weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

143 Beiträge, Schlüsselwörter: Flugzeug

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

10.08.2009 um 04:56
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Der Pilot hingegen weiß zu jeder Zeit, ob er sich am Boden oder in der Luft befindet und kann dementsprechend sofort im richtigen Maße eingreifen.
Hilft alles nix wenn er vergißt, das Fahrwerk auszufahren:

http://www.youtube.com/watch?v=OyZJ3k1bScc

:D


melden
Anzeige

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

10.08.2009 um 12:30
Denkfehler. Diese Daten bekommt die Bodenstation ja vom Transponder des Flugzeugs.

Ich hab vonner zusätzlichen Sicherheit geprochen, damit meine ich, dass die Geschwindigkeit am Boden noch extra gemessen und mit den Bordinstrumenten abgeglichen wird...wenn du geblitzt wirst, bekommt die Radarfalle die Geschwindigkeit ja auch nich von deinem kaputten Tacho.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

10.08.2009 um 23:02
interpreter schrieb:Opportunist? Tja... ich denke mal mit diesem Vorwurf von DEINER Seite kann ich leben.
Sieh mal ich hab auch Zweifel ob sich die geschehnisse am 11.9 wirklich so zugetragen haben, wie behauptet, aber nicht jede Diskussion ist das richtige Forum dafür.

Als ich klein war hab ich auf jeder Urlaubsreise die Piloten besucht, weil ich halt neugierig war.

Inzwischen bekommt ein normaler Reisender seine Piloten nichtmehr zu Gesicht. Schade drum, vorallem für die Kinder.

Das die Angst in der Welt anwächst, und das plötzlich jeder etwas gegen Terroristen tun will, ist jedoch eine Tatsache. Eine die du bei allen Verschwörungstheorien nicht wegdiskutieren kannst. Und wenn in deiner Perspektive alle Opportunisten sind, die das so sehen, ist das DEIN Problem. In dieser Diskussion geht es aber nicht um Terror, nicht um A300 Flugbomben oder irgendwas um den Dreh, sondern darum, Flugzeuge systematisch vor solchen Ereignissen zu schützen.

Ach... Die Tatsache das du paranoid bist, heißt nicht, das sie dich nicht verfolgen, also immer schön über die Schulter schauen
Befasse dich doch mal mit den Realitäten des "neuen" Luftsicherheitsgesetzes. Das kommt Hitlers Ariernachweis ziemlich nahe. Deine bräsig-subjektive Wahrnehmung wann Du mal irgendwo ins Cockpit schauen durftest, haben sich in den letzten Jahren sehr stark geändert. Da gab es große Sprünge, daß kannst Du Traumtänzer dir gar nicht vorstellen. Schon garnicht aus der Position doof blökender Nutzlast.


melden

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

10.08.2009 um 23:44
Auf das paranoide Geschwafel lass ich mich nicht herab, und mit dem Nazivergleich hast du dich meiner Ansicht nach disqualifiziert.

Wüte ruhig weiter durch die Gegend, dabei wünsch ich dir viel Spaß.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 18:59
Aber die Welt hinter Panzerplatten einschweissen ist nicht paranoid? Wieviel Panik und wieviel vorauseilenden Gehorsam für die sicherheitspolitischen Wahnsinnideen neokonservativer Taliban um Schäuble, Bosbach & Co. kann man entwickeln, um auf solch schwachsinnige Ideen zu kommen???

Das will mir einfach nicht in den Kopf.

Es reicht. Die Daumenschrauben müssen nicht weiter angezogen werden.

Eine Lockerung dieser sinnlosen Maßnahmen ist fällig.


melden

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 20:05
@Kc hör bloß auf dem ganzen Sicherheitsmist.
Es ist nichtmal 100% geklärt ob die Flugzeuge am 9/11 wirklich von Terroristen entführt worden.
Allein schon das man nicht mehr als 100ml Flüssigkeit mit ins Flugzeug nehmen kann, weil man mit dieser Menge nicht anstellen könne ist totaler Quatsch. Diese Menge und ein paar andere Zutaten reichen aus um eine richtig Fette explosion zu erzeugen(letztens im TV).
Und das bedeutet für mich das diese ganzen Sicherheitsregeln total Sinnlos (vll auch andere zwecke haben...) sind und/oder nicht richtig auf ihe Wirksamkeit geprüft worden sind.

Thx der anti rechtebeschneider


melden

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 20:06
Nachtrag: Ich stimme dosbox zu!


melden

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 20:06
JonaSativa schrieb:Allein schon das man nicht mehr als 100ml Flüssigkeit mit ins Flugzeug nehmen kann, weil man mit dieser Menge nicht anstellen könne ist totaler Quatsch.
Oder nunmehr ein Feuerzeug statt drei. :D


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 20:12
@interpreter
interpreter schrieb:Damit sich eine falsche Entscheidung durchsetzt müssen also mindestens zwei Autopiloten gleichzeitig die SELBE Fehlfunktion haben... das ist ziemlich unwahrscheinlich.
Und wenn alle drei nicht übereinstimmen? (Siehe pitot - tube - problem). Eine solche Situation tritt schon in häufig vorkommenden Wetterlagen auf.

Autopiloten sind, um die richtige Entscheidung zu treffen, auf eine ziemliche Menge von Sensoren angewiesen, von denen einige durchaus durch die Wetterlage beeinflusst werden können. Und da diese Sensoren klarerweise ebenfalls mehrfach vorhanden sein müssen, können sie im wetterbedingten Fehlerfall durchaus unterschiedliche Werte liefern. Im Fall der "Fly by wire" - Maschinen (Stichwort Airbus) führt das dazu, dass die Kontrolle durch die Computer mehr und mehr verringert wird.

Computer: "Guess we are in trouble. _You get paid for the job, my dear PIC, so it's your job to get us out of the trouble". (Sinngemäss)


melden

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 20:17
@OpenEyes

Na ja, ob nun der Autopilot oder der aus Fleisch und Blut eine falsche Anzeige abließt, macht dann in der Regel auch keinen Unterschied.
Natürlich, bei extremen Werten (Fehlfunktion/ falsche Installation) merkt der Pilot sehr wohl, dass 20kn -im Flug- nicht stimmen können... solche Extreme erkennt aber auch der Autopilot als falsch und warnt den Piloten.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 20:18
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Ich hab vonner zusätzlichen Sicherheit geprochen, damit meine ich, dass die Geschwindigkeit am Boden noch extra gemessen und mit den Bordinstrumenten abgeglichen wird...wenn du geblitzt wirst, bekommt die Radarfalle die Geschwindigkeit ja auch nich von deinem kaputten Tacho.
Gut gemeint. Die Geschwindigkeit über ground hilft aber den Piloten und den Computern zilch. Um den Vogel in der Luft zu halten brauchen sie nicht die ground speed, sondern die air speed, und die beiden können um 120 Kts oder mehr unterschiedlich sein und das Ganze endet in einem (tödlichen) stall und Absturz oder overspeed und Abmontieren des Fliegesr in der Luft


melden

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 20:20
OpenEyes schrieb:Gut gemeint. Die Geschwindigkeit über ground hilft aber den Piloten und den Computern zilch. Um den Vogel in der Luft zu halten brauchen sie nicht die ground speed, sondern die air speed,
Das habe ich ja ganz übersehen. Vollkommen richtig. Eigengesch. ist hier gefragt.


melden

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 20:20
Das was heutzutage im Namen der "Sicherheit" passiert halten wir doch alle für Notwendig oder gar für selbstverständlich.
Jetzt mal ohne etwas andeuten zu wollen, war das im 2.Weltkrieg genauso. Die Menschen hielten das was damals passierte für ganz normal und selbstverständlich. Und wer etwas dagegen hat war gleich komisch und hatte einen an der Waffel. Haben wir wirklich in den letzten 60. Jahren verlernt zu hinterfragen?
Was wäre wenn heutzutage genausoetwas passiert? Würde man es überhaupt noch merken bei unseren Manipulierten/z.T politisch gesteuerten Medien?
Selbstverständlich passiert da was! Das ist was im Busch verdammt!
Schäuble: mit wem wann wie lange und von wo wir telefonierern und auf welchen internetseiten wir sind wird gespeichert für 6 Monate.weil wir alle Terroristen (<<<und genau das ist der verdammte grund!) sein könnten und KEIN ARSCH KRATZT DAS?Die meisten wissen ja nichtmal.
Außerdem haben die jetzt mehr Rechte bzw. ist es einfacherer uns Online zu durchsuchen bzw. zu überwachen! Oder uns den Bundestrojaner einzumogeln und/oder unsere Webcam/Mirkrofon anzuschlaten.
STASI 2.0 und jetzt soll mir mal einer erzählen inwiefern und das Sicherheit gibt.

Danke


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 20:21
@22aztek
22aztek schrieb:Na ja, ob nun der Autopilot oder der aus Fleisch und Blut eine falsche Anzeige abließt, macht dann in der Regel auch keinen Unterschied.
Im Idealfall wohl nicht. Dazu bräuchtest Du aber eine real-time-Bilderkennung, Beschleunigungs - Sensoren und noch ein paar Dinge die wir serienmässig eingebaut haben, welche aber selbst Supercomputer derzeit nur ziemlich begrenzt schaffen.


melden

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 21:04
@OpenEyes

Auch wenn die Sensoren redundant ausgelegt sind, verwendet doch jeder Autopilot die gleichen Sensor Inputs. Nicht verschiedene Sensoren für verschiedene Autopiloten. Die Outputs der verschiedenen Sensoren werden gemischt und in die ebenfalls redundanten Autopiloten geleitet. So ist die Entscheidung die der Autopilot trifft immer eindeutig und falsifizierbar.

Die von dir so illustrierte Situation hat auf Grund der von dir illustrierten Fehlermöglichkeit keinen Sinn.

@JonaSativa

Und weil wir gelernt haben, zu hinterfragen, sollen wir jetzt die Verschwörungstheorien kaufen, anstatt der offiziellen Wahrheit?

Nur weil nicht bewiesen ist, das es Terroristen waren, ist deswegen nicht bewiesen das es KEINE Terroristen waren. Auch wenn diese Ereignisse genutzt wurden, um herbe Einschnitte bezüglich der Bürgerrechte durchzusetzen, heißt es deswegen nicht das die Ereignisse fingiert wurden und daher keine Gefahr besteht.

Weiterhin ist der 11. September hier nicht das Thema, sondern das technische Abwenden eine hypothetischen Situation. Kapiert endlich das ihr Offtopic seid.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 21:10
@interpreter
interpreter schrieb:Auch wenn die Sensoren redundant ausgelegt sind, verwendet doch jeder Autopilot die gleichen Sensor Inputs. Nicht verschiedene Sensoren für verschiedene Autopiloten. Die Outputs der verschiedenen Sensoren werden gemischt und in die ebenfalls redundanten Autopiloten geleitet. So ist die Entscheidung die der Autopilot trifft immer eindeutig und falsifizierbar.
Hier posten grösstenteils Fachleute. Da gibt es sogar Blockdiagramme der FBW - Konfiguration. Lies Dich mal ein...

http://forums.jetphotos.net/forumdisplay.php?f=29


melden

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 21:22
@OpenEyes

Wenn du meine Aussagen widerlegen oder in Frage stellen möchtest, wäre es cool wenn du dich innerhalb des Forums das du da vorgeschlagen hast, konkreter eingrenzt. Insbesondere da es in Englisch ist, würde ich mir eine lange Einlesephase lieber sparen.


melden

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 21:28
@OpenEyes

Die Tatsache übrigens das FlyByWire durch redundante Sensoren die widersprüchliche Werte liefern, in der Funktion begrenzt/blockiert/verlangsamt wird, widerspricht meiner Aussage btw. nicht. FBW und Autopilot sind begrifflich oder funktionell in keiner Weise identisch.

FBW ist nur ein konzept die vorherigen, durch Seilzüge und Mechaniken übertragenen Steuerbefehle fortan elektronisch zu übertragen. (by wire)


melden

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

14.08.2009 um 21:42
Um den Vogel in der Luft zu halten brauchen sie nicht die ground speed, sondern die air speed, und die beiden können um 120 Kts oder mehr unterschiedlich sein und das Ganze endet in einem (tödlichen) stall und Absturz oder overspeed und Abmontieren des Fliegesr in der Luft


IAS und GS lassen sich prima errechnen, wenn man Wetterdaten hat, bei nem verstopften Pitot-Rohr hilft dir die IAS so ziemlich überhaupt nicht. Andererseits könntest du GS und IAS sonst abgleichen, wenn 5kn Wind gemeldet sind, kanns zum Beispiel nich sein, dass das Flugzeug kurz vorm Stall ist aber der Tacho 200kn anzeigt je nach Stall Speed des jeweiligen Flugzeugs. Aber ich glaube, solche Sachen werden bereits über GPS realisiert.

Und ein Fall, wo IAS nen fataler Fehler war, das war Birgen Air, als die Pitot Röhren verstopft waren und der Autopilot sich zu schnell denkte und die "passenden" Gegenmaßnahmen einleitete....hat der Pilot jedoch Informationen über die TAS bzw. GS, dann kann er abgleichen, ob die gemessene IAS überhaupt sein kann.


melden
Serg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

19.04.2010 um 17:13
Hier ist ein Artikel über eine F-16, welche zur Landung gezwungen wurde, da Asche im Triebwerk zu Glas wurde.
Glas im TriebwerkF-16-Jet beschädigt
In Kürze startet ein Test-Flug in die Aschewolke über Europa. Dabei scheint längst bewiesen, dass das Fliegen dort extrem gefährlich ist.

Ein F-16 Jet der US-Air-Force.
(Foto: AP)

Vulkanasche hat einen NATO-Kampfjet vom Typ F-16 bei einem Testflug über Europa beschädigt. Die Maschine landete am Wochenende mit Glas im Triebwerk, sagte ein hoher US-Beamter. Das Glas sei aus Vulkanasche entstanden, die in das heiße Triebwerk geriet.

Der Beamte machte keine genaueren Angaben darüber, wann und wo der Jet flog. Er wollte auch nicht bestätigen, dass es sich um eine US- Maschine handelte: "Jemand flog den Jet und er hatte Glas im Triebwerk." Der Beamte sagte weiter: "Man kann fliegen, aber es ist gefährlich." Die Ansammlung von Glas im Triebwerk sei "eine sehr, sehr ernste Sache, die in der nicht allzu entfernten Zukunft wirkliche Folgen für unsere militärischen Fähigkeiten haben kann".

Der Militärausschuss der NATO, das höchste militärische Gremium der Allianz, verzichtete auf eine Reise nach Kosovo. Der Flug in einem militärischen Flugzeug vom Typ Airbus wurde wegen der Flugverbote abgesagt. Die NATO-Militärs wollten sich über den Einsatz der von der NATO geführten und 10.000 Soldaten zählenden Kosovo-Truppe KFOR informieren.
Weiß jemand, ob es Militärflugzeuge gibt, die gegen solche Fälle gewappnet sind?
Noch dazu hab ich in den letzten Tagen irgendwo gelesen, dass ein Flugzeug mit Forschern in die Wolke fliegen wollte, um sie zu untersuchen, so weit ich weiß natürlich nciht am Ausbruchsort, da sie dort wohl sowieso abstürzen würden. Mir stellte sich nur die Frage, ob sie dabei ihr Leben nicht vielleicht riskieren, oder ob dieses Flugzeug "Maßnahmen" gegen diese Asche in der Luft hat und es somit weniger riskant ist.


melden
Anzeige

Verbesserung der Flugzeugsicherheit

21.04.2010 um 18:44
Du bist Pilot. Du siehst in einer Kamera, dass ein "Terrorist" mit Sprengstoff umwickelt und mit einem Finger an einem Knopf laut etwas brüllt und in die Kamera schaut und zeigt, die tür soll auf. Du weisst, dass er die Taste jeden Moment drücken könnte und das wärs dann. Machst du die Tür auf?


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden