weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Waffen/Krieg der Zukunft

556 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Waffen, Zukunfgt

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 13:02
@tingplatz
---------------------------------------------------------------------------
Das behauptest du hier vom momentanen Stand der Technik aus. Schon 300 Jahre in der Zukunft, ist ein völlig neuer, vorallem dir unvorstellbarer Techniklevel erreicht. Schau dir die letzten 100 Jahre Technikgeschichte an. Zur Zeit verdoppelt sich jedes Jahr der wissenschaftliche Wissensstand. Und da willst du Dinge gänzlich für die Zukunft ausschließen,
----------------------------

ja, weil sie gewissen Physikalischen Gesetzten ( nicht Theorien) wiedersprechen.


---------------------------------------------------------------------------
nur weil irgendwelche User ein genauso geringes Vorstellungsvermögen an den Tag legen?
Das sind weder Waffenexperten, noch sonst irgendwelche Professoren, die dort sich wichtig machen. Du brauchst auch nicht weiter zu diskutieren, wenn es dir nicht möglich ist.
-----------------------------

Proffessoren und Waffenexperten werden dir was zu deinem Mech erzählen sofern in deren Kreisen einer die blöde Idee hätte.


melden
Anzeige

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 13:11
Mal weg vom mech thema,das ist ein intresantes heli konzept aus dem film avatar,diese rotoren die jewals aufeiander liegen und und in entgegengesetzter richtung schwenken wurden schon von den russen eingesetzt!
---------------------------------------

das System ist sogar noch Älter


Wikipedia: Flettner-Doppelrotor


Ansonsten die Konfiguration bei Avatar ist gerne mal als Scifi Heli benutzt worden (Orca bei C &C) und ander Animes, /Serien.

Ob es Sinn macht sei dahingestellt, es erscheint mir eine Anlehunung an den

Wikipedia: Bell-Boeing_V-22


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 13:46
das System ist sogar noch Älter


Wikipedia: Flettner-Doppelrotor
Bei den Avatar Helis sind die Rotoren aber Koaxial nicht wie beim Flettner-Doppelrotor versetzt angeordnet .


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 13:59
berlinandi schrieb:Auch die Jetpacks kann man diskutieren, wenn man weiß, dass sie mit einer Quecksilber Reaktionsmasse arbeiten, was auf den sogenannten T-Stoff aus dem deutschen Raketenjäger des 2.WK basiert.
xt
Was jetzt Quecksilber mit T-Stoff (Wasserstoffsuperoxyd) zu tun hat musst du mal erklären . Quecksilber wird z.B. als Reaktionsmasse bei Ionentriebwerken verwendet , T-Stoff bei Flüssigkeitstriebwerken . Also in der Realität zwei unterschiedliche paar Schuhe .


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 14:26
@berlinandi
Es basiert auf T-Stoff - "basiert". Es ist kein T-Stoff, sondern eine Quecksilber-Reaktionsmasse. Ich hab den T-Stoff nur genannt, damit du verstehst, dass es nicht um herkömmliche Wasserstoff-Sauerstoff Gemische sind.
Fedaykin schrieb:ja, weil sie gewissen Physikalischen Gesetzten ( nicht Theorien) wiedersprechen.
Ach dann sie doch mal beim Namen, was deshalb so "unmöglich" erscheint.
Fedaykin schrieb:Proffessoren und Waffenexperten werden dir was zu deinem Mech erzählen sofern in deren Kreisen einer die blöde Idee hätte.
Dann nenne mir doch welche, ansonsten kannst du diese Behauptung nicht belegen.


melden
vegi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 17:49
@berlinandi

meinte eher chinoks mit diesem rotor system,wären viel stabiler,und leistungsstärker!


melden
vegi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 17:56
auf was ich hinauswollte ist das mann mit diesen 2x2rotoren egal wie sie angeordnet sind ne viel grössere last ttragen könnte!


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 18:38
Es basiert auf T-Stoff - "basiert". Es ist kein T-Stoff, sondern eine Quecksilber-Reaktionsmasse. Ich hab den T-Stoff nur genannt, damit du verstehst, dass es nicht um herkömmliche Wasserstoff-Sauerstoff Gemische sind.
ext
Und was soll eine Quecksilberreaktionsmasse die auf Wasserstoffperoxyd ( T-Stoff) basiert sein ? Da merkt man mal wieder das du dich lediglich auf Romane und Brettspiele beruffst .l


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 18:40
auf was ich hinauswollte ist das mann mit diesen 2x2rotoren egal wie sie angeordnet sind ne viel grössere last ttragen könnte!
xt
Weil es unsinnig ist 2x2 Rotoren zu verwenden , da ja bei normalen Tandemrotorsystemen , der seitliche Rotor zum Drehmomentausgleich eh wegfällt .


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 19:34
Dann nenne mir doch welche, ansonsten kannst du diese Behauptung nicht belegen.
---------------------------------------------------

Ich kenne leider Keinen der Jemals an sowas wie einen Battlemech gedacht hätte, ich meine du behauptest hier die Teile könnten Militärischen Nutzen haben.


-------------------------------
Ach dann sie doch mal beim Namen, was deshalb so "unmöglich" erscheint
-------------------------------------------

Das Atomgewicht, die Thermodynamik, und vieles Mehr lassen eben nicht alles möglich werden.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 19:41
berlinandi schrieb:Und was soll eine Quecksilberreaktionsmasse die auf Wasserstoffperoxyd ( T-Stoff) basiert sein ? Da merkt man mal wieder das du dich lediglich auf Romane und Brettspiele beruffst .l
Oh man du bist echt schwer vom Begriff, es ging nur um einen chemischen Raketentreibstoff.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 19:46
@tingplatz

Nö , du scheinst nur keine Ahnung von Raketentreibstoffen zu haben sonst würdest du nichts von Quecksilbermasse die auf T-Stoff basiert schreiben . T-Stoff ist nun einmal definiert und für Flüssigkeitstriebwerke gedacht . Mit Quecksilber kannst du Ionentriebwerke antreiben , bringt dir also bei Mechs die am Boden der Erde operieren sollen relativ wenig .


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 19:47
Fedaykin schrieb:Ich kenne leider Keinen der Jemals an sowas wie einen Battlemech gedacht hätte, ich meine du behauptest hier die Teile könnten Militärischen Nutzen haben.
Ok dann kennst du niemanden, so wie ich es erwartet habe. Und bei mir gings nur ums Konzept.
Fedaykin schrieb:Das Atomgewicht, die Thermodynamik, und vieles Mehr lassen eben nicht alles möglich werden.
Gehts vielleicht ein kleines bischen präziser in welchen Zusammenhang du das meinst?


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 19:55
@berlinandi

Ach jetzt hast du in wiki was nachgelesen, was für ein Oberschlauer. Jetpacks in BT arbeiten laut dem technischen Hintergrund mit "Quecksilber-Reaktionsmasse" - es ist nicht näher beschrieben, welche Formel drin steckt. Das damit aber ein chemischer Antrieb gemeint ist und kein Ionenantrieb, ist unmissverständlich.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 19:59
Ach jetzt hast du in wiki was nachgelesen, was für ein Oberschlauerxt
Glaub mir son schei.. brauch ich nicht nachzulesen , in gegensatz zu anderen .


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 20:02
tingplatz schrieb:Jetpacks in BT arbeiten laut dem technischen Hintergrund mit "Quecksilber-Reaktionsmasse" - es ist nicht näher beschrieben, welche Formel drin steckt.
Und wie möchstest du dann über diese Jetpacks mit anderenm reden , wenn du noch nicht einmal eine nähere Beschreibung der Reaktionsmasse , noch des hypothetischen Oxidators hast ?


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 20:11
berlinandi schrieb:Glaub mir son schei.. brauch ich nicht nachzulesen , in gegensatz zu anderen .
Warum soll ich dir sowas glauben? Der dümmste User greift auf eine Suchmaschine zurück.
berlinandi schrieb:Und wie möchstest du dann über diese Jetpacks mit anderenm reden , wenn du noch nicht einmal eine nähere Beschreibung der Reaktionsmasse , noch des hypothetischen Oxidators hast ?
Zuerst kommt das Konzept, der Rest ist dann Beiwerk, weil es bereits heute Jetpacks gibt. Bei anderen BT Sachen kann überhaupt nicht über technische Dinge sprechen, höchstens über Ansätze, wie etwa den heutigen Vorstellungen über Laser, Partikel oder Gausswaffen.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 20:16
Warum soll ich dir sowas glauben? Der dümmste User greift auf eine Suchmaschine zurück.

xt
Die Suchmaschiene hättest du vielleicht mal benutzen sollen bevor du mit Quecksilbermasse auf T-Stoff Basis ankommst .


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 20:22
Ok dann kennst du niemanden, so wie ich es erwartet habe. Und bei mir gings nur ums Konzept.
--------------------

SChau doch nach wer von uns ARgumente abgelehnt hat mit der Begründung es wären keine Experten im Tread--> your turn

also kannst du in deinen Überlegungen außer dem Fantasiegebilden aus Romanen nichts bringen um deine These zu stützen? Gut weil das ist schon seit Seiten klar. Im Überigen der Verlinkte Tread ist ziemlich identisch, auch dort wird mit deiner Methode Argumentiert.


-----------------------
Gehts vielleicht ein kleines bischen präziser in welchen Zusammenhang du das meinst
------------------

auch hier schaust du mal wieder nach wers angerissen hat----> your turn

Du meintest das man in der zukunft alles mögliche Machen könnte, schaust du halt noch mal die lezten Seiten durch,


melden
Anzeige
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

16.08.2010 um 20:23
berlinandi schrieb:Die Suchmaschiene hättest du vielleicht mal benutzen sollen bevor du mit Quecksilbermasse auf T-Stoff Basis ankommst .
Womit ich mich abermals bestätigt fühle, dass du nur nachgelesen hast. ;)


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden