Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Waffen/Krieg der Zukunft

556 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Waffen, Zukunfgt

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 15:16
tingplatz schrieb:Deckungslos in der Luft hängen lädt zum Tontaubenschießen ein.
Auch Helikopter können im Tiefflug hinter Gebäuden in Deckung gehen oder auch einfach nur schnell genug sein um Beschuss auszuweichen.
tingplatz schrieb:Einen Heli kannst du immer rechtzeitig orten
Soweit ich weiss verfügen bereits aktuelle Kampfhubschrauber über ziemlich gute Tarnmechanismen, die in Zukunft wohl noch verbessert werden dürften.
tingplatz schrieb:Außer "RPG -Taliban" hab ich noch nichts gehört, was in diesem Krieg einem Mech gefährlich werden könnte.
Minen, Stolperdrähte, Fallgruben, Haftladungen, SABOTs, HEATs, Angriffe auf unbesetzte Maschinen, etc.
tingplatz schrieb:Und im offenen Feld hat diese Abwehrwaffe ohnehin nichts zu bestellen.
Es wird aber nicht im offenen Feld gekämpft.
tingplatz schrieb:Was glaubst du warum diese KampfläuferSysteme bereits so dominant im Kino sind?
Weil es im Kino nicht auf militärischen Nutzen ankommt sondern vor allem darauf das es spektakulär wirkt.
SciFi ist voll mit militärisch vollkommen unsinnigen Konzepten die aber einfach optisch was hermachen.
Am nächsten an der Realität sind wohl noch die AT-ATs und AT-STs aus Star Wars, die ziemlich gut gezeigt haben wie man solche Dinger gleich wieder los wird.


melden
Anzeige
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 15:45
AtheistIII schrieb:Es wird aber nicht im offenen Feld gekämpft.
Ach nein? Du weißt doch hoffentlich, daß es im Süden von Afghanistan keinen Hindukusch gibt?
wenn du AT-STs im Wald einsetzt macht man sich das Leben selbst schwerer. Aber klar die "Baumfalle" wirkte sehr realistisch... :D Auf dem Eismond waren diese Systeme unaufhaltsam. Es sei denn du gestattest einem Jäger dich mit Draht einzuwickeln Lol....
AtheistIII schrieb:Minen, Stolperdrähte, Fallgruben, Haftladungen, SABOTs, HEATs, Angriffe auf unbesetzte Maschinen, etc.
:D "Stolperdrähte" ??? "Angriffe auf "unbesetzte Maschinen"??? Was soll da gefährlich sein?Unbesetzte Mechs stehen im Hangar, die liegen in gesicherten Basen. Stolperdrähte haben nichts zu bestellen. Da brauchst du eher "Stolperkabel" und die kann ein Pilot gut erkennen. Fallgruben nicht wirklich wenn er Jetpacks dabei hat. Dann muß die Fallgrube schon eine Sprengfalle sein. Zu ineffektiv, wenn sich der Pilot nicht in die Richtung ködern lässt.
AtheistIII schrieb:Auch Helikopter können im Tiefflug hinter Gebäuden in Deckung gehen oder auch einfach nur schnell genug sein um Beschuss auszuweichen.
Höhö :D wie lange will er sich dann verstecken? Bis das Benzin alle ist? Ein Heli greift mit ganzer Maschine an, ein Mech braucht wie schon erwähnt nur einen Waffenarm um eine Hausecke halten. Na wer hat dann schlechtere Karten? ;)
AtheistIII schrieb:Soweit ich weiss verfügen bereits aktuelle Kampfhubschrauber über ziemlich gute Tarnmechanismen, die in Zukunft wohl noch verbessert werden dürften.
Ok man kann in der Zukunft alles unsichtbar machen... und gleichzeitig wieder alles sichtbar. Wir wissen ja was für ein Milliardengrab die Stealthtechnik war.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 16:25
tingplatz schrieb:Du weißt doch hoffentlich, daß es im Süden von Afghanistan keinen Hindukusch gibt?
Trotzdem wird auch dort vor allem aus dem Hinterhalt angegriffen.
tingplatz schrieb:Aber klar die "Baumfalle" wirkte sehr realistisch
kommt drauf an welche du meinst.
einen Läufer plötzlich auf unsicheren Untergrund zu stellen wird vermutlich funktionieren.
tingplatz schrieb:Da brauchst du eher "Stolperkabel" und die kann ein Pilot gut erkennen.
Wenn man ein Material hat das 100 Tonnen bei einem Sturz aus mehreren Metern Höhe schadlos abfangen kann wird man wohl auch einen geeigneten Draht haben.
tingplatz schrieb:Fallgruben nicht wirklich wenn er Jetpacks dabei hat.
wenn man unten entsprechend starke Schlingen legt kommt der da auch mit nem Jetpack nicht mehr raus
tingplatz schrieb:wie lange will er sich dann verstecken?
Bis er eine Anfrage bei der Aufklärung gemacht hat und via Drohne eine Rakete einfach um die Ecke schiesst.
Zum Beispiel.
Oder er wartet komplett auf die Drohnenunterstützung.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 16:51
Einfach aus 14 km Entfernung ne Lasergesteuerte Bombe ausm Jet werfen.

Ansonsten Ziel von Bodentruppe Markieren lassen und dann Orbitalangriff.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 17:04
AtheistIII schrieb:Trotzdem wird auch dort vor allem aus dem Hinterhalt angegriffen.
Ja sicher doch, auf Kolonnen usw. Zählt aber hier wenig.
AtheistIII schrieb:kommt drauf an welche du meinst.
einen Läufer plötzlich auf unsicheren Untergrund zu stellen wird vermutlich funktionieren.
Die Rollfalle war ok. Das ist aber zu stark Waldbezogen. Das ist keine Falle die man überall anwenden kann. Außerdem AT-STs dass sind im Vergleich zu richtigen Mechs nur bewaffnete Behelfsmechs. Von Jetpacks ist dort nichts zu sehen.
AtheistIII schrieb:Wenn man ein Material hat das 100 Tonnen bei einem Sturz aus mehreren Metern Höhe schadlos abfangen kann wird man wohl auch einen geeigneten Draht haben.
Ok er verstrickt sich in einen solchen Draht den du beschreibst. Der Folgemech hebt seinen allerschwächsten Laser an und hat das Drahtgewirr ruckzuck freigelegt. Der gestolperte Mech steht dann wieder auf und ist wieder im Spiel. ;)
AtheistIII schrieb:Oder er wartet komplett auf die Drohnenunterstützung.
ihr mit euren Drohnen :) Meinst du nicht auch dass sie keinerlei Schußfestigkeit haben? Schwirrt so'n Ding in deiner Gegend rum, schießt du sie ab. Und dann? Ja was ist dann? Kommt jetzt der Taliban ausm Gulli heraus und hebt wieder ne RPG an, weil ausgerechnet der Mech mit dem Rücken zu ihm steht? Es gibt auch Mechs die haben Laser die nach rückwärts schießen, die glühen dann den Gulli aus, wo er raussteigen will. Ne Sensorphalanx hat jeder Mech drin, gewisse altmodische Hinterhalte funktionieren da nicht mehr. Wenn du ein paar Romane gelesen hast, wird dir da schon einiges einfallen.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 17:18
it55312,1281107900,ryoken

mein Lieblingsmodell: die mittelschwere Stormcrow 55 Tonnen, in Sonderversionen mit Jetpacks, Medium Laser und PPKs dazu noch Raketenbewaffnung. :D


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 17:58
tingplatz schrieb:Meinst du nicht auch dass sie keinerlei Schußfestigkeit haben? Schwirrt so'n Ding in deiner Gegend rum, schießt du sie ab.
um auf was zu schiessen musst du es erstmal finden.
Und eine Drohne mit einer Länge von ein paar Metern die 7 km und mehr über dem Schlachtfeld kreist, ohne auf diese Distanz noch wahrnehmbare IR-Signale zu haben ist nicht gerade leicht zu finden.
Und das sind erst die heutigen Drohnen, in Zukunft werden die wohl noch ein gutes Stück weiterentwickelt, zu dem Zeitpunkt wo Mechs einsatzfähig werden kann man sowas sicher auch direkt aus dem Orbit erledigen.
tingplatz schrieb:Ok er verstrickt sich in einen solchen Draht den du beschreibst. Der Folgemech hebt seinen allerschwächsten Laser an und hat das Drahtgewirr ruckzuck freigelegt. Der gestolperte Mech steht dann wieder auf und ist wieder im Spiel.
Wenn er nicht gerade mit der Nase auf eine PA-Mine gefallen ist.
Abgesehen davon treibt es die Kosten wieder in ziemlich luftige Höhen wenn die Dinger nur Paarweise aktionsfähig sind.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 18:47
Ach dein Heli nicht? Deckungslos in der Luft hängen lädt zum Tontaubenschießen ein. Ein Mech kann hinter Wohnblöcken in Deckung gehen, streckt einen Waffenarm um die Ecke und atomisiert jeden Heli, der denkt es mit einem Mech aufnehmen zu können.
----------------------------------------------------------------------------------------

Ich glaube du hast falsche Vorstellungen von kampfdistazen, dein Mech sieht den Heli wahrscheinlich gar nicht, Und in der Luft Stehen bleiben muß der auch nicht.



-------------------------------
Abgesehen davon könnte ich meine Panzer mit Jetpacks ausrüsten um solche Hindernisse zu überwinden.


So ein albernes System funtioniert schon vom Konzept nicht. Ein Mech trägt die Packs auf dem Rücken, kann sich also auch im Sprung um den Kampf kümmern. Wo willst du Packs an einen Panzer montieren???
----------------------------------------------------

du bist witztig du findest sprungdüsen an einem 50 Tonnen Turm ok, aber bei einem Panzer als unmöglich? Ist ne Desigenfrage, ich würde sie mitteig anbringen, dann sind sie auch nicht so verwundbar. Und der Panzer kann sich locker auch um den Kampf kümmern.



Fedaykin schrieb:
Ein Mech ist Bodengebunden also wird er nur Bodenmissionen durchführen können

Plus Sprungkampf , plus Unterwasseranmarschwege. Einen Heli kannst du immer rechtzeitig orten, ein Mech kann nach Ortung in Deckung gehen


Fedaykin schrieb:
Blos das die Luft wesentlich gangbarer ist. von Höhenwechsel ganz zu schweigen.

Keine Luftschicht hält einen Raketenschwarm auf oder MK Feuer. Von Energiewaffen ganz zu schweigen. Ein Mech hat mehr Volummen für Waffenmodule, hat eine ungleich bessere Schlagkraft.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------


Nun, du siehst das ganze etwas 2 Dimensional, nach Oben in der Luft ist mehr Plazt zum Bewegen und ausweichen, und je höher ein Geschoss gehen soll, desto aufwendiger ist es.. Es is immer schwieriger Dinge von unten nach oben zu Befördern als umgekehrt..

Und Energiewaffen sofern sie überhaupt sinnvoll funktionieren werden sehr wohl durch die Atmosphäre beeinflusst. gerade die phatasievollen PPK, die nicht wirklich funktionieren.

Was die Anzahl der Waffenmodule angeht, so weist du leider nicht in welcher Größe mein Hubschrauber sich bewegt. Immerhin kriegt er ja auch einen der tollen winzigen Mechreaktoren.







Fedaykin schrieb:
de facto bräuchte man erstmal ein Einsatzprofil für deinen Mech.
Was ist seine Aufgabe?


Das ist doch mehrfach hier behandelt worden das Mechkonzept. Und welche Aufgaben er erledigen kann ist typabhängig. Vom Supporter bis zum Infanterienahkampf ist alles drin.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Also nichts wirklich was neues,




------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fedaykin schrieb:
Falsch, einen konventionellen Krieg auszufechten erfordert sowas nicht. Die lezten Kriege dieser Machart zeigten das Potential einer Luftwaffe, Drohnen, und Ferngelenkter Raketen, und der Spaß geht noch weiter. Bei Besetzung und Asymetrischer Kriegsführung ist ein Mech auch keine Lösung.
-----------------------------------------------------

Ach nehm doch nur den aktuellen Krieg. Außer "RPG -Taliban" hab ich noch nichts gehört, was in diesem Krieg einem Mech gefährlich werden könnte. Und im offenen Feld hat diese Abwehrwaffe ohnehin nichts zu bestellen.
--------------------------

Tja afgahnisan ist kein offenes Feld, und ich meinte eher die Besatzungszeit im Irak,



-----------------------------------------------------------------------
Ein Mech bleibt außerhalb der Reichweite und kann jede Stellung gezielt vernichten.
--------------------------------------------------------

mmh, toll, obwohl das auch mit Artellerie funktioniert, blos wo ist da wohl das Problem.



--------------------------------------------------------------------------------------------
Und selbst wenn er einen verpasst bekommt - Solange der Pilot im Cockpit lebt kann er weiter austeilen. Einzelmissionen sind nur Aufgabe von Scout-Mechs. Er klärt nur auf und verschwindet wieder, bis die Mecheinheit heran ist.
----------------------------------------------------------------

Der klärt so unauffällig auf wie Elefant im Streichelzoo.


Fedaykin schrieb:
Äh nein, nur bedingt, es geht eher um Zukünfiteg Kriege auf der Erde, und wir reden auch nicht über das Jahr 3000 hier.

------------
Zukunft ist immer spekulativ. Und wenn über Mechs geredet wird erst recht. Das sind eben Waffen die es noch nicht gibt, aber geben könnte. Was glaubst du warum diese KampfläuferSysteme bereits so dominant im Kino sind?
---------------------

oher, lerne mal zwischen Fiction und Realität zu unterscheiden, es gibt gereade im Visuellen Bereich den Coolness faktor, der hat aber nichts mit realen entwicklungen zu tun. Weiterhin wikrten die Teile halt Fremd und Futuristisch.



----------------------------------------------------------------------------
Von Star Wars bis Transformers triffst du sie an und überall wo ein amerikanischer Soldat rumspringt, ist auch das US Militär bei der Filmproduktion mit Dollars dabei. Und seltsam ist das schon: diese Systeme lassen alle anderen Systeme alt aussehen. Die Transformerschlacht in der Stadt ging sehr in Richtung Battletech. Die menschliche Seite wurde da sehr wohlwollend behandelt...---------------------------------------------------------------------------

Klar weil die Bösen sonst nicht bedrohlich sind, und die Guten Helden halt keine guten Helden,
schon erstaunlich Superman lies auch alles Alt aussehen woran lag das wohl?




-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ein Mech braucht das nicht, weil die Bandbreite seiner Einsatzmöglichkeiten erstens breiter ist und zweitens bringt ein Mech wesentlich mehr Schlagkraft mit. Große Mechs sind meistens Supporter, sie entfalten ihr Potential auf schwer gepanzerte Ziele oder Stellungen die für Infanterie nur schwer zu nehmen sind.
-------------------------------------------------------

zum xten mal ich sehe kein breiteres Einsatzspekturm als für ander Fahrzeuge mit Wechselbarn WAffenmodulen. ?


----------------------------------------------------------
Clan Elementare sind tatsächlich die Krönung für die Infanterie. Auch Protomechs können hier genannt werden.
------------------------------------

Die Krönung nicht aber halbwegs Sinnvoll sogar für die Realität.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 18:52
Höhö wie lange will er sich dann verstecken? Bis das Benzin alle ist? Ein Heli greift mit ganzer Maschine an, ein Mech braucht wie schon erwähnt nur einen Waffenarm um eine Hausecke halten. Na wer hat dann schlechtere Karten
---------------------------------------------------

wie lange will ein Mech sich verstecken? Bis das Benzin alle ist bzw der Akku?

der Hubschrauber braucht je nach Waffe nicht mal sich in die Richung des Ziels bewegen.

ist mir neu das Mechs Sennsoren in ihren Knarren haben.

naja und das sie durch jedes Terrain kommen kam zumindest bei den Computerumsetzungen nicht so rüber.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 18:55
Einfach aus 14 km Entfernung ne Lasergesteuerte Bombe ausm Jet werfen.

Ansonsten Ziel von Bodentruppe Markieren lassen und dann Orbitalangriff.

-------------------------------------------

ja im Grunde schon wenn wir eh bei Fiktiven Dingen sind, es gab mal ein Projekt aus SDI Zeiten, Thors Hammer, im Großen Stil hätte dann ein Panzerangriff des WP ziemilch alt ausgesehen.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 18:59
mit euren Drohnen Meinst du nicht auch dass sie keinerlei Schußfestigkeit haben? Schwirrt so'n Ding in deiner Gegend rum, schießt du sie ab. Und dann? Ja was ist dann? Kommt jetzt der Taliban ausm Gulli heraus und hebt wieder ne RPG an, weil ausgerechnet der Mech mit dem Rücken zu ihm steht? Es gibt auch Mechs die haben Laser die nach rückwärts schießen, die glühen dann den Gulli aus, wo er raussteigen will. Ne Sensorphalanx hat jeder Mech drin, gewisse altmodische Hinterhalte funktionieren da nicht mehr. Wenn du ein paar Romane gelesen hast, wird dir da schon einiges einfallen.
---------------------------------------------------------------------------

heheh, schau erstmal nach was Laser so für Möglichkeiten bieten und wo ihre Probleme liegen.

Komisch das es über 80 Jahre Luftwaffe gibt obwohl alles ja immer so schnell abzuschießen ist.

Aber ich gehe mal davon aus das du keine ERfahrung mit Realen WAffen hattest.


Ne Sensorphalanx, ist auch schön, klappt im Spiel auch ganz gut, aber sag doch wie die Sensorphalanx funktinoiert IR`? Radar ectc etc

und ein Hinterhalt funktioniert immer noch, oder erkennt deine Phalanx auch die Gesinnung,?


--------------------
Wenn du ein paar Romane gelesen hast, wird dir da schon einiges einfallen.
-----------------------------

Wir sollten entgültig festlegen wo wir uns Bewegen? Betrachten wir Mechs unter Realbedingungen also auch der physik, oder im Battlemechuniversum.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 20:35
AtheistIII schrieb:Und das sind erst die heutigen Drohnen
Naund? Es ist alles ein Wettlauf zwischen Ortung und Tarnung. Und jede Zeit hat diesen Wettlauf.
Das ist kein Argument. Sagst du tolle Drohne, gibts nen EMP Impuls, das wars dann mit Drohne.
AtheistIII schrieb:Wenn er nicht gerade mit der Nase auf eine PA-Mine gefallen ist.
Abgesehen davon treibt es die Kosten wieder in ziemlich luftige Höhen wenn die Dinger nur Paarweise aktionsfähig sind.
Paarweise? Ach Mensch, les doch wenigstens ein BT Buch. Eine Mecheinheit besteht entweder aus 5 oder 6 Mechs. Und Kosten? Gibts die Technik in der Zukunft, sinds zukünftige Kosten. Das hat doch nichts mit einer konzeptionellen Diskusion zu tun.
Fedaykin schrieb:Ich glaube du hast falsche Vorstellungen von kampfdistazen, dein Mech sieht den Heli wahrscheinlich gar nicht, Und in der Luft Stehen bleiben muß der auch nicht.
Echt der sieht ihn gar nicht? Der hat dann ne Steinzeit Sensorphalanx im Cockpit, wahrscheinlich einen geschliffenen Bergkristall....
Fedaykin schrieb:du bist witztig du findest sprungdüsen an einem 50 Tonnen Turm ok, aber bei einem Panzer als unmöglich? Ist ne Desigenfrage, ich würde sie mitteig anbringen, dann sind sie auch nicht so verwundbar. Und der Panzer kann sich locker auch um den Kampf kümmern.
Hehehe das soll funktionieren?? Ein Panzer mit seinen engen Platzverhältnissen hat nen mittigen Jetpack... hehehehe wo sitzt dann die Besatzung? wahrscheinlich außen und hält sich wie die russische Infanterie an angeschweissten Griffen fest... :D :D
Fedaykin schrieb:Nun, du siehst das ganze etwas 2 Dimensional, nach Oben in der Luft ist mehr Plazt zum Bewegen und ausweichen, und je höher ein Geschoss gehen soll, desto aufwendiger ist es.. Es is immer schwieriger Dinge von unten nach oben zu Befördern als umgekehrt..
Und Energiewaffen sofern sie überhaupt sinnvoll funktionieren werden sehr wohl durch die Atmosphäre beeinflusst. gerade die phatasievollen PPK, die nicht wirklich funktionieren.
Was die Anzahl der Waffenmodule angeht, so weist du leider nicht in welcher Größe mein Hubschrauber sich bewegt. Immerhin kriegt er ja auch einen der tollen winzigen Mechreaktoren.
Ja klar du schickst jetzt deinen Fusions Heli argumentativ in den Orbit, weils da "sicherer" ist, dann ist er aber weg vom Kampfgeschehen. Das braucht dann keinen Mech mehr zu kümmern, wenn so was in der Stratosphäre rumkurbelt.
Fedaykin schrieb:oher, lerne mal zwischen Fiction und Realität zu unterscheiden, es gibt gereade im Visuellen Bereich den Coolness faktor, der hat aber nichts mit realen entwicklungen zu tun. Weiterhin wikrten die Teile halt Fremd und Futuristisch.
Ja und? Den Inspirationsfaktor lässt du dann einfach außen vor. Waffenentwickler werden ganz sicher auch das Läufersystem im Blickfeld haben. Sobald das machbar ist, wird dort experimentiert.
Fedaykin schrieb:Klar weil die Bösen sonst nicht bedrohlich sind, und die Guten Helden halt keine guten Helden, schon erstaunlich Superman lies auch alles Alt aussehen woran lag das wohl?
Das sind doch absolut keine Vergleiche. Das Waffenarsenal der Transformersysteme hätte dort alles einebnen können, dort hätte kaum ein Infanterist überlebt.
Fedaykin schrieb:zum xten mal ich sehe kein breiteres Einsatzspekturm als für ander Fahrzeuge mit Wechselbarn WAffenmodulen. ?
und ich habs schon x mal erklärt was der Vorteil ist, da gehst du aber nicht drauf ein, du kommst immer nur mit Helivergleichen. Der hält sich aber nur durch ein Triebwerk in der Luft. Fällt das aus ist es vorbei. Ein umgefallener Mech kann dagegen wieder aufstehen und weiter kämpfen. Ein abgestürzter Heli eben nicht. Und das ist jetzt zum xx-ten mal hier dargelegt.
Fedaykin schrieb:Die Krönung nicht aber halbwegs Sinnvoll sogar für die Realität.
Ja was den nun? Gepanzerte Infanterie mit Jetpacks ist also nur noch halbwegs sinnvoll. Dann erklär dich mal was da nicht so passt.
Fedaykin schrieb:wie lange will ein Mech sich verstecken? Bis das Benzin alle ist bzw der Akku?
der Hubschrauber braucht je nach Waffe nicht mal sich in die Richung des Ziels bewegen.
ist mir neu das Mechs Sennsoren in ihren Knarren haben.naja und das sie durch jedes Terrain kommen kam zumindest bei den Computerumsetzungen nicht so rüber.
Also ich glaube jetzt doch, du hast nie ein einziges Buch gelesen. Benzin,Akku, dann wieder Reaktor. Die haben in den Büchern einen Fusionsreaktor, von schwer bis ultraleicht. Im Cockpit eines jeden Mechs gibts Sensoren für Zielerfassung.
Fedaykin schrieb:heheh, schau erstmal nach was Laser so für Möglichkeiten bieten und wo ihre Probleme liegen.Komisch das es über 80 Jahre Luftwaffe gibt obwohl alles ja immer so schnell abzuschießen ist.Aber ich gehe mal davon aus das du keine ERfahrung mit Realen WAffen hattest.Ne Sensorphalanx, ist auch schön, klappt im Spiel auch ganz gut, aber sag doch wie die Sensorphalanx funktinoiert IR`? Radar ectc etc und ein Hinterhalt funktioniert immer noch, oder erkennt deine Phalanx auch die Gesinnung,?
Was ein Laser in der Zukunft kann weißt weder du noch ich. Deshalb gehts hier nur um die theoretische Konzeption. Jetzt kommst du sogar mit einer "Gesinnungssensorphalanx", das ist kindisch. Les einfach mal ein Buch durch. Vielleicht kommen dann mal Argumente, die aus der Materie stammen und nicht immer eine Vermengung aus Spiel (wo ich glaube das war dein einziger Kontakt mit BT) und Realität. In Büchern werden auch Mechhinterhalte behandelt, um die Sensorphalanx eines Mechs auszutricksen. Das geschieht aber nicht so wie du dir das ausmalst. und schon gar nicht mit RPG bewaffneten Taliban oder sonstigen Soldaten.
Fedaykin schrieb:Wir sollten entgültig festlegen wo wir uns Bewegen? Betrachten wir Mechs unter Realbedingungen also auch der physik, oder im Battlemechuniversum.
zum x ten Mal - hier gehts um die theoretische Konzeption. Der funktionierende Mech im Vergleich mit anderen Waffensystemen, welche Vorzüge und welche Nachteile.
Ein Mech als Zukunftswaffe mit einer angenommenen zukünftigen Funtionalität. Vorlage BT, weil es sonst nur vergleichsweise Grenzbereiche gibt aus Matrix und Transformers, von mir aus auch Avatar.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 20:35
tingplatz schrieb:Was passiert mit einem Heli nach einem Triebwerksschaden?
Die meisten Helis verfügen über 2 Turbinen , sind somit auch bei triebwerksschaden noch flugfähig . W
tingplatz schrieb:Und vorallem, wieviel Panzerung verträgt er im Vergleich zu einem Kampfläufer?
Gerade wie die hier schon erwähnte Hind hat eine extreme Panzerung , hält somit auch massiven beschuss durchaus stand . Wenn nicht kann man sich mit nem Heli auch relaiv schnell im Tiefflug aus der Schussbahn entfernen .
Ein Treffer ins Triebwerk, und wenn es nur beschädigt wird, und der Heli ist aus dem Spiel. t


Deshalb sind die meisten Helis auch mit 2 Trebwerken ausgestattet .
Fedaykin schrieb:Höhö wie lange will er sich dann verstecken? Bis das Benzin alle ist?
Frag mich bloss welcher moderne Kampfheli mit Benzin läuft .


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 20:46
tingplatz schrieb:zum x ten Mal - hier gehts um die theoretische Konzeption. Der funktionierende Mech im Vergleich mit anderen Waffensystemen, welche Vorzüge und welche Nachteile.
Ein Mech als Zukunftswaffe mit einer angenommenen zukünftigen Funtionalität.
Ist bloss relativ unsinnig bestehende Systeme , welche auch weiter entwickelt werden mit fiktiven Mechs zu vergleichen . Denn selbst wenn man irgentwann einmal einen Mech so weit entwickelt hat , das man es irgenteiner Streitkraft anbieten kann , wird deren Wehretat dafür sorgen das die ganzen schönen fiktiven Eigenschaften auf ein minimum gekürzt werden , da es sonst keiner bezahlen kann .


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 20:47
@berlinandi
die hind is der einzige der ne panzerung besitzt...


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 20:52
die hind is der einzige der ne panzerung besitzt...
xt
Unsinn , der Tiger und auch der Apache (nur mal so als Beispiel ) sind auch gepanzert .


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 20:52
berlinandi schrieb:Die meisten Helis verfügen über 2 Turbinen , sind somit auch bei triebwerksschaden noch flugfähig . W
Achja stimmt... und meistens sitzen die nebeneinander unter dem Rotor. Explodiert eine Turbine ists mit der anderen auch vorbei. ;)

it55312,1281120741,a 09---212 neu


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 20:54
Achja stimmt... und meistens sitzen die nebeneinander unter dem Rotor. Explodiert eine Turbine ists mit der anderen auch vorbei.

ext
Reine Spekulation , im übrigen ging es um eine Beschädigung und nicht um eine Explosion .


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 20:55
berlinandi schrieb:Ist bloss relativ unsinnig bestehende Systeme , welche auch weiter entwickelt werden mit fiktiven Mechs zu vergleichen .
Wenn es so unsinnig ist - warum steigst dann mit ein? ;)


melden
Anzeige
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

06.08.2010 um 20:57
berlinandi schrieb:Reine Spekulation , im übrigen ging es um eine Beschädigung und nicht um eine Explosion .
Beschädigung die den Ausfall nach sich führt. Bei BHD fiel der Heckrotor ab und plötzlich gabs Kreiselverkehr bis zum Absturz. Ein völlig narrensicheres System, nicht war?


melden
216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden