Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

521 Beiträge, Schlüsselwörter: Unfall, Gefahr, Verkehr, Motorrad, Leistung, PS
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

28.03.2014 um 14:15
@saba_key
Die große Verkehrsleistung - was Desmocorse nicht versteht - die auf bestimmten Strecken erbracht wird, ist natürlich EIN Grund. Es ist doch naheliegend, dass bei 20.000 statt 5.000 Fahrzeugen am Tag auch 4 mal so viele Unfälle passieren. Dazu kommt auch noch, dass die damit erhöhte Verkehrsdichte auch für jeden einzelnen die Unfallwahrscheinlichkeit erhöht, schon weil es mehr potentielle Kollisionspartner gibt.

Dazu kommen dann örtliche Gegebenheiten. Auf meinem Arbeitsweg kracht es eigentlich auch jede Woche. Iwas muss das Autobahn/Bundesstraße-Kleeblatt an sich haben. Deswegen leuchtet mir auch nicht ganz ein, warum das Tempolimit 120 das kurz nach Neubau dort galt aufgehoben wurde. Persönlich bin ich natürlich froh drüber, denn ich fahre da jeden Tag mit 200 lang ohne ein Problem zu haben.

Ansonsten sind halt die Beispiele Hundekurve und Applauskurve immer heiße Tipps.
Aber bzgl. des Videos. Gegen ein bisschen Slalom hat die Polizei eigentlich nix und ich weiß da auch ne quasi stillgelegte Straße, wo man in Ruhe und Frieden Wheelies und Stoppies üben könnte. Wurde auch schon mal von der Rennleitung im Kreisel beim Üben angehalten - das Ende vom Lied war, dass sie mir für rechts rum das oben benannte Kleeblatt empfohlen haben. Polizisten sind eben auch nur Menschen - manche sind nett, andere nicht so.

@Alano
Das Ankeifen bei den Italienern liegt glaub ich auch sehr in der Kultur begründet. Die sind einfach temperamentvoller - da wird nicht nur mit Händen und Füßen geredet, sondern auch laut. Wenn ein Deutscher so reden würde, dann wäre er schon ausgeflippt und hätte sich nicht mehr unter Kontrolle. Ein Italiener meint das gar nicht so schlimm, wie es für nen Deutschen wirkt.
Als Fußgänger darf man da natürlich nicht stehen bleiben und auf ne Lücke warten, dann kommt man nie auf die andere Seite. Genau wie man als Biker nicht auf ner ganzen Fahrspur für sich beharren darf. Dann hat man verloren.
Umgekehrt hat da aber auch keiner ein Problem damit, wenn man an der Ampel vor fährt und zum Parken das Motorrad auf den Fußweg stellt und an die Hauswand lehnt. Bei nem Parkrempler werden nicht gleich Polizei und Versicherung eingeschalten und man sehe sich nur mal die 14jährigen auf ihren Rollern die Bergstraßen runter pfeifen an.
Es ist halt insgesamt eine ganz andere Lebensweise als die deutsche Disziplin.

@Desmocorse
Desmocorse schrieb:Da sagt einem schon die Logik, warum es mehr tödliche Unfälle in dem Gesamtnetz gibt !
Ja, obwohl auf den anderen Straßen so extrem viel weniger Verkehrsleistung erbracht wird, sind sie gefährlicher, mit deutlich mehr Unfällen und Toten, weil dort die Rahmenbedingungen deutlich schlechter sind. Und das ist der Grund, warum es auf Autobahnen legal und ungefährlich ist, schnell zu fahren.
Desmocorse schrieb:Ich warte noch immer auf eine Erklärung bezüglich meiner, "Doppelmoral" ?
Genau so, wie auf die Erkärung, dass ich anderen Menschen, ein
unverschudetes Leid wünsche !
Weniger warten, mehr Eigenverantwortung. Gilt auch beim Verkehr.
Deine hässlichen Verwünschungen hab ich schon oben noch mal zitiert.
Zur Doppelmoral gehört genau das, Rücksicht nur für dich einzufordern, während du anderen Schlechtes wünschst, und an deiner persönlichen 120km/h-Raserei festzuhalten, obwohl Millionen LKW jeden Tag beweisen, dass man auch mit 80/60 ans Ziel kommt, es also keine Rechtfertigung für deinen selbstsüchtigen Tempowahn gibt.


melden
Anzeige
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

28.03.2014 um 18:19
Wraithrider schrieb:Die große Verkehrsleistung - was Desmocorse nicht versteht - die auf bestimmten Strecken erbracht wird, ist natürlich EIN Grund.
Du weißt ja bis jetzt noch nicht, was der Begriff bedeutet !
Echt traurig.....
Wraithrider schrieb:Dazu kommen dann örtliche Gegebenheiten. Auf meinem Arbeitsweg kracht es eigentlich auch jede Woche.
Dann immer schön weiter Rasen, und davon ausgehen, dass die anderen für Dich mitdenken !
Das schlimme ist, dass so Leute wie Du, andere mitnehmen....
Wraithrider schrieb:Ja, obwohl auf den anderen Straßen so extrem viel weniger Verkehrsleistung erbracht wird, sind sie gefährlicher, mit deutlich mehr Unfällen und Toten, weil dort die Rahmenbedingungen deutlich schlechter sind. Und das ist der Grund, warum es auf Autobahnen legal und ungefährlich ist, schnell zu fahren.
Du willst es nicht verstehen, oder ?
Das auf Landstrassen mehr Unfälle mit Todesfolge passieren, liegt daran, dass die Länge,
und somit auch die Verkehrsdichte viel höher ist !
Zumal Radfahrer und Fußgänger dazu kommen !
Das jetzt zum fünften mal....
Wraithrider schrieb:Weniger warten, mehr Eigenverantwortung. Gilt auch beim Verkehr.
Das Wort "Eigenverantwortung" kennst Du doch gar nicht !
Wraithrider schrieb:Deine hässlichen Verwünschungen hab ich schon oben noch mal zitiert.
Das man Dir den Lappen auf Lebenszeit abnehmen müsste ?
LOL !
Das wird auf kurz oder lang passieren !
Mit Sicherheit !
Und womit ?
Genau, mit Recht !
Wraithrider schrieb:Zur Doppelmoral gehört genau das, Rücksicht nur für dich einzufordern, während du anderen Schlechtes wünschst, und an deiner persönlichen 120km/h-Raserei festzuhalten, obwohl Millionen LKW jeden Tag beweisen, dass man auch mit 80/60 ans Ziel kommt, es also keine Rechtfertigung für deinen selbstsüchtigen Tempowahn gibt.
Mit deiner Wahrnehmung stimmt wirklich was nicht !
Seit wann sind 120 auf der Autobahn, Raserei ?
Wenn Du jeden Tag mit 250 andere Verkehrsteilnehmer gefährdest ?
Und inwiefern habe ich einen, "Tempowahn" ?
Den hast Du doch !

Also abseits von deiner Poserei, scheint auch was anderes mit Dir nicht zu stimmen !
Das macht die ganze Sache noch gefährlicher !


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

28.03.2014 um 20:22
Desmocorse schrieb:Das schlimme ist, dass so Leute wie Du, andere mitnehmen....
Sah derjenige mit der liegengebliebenen Jawa anders. Der freute sich, dass ich ihn mitnahm, genau wie ich mich freute, als ich ohne Sprit oder mit abgerissenem Pleuel mitgenommen wurde.
Dass du das schlimm findest, wenn man mal jemanden mitnimmt, ist schon bedauerlich.
Desmocorse schrieb:Das auf Landstrassen mehr Unfälle mit Todesfolge passieren, liegt daran, dass die Länge,
und somit auch die Verkehrsdichte viel höher ist !
Das ist jetzt wirklich eine sehr dumme Aussage. Nur um sicher zu gehen, damit ich niemanden versehentlich beleidige: Ist Deutsch vielleicht nicht deine Muttersprache, so dass du mit Wortbedeutungen Probleme hast? Anders kann ich mir grade nicht erklären, dass du so völlig überhaupt nicht den Sinn der Worte begreifst, die du da grade benutzt.
Desmocorse schrieb:Zumal Radfahrer und Fußgänger dazu kommen !
Richtig. Einer der Gründe, warum es auf Autobahnen so unglaublich sicher ist, dass dort trotz der enormen Verkehrsleistungen so extrem wenige Unfälle geschehen. Es werden nicht so stark verschiedene Verkehrsteilnehmertypen durchmischt wie auf anderen Straßenarten. Ist ja von Anfang an eines meiner Argumente.
Desmocorse schrieb:Das man Dir den Lappen auf Lebenszeit abnehmen müsste ?
LOL !
Das wird auf kurz oder lang passieren !
Mit Sicherheit !
Und womit ?
Genau, mit Recht !
Zu einem Rechtsstaat gehört, dass man keine staatlichen Sanktionen zu befürchten hat, wenn man nicht gegen Gesetze verstößt. Daher steht nicht einen Augenblick lang zu befürchten, dass meine bestimmungsgemäße Nutzung der Autobahn zu einer auch nur kurzzeitigen Führerscheinsperre führen könnte. Egal wie sehr du dir das in deiner Gehässigkeit, deinem Neid und deiner Doppelmoral wünschst.
Was ich aber nicht verstehe: Warum hast du es nötig, dir sowas einzureden?
Seit wann sind 120 auf der Autobahn, Raserei ?
Und inwiefern habe ich einen, "Tempowahn" ?
Wo du nach Tempo 80 zum Stillstand gekommen wärst, knallst du nach Tempo 120 mit satten 100km/h in das dort befindliche Hindernis. Und du hast nichts, um deinen egoistischen Geschwindigkeitsrausch zu rechtfertigen, oder warum ist es für dich unabdinglich, so viel schneller als ein LKW zu rasen?


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

28.03.2014 um 20:32
Wraithrider schrieb:Das Ankeifen bei den Italienern liegt glaub ich auch sehr in der Kultur begründet. Die sind einfach temperamentvoller - da wird nicht nur mit Händen und Füßen geredet, sondern auch laut. Wenn ein Deutscher so reden würde, dann wäre er schon ausgeflippt und hätte sich nicht mehr unter Kontrolle. Ein Italiener meint das gar nicht so schlimm, wie es für nen Deutschen wirkt.
Als Fußgänger darf man da natürlich nicht stehen bleiben und auf ne Lücke warten, dann kommt man nie auf die andere Seite. Genau wie man als Biker nicht auf ner ganzen Fahrspur für sich beharren darf. Dann hat man verloren.
Umgekehrt hat da aber auch keiner ein Problem damit, wenn man an der Ampel vor fährt und zum Parken das Motorrad auf den Fußweg stellt und an die Hauswand lehnt. Bei nem Parkrempler werden nicht gleich Polizei und Versicherung eingeschalten und man sehe sich nur mal die 14jährigen auf ihren Rollern die Bergstraßen runter pfeifen an.
Es ist halt insgesamt eine ganz andere Lebensweise als die deutsche Disziplin.
das weiß ich. Bin ja selbst einer. Daher auch jedes Jahr dort.

Aber ich kann dir sagen, dass dort auch viele junge Leute auf ihren Scootern und Motorrädern ums leben kommen.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

28.03.2014 um 20:55
Wobei auch in Deutschland die Unfallquote der unter 18jährigen Fahranfänger etwa 5 mal so hoch ist wie die der anderen Verkehrsteilnehmer, nicht nur in Italien sind junge Leute auf Rollern und Leichtkrafträdern besonders gefährdet.
Was um so mehr aufzeigt, dass Leistung und Höchstgeschwindigkeit keine primären Risikofaktoren sind.


melden

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

28.03.2014 um 21:43
Bitte geht doch mal wieder respektvoller miteinander um.

Ein Nachbar machte mich blöde von der Seite an, weil er meinte, dass man ja mit abgestelltem Motor bergab rollen kann. So ist es mir zweimal passiert, dass der Seitenständer noch draußen war und ich in der nächsten Linkskurve fast stürzte.
Nun, ich ließ ihn dann stehen, weil mir sein Diskussionsstil zu blöde und aggressiv wurde.
Als ich nach 10 Minuten wieder wegfahren wollte, lag er mit nem Schwächeanfall am Boden. Bin ich gleich hin und habe seine Frau rausgeklingelt und ihm erste Hilfe geleistet.

Egal ob Motorradfahrer oder nicht, egal, ob mit 100 oder 200 PS, egal welche Meinung man vertritt, sollte man doch im menschlichen Miteinander Respekt bewahren. Immer und überall.

Ich denke, dass mir jetzt wieder ALLE Nachbarn in der Straße freundlich zuwinken, wenn ich vorbeifahre ;)


melden

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

29.03.2014 um 10:39
@Wraithrider Anhand deiner Aussagen würde ich dir als Gesetzgeber direkt den Führerschein entziehen und dich beim Psychologen vorsprechen lassen!! Deine Traumwelt muss ja ein ganz toller Ort sein wenn man dort so leichtfertig durch's Leben tänzeln kann! Du würdest es dir auch noch schön reden, wenn du ein Leben auf dem Gewissen hättest! Klar, war ja auch der andere schuld. Hätte ja aufpassen können als du mit 250 angeschlichen kamst!


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

29.03.2014 um 10:54
Glücklicher Weise bist du aber nicht der gesetzgebende Tyrann, der seine Urteile nicht auf Grund eben jener Gesetze sondern auf Grund persönlichen Geschmacks fällt.
Ich könnte mir auch nicht vorstellen, dass ein moderner Mensch tatsächlich einen solchen Souverän haben wöllte.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

29.03.2014 um 12:40
Wraithrider schrieb:Sah derjenige mit der liegengebliebenen Jawa anders. Der freute sich, dass ich ihn mitnahm, genau wie ich mich freute, als ich ohne Sprit oder mit abgerissenem Pleuel mitgenommen wurde.
Dass du das schlimm findest, wenn man mal jemanden mitnimmt, ist schon bedauerlich.
War das jetzt ein Versuch lustig zu sein ?
Hat nicht wirklich hingehauen...
Wraithrider schrieb:Das ist jetzt wirklich eine sehr dumme Aussage. Nur um sicher zu gehen, damit ich niemanden versehentlich beleidige: Ist Deutsch vielleicht nicht deine Muttersprache, so dass du mit Wortbedeutungen Probleme hast? Anders kann ich mir grade nicht erklären, dass du so völlig überhaupt nicht den Sinn der Worte begreifst, die du da grade benutzt.
Meine Muttersprache ist deutsch !
Nur, Du scheinst irgendwie nicht nur ein Wahrnahmungsproblem, sondern auch noch
ein Verständnisproblem zu haben !
Was mich aber auch nicht wirklich wundert.....
Aber Du kannst ja mal probieren meine Aussage zu widerlegen, anstatt deine Einfältigkeit hier
zur Schau zu stellen !
Wraithrider schrieb:Richtig. Einer der Gründe, warum es auf Autobahnen so unglaublich sicher ist, dass dort trotz der enormen Verkehrsleistungen so extrem wenige Unfälle geschehen. Es werden nicht so stark verschiedene Verkehrsteilnehmertypen durchmischt wie auf anderen Straßenarten. Ist ja von Anfang an eines meiner Argumente.
Lol, was für "Argumente" ?
Und schon wieder der falsche Begriff ,"Verkehrsleistung" !
Versuchs mal mit Verkehrsdichte......
Was ein Trauerspiel mit Dir !
Wraithrider schrieb:Zu einem Rechtsstaat gehört, dass man keine staatlichen Sanktionen zu befürchten hat, wenn man nicht gegen Gesetze verstößt.
Der "Rechtsstaat" wird Dir das schon erklären, wenn tatsächlich mal wegen Dir,
Menschen verletzt, oder gar getötet werden !
So langsam beschleicht mich das Gefühl, es mit einem Kleinkind zu tun zu haben !
Und so langsam glaube ich auch nicht mehr, dass Du überhaupt Motorrad fährst.
Weil so einen Stuss, habe ich selbst im R1 Forum noch nicht gelesen.....
Und da sind schon viele geistige Tiefflieger unterwegs !


melden

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

29.03.2014 um 19:17
Gottseidank habe ich meine R1 im letzten Jahr verkauft und muss mich jetzt nicht angesprochen fühlen :D :D :D


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

29.03.2014 um 19:46
Und schon wieder der Begriff ,"Verkehrsleistung" !
Versuchs mal mit Verkehrsdichte......
Den verstehst du doch genau so wenig, wie du bewiesen hast, als du meintest, die Verkehrsdichte steige mit der Netzlänge.
Es ist nunmal so, dass die Verkehrsleistung zusammen mit der Expositionszeit eine der wichtigsten und zuverlässigsten Kennzahlen für die Bewertung von Unfallzahlen ist.
Die Verkehrsdichte hingegen hat zwar einen gewissen Einfluss auf die Unfallwahrscheinlichkeit, dieser ist aber stark nachrangig gegenüber anderen Faktoren und schwer quantifizierbar.

Den meisten Menschen sollte das eigentlich auch recht leicht einleuchten, dass mit einer niedrigen Verkehrsleistung automatisch wenige Unfälle einher gehen. Wo nicht gefahren wird, kann auch nix passieren. Darum ist es vernünftig, die Unfallzahlen genau darauf zu beziehen. Warum du damit ein Verständnisproblem hast, weiß ich nicht. Das wäre im Prinzip auch nicht schlimm. Nicht jeder kann alles wissen und alles verstehen.
Dass du aber deine Unkenntnis durch Beschimpfungen und Dampfplauderei zu kaschieren versuchst, ist einer ernsthaften Diskussion unwürdig.
Desmocorse schrieb:Der "Rechtsstaat" wird Dir das schon erklären, wenn tatsächlich mal wegen Dir,
Menschen verletzt, oder gar getötet werden !
Es hat ja nun wirklich niemand einen Grund, wegen mir Menschen zu verletzen oder zu töten. Aber sei es wie es sei, sollte mal jemand in mich hinein fahren und ich das nicht mehr vermeiden können weil ich schneller als mit Richtgeschwindigkeit unterwegs war, dann wird der Rechtsstaat zunächst die Schuld des Unfallverursachers, der in mich hinein gefahren ist, feststellen und mir eine Mithaftung auf Grund der allgemeinen Betriebsgefahr meines Fahrzeugs zusprechen. Finde ich grundsätzlich auch ganz vernünftig, weil so jeder dazu angehalten ist, Unfälle zu vermeiden. Viele Autofahrer haben da leider die Einstellung "die Versicherung zahlt doch und ich bin durch meinen Blechkäfig geschützt - also immer feste druff, so lange der andere schuld ist".
Der andere wird dann ggf. damit leben müssen, durch seine Unaufmerksamkeit mein Leben beendet zu haben.

Und was erklärt der Rechtsstaat dann meinen sterblichen Überresten?


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

30.03.2014 um 09:59
Wraithrider schrieb:Den verstehst du doch genau so wenig, wie du bewiesen hast, als du meintest, die Verkehrsdichte steige mit der Netzlänge.
Und das ist so, weil Du das sagst ?
Lächerlich !
Wraithrider schrieb:Es ist nunmal so, dass die Verkehrsleistung zusammen mit der Expositionszeit eine der wichtigsten und zuverlässigsten Kennzahlen für die Bewertung von Unfallzahlen ist.
Totaler Blödsinn !
Das bedeutet der Begriff, "Verkehrsleistung" :
Desmocorse schrieb:Die Verkehrsleistung, auch Transportleistung, Beförderungsleistung oder Beförderungskapazität genannt, ist bezogen auf Züge oder Bahnstrecken eine statistische Maßzahl (Aufwandsgröße) im Transportwesen. Der maximal mögliche Wert der Verkehrsleistung einer Verkehrsinfrastruktur wird als ihre Leistungsfähigkeit bezeichnet.
Quelle Wiki
Liest Du da irgendwas von "Unfallzahlen" ?
Wraithrider schrieb:Die Verkehrsdichte hingegen hat zwar einen gewissen Einfluss auf die Unfallwahrscheinlichkeit, dieser ist aber stark nachrangig gegenüber anderen Faktoren und schwer quantifizierbar.
Bitte ?
Einen gewissen "Einfluss" ?
Desto mehr Leute, desto mehr Unfälle !
Wraithrider schrieb:Den meisten Menschen sollte das eigentlich auch recht leicht einleuchten, dass mit einer niedrigen Verkehrsleistung automatisch wenige Unfälle einher gehen.
Den meisten Leuten leuchtet ein, dass der Begriff, "Verkehrsleistung", in Verbindung mit Unfallzahlen,
vollkommender Blödsinn ist !
Außer Dir natürlich !
Wraithrider schrieb:Dass du aber deine Unkenntnis durch Beschimpfungen und Dampfplauderei zu kaschieren versuchst, ist einer ernsthaften Diskussion unwürdig.
Jeder kann hier sehen, wer der "Dampfplauderer" ist !
Das ist ja das schöne....
Wraithrider schrieb:Es hat ja nun wirklich niemand einen Grund, wegen mir Menschen zu verletzen oder zu töten.
Was ein sinnentleerter Satz !
Du und andere Raser, sind der Grund dafür, dass jedes Jahr Menschen auf der Autobahn sterben !
Nämlich Raser, denen andere Verkehrsteilnehmer am Arsch vorbei gehen.....
Wraithrider schrieb: Aber sei es wie es sei, sollte mal jemand in mich hinein fahren und ich das nicht mehr vermeiden können weil ich schneller als mit Richtgeschwindigkeit unterwegs war, dann wird der Rechtsstaat zunächst die Schuld des Unfallverursachers, der in mich hinein gefahren ist, feststellen und mir eine Mithaftung auf Grund der allgemeinen Betriebsgefahr meines Fahrzeugs zusprechen.
Warum muss unbedingt jemand in Dich reinfahren ?
Das Du der Unfallverursacher sein könntest, auf die Idee kommst Du gar nicht....
Was aber nur zeigt, welch geistes Kind Du bist !
Wraithrider schrieb:Finde ich grundsätzlich auch ganz vernünftig, weil so jeder dazu angehalten ist, Unfälle zu vermeiden.
So so, Unfälle vermeiden !
Schwere Unfälle mit Todesfolge zu minimieren, könnte ein generelles Tempolimit bewirken !
Wraithrider schrieb: Viele Autofahrer haben da leider die Einstellung "die Versicherung zahlt doch und ich bin durch meinen Blechkäfig geschützt - also immer feste druff, so lange der andere schuld ist".
Alleine dieser Satz zeigt deine Einstellung anderer Verkehrsteilnehmer gegenüber !
Sie werden als Gegner betrachtet !
Und so wird sich dann auch verhalten.....
Wraithrider schrieb:Der andere wird dann ggf. damit leben müssen, durch seine Unaufmerksamkeit mein Leben beendet zu haben.
Auch hier kommt wieder deine gestörte Selbstwahrnehmung und dein Egoismus zu Tage !
Das Du der jenige sein könntest, wegen deinem selbsterklärten Recht auf Raserei, ein Leben zu beenden,
dieser Gedanke, kommt Dir gar nicht, nicht wahr ?

Kein Wunder dass das Image der Motorradfahrer immer schlechter wird !


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

30.03.2014 um 10:52
Desmocorse schrieb:Du und andere Raser, sind der Grund dafür, dass jedes Jahr Menschen auf der Autobahn sterben !
Nämlich Raser, denen andere Verkehrsteilnehmer am Arsch vorbei gehen.....
Nun entscheide dich. Leute wie ich? Oder jene, denen andere Verkehrsteilnehmer am Arsch vorbei gehen, also eher Leute wie du?
Desmocorse schrieb:Warum muss unbedingt jemand in Dich reinfahren ?
Das Du der Unfallverursacher sein könntest, auf die Idee kommst Du gar nicht....
Natürlich ist niemand davor gefeit, mal einen Fehler zu machen. Aber darum geht es hier ja nicht. Natürlich kann ich auch mal einen Unfall verursachen, zum Beispiel weil ich eindöse und aus meiner Spur abkomme. Das kann aber weder ein Leistungs- noch ein Tempolimit verhindern, im Gegenteil. Gesucht wäre ein Szenario, in dem die Geschwindigkeit die Hauptunfallursache ist. Das wird aber auf Grund der Auslegung von Autobahnen für eben die hohen Geschwindigkeiten schwer zu finden sein.
Desmocorse schrieb:Schwere Unfälle mit Todesfolge zu minimieren, könnte ein generelles Tempolimit bewirken !
Eben nicht. Die kritischen Stellen sind bereits temporeduziert, auf dem restlichen Autobahnnetz sind die Bedingungen wie die geringen Unfallzahlen zeigen so gut, dass eine weitere Geschwindigkeitsreduzierung keine Vorteile brächte, wie auch der Gesetzgeber erkannt hat.
Desmocorse schrieb:Alleine dieser Satz zeigt deine Einstellung anderer Verkehrsteilnehmer gegenüber !
Sie werden als Gegner betrachtet !
Und so wird sich dann auch verhalten.....
Es ist nicht mein Einstellung und mein Verhalten das ich da beschreibe, es ist das Verhalten und die Einstellung von Leuten die Dinge in die Welt rufen wie: "Was, der fährt schnell? Und auf den soll ich auch noch Rücksicht nehmen? Frechheit!"
Desmocorse schrieb:deinem selbsterklärten Recht auf Raserei
Mein Recht schnell zu fahren ist nicht selbsterklärt, sondern gesetzlich verankert. Und die hohe Wahrscheinlichkeit, dass ich bei einem Verkehrsunfall sterbe, nicht der andere, ist ebenso statistisch verankert wie die hohe Wahrscheinlichkeit, dass der andere der Unfallverursacher ist. Bei einem Motorradunfall ist nunmal die Sterbewahrscheinlichkeit 14...20 mal so hoch wie bei einem Autounfall. Und bei einer Motorrad-PKW-Kollision ist nunmal der Hauptverursacher zu 70% der Autofahrer.
Das lässt sich nicht schön reden.


melden

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

30.03.2014 um 12:14
@Desmocorse

wie definierst du eig "rasen" ?

ist man ab 120kmh für dich ein raser oder ab 160 oder ab 200 :ask:


melden

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

30.03.2014 um 12:20
Hm...statistisch gesehen gehen zwar mehr Unfälle mit Motorradfahrern als mit Autofahrern tödlich aus, aber es gibt ja nunmal auch viel, viel weniger Motorradfahrer als Autofahrer. Den Aspekt darf man auch nicht ausser acht lassen.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

30.03.2014 um 13:46
Wraithrider schrieb:Nun entscheide dich. Leute wie ich? Oder jene, denen andere Verkehrsteilnehmer am Arsch vorbei gehen, also eher Leute wie du?
Ja, Leute wie Du !
Was war daran missverständlich ?
Und im Gegensatz zu Dir, gehen mir andere Verkehrsteilnehmer, eben nicht am Arsch vorbei !
Wraithrider schrieb:Natürlich ist niemand davor gefeit, mal einen Fehler zu machen. Aber darum geht es hier ja nicht.
Doch genau darum geht es !
Es ist ein Unterschied einen, "kleinen Fehler", mit 130 oder mit 250 KM/h zu machen !
Begreifst Du das nicht ?
Und mit einem Motorrad, im Regen, 180 auf der Autobahn zu fahren, ist irre !
Du gefährdest nicht nur Dich, sondern auch andere !
Wraithrider schrieb:Natürlich kann ich auch mal einen Unfall verursachen, zum Beispiel weil ich eindöse und aus meiner Spur abkomme.
Auf dem Motorrad eindösen ?
Wie soll das gehen ?
Wraithrider schrieb: Das kann aber weder ein Leistungs- noch ein Tempolimit verhindern, im Gegenteil. Gesucht wäre ein Szenario, in dem die Geschwindigkeit die Hauptunfallursache ist.
Wenn man merkt, dass man übermüdet ist, fährt ein Mensch mit Verantwortungsbewusstsein, von der
Autobahn runter !
Also gibt es da nichts zu relativieren !
Und die Hauptunfallursache, ist nicht angepasste Geschwindigkeit !
Das nur mal so nebenbei....
Häufigste Unfallursache auf deutschen Autobahnen ist eine der Verkehrssituation nicht angepasste Geschwindigkeit.
Damit ist nicht zwangläufig die Übertretung einer Temporeduzierung gemeint.
Auch auf Strecken ohne Geschwindigkeitsbegrenzung kann ein Tempo oberhalb der Richtgeschwindigkeit von 130 KM/h als unfallursächlich gewertet werden.
Bei 39,7 Prozent aller Autobahnunfälle spielt zu schnelles Fahren eine ausschlaggebende Rolle.
Quelle:
Autobahnunfaelle-ACE-Studie

Und gleich hinterher, deine super Strassenverhältnisse !
Als unfallbezogene Ursachen kommen bei mehr als jedem siebten Unfall die
Straßenverhältnisse in Betracht.
Wraithrider schrieb:Eben nicht. Die kritischen Stellen sind bereits temporeduziert, auf dem restlichen Autobahnnetz sind die Bedingungen wie die geringen Unfallzahlen zeigen so gut, dass eine weitere Geschwindigkeitsreduzierung keine Vorteile brächte, wie auch der Gesetzgeber erkannt hat.
Der Mensch ist die, "kritische Stelle" !
Und wie oben in der Studie festgehalten, ist eine zu hohe Geschwindigkeit, Unfallursache Nr. 1 !
Und hätte Deutschland nicht so eine Auto-Lobby, wäre auch hier, wie in den meisten anderen europäischen Ländern, längst ein generelles Tempolimit implementiert.
Wraithrider schrieb:Es ist nicht mein Einstellung und mein Verhalten das ich da beschreibe, es ist das Verhalten und die Einstellung von Leuten die Dinge in die Welt rufen wie: "Was, der fährt schnell? Und auf den soll ich auch noch Rücksicht nehmen? Frechheit!"
Deine Einstellung kennen wir zu genüge !
Die lässt sich jederzeit hier nachlesen.....
Wraithrider schrieb:Mein Recht schnell zu fahren ist nicht selbsterklärt, sondern gesetzlich verankert.
Nein, ist es nicht !
Wir haben eine "Richtgeschwindigkeit" !
Wie oft noch, Du hast keinen, "Freifahrtsschein" !
Wraithrider schrieb:Und die hohe Wahrscheinlichkeit, dass ich bei einem Verkehrsunfall sterbe, nicht der andere, ist ebenso statistisch verankert wie die hohe Wahrscheinlichkeit, dass der andere der Unfallverursacher ist.
Und das gibt Dir das Recht, andere Verkehrsteilnehmer mit deinen 250, und 180 im Regen, zu gefähren ?
Ich glaube wirklich langsam, Du bist nicht mehr ganz richtig im Kopf !
Wraithrider schrieb: Bei einem Motorradunfall ist nunmal die Sterbewahrscheinlichkeit 14...20 mal so hoch wie bei einem Autounfall. Und bei einer Motorrad-PKW-Kollision ist nunmal der Hauptverursacher zu 70% der Autofahrer.
Das lässt sich nicht schön reden.
Und damit willst Du jetzt dein Verhalten rechtfertigen ?
Traurig !
suffel schrieb:wie definierst du eig "rasen" ?

ist man ab 120kmh für dich ein raser oder ab 160 oder ab 200
Ich bin für ein Tempolimit von 130 KM/h auf Autobahnen !
Waffen die mittlerweile über 300 fahren, sind für den Otto-Normalverbraucher nicht mehr zu händeln !
Da reicht wirklich ein einziger kleiner Fehler, und es gibt ein riesen Unglück !
Die Verkehrsdichte, ist doch auch einfach viel zu hoch, für solche Geschwindigkeiten !
Das ist nicht mehr zeitgemäß....

Die Leute, die Supersportler haben, egal ob Auto, oder Motorrad, können auf der Rennstrecke ihre Grenzen ausloten !
Auch da gibts es Risiken !
Aber die geht dann jeder bewusst ein....


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

30.03.2014 um 15:11
Desmocorse schrieb:Ja, Leute wie Du !
Was war daran missverständlich ?
Und im Gegensatz zu Dir, gehen mir andere Verkehrsteilnehmer, eben nicht am Arsch vorbei !
Missverständlich daran ist, dass deine Aussage in sich widersprüchlich ist. Einer Seits sagst du, du willst auf Leute die erlaubt schnell fahren keine Rücksicht nehmen. Anderer Seits behauptest du, diejenigen auf die du keine Rücksicht nehmen willst, wären diejenigen, denen andere Verkehrsteilnehmer egal wären. Deine Selbst- und Fremdwahrnehmung steht im diametralen Gegensatz zu dem, was du hier sagst und was ich sage.
Desmocorse schrieb:Doch genau darum geht es !
Es ist ein Unterschied einen, "kleinen Fehler", mit 130 oder mit 250 KM/h zu machen !
Begreifst Du das nicht ?
Und mit einem Motorrad, im Regen, 180 auf der Autobahn zu fahren, ist irre !
Du gefährdest nicht nur Dich, sondern auch andere !
Ein kleiner Fehler kann mit 110 in der Leiplanke enden oder mit 250. Durch den vielen Platz und die anderen Rahmenbedingungen auf Autobahnen, ist es aber in beiden Fällen vergleichsweise harmlos.
Worin begründet sich deine Einschätzung bzgl. Regenfahrten (und wo hast du die Zahl eigentlich her)?
So oder so gefährde ich ja niemanden, genau das ist der Knackpunkt, allein dadurch, dass man eine Autobahn bestimmungsgemäß verwendet, stellt man noch keine Gefährdung dar. Auch das sieht der Gesetzgeber so. Eine rein abstrakte, theoretische Möglichkeit der "Gefährdung" ist für die Rechtsprechung eben noch keine Gefährdung.
Desmocorse schrieb:Wenn man merkt, dass man übermüdet ist, fährt ein Mensch mit Verantwortungsbewusstsein, von der
Autobahn runter !
Da möchte ich gern mal ne Statistik sehen, ob es in Deutschland überhaupt verantwortungsbewusste Menschen gibt, die nach nem 9h Arbeitstag grundsätzlich erstmal einen Mittagsschlaf machen, bevor sie heim fahren.
Das ist eines der Probleme mit Ansichten wie den deinen, sie gehen an den realen Gegebenheiten häufig weit vorbei.
Desmocorse schrieb:Deine Einstellung kennen wir zu genüge !
Die lässt sich jederzeit hier nachlesen.....
Ich fasse sie trotzdem gern noch mal zusammen:
932 09 1
Desmocorse schrieb:Nein, ist es nicht !
Wir haben eine "Richtgeschwindigkeit" !
Wie oft noch, Du hast keinen, "Freifahrtsschein" !
Du bist mit der Gesetzeslage offenbar nicht vertraut. Die Richtgeschwindigkeit ist lediglich eine freundliche Empfehlung und hat keinen bindenden Charakter. Es ist mein verbrieftes Recht beliebig schnell zu fahren.
Darum bedarf es auch keinerlei Rechtfertigung dafür. Im Gegenteil, es wäre eine Rechtfertigung nötig um es mir zu verbieten.
Desmocorse schrieb:Waffen die mittlerweile über 300 fahren, sind für den Otto-Normalverbraucher nicht mehr zu händeln !
Da reicht wirklich ein einziger kleiner Fehler, und es gibt ein riesen Unglück !
Die Verkehrsdichte, ist doch auch einfach viel zu hoch, für solche Geschwindigkeiten !
Völliger Unsinn. Die Fahrzeuge sind so gut beherrschbar wie nie zuvor.
Die wenigen Ausnahmen in denen die Verkehrsdichte hohe Geschwindigkeiten nicht zulässt, sind keine Rechtfertigung für eine allgemeine Begrenzung.

Auf die Frage von suffel hast du allerdings nicht geantwortet. Was ist denn für dich nun die Definition eines "Raser"s? So wahllos wie du mit diesem Begriff um dich wirfst, wäre es einer Diskussion förderlich mal zu wissen, was das eigentlich sein soll.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

30.03.2014 um 16:22
Wraithrider schrieb:Missverständlich daran ist, dass deine Aussage in sich widersprüchlich ist. Einer Seits sagst du, du willst auf Leute die erlaubt schnell fahren keine Rücksicht nehmen.
Das ist nur in deiner merkwürdigen Denke, ein Widerspruch !
Das wievielte mal ist es eigentlich, dass ich Dir die "Richtgeschwindigkeit" näher gebracht habe ?
Und gerade ich, als Motorradfahrer, nehme Rücksicht !!!
Wraithrider schrieb:Anderer Seits behauptest du, diejenigen auf die du keine Rücksicht nehmen willst, wären diejenigen, denen andere Verkehrsteilnehmer egal wären.
Schon wieder ?
Andere sollen auf Grund deines selbsterklärten Rechts auf Raserei Rücksicht nehmen ?
Du bist wirklich nicht mehr ganz richtig im Kopf !
Und davon ab, würde ich mich immer zurück nehmen, wenn ich irgendwelchen Idioten
im Strassenverkerkehr begegne !
Also erzähle keinen herbei konstruierten Blödsinn !
Wraithrider schrieb:Deine Selbst- und Fremdwahrnehmung steht im diametralen Gegensatz zu dem, was du hier sagst und was ich sage.
Hast Du auch nur ein Argument von mir widerlegt ?
Nein, nicht ein einziges !
Du hast nur deinen Egoismus !
Wraithrider schrieb:Ein kleiner Fehler kann mit 110 in der Leiplanke enden oder mit 250. Durch den vielen Platz und die anderen Rahmenbedingungen auf Autobahnen, ist es aber in beiden Fällen vergleichsweise harmlos.
Der Unterschied ist der, dass ein Überleben mit 250 oder mehr, immer unwahrscheinlicher wird !
Eine Leitplanke ist mit der Kraft von 250 Stundenkilometern viel schneller durchbrochen,
als mit 130 !
Und zum 10. mal, es gibt keinen Platz mehr auf der Autobahn !
Und wenn sich dein Motorrad mit 250 KM/h überschlägt, und zum Geschoss wird, kann man als Hinterherfahrender nur noch beten !
Wraithrider schrieb:Worin begründet sich deine Einschätzung bzgl. Regenfahrten (und wo hast du die Zahl eigentlich her)?
Von Dir !
Wraithrider schrieb am 24.03.2014:Persönlich fahre ich jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit und wieder nach Hause, sprich zwo mal, mindestens 200km/h, außer bei Nässe, dann gehe ich's vorsichtig an mit nur 160...180.
Du machst Dich immer lächerlicher !
Wraithrider schrieb:So oder so gefährde ich ja niemanden, genau das ist der Knackpunkt, allein dadurch, dass man eine Autobahn bestimmungsgemäß verwendet, stellt man noch keine Gefährdung dar.
Doch, genau das tut man !
Das liegt aber in der Natur der Sache !
Man kann aber die Risiken auf ein Minimum reduzieren.
Wraithrider schrieb:Auch das sieht der Gesetzgeber so.
Nein, tut er nicht !
Ansonsten würde er sich nicht mit einer, "Richtgeschwindigkeit" aus der Affäre ziehen !
Wraithrider schrieb:Eine rein abstrakte, theoretische Möglichkeit der "Gefährdung" ist für die Rechtsprechung eben noch keine Gefährdung.
Wie gesagt, wie "abstrakt" ein Gericht deine Mitschuld feststellt, haben schon ganz andere Leute festgestellt !
Wraithrider schrieb:Da möchte ich gern mal ne Statistik sehen, ob es in Deutschland überhaupt verantwortungsbewusste Menschen gibt, die nach nem 9h Arbeitstag grundsätzlich erstmal einen Mittagsschlaf machen, bevor sie heim fahren.
Ich arbeite jeden Tag mehr als 9 Stunden !
Und ich bin noch nie im Auto eingeschlafen !
Und wie man auf einem Motorrad eindösen kann, hast Du mir auch noch nicht erklärt !
Wraithrider schrieb:Das ist eines der Probleme mit Ansichten wie den deinen, sie gehen an den realen Gegebenheiten häufig weit vorbei.
Die täglichen Nachrichten, widersprechen dem !
Wraithrider schrieb:Du bist mit der Gesetzeslage offenbar nicht vertraut. Die Richtgeschwindigkeit ist lediglich eine freundliche Empfehlung und hat keinen bindenden Charakter.
Um gerichtlich eine Mitschuld bei einem Unfall zu tragen, reicht diese, "Empfehlung" !
Wraithrider schrieb:Es ist mein verbrieftes Recht beliebig schnell zu fahren.
Nein ist es prinzipiell nicht !
Weil Du eine Verantwortung gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern hast !
Wraithrider schrieb:Darum bedarf es auch keinerlei Rechtfertigung dafür. Im Gegenteil, es wäre eine Rechtfertigung nötig um es mir zu verbieten.
Wie schon geschrieben...
So jemanden wie Dir, hätte man nie einen Führerschein ausstellen dürfen !
Wraithrider schrieb:Völliger Unsinn. Die Fahrzeuge sind so gut beherrschbar wie nie zuvor.
Die wenigen Ausnahmen in denen die Verkehrsdichte hohe Geschwindigkeiten nicht zulässt, sind keine Rechtfertigung für eine allgemeine Begrenzung.
Mit 250 Stundenkilometern ist kein Fahrzeug mehr beherrschbar !
Das zeigt die Formel 1 jedes zweite Wochenende !
Und die Moto GP sowieso !!!
Als ob Du ein Motorrad jenseits der 200 beherrschen würdest !
Der absolute Witz !
Und die allgemeine Verkehrsdichte auf deutschlands Autobahnen, ist mit Sicherheit, keine, "Ausnahme" !
Sondern verbrieft !
Wraithrider schrieb:Auf die Frage von suffel hast du allerdings nicht geantwortet. Was ist denn für dich nun die Definition eines "Raser"s? So wahllos wie du mit diesem Begriff um dich wirfst, wäre es einer Diskussion förderlich mal zu wissen, was das eigentlich sein soll.
Was ist an einem generellem Tempolimit, von 130 KM/h nicht zu verstehen ?


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

30.03.2014 um 17:09
Desmocorse schrieb:Andere sollen auf Grund deines selbsterklärten Rechts auf Raserei Rücksicht nehmen ?
Du bist wirklich nicht mehr ganz richtig im Kopf !
Andere sollen nicht auf Grund meines gesetzlich verbrieften Rechts, so schnell zu fahren wie ich mag, Rücksicht auf mich nehmen, sondern ... nun ja, seien wir mal nicht zu anspruchsvoll... wegen StVO §1. Schon mal davon gehört?
Desmocorse schrieb:Und zum 10. mal, es gibt keinen Platz mehr auf der Autobahn !
Und wenn sich dein Motorrad mit 250 KM/h überschlägt, und zum Geschoss wird, kann man als Hinterherfahrender nur noch beten !
Vom mantrahaften Wiederholen wird dieser "kein Platz"-Quatsch nicht wahrer.
Wenn sich vor einem ein Unfall abspielt, habe ich aber einen heißen Tipp: Bremsen.
Dass du stattdessen meinst, deine einzige verbleibende Chance wäre zu beten, erklärt natürlich deine irrationale Angst vor hohen Geschwindigkeiten.
Desmocorse schrieb:Ich arbeite jeden Tag mehr als 9 Stunden !
Und, machst du danach erstmal ne Pause, oder fröhnst du deiner Doppelmoral und gefährdest alle um dich herum, indem du sofort heim fährst?
Desmocorse schrieb:Wie schon geschrieben...
So jemanden wie Dir, hätte man nie einen Führerschein ausstellen dürfen !
Wie schon geschrieben, das bestimmen zum Glück nicht Leute wie du, sondern das geht ganz vernünftig und sachlich nach Gesetz. Daher gibt es auch keinerlei Zweifel, dass ich geeignet bin ein Fahrzeug zu führen. Auch auf der Autobahn mit den hohen Geschwindigkeiten für die sie gebaut wurde.
Desmocorse schrieb:Mit 250 Stundenkilometern ist kein Fahrzeug mehr beherrschbar !
Das zeigt die Formel 1 jedes zweite Wochenende !
Und die Moto GP sowieso !!!
Du musst dir unbedingt einer Sache bewusst werden, sonst könnte das noch ein böses Ende nehmen. Der öffentliche Verkehrsraum ist keine Rennstrecke. Im öffentlichen Verkehr fährt man nicht im physikalischen Grenzbereich. Du darfst dir eine Autobahnfahrt nicht wie ein F1 oder MotoGP Rennen vorstellen.
Desmocorse schrieb:Und die allgemeine Verkehrsdichte auf deutschlands Autobahnen, ist mit Sicherheit, keine, "Ausnahme" !
Richtig. Sondern die Überlastung ist die Ausnahme.
Desmocorse schrieb:Was ist an einem generellem Tempolimit, von 130 KM/h nicht zu verstehen ?
Du und deine Wahrnehmungsprobleme machen es einem echt nicht leicht. Ich will es mal versuchen, dir vor Augen zu führen:
"Wie lautet deine Definition von einem Raser?"
"Tempolimit 130km/h ! ! !"
Es ist schlicht keine Antwort auf die Frage.


melden
Anzeige
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Supersport-Motorräder verboten werden?

30.03.2014 um 17:43
Wraithrider schrieb:Andere sollen nicht auf Grund meines gesetzlich verbrieften Rechts, so schnell zu fahren wie ich mag, Rücksicht auf mich nehmen, sondern ... nun ja, seien wir mal nicht zu anspruchsvoll... wegen StVO §1. Schon mal davon gehört?
Dein, "gesetzlich verbrieftes Recht", gibt es nicht !
Das wievielte mal war das jetzt ?
Und im Gegensatz zu Dir, kenne ich die StVO !!!
Wraithrider schrieb:Vom mantrahaften Wiederholen wird dieser "kein Platz"-Quatsch nicht wahrer.
Doch !
Nur wenn man die Realität ausblendet, sieht man keine überfüllten Autobahnen !
Wraithrider schrieb:Wenn sich vor einem ein Unfall abspielt, habe ich aber einen heißen Tipp: Bremsen.
Mit anderen Worten, wenn Du abfliegst, muss der Hintermann eben rechtzeitig bremsen !
Ansonsten, Pech gehabt....
Wie gesagt, so richtig bist Du nicht mehr im Kopf !
Wraithrider schrieb:Dass du stattdessen meinst, deine einzige verbleibende Chance wäre zu beten, erklärt natürlich deine irrationale Angst vor hohen Geschwindigkeiten.
Ich fahre zum schnell fahren, nur noch auf Rennstrecken !
Und das seit zig Jahren !
Ich denke ich komme mit hohen Geschwindigkeiten klar !
Wraithrider schrieb:Und, machst du danach erstmal ne Pause, oder fröhnst du deiner Doppelmoral und gefährdest alle um dich herum, indem du sofort heim fährst?
Selbst nach 12 Stunden Arbeit, schlafe ich nicht ein !
Ich warte aber immer noch auf eine Erklärung, wie man auf einem Motorrad einschlafen kann !
Kommt da noch was, oder kann man das auch als Phantasia abheften ?
Und ja, wenn ich merke, ich werde schläfrig, fahre ich runter, und suche mir ein Hotel !
Wraithrider schrieb:Wie schon geschrieben, das bestimmen zum Glück nicht Leute wie du, sondern das geht ganz vernünftig und sachlich nach Gesetz.
Leute wie Du, sind irgendwann dran !
Früher oder später....
Wraithrider schrieb: Daher gibt es auch keinerlei Zweifel, dass ich geeignet bin ein Fahrzeug zu führen. Auch auf der Autobahn mit den hohen Geschwindigkeiten für die sie gebaut wurde
Das wird das zuständige Strassenverkehrsamt entscheiden !
Nicht Du !
Wraithrider schrieb:Du musst dir unbedingt einer Sache bewusst werden, sonst könnte das noch ein böses Ende nehmen. Der öffentliche Verkehrsraum ist keine Rennstrecke.
Das muss Dir bewusst werden !
Das kann hier jeder nachlesen !
Wraithrider schrieb:Im öffentlichen Verkehr fährt man nicht im physikalischen Grenzbereich.
Das sagt der, der auf der Autobahn 180 im Regen fährt !
Du bist so witzig !
Wraithrider schrieb: Du darfst dir eine Autobahnfahrt nicht wie ein F1 oder MotoGP Rennen vorstellen.
Für die falsche Annahme bist Du doch zuständig !
Schon vergessen ?
Wraithrider schrieb:Richtig. Sondern die Überlastung ist die Ausnahme.
Nein !
Die tägliche Überlastung kann man jeden Tag feststellen !
Wraithrider schrieb:Du und deine Wahrnehmungsprobleme machen es einem echt nicht leicht. Ich will es mal versuchen, dir vor Augen zu führen:
"Wie lautet deine Definition von einem Raser?"
"Tempolimit 130km/h ! ! !"
Es ist schlicht keine Antwort auf die Frage.
Nun, ich vergaß, dass ich es mit einem Kleinkind zu tun habe.....
Alles was über 130 KM/h zählt, ist für mich Raserei in öffentlichen Strassenverkehr !


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden