereit sein...


melden
Anzeige

Die Erde als Raumschiff benutzen

01.10.2009 um 13:32
@wolf359
Meine Berechnungen bezogen sich darauf, dass die gesamte Menschheit, bzw. der Großteil, auf einen Planeten umsiedeln will der bereits alle nötigen Bedinungen erfüllt, sei es weil er durch Terraforming angepasst wurde oder zufälligerweise bereits genauso vorhanden war wie wir ihn brauchen.
Was ich hier überhaupt nicht berücksichtigt habe sind:
1. Der Antrieb, aber da habe ich ja absichtilich Abstand von genommen.
2. Die Lichtquelle im Zentrum des Schiffes. Hier müsste noch geforscht werden, damit diese Lichtquelle so nah an die echte Sonne herankommt wie möglich, ansonsten wäre sie langfristig nicht wirklich nützlich, da Pflanzen und Tiere den Unterschied spüren würden (Pflanzen noch eher als Tiere, sie würden vermutlich einfach absterben).
3. Ich hatte ja erwähnt, dass noch Schiffe nur mit Tieren und Pflanzen an Bord (und natürlich ein paar Pflegekräften für das Schiff und die Ladung) mit in die Flotte kommen müssten...Die Pflanzen würde ich aus Platzgründen größtenteils als Samen mitnehmen, bei den Tieren wäre das zwar theoretisch auch möglich, aber da kenne ich mich leider nicht so aus.
Sagen wir wir haben eines dieser großen Schiffe als "Genbank" dabei auf dem von allen Tieren und Pflanzen Genproben sind, aus denen jeweils sagen wir 100 Exemplare gezüchtet werden können...danach sollten diese sich normalerweise auf natürliche Art und weise fortpflanzen können.

Meint ihr eines dieser Schiffe reicht vom Platz her als Genbank aus oder brauchen wir mehrere?

Gruß
Buddha


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden