Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

191 Beiträge, Schlüsselwörter: Smartphone, Apple, iPhone, Ipad, Windows Phone, Fanboy

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 14:43
@PetersKekse

naja, seh ich nicht so.

Ich kann das Gerät nicht an einen Fernseher anschließen.

Für Ebooks ist das Display ungeeignet (nicht umsonst haben alle höherwertigen Ebooks E-Ink oder Combi-Displays).

Für ein Multimediagerät ist die 4:3 Auflösung natürlich ein absolutes No-Go. Was er sich dabei bloß gedacht hat`

Da nehme ich dann lieber ein Konkurrenzprodukt das billiger und leistungsfähiger ist


melden
Anzeige

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 15:21
Comguard2 schrieb:Für ein Multimediagerät ist die 4:3 Auflösung natürlich ein absolutes No-Go. Was er sich dabei bloß gedacht hat`
Ich kenne jetzt nur noch das Teil von HP das Steve Ballmer vorgestellt hat, das hatte aber auch ein 4:3 Seitenverhältnis. Meiner Meinung nach wäre ein 16:9 in der Größe nicht wirklich praktikabel. Sicher gibt es Ränder oder bei entsprechender Vergrößerung geht Info an der Seite verloren, für Unterwegs sollte es aber reichen. Auf dem Soja hat man ja dann einen entsprechenden Fernseher, oder auch nicht, wie ich, mein TV ist auch ein NoGo, aber in Farbe und bunt :D
Comguard2 schrieb:Für Ebooks ist das Display ungeeignet (nicht umsonst haben alle höherwertigen Ebooks E-Ink oder Combi-Displays).
Was wiederum für ein Multimediagräte total ungeeignet wäre?


melden

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 15:30
@intruder

Schreib doch, Combi-Display. Die neuen Displays können beides.

Und wegen 4:3: das moderne Videoformat ist nunmal 16:9, und auch fürs Lesen ist ja so ein Hochformat nichts unnatürliches.

Warum sollte 16:9 nicht praktikabel sein? Hat ja den Vorteil das man die bessere Darstellung bei Multimedia-Inhalten hat.

Insofern mache ich es ihnen schon zum Vorwurf, in Verbindung mit der geringen Auflösung.

Und
intruder schrieb:Auf dem Soja hat man ja dann einen entsprechenden Fernseher
wäre ja dann das Eingeständnis der Überflüssigkeit dieses Geräts :D


melden

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 16:05
öhm, du liest meine Beiträge nicht besonders Aufmerksam, oder?

Was solls, ich zitiere mich wirklich gerne ;)
intruder schrieb:Was das iPad angeht, wäre für mich eine alternative, für Wochenendfahrten, um kurz was dabei zu haben, um mal zu surfen oder einen Film zu gucken, ohne ein Notebook mit mir zu tragen. Zumal da der Akku nur 3,5 Stunden hält. Abgesehen davon ist das natürlich nur Bequemlichkeit und ein wenig Luxus, denn das meiste kann mein uralt Touch auch noch. Ich vermute eh, das das MacBook Air mit dem Touchpad seinen Lebenszyklus beendet hat.
Das ich aber auf dem einem solchen Gerät, bei voller Vernetzung zwischen 2 Rechnern, der PS3 und dem TV auf den Gedanken käme, mir Filme auf dem iPad an zugucken, wenn vor mir ein TV steht, ne, das glaube ich nicht ;)

Wobei Apple eben die neuen MacBook Pros vorgestellt hat, die Akkus halten jetzt merklich länger, mal sehen ob das stimmt ;)

Ich sage nicht, das man das Gerät wirklich braucht, aber was braucht man schon? Sicher kann ich zum Lesen besser einen Sony Reader nehmen, sind nachdem was ich gehört habe die besten auf dem Markt, oder man nimmt gleich ein altmodischen Buch, soll Leute geben die finden das eh besser. Damit kann man aber nicht richtig surfen oder Filme gucken. Oder man nimmt ein 16:9 Tablet, ich kenne nur keins, damit kann man dann aber vermutlich nicht so gut lesen. Die eierlegende Wollmilchsau muss wohl noch erfunden werden.


melden
voidoflight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 16:08
iPad? Der kann ja nichts, nicht mal eine USB-Verbindung ist dran. Eher ein Android-Pad, nur fürchte ich einen dauerverschmierten Touchscreen ;)


melden

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 16:20
@voidoflight

Korrekt, sehe ich auch als eins der größeren Mankos, warum kein USB? Wer sich also nicht komplett in die Hand von Apple geben will, über den i-Tunes Sync (womit die Frage auch beantwortet wäre ;) ), der hat erst einmal verloren und sollte man nun unbedingt so ein Gerät kaufen wollen, müsste man sich beim Androiden umsehen.


melden

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 16:36
@intruder

Fehlendes USB bringt uns wieder zum Multimediaaspekt...

Vorhin wollte ein anderer User doch noch mit dem Ipad seinen Kunden Fotos zeigen?

Mit dem fehlenden USB und Kartenslot (denke mal auch dass das Ipad nicht einfach als Massenspeicher an einem PC erkannt wird) wird es dem Kunden so kompliziert wie möglich gemacht :P

Aber man kann sich ja Podcasts über Itunes runterladen...solange sie nicht 16:9 sind.


melden

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 17:23
@Comguard2
Fürs Wohnzimmer war es ja auch nicht gedacht, aber ich sehe da durchaus eine Anwendungslücke für die es dort attraktiv ist. Surfen/Lesen/usw. im Sessel ist damit komfortabler als mit einem Note-/Netbook oder auf dem Fernseher. Dabei sind echte E-book-Reader dem Glühbirnen-gestarre des IPads in punkto lesen natürlich weit überlegen. Und Interoperabilität gehörte soweit ich mich erinnern kann noch nie zu Apples stärken.

Zum Datentransfer(und zum ganzen Rest) findet man hier ein ausführliches Review[arstechnica.com]


melden
voidoflight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 17:28
Aber immerhin hat der iPad dem besten Apple-Produkt geholfen: der Aktie. Plus 20% in zwei Monaten. Langsam muss man sich den Verkaufspunkt überlegen, geht ja seit heute nach unten ;)


melden

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 18:15
@Comguard2
das mit den fotos war ich, aber das da tatsächlich usb fehlt, ist wohl bisher voll an mir vorrüber gegangen xD krank das die auf sowas verzichten, grob fahrlässig.

aber was ich grad im tv gesehn habe, "wepad".. hat 2x usb, größeres display und flash vorinstalliert. was haltet ihr davon?

http://wepad.mobi/


melden
voidoflight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 18:57
wepad? Wer schon so anfängt, dem vertraue ich überhaupt nicht mehr:

http://derstandard.at/1269449574514/WePad-Entwickler-raeumt-falsche-Angaben-bei-Praesentation-ein


melden

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 19:16
@voidoflight

Anscheinend ist das Wee-Pad nur ein umgelabeltes Gerät von dieser Firma:

http://www.exopc.com/en/exopc-slate.php


melden

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 20:25
@Comguard2

Mir ging es auch nicht darum, dass schon jetzt eine Ersetzung des PCs im Gange ist, ich meine ja die Aussichten in der Zukunft - wird unser Informationsdurst irgendwann allein von mobilen Handhelden gestillt, oder ist das ganze nur eine Blase, die irgendwann platzt?
Im professionellen Bereich wird es wohl nicht dazu kommen, aber ich kann mir vorstellen, dass Personen, die nur mal eben surfen oder spielen wollen (der Großteil der User), durchaus auf einen PC verzichten könnten, wenn die mobilen Geräte immer ausgereifter werden.

Das iPad ist leider nicht mehr als ein übergroßer iPod Touch. Nichts an diesem Gerät ist revolutionär, alles hat man schon gesehen und wenn man sich das Gerät genauer ansieht, merkt man auch, dass es einfach nur ein großer iPod ist.

Da habe ich doch wirklich Respekt vor dem Schüler, der sich das iPad kaufte und es an Ort und stelle zertrümmerte.

Das mit dem WePad ist natürlich mega peinlich.

Greetings

MC Homer


melden

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

13.04.2010 um 22:42
Nur ganz kurz zu den Fotos. Natürlich lassen die sich auch auf das Gerät spielen, nur nicht direkt per USB sondern über den Dock-Connactor, der wiederum über USB an den Computer angeschlossen wird. Genauso wie beim Touch oder dem iPhone. Kompliziert ist da eigentlich nichts dran, Bilder sind direkt da wo sie hingehören und müssen nicht erst lange im diversen Verzeichnissen gesucht werden. Wie ich schon geschrieben habe, für Konsumenten geeignet, natürlich büßt der Standard PC User die Freiheit ein, Ordner, Unterordner usw. anzulegen, das erledigt die Software, ob man das will oder nicht ist eine andere Frage, einerseits weniger Freiheit, andererseits weniger Arbeit und Fehlerquellen.


melden

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

14.04.2010 um 08:11
@mchomer

Hm, kommt drauf an wen du fragst.

Wenn es nach Google geht hast du gar keinen PC mehr zu Hause, die ganze Rechenpower liegt auf Servern und alle deine Aufgaben werden in der "Cloud" erledigt.

Bei MS hast du dann eher in jedem Wohnzimmer einen PC rumstehen.

Die User müssen ja auch nicht auf einen PC verzichten. Hat ja schon jeder einen. Imo geht es bei den mobilen Inet-Geräten wirklich im wesentlichen darum einen neuen Markt zu erschließen und auch zukünftig hohe Wachstumsraten zu ermöglichen.

Wegen Weepad: Unterhaltungselektronik aus Deutschland - da muss etwas doch nicht stimmen!


melden

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

14.04.2010 um 11:16
Ich meine tygo liegt da schon ganz richtig. Das Gerät ist optimal um Bilder zu präsentieren. Ob zu Hause oder im geschäftlichen Rahmen. Für professionelle Präsentationen eher weniger, denn für diese gibt es bereits mehr oder weniger festgelegte Arbeitswerkzeuge.

Es ist für diejenigen, die sowieso schon alles haben, ein todschickes Gimmik. Mehr aber auch nicht, und für den Massenmarkt ist es sicher nicht konzipiert, daher werden die Verkaufszahlen auch nicht großartig in die Höhe schnellen. Das ist für Apple was die verkaufszahlen von Ipod/phones und Macbooks betrifft vergleichsweise zwar ein Rückschritt, aber im Grunde liegt es ja in der Unternehmenspolitik nicht unbedingt begründet, den Massenmarkt zu bedienen.


melden

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

14.04.2010 um 13:46
No mal zum wePad, anscheinend gibt es das Gerät so gar nicht ;)

http://meedia.de/nc/background/meedia-blogs/stefan-winterbauer/stefan-winterbauer-post/article/ein-medienphantom-namens-...

"http://meedia.de/nc/background/meedia-blogs/stefan-winterbauer/stefan-winterbauer-post/article/fachwelt-spottet-ber-wepad-prsentation_100027387.html?tx_ttnews[backPid (=1692&cHash=13dd312a07"]http://meedia.de/nc/background/meedia-blogs/stefan-winterbauer/stefan-winterbauer-post/article/fachwelt-spottet-ber-wepa...)

Windows 7 scheint mir eh nicht die optimale Lösung zu sein, sicher, auf einem Desktop gut, aber ein Tablet wird sich daran vielleicht verheben. Mal ganz ehrlich, wenn ich auf meinem PC hin und wieder Treiber installiere und Anpassungen vornehme, kein Problem, aber auf so einem Gerät will ich nur einschalten und gut ist.

@DeadPoet
Ich vermute mal, das auch Keynote eine iPad Version bekommt und Präsentationen dann im Bereich des möglichen sind. Wenn ich das richtig verstanden habe soll durch einen Adapter auch der Anschluss an einen Projektor möglich sein, wobei ich davon ausgehe, dass die meisten Geräte, die in dem Bereich auf den Markt kommen werden, diese Option haben werden.


melden

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

14.04.2010 um 17:51
Das mit dem Anschluss mag funktionieren, aber im geschäftlichen Bereich oder an der Uni wird es wohl doch eher das Macbook/Notebook mit dem man auch arbeitet bis auf weiteres bleiben. Es ist wohl vorerst den Werbefilmen von Apple vorbehalten, das "repräsentative" Umherreichen des Ipads.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

14.04.2010 um 18:11
Youtube: Sixtus vs. Lobo: Zukunft des Mobilfunks


melden
Anzeige

iPad, Tablet-PCs und Smartphones - Zukunft der Computernutzung?

15.04.2010 um 08:39
@DeadPoet

Auf jeden Fall. Produktiv arbeiten stelle ich mir auf jedweder Art Tablet mit Bildschirmtastatur nicht angenehm vor. Meiner Meinung nach ein Abspielgerät mit der Möglichkeit des editierens.


melden
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt