weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Windows Talk

Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

19.10.2014 um 16:30
@Optimist
Optimist schrieb:aber wenn es ums Arbeiten am PC geht, muss bei mir alles flutschen. ;)
Und deshalb magst du keine Tastenkombinationen? Irgendwie widersprüchlich. ;)

Linux ist nicht so steinzeitlich, wie du es denkst. Linux ist sogar in vielen Aspekten Leistungsstärker als Windows.


melden
Anzeige

Windows Talk

19.10.2014 um 16:36
@Heizenberch
Heizenberch schrieb:Und deshalb magst du keine Tastenkombinationen? Irgendwie widersprüchlich. ;)
Wenn ich mit meinem Touchscreen-Laptop surfe, arbeite ich fast nur am Bildschirm, wenn ich nicht gerade schreiben muss.
Also wäre es für mich umständlicher die Tasten zu benutzen.

Aber davon ab, wenn ich mir nen Haufen zusätzlicher Kombinationen merken soll (zu denen die ich schon kenne), das ist mir dann zu viel. ... habs nicht so mit dem Merken und auswendig lernen. :)


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

19.10.2014 um 16:39
Optimist schrieb:Wenn ich mit meinem Touchscreen-Laptop surfe, arbeite ich fast nur am Bildschirm, wenn ich nicht gerade schreiben muss.
Gut - das ist ein Argument - ich mag keine Touchscreens.

Windows ist da vielleicht noch komfortabler für dich, aber Linux ist grad am Aufholen, was die Benutzerfreundlichkeit angeht.


melden

Windows Talk

19.10.2014 um 16:41
@Heizenberch
Heizenberch schrieb:aber Linux ist grad am Aufholen, was die Benutzerfreundlichkeit angeht.
da lass ich mich mal überraschen.
Hoffentlich kriegen sie es irgendwann hin, dass OO genauso schnell läuft wie MS O (wenn es um sehr große Dateien geht). Das ist nämlich echt nervig. :)


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

19.10.2014 um 16:44
@Optimist
Ich benutze aus Performancegründen und weil das Arbeiten an sich so langsam damit ist, kein WYSIWYG. vim mit markdown, latex, etc ... ist eher mein Ding.


melden

Windows Talk

19.10.2014 um 16:47
@Heizenberch
Heizenberch schrieb:....kein WYSIWYG. vim mit markdown, latex, etc ... ist eher mein Ding.
ich weiß nicht was soll es bedeuten? Glaube Du willst mich auf dem Arm nehmen, kann das sein? ("latex" z.B. klingt wie etwas ganz anderes :D )


melden

Windows Talk

19.10.2014 um 17:28
MS Office hat die gleichen Probleme mit großen Dateien.
Heizenberch schrieb:vim mit markdown, latex, etc ... ist eher mein Ding.
Mit so einer Arbeitsumgebung kann man aber Windows-Leute nicht nach Linux locken ;)


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

19.10.2014 um 17:28
@Optimist
WYSIWYG ist "what you see is what you get" also editoren, die etwas so zeigen, wie es später sein wird. Latex ist wie eine Scriptsprache, die nachher zu einem Dokument übersetzt wird.

@NuclearGuru
Ja - ich gebe es aber noch nicht auf. :D


melden

Windows Talk

19.10.2014 um 18:46
@Heizenberch
aha. :)

@NuclearGuru
NuclearGuru schrieb:MS Office hat die gleichen Probleme mit großen Dateien.
Naja, wenn ich die gleiche Datei mit MS O und mit OO öffne und bei dieser EINEN Datei einen gravierenden Unterschied in der Geschwindigkeit feststelle, dann sehe ich das nicht als GLEICHES Problem an, sondern stelle fest, dass MS O doch etwas besser ist.
Muss natürlich auch zugeben, was die ganze Aufmachung betrifft und z.T. auch die Bedienung, hat in meinen Augen dann wiederum OO die Nase vorn. Das nützt mir nur leider nichts, wenn es mir einfach zu träge ist. :)


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

19.10.2014 um 19:21
@Optimist
Da hast du wahrscheinlich mit beiden eine .doc oder .docx Datei geöffnet, oder? Da würde ich sogar spontan ohne es zu testen vermuten, dass Windows das besser machen kann, da der Editor von Microsoft dafür optimiert ist, dieses Format zu öffnen. Open/LibreOffice kann das zwar auch, aber er hat halt nur zusätzlich die Funktion, die Dateien zu öffnen und zu schreiben.

Ob man daraus schließen kann, dass MS besser ist, bezweifle ich. Versuch das doch mal andersherum, indem du mit beiden nen großen .odt File öffnest (wenn Office das überhaupt kann).


melden

Windows Talk

19.10.2014 um 19:37
@Heizenberch
Heizenberch schrieb:Da hast du wahrscheinlich mit beiden eine .doc oder .docx Datei geöffnet, oder?

ja.
Heizenberch schrieb:Da würde ich sogar spontan ohne es zu testen vermuten, dass Windows das besser machen kann, da der Editor von Microsoft dafür optimiert ist
Aha, gut zu wissen.
Heizenberch schrieb:indem du mit beiden nen großen .odt File öffnest
Werd ich mal versuchen, wenn Word odt kann. Danke für den Tipp.

Wie ist das eigentlich, wenn ich meine Dateien auf odt umstellen würde, könnte das irgendeinen Nachteil haben?
Ach so, einer fällt mir schon ein, man könnte es dann sicher nicht mehr mit Wordpad öffnen? Aber wer will das denn auch, wenn man sowieso viele Formatierungen drin hat, die Wordpad nicht kann. :)


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

19.10.2014 um 19:48
Optimist schrieb:Aha, gut zu wissen.
Könnte man vermuten - bei einem Dateiformat von Microsoft :)
Optimist schrieb:Wie ist das eigentlich, wenn ich meine Dateien auf odt umstellen würde, könnte das irgendeinen Nachteil haben?
Könnte sein, dass ein paar deiner Formatierungen dabei draufgehen. Würde ich einfach mal ausprobieren - kann ja nix passieren, wenn du die alten Dateien nicht löscht.


melden

Windows Talk

19.10.2014 um 19:54
@Heizenberch
Heizenberch schrieb:kann ja nix passieren, wenn du die alten Dateien nicht löscht.
ja.

Wollte gerade mal in OO eine Datei in odt umformatieren .... und Ironie des Schicksals, das Programm hatte sich beim Laden der Datei verabschiedet ...


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

19.10.2014 um 19:57
@Optimist
:D Ja, so ist das :)

Ich denke, dass du momentan unter Windows besser aufgehoben bist, als unter Linux. Wann eine Linuxdistribution ordentliches Touch unterstützt kann ich dir leider nicht sagen - aber wenn es soweit ist, dann lohnt es sich vielleicht auch für dich, umzusteigen.


melden

Windows Talk

19.10.2014 um 20:03
@Heizenberch
wir werden sehen ... sprachen die Blinden ...
... und gingen ins Kino :)


melden

Windows Talk

19.10.2014 um 21:40
@Heizenberch
hab jetzt OO mit *.odt im Vergleich zu *doc getestet und bin sehr ernüchtert.

Meine Testdatei hat als *.doc 4,5 MB und als *.odt nur 1 MB (die gleiche Datei wohlgemerkt, die odt ist demnach komprimiert worden).

Wenn ich die *odt aufmache, dauert das 20 Sekunden und bei der *doc 30 Sekunden. Obwohl die *doc größer ist, dauert es bei dieser lediglich 10 Sekunden länger.

Hatte nun wirklich gehofft, mit *odt wird alles besser, aber im Verhältnis zur Dateigröße braucht diese ja sogar noch länger als die *doc.

Also irgendwie steht das alles in meinen Augen in keinem vernünftigen Verhältnis. Mit MSO ist die *doc nach 5 Sekunden offen.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

19.10.2014 um 22:04
@Optimist
Wenn du bei Windows bleibst, würde ich dir so oder so raten beim Microsoft Office zu bleiben.

Libre/OpenOffice hat zwar ähnliche Funktionen, aber es bedarf doch einiger Umgewöhnung.


melden

Windows Talk

19.10.2014 um 23:47
@Heizenberch
Heizenberch schrieb:Libre/OpenOffice hat zwar ähnliche Funktionen, aber es bedarf doch einiger Umgewöhnung.
habs schon ausgiebig getestet :) Mit den paar Funktionen die ich brauche komme ich gut klar. Es ist halt offensichtlich nur ein lahmer Gaul. :(


melden

Windows Talk

20.10.2014 um 05:45
Optimist schrieb: Naja, wenn ich die gleiche Datei mit MS O und mit OO öffne und bei dieser EINEN Datei einen gravierenden Unterschied in der Geschwindigkeit feststelle, dann sehe ich das nicht als GLEICHES Problem an, sondern stelle fest, dass MS O doch etwas besser ist.
Ich meine damit auch eher eine Grenzwertbetrachtung. Da sind beide schlecht. Denn große (>200 Seiten) Word-Dokumente z.B. brauchen auch lange zum Laden und drin Navigieren. Zum Beispiel wenn du von Kapitel 1 auf Kapitel 30 springst oder nach Wörtern (bzw. Wörter die so ähnlich wie das Suchwort aussehen) suchst.


melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

20.10.2014 um 09:00
Optimist schrieb:Es ist halt offensichtlich nur ein lahmer Gaul. :(
Klar, dass sich die Entwickler von openSource-Software nicht hinsetzen und stundenlang am Design arbeiten, wenn sie sinnvollere Funktionen implementieren könnten. Da bedarf es als Benutzer halt immer einiger Eigeninitiative - dir wird halt nicht alles vorgekaut.

Und zu deinem Test - warum nimmst du nicht zwei Dokumente mit identischem Inhalt und vergleichst die auf Größe, Ladegeschwindigkeit, etc. ? Warum zwei unterschiedliche Dateien?


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden