weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Windows Talk

Windows Talk

29.08.2014 um 19:48
Cesair schrieb am 26.08.2014:Nur zur Kundgabe meines Unmutes:
Versuche seit 2 Tagen auf dem Acer meiner Dame eine Win8 Clean installation.

Der blanke Horror ist das!
Neuinstallation oder Reparatur ist bei Windows 8(.1) extrem nervig. Musste kürzlich auch einen Rechner "flicken", bei dem ein Windows-Update schief ging. Microsoft hat da ein Update geliefert, welches bei gewissen Rechnern dazu führte, dass nichts mehr ging.

Der besagte Rechner bootete also nicht mehr, sondern zeigte nur noch einen blinkenden Cursor an. Windows im abgesicherten Modus starten oder eine alte (funktionierende Version) wiederherstellen, war auch keine Option, da der Rechner schon vorher stecken blieb. Der mitgelieferte Windows 8 USB-Stick bot einem lediglich die Option einer Neuinstallation an. Reparaturmöglichkeiten? Fehlanzeige ...

Dann habe ich mir eine offizielle ISO-Datei von Microsoft runtergeladen, um damit eine DVD zu brennen und eine Reparatur vornehmen zu können. Aber natürlich hat dann die dazu notwendige Hilfs-App von MS den Windows 8-OEM-Key als ungültig erachtet ...

Erst mit einer ISO aus dubioser Quelle konnte ich dann das System reparieren. Vielen Dank an Microsoft für die verschwendete Lebenszeit.

Kann mich da nur immer wiederholen, wer den Microsoft-Shit (sorry, aber das ist nicht zu hart) beruflich nicht unbedingt benötigt, sollte besser zu GNU/Linux (oder meinetwegen noch OS X) wechseln.

Emodul


melden
Anzeige

Windows Talk

29.08.2014 um 19:53
emodul schrieb: Aber natürlich hat dann die dazu notwendige Hilfs-App von MS den Windows 8-OEM-Key als ungültig erachtet ...
Als ich das mit dem OEM-Key gelesen habe, ist mir der Kamm geschwollen. Es gibt zwar im Netz Leute die behaupten es ginge auch mit dem OEM-Key, aber das ist eine Minderheit.
Wenn Microsoft mal dabei ist dem User entgegen zu kommen und gewünschte Änderungen durchführt, dann versemmeln sie es mit so einem Mist.


melden

Windows Talk

29.08.2014 um 19:59
Hawkster schrieb:Als ich das mit dem OEM-Key gelesen habe, ist mir der Kamm geschwollen. Es gibt zwar im Netz Leute die behaupten es ginge auch mit dem OEM-Key, aber das ist eine Minderheit.
Wenn Microsoft mal dabei ist dem User entgegen zu kommen und gewünschte Änderungen durchführt, dann versemmeln sie es mit so einem Mist.
Ne, es geht definitiv nicht. Habe das mit 2 gültigen OEM-Keys getestet. Und ich habe das sowohl mit Windows 8 und Windows 8.1 probiert. In beiden Fällen hat es nicht funktioniert und die OEM-Keys selbst sind definitiv ok.

Bei Chip gibt es eine Anleitung, welche (angeblich fast immer) funktionieren soll. Hat natürlich auch nicht geklappt, weil die OEM-Keys vom Hilfsprogramm als ungültig erkannt wurden.

Funktioniert hat dann die Reparatur mit einem Uralt-ISO von einer Windows 8-Vorabversion ...

Ich gebe ja gerne zu, dass MS an mir keinen Kunden verloren hat, da ich mich nur beruflich damit überhaupt rumschlage. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass sich neben mir auch einige andere Leute über Windows 8(.1) aufgeregt haben.

Emodul


melden

Windows Talk

29.08.2014 um 20:17
@emodul

Grundsätzlich finde ich Win8.1 recht gelungen. Die Halbwertzeit von Win8(.1) dürfte die kürzeste sein die je ein Windows hatte und wenn MS ausnahmsweise mal etwas aus den Fehler gelernt haben sollte, dann wird Win9 vielleicht doch mal ein echter Knüller (aber das will ich erst sehen). Evtl. soll Win9 ja ein "vereintes Windows" werden, also ein Windows für alle Gerät (wenn das mal einen gibt) :D

Win8(.1) ist recht schnell, von Anfang an (bei mir) stabil und recht übersichtlich (wenn man sich auf die Neuerungen einlässt).
Die meisten die sich "aufregen" haben das "Modern-UI" und das fehlende Startmenü und solch Kleinigkeiten bemängelt.
Wie gesagt: Ich finde es recht gelungen und die Veränderungen sind nicht so gravierend.
Nur: Wenn ich einen gültigen Key habe, dann sollte es egal sein welcher das ist. Ist schliesslich bezahlt. Und das ist das was mich ärgert...


melden

Windows Talk

29.08.2014 um 21:22
AW OEM Keys

Das ist nichts neues. OEM KEys sind für die Volume License Edition
Ihr habt aber nur die Retail runtergeladen. Sind 2 versch. Windows Versionen.
Idiotisch ja aber nix neues ist schon ewig so.

Sei froh das be idir der OEM überhaupt noch wo steht. Bei mitgelieferten ist er oft nur noch im BIOS und muss mit einem tool ausgelesen werden


melden

Windows Talk

29.08.2014 um 23:19
@emodul
ja das war auch mein problem. der rechner hatte kein optisches laufwerk, also habe ich eine ISO datei gebraucht. da ich noch eine OEM daheim hatte, nahm ich von der das ISO, aber lief nicht.
Vor allem, da die Hersteller ja jetzt auch reine Win8.1 Keys vergeben, was dich dazu nötigt, dir ne 8.1 ISO zu besorgen:

Die ISO dateien gibt es bei DrWindows. Eine sehr hilfsbereite und gute Community.
Nach registrierung bekommst du auf anfrage die gewünschte ISO-Datei. Ohne Häkchen.


melden

Windows Talk

30.08.2014 um 07:49
Optimist schrieb:Übrigens kommt der Taskmanager unter Win 8.1 nun gar nicht mehr wenn man unten auf die Taskleiste klickt. Großer Mist, wenn alles woanders versteckt ist.
Ist gar nicht so versteckt :) Ist sogar da wo es vorher auch war: "Strg+Umschalt+Esc"
bofh schrieb:Sind 2 versch. Windows Versionen.
Wie bitte? Eine, zum Beispiel, "Windows 7 Home Premium (retail)" ist anders als eine "Windows 7 Home Premium (OEM)"? Wo sollen denn die Unterschiede liegen? Welche Funtktionen sind denn bei der einen Version vorhanden und bei der anderen nicht?
Soweit mir bekannt gibt es in den Funktionen keine Unterschiede. Es gibt bei den OEM-Versionen keinen Support wie bei den Retail-Versionen, keine Dokumentation, keine Verpackung usw.
Aber bei Windows werden aber keine Funktionen weg gelassen.

Also, es wäre nett wenn Du mir jetzt erklären könntest wie Du auf Deine Annahme kommst, oder wenigstens die Unterschiede in den Versionen aufzeigst. Also in den enthaltenen Funktionen innerhalb der gleichen Versionen.
Micha007 schrieb:Zum Thema Doppel-BS:
Ups, übelesen, sorry.

Meine Problem lagen meist in der Deinstallation. Der Bootmanager von Linux war ein sehr hartnäckiger Vertreter seiner Art. Und: Schwer zu entfernen... bis man wusste wie es ging.

Bei (U)EFI kenne ich nur die Probleme die bei Lenovo (ich meine es war Lenovo) auftraten, aber war wohl ehr ein Problem im UEFI, verursacht durch Lenovo :)


melden

Windows Talk

30.08.2014 um 08:19
@Hawkster

oh die unterschiede sind in der aktivierung.
die OEMs sind ansich die Version der Volume License - wobeis bei Win8 kein Home mehr gibt sondern
core, pro und enterprise (neben ein paar andern wie core connected und die studentensachen)

von allen 3 gibts die volume license die dann auch mittels eigenen KMS server aktiviert werden kann.
ausserdem kann windows 8 gar nicht mehr dauerhaft aktiviert werden sondern mus ständig nachaktiviert werden. den pc ohne internet gibts dann nicht mehr es sei denn ihr habt einen KMS stehen (gerüchteweise solls ja sowas vom schwarzmarkt auch geben und nur wenige KB groß sein ^^)


das ganze ist tatsächlich wirklich sehr lästig.
soweit ich ejtzt weis kann man zwar die volumelicense auch mit einem retail key aktivieren aber nicht umgekehrt. da bin ich mir jetzt nicht ganz sicher ich verwend ansich nur volume.
ausserdem war das jetzt die nicht ganz korrekte kurzform. die ganze lizensierungsthematik ist weit komplizierter (weil sich OEM und Volume unterscheiden, dann KMS oder MAC aktivierung etc)

je nach lizensierungstyp gibts dann untersch. rechte zb ist OEM hardwaregebunden volume und retail nicht. OEM hat auch keine image rechte blablabala

angeblich soll das mit windows9 endlich ein ende haben
windows9 soll sogar kostenlos sein und dann featureweise freizuschalten sein praktisch zahl was du verwendest - angeblich - reine gerüchte zu wünschen wärs aber

übrigens - wer einen windows 8 key hat ist zwar berechtigt fürs upgrade auf 8.1 aber nicht berechtigt 8.1 direkt von iso zu installieren. bei der installation werden die keys nicht akzeptiert
sehr wohl aber die OEM preinstall keys danach kann man des key auf seinen gekauften ändern und aktivieren

ich glaub die haben eine abteilung die sich täglich überlegt wie mans den zahlenden kunden noch schwerer machen kann als bisher


melden

Windows Talk

30.08.2014 um 09:41
bofh schrieb:wobeis bei Win8 kein Home mehr gibt sondern
core, pro und enterprise
Ich hatte ein "zum Beispiel" eingefügt, um darauf hinzuweisen das die Nennung von Windows 7 Home Premium ein Beispiel zu nennen. Das sich bei Windows 8 und den Versionen etas geändert hat ist bekannt.
bofh schrieb:ausserdem kann windows 8 gar nicht mehr dauerhaft aktiviert werden sondern mus ständig nachaktiviert werden. den pc ohne internet gibts dann nicht mehr es sei denn ihr habt einen KMS stehen (gerüchteweise solls ja sowas vom schwarzmarkt auch geben und nur wenige KB groß sein ^^)
Hier ist wieder eine der Angaben von Dir, zu denen ich folgendes zu sagen habe: Gib uns bitte eine Quelle für Deine Aussage. Wo steht das Win8 sich immer wieder neu aktivieren muss?
Bei solchen Dingen wäre es wirklich hilfreich, wenn Du Dir angewöhnen könntest Quellen mitzuliefern.
Ich glaube kaum das Microsoft mich zwingen kann, wenn ich nicht online sein will, online zu gehen. Und das mit einem zB (hier ist wieder nur ein Beispiel aufgeführt) neu gekauften Notebook. Oder steht auf irgendeinem Gerät: "Zum Betreib ist eine Internetverbindung zwingend erforderlich"? Nein, und damit ist auch kein Onlinzwang machbar. Erklär das mal dem Verbraucherschutz.
bofh schrieb:rechte zb ist OEM hardwaregebunden
Also, das mit "hardwaregebunden" ist in Deutschland seit einem Urteil des BGH im Jahr 2000 erledigt und nicht rechtens.


melden

Windows Talk

30.08.2014 um 10:06
Cesair schrieb:Die ISO dateien gibt es bei DrWindows. Eine sehr hilfsbereite und gute Community.
Nach registrierung bekommst du auf anfrage die gewünschte ISO-Datei. Ohne Häkchen.
Ja, es gibt ein paar Orte, wo man die gesuchten Dateien dann doch noch findet. Aber eigentlich wäre das doch Microsofts Job, einem diese Dateien möglichst einfach zugänglich zu machen. MS verkauft einem die Software und überlässt den Support dann anderen ...

Emodul


melden

Windows Talk

30.08.2014 um 12:53
@Hawkster
Übrigens kommt der Taskmanager unter Win 8.1 nun gar nicht mehr wenn man unten auf die Taskleiste klickt. Großer Mist, wenn alles woanders versteckt ist.

-->
Ist gar nicht so versteckt :) Ist sogar da wo es vorher auch war: "Strg+Umschalt+Esc"
Danke Dir, diese Tastenkombination kannte ich noch nicht.

Übrigens zu Eurem "streitpunkt", ob Win.8 immer wieder aktiviert werden muss:
Also bei meinem Win 8.1 - Gerät musste ich gar nichts aktivieren, konnte sofort loslegen. Er bringt mir auch keine Meldung dass ich irgendwann noch mal "nachladen" muss. :)


melden

Windows Talk

30.08.2014 um 13:19
@Optimist
Optimist schrieb:Also bei meinem Win 8.1 - Gerät musste ich gar nichts aktivieren, konnte sofort loslegen. Er bringt mir auch keine Meldung dass ich irgendwann noch mal "nachladen" muss
Das liegt daran, dass es nicht mehr wie früher diese Aufkleber gibt, wo der Key drauf steht, sondern dass der WIN-Key in die UEFI des Rechners geschrieben wird und sich Win den von dort zieht. Die gekauften OEM Versionen muss man nachwievor aktivieren per Keyeingabe
Das hat halt vor-und nachteile.


melden

Windows Talk

30.08.2014 um 13:37
@Cesair
Also bei meinem Modell war in den Faltblättern die ich dazu bekam so ein Aufkleber dabei, wo der Code vom BS aufgedruckt war. :)
Cesair schrieb:Das hat halt vor-und nachteile.
Was sind die Vorteile?


melden

Windows Talk

30.08.2014 um 14:17
@Optimist
ja bei der kaufversion muss ja auch einer dabei sein.
Ich rede von den Herstellern, wie Acer, Samsung etc.
Auf deren Geräten kleben keine Key-Aufkleber mehr.

Die Vorteile sind für Microsoft, dass die unglaublich viel weniger Aufwand haben, Keys zu aktivieren und die ganze Prozedur fällt größtenteils weg.
Die Verkaufen dem hersteller tausend tausend Keys, welche er dann nutzen kann.

Die Hersteller haben den Vorteil, dass man nicht mehr so einfach eine WinVersion ohne Crapware darüberinstallieren kann, da auch MS die ISOs nicht mehr so einfach anbietet.
Natürlich entfallen auch kosten für den Papierkram und trägermedien.

Der Anwender hat nur den Vorteil, dass er bei einer Neuinstallation nichts mehr aktivieren muss.


melden

Windows Talk

30.08.2014 um 18:56
@Cesair
Cesair schrieb:ja bei der kaufversion muss ja auch einer dabei sein.
Ich rede von den Herstellern, wie Acer, Samsung etc.
Auf deren Geräten kleben keine Key-Aufkleber mehr.
Verstehe ich jetzt nicht?
Das Teil hatte ich im Aldi gekauft (ein "Medion" mit installiertem Win 8.1). Wo ist der Unterschied zu Acer, Samsung was den Key betrifft?
Cesair schrieb:Der Anwender hat nur den Vorteil, dass er bei einer Neuinstallation nichts mehr aktivieren muss.
Und der Nachteil ist dann wohl, dass man das BS nur auf dem einen Gerät nutzen kann, oder?


melden

Windows Talk

30.08.2014 um 23:20
@Hawkster
Hier ist wieder eine der Angaben von Dir, zu denen ich folgendes zu sagen habe: Gib uns bitte eine Quelle für Deine Aussage. Wo steht das Win8 sich immer wieder neu aktivieren muss?
Bei solchen Dingen wäre es wirklich hilfreich, wenn Du Dir angewöhnen könntest Quellen mitzuliefern.
Ich glaube kaum das Microsoft mich zwingen kann, wenn ich nicht online sein will, online zu gehen. Und das mit einem zB (hier ist wieder nur ein Beispiel aufgeführt) neu gekauften Notebook. Oder steht auf irgendeinem Gerät: "Zum Betreib ist eine Internetverbindung zwingend erforderlich"? Nein, und damit ist auch kein Onlinzwang machbar. Erklär das mal dem Verbraucherschutz.
Ich muss mir gar nichts angewöhnen.
ich hab darauf hingewiesen, Google ist dein Freund und es schaded nicht sich in die Materie einzulesen.

Den Verbraucherschutz kannst du vergessen, steht alles in der EULA
Beim Kauf eines Laptops must du diese beim ersten einschalten bestätigen.
Wiederspricht du kannst du Ihn zurückgeben.

Softwarelizensierung ist kein Verkauf von einer Kopie es ist ein Nutzungsrecht das beliebig definiert werden kann. Nur in wenigen Punkten konnte man das rechtlich etwas besser machen für den Konsumenten.

Und es bleibt dabei. 3 Monate danach wird muss wieder aktiviert werden, das ist build in und der erste schritt zum Subscription Modell das Microsoft in den nächsten Jahren umsetzen wollte unter Balmer.


melden

Windows Talk

31.08.2014 um 08:18
bofh schrieb:Ich muss mir gar nichts angewöhnen.
ich hab darauf hingewiesen, Google ist dein Freund und es schaded nicht sich in die Materie einzulesen.
Lem zu lesen und zu verstehen was ich schreibe. Klar? Aber Text und Textveständnis könnten ausserhalb Deiner Fähigeiten liegen. Oder: Zeige mir auf das ich schrieb das Du irgend etwas musst Los mach mal.
Du stellst Behauptungen auf, mehrfach und bist in keinem Fall in der Lage dies aufzuzeigen. Und Du bist siche niemand dem ich seinen Mist glaube, nur weil Du es behauptest.
Google sagt mir zB nichts zu Deinen komischen Ausführungen.... und Du kannst Deine Worte auch nicht mit glaubwüdigeren Quellen als Dir untermauern. Also halt den Ball flach.
bofh schrieb:Den Verbraucherschutz kannst du vergessen, steht alles in der EULA
Beim Kauf eines Laptops must du diese beim ersten einschalten bestätigen.
Du redest Müll. Egal auf was ich abnicke, wenn es gegen geltendes Gesetz verstößt, oder sittenwidrig ist, ist es nichtig. Also lass Dein Mistgesülze und setze Dich mit dem in Deutschland und/oder der EU geltenden Recht auseinander. Im Gegensatz zu Dir kann ich eine Quelle zum Urteil des BGH aus 2000 anführen. Frag doch mal Blizzarrd (Diablo 3) warum die abgemahnt wurden? Microsoft wird hier in Deutschland und/oder in der EU nicht machen was sie wollen. Auch nicht wenn sowas wie Du daher kommt und diesen Mist verbreitet.
bofh schrieb:Wiederspricht du kannst du Ihn zurückgeben.
Warum sollte ich noch einmal sprechen? Wurde ich nicht verstanden? War es ein akustisches Problem?
Naja, wie auch immer: Das ist Humbug. Wenn eine zur Nutzung unbedingt notwendige Eigenschaft nicht sichtbar aufgeführt ist, und somit vor Kauf ersichtlich ist, ist das gegen deutsches Recht.
bofh schrieb:Und es bleibt dabei. 3 Monate danach wird muss wieder aktiviert werden, das ist build in und der erste schritt zum Subscription Modell das Microsoft in den nächsten Jahren umsetzen wollte unter Balmer.
Nein, es bleibt ebe nicht dabei. Warum sollte es auch? Weil DU das sagst? Sicher nicht. Dazu fehlt Dir bislang a) der Einfluss und b) bislang jegliche Kompetenz.
Google spuckt zu Deinem Gelaber nichts aus, also zeig auf wo das steht. Das kannst Du aber nicht. Ich gestehe Dir zu das es derartiges bei Unternehmensizenzen geben könnte, schliesslich sind die recht teuer. Für uns Enduser gibt es das sicher nicht, sonst würde sich auf den einschlägigen Seiten etwas finden.
Also gilt für mich auch hier: Solang DU nicht die Richtigkeit Deiner Behauptungen nachweist, sind sie für mich nur "blabla", inhaltloser Quatsch usw. usf.

Oh, wie war das noch: Wer behauptet, der weist auch nach.
Also entweder das, oder hör auf hier rum zu labern. Danke.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

31.08.2014 um 11:57
@bofh
bofh schrieb:Falsch, inzwischen gibt es einige Produkte die das tun.
Zb Webroot
Die dürfen aber zb die Ask zur zeit nicht entfernen obwohl diese wie andere durchaus in die Kategorie fallen.
Wenn ich ausversehen bei der Installation eines Programms die ask-Toolbar mitinstallierte (weil ich irgendwo vergessen habe einen Hacken zu entfernen), bin ich in die Systemsteuerung -> Software gegangen und habe das Teil wieder entfernt. Wo ist das Problem?
bofh schrieb:Umgekehrt verwendet Microsoft Ihren Defender auch um ungewollte NICHT schadsoftware zu entfernen.
Darum deaktiviert man diesen ja, bevor man seinen eigenen Virenscanner installiert.
bofh schrieb:So gabs da mal ein Produkt mit dem es möglichwar unsignierte Treiber ohne Warnung nachzuladen.
Das kann man auch jederzeit mit dem 'konfigXP'-Tool auf legale Weise abstellen. Das Tool meldet sich bei Win7/8 zwar mit einer Fehlermeldung (da es ja für XP zugeschnitten ist), aber es können trotzdem problemlos damit noch viele zusätzliche autostart-Programme, die Alexa vom Media-Player, etc. abgestellt werden.
bofh schrieb:PS. du kannst mal webroot testen.
Da ich seit Jahren mit Linux fahre, kümmere ich mich nur noch rudimentär um Virenscanner.
bofh schrieb:die cloud variante braucht gradmal ein paar mb im speicher und ist extrem Resourcen schonend.
Ein Programm, das praktisch da installiert ist (nämlich im Internet), wovor es mich schützen soll, finde ich persönlich widersinnig.
Denn, woher weiß ich, wer noch auf die Cloud zugreift und das PRG schon längst verändert wurde?
"Otto-Normal-User" installiert sich dann dieses 'Webroot' unwissentlich von wen es genutzt wird und hat keine Ahnung davon, WAS der Scanner denn alles scannt, da er nicht weiß, ob er mit einem bereits veränderten Programm sein System scannt und dabei sensible Daten (wie Paßwörter, Internetbanking, email-Verkehr, etc) ausspioniert werden.
(gleiches ist übrigens bei allen 'Cloud-PRG' möglich).
bofh schrieb:Ausserdem kann es auch gesperrte Dateien entfernen
Viele Virenscanner sind heute auch in der Lage zum z.B. die gesperrte 'index.dat' zu leeren oder den 'System Volume Information'-Ordner zu scannen.
bofh schrieb: in dem ein reboot angeforder wird und dann wärend des OS starts der löschvorgang eingeschoben wird.
Das macht die Maleware-Suite 'Spybot S&D' nach der Installation sowieso automatisch und auch wenn beim täglichen Scannen (im Hintergrund) schwierig zu entfernende Maleware gefunden wird, wird beim nächsten Hochfahren ein Tiefenscan durchgeführt und verdächtige Dateien zu entfernen.
bofh schrieb:testversionen kannst auch von mir haben ^^
Wie gesagt, als Linuxer nutzen mir *.exe (*.msi, *.bat, *.sys, *.dll, ...etc) Dateien nicht wirklich, da nicht lauffähig und von dem "Cloud-Hype" halte ich nicht sonderlich viel.
Für den Endverbraucher vielleicht eine Erleichterung, da nicht das komplette PRG auf der Platte Speicher benötigt, sondern nur noch ausgelagerte Dateien/Parameter. Ich sehe das Ganze aber von der anderen Seite und bin deshalb auch Gegner des 'gläsernen Menschen', was durch die Clouds ja nicht nur unterstützt wird, sondern sogar erleichtert wird.

Von daher ..........


melden

Windows Talk

31.08.2014 um 15:50
@Micha007
Micha007 schrieb:bin deshalb auch Gegner des 'gläsernen Menschen', was durch die Clouds ja nicht nur unterstützt wird, sondern sogar erleichtert wird.
Sehe ich ganz genauso und möchte wetten, die Cloud ist eigens für diesen Zweck erfunden worden. ;)
---------------------------------------------------------------------
bofh schrieb:3 Monate danach wird muss wieder aktiviert werden, das ist build in und der erste schritt zum Subscription Modell das Microsoft in den nächsten Jahren umsetzen wollte unter Balmer.
Angenommen das ist tatsächlich so, wie begründen die das OFFIZIELL?
Ich meine sowas Sinnloses ließe sich ja nur mit scheinheiligen Ausreden begründen, welche werden das wohl sein, was glaubst Du?


melden
Anzeige

Windows Talk

31.08.2014 um 16:23
@bofh

Ich hätte dann auch gerne noch eine Quelle für das Reaktivieren von Win8, das man deiner Aussage nach alle 3 Monate machen müsse...


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Virus am 1. April148 Beiträge
Anzeigen ausblenden