weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linux Talk

3.148 Beiträge, Schlüsselwörter: Android, Linux, Betriebssystem, Ubuntu, OS, Gnome, GNU, Unity, Open Source, Mint, Opensuse + 33 weitere
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.05.2015 um 01:56
@AnGSt

Nein, Debian hat kein RR-Modell.


melden
Anzeige
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.05.2015 um 01:56
@El_Gato

Gut, warum sollte es dann besser als Ubuntu sein?


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.05.2015 um 01:57
@AnGSt

Hab ich nie behauptet. Jeder nimmt die Distro, die für ihn am passendsten ist.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.05.2015 um 01:58
Ok, danke für die Tips und gute Nacht. :)


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.05.2015 um 01:59
@AnGSt

You're welcome. :vv:


melden

Linux Talk

12.05.2015 um 02:08
AnGSt schrieb:Debian Stable ist auch RR?
Alle zwei Jahre rolling ;)

In der Regel gibt es keine Probleme beim Online-Upgrade (raus aus dem X-Server gehe ich zur Vorsicht).

Debian Testing ist rolling und Debian Unstable auch. Wobei Unstable doch besondere Beachtung braucht, da die Abhängigkeiten nicht bei jedem Server-Update (viermal am Tag) vollständig sind. Testing ist für Updates nicht kritisch.

Ich fahre seit 2006 Debian (begonnen mit Unstable, dann Testing, jetzt Stable ... man wird alt ... ;) ). Das Angenehme: einmal installieren und dann rollen lassen. Mein ältester Laptop fährt eine Debian Unstable-Installation aus 2007, jetzt ist er auf dem neuesten Stable eingefroren (Debian 8 ist ein Release der Extraklasse).

Und genau das mag ich an Debian: pflegeleicht und online aktualisierbar ohne Rülpser (Stable und Testing).


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.05.2015 um 09:36
Antergos (Arch): Ich bekomme den Sound nicht an.

Er ist im Alsamixer eingeschaltet (unmuted) und ich bin der audio gruppe. Als noch Ubuntu drauf war, hat es funktioniert.

Das sind meine module und devices:

$ lsmod|grep ^snd
snd_hda_codec_realtek 65536 1
snd_hda_codec_generic 65536 1 snd_hda_codec_realtek
snd_hda_codec_hdmi 53248 1
snd_hda_intel 28672 5
snd_hda_controller 28672 1 snd_hda_intel
snd_hda_codec 114688 5 snd_hda_codec_realtek,snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_codec_generic,snd_hda_intel,snd_hda_controller
snd_hwdep 16384 1 snd_hda_codec
snd_pcm 90112 4 snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_codec,snd_hda_intel,snd_hda_controller
snd_timer 28672 1 snd_pcm
snd 69632 18 snd_hda_codec_realtek,snd_hwdep,snd_timer,snd_hda_codec_hdmi,snd_pcm,snd_hda_codec_generic,snd_hda_codec,snd_hda_intel


$ ls -l /dev/snd
insgesamt 0
drwxr-xr-x 2 root root 80 12. Mai 09:18 by-path
crw-rw----+ 1 root audio 116, 2 12. Mai 09:18 controlC0
crw-rw----+ 1 root audio 116, 5 12. Mai 09:18 controlC1
crw-rw----+ 1 root audio 116, 4 12. Mai 09:18 hwC0D0
crw-rw----+ 1 root audio 116, 10 12. Mai 09:18 hwC1D0
crw-rw----+ 1 root audio 116, 3 12. Mai 09:18 pcmC0D3p
crw-rw----+ 1 root audio 116, 7 12. Mai 09:18 pcmC1D0c
crw-rw----+ 1 root audio 116, 6 12. Mai 09:25 pcmC1D0p
crw-rw----+ 1 root audio 116, 8 12. Mai 09:18 pcmC1D1p
crw-rw----+ 1 root audio 116, 9 12. Mai 09:18 pcmC1D2c
crw-rw----+ 1 root audio 116, 1 12. Mai 09:18 seq
crw-rw----+ 1 root audio 116, 33 12. Mai 09:18 timer


$ lspci|grep Audio
00:01.1 Audio device: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Trinity HDMI Audio Controller
00:14.2 Audio device: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] FCH Azalia Controller (rev 01)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.05.2015 um 10:28
EDIT: Jetzt geht der Sound, nur in wine noch nicht. Es wird ein DIGMID patch benötigt. Woher? thx

(pS: ich versuche das Spiel „A Golden Wake“ zu starten)


melden

Linux Talk

13.05.2015 um 18:35
Mag hier eigentlich jemand SELinux, die Sicherheits-Erweiterung von Linux?

Ich arbeite gerade mit CentOS und das Feature nervt mir den letzten Nerv, sperrt dauernd den Zugriff. Aber abschalten will ich es auch nicht, weil sonst Sicherheitslücken offen stehen können ...

Nunja, beim nächsten Mal nehme ich lieber wieder Ubuntu, AppArmor soll deutlich besser zu administrieren sein ...


melden

Linux Talk

13.05.2015 um 18:51
@Issomad

Da du CentOS verwendest, redest du wohl von einem Server. Bei welchem Programm wird geblockt? Stell mal für dieses auf "permissive mode" und schau, ob du dieses wirklich härten musst.

Kurzüberblick: http://selinuxproject.org/page/FAQ


melden

Linux Talk

13.05.2015 um 20:05
Hmm. Ich habe eine virtuelle Maschine mit Centos 7 laufen, darauf soll ein Moodle-Server laufen.
Zu dem Zweck muss da ein Webserver laufen - unter TLS erreichbar - und eine MariaDB-Datenbank. Außerdem läuft da noch ein VPN-Server für Zugriffe von außerhalb des LANs ...

Moodle-Zugriff macht ständig Probleme und wird gesperrt. Wenn ich die Maschine reboote, funzt meist auch VPN nicht mehr und ich muss neue Zertifikate erstellen ...

Nunja, war wohl etwas ehrgeizig, vielleicht sollte ich das Ganze auf mehrere Maschinen verteilen oder ich wechsle eben lieber das Betriebssystem. Ich bin aber auch erst seit einer Woche dabei, mich in das Sicherheitskonzept von Centos einzuarbeiten ...


melden

Linux Talk

14.05.2015 um 11:14
Issomad schrieb:Mag hier eigentlich jemand SELinux, die Sicherheits-Erweiterung von Linux?
Schau mal nach, wer das entwickelt hat. Für mich reicht das, es nicht zu nutzen und auch keine Distri zu installieren, die das standardmässig drin hat.

Emodul


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

14.05.2015 um 15:42
Gna, ich habe die Lösung „Antergos“ als Host und „Ubuntu“ als Guest aufgegeben und umgekehrt. Ubuntu als Host und Antergos als Guest. Und auf einmal geht (fast) alles. Antergos und besonders Rolling Release ist ein guter Ansatz aber zumindest als Antergos für meine Belange ungeeignet. Man findet für Ubuntu auch viel viel mehr passende Lösungen im Web.


melden

Linux Talk

14.05.2015 um 16:36
Ja, das stimmt, deshalb beim nächsten Mal Ubuntu Server LTS ;)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

14.05.2015 um 17:02
@Issomad

Ist das RR? Kommt das mit Desktop und allem drum und dran? Ich habs bisher nicht geschafft das reine neue Gnome in den Look und Feel wie Ubuntu zu machen, auch nicht mit fallback.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

14.05.2015 um 17:13
@AnGSt

Canonical haut keine RR-Distros raus.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.05.2015 um 18:27
Issomad schrieb:Ja, das stimmt, deshalb beim nächsten Mal Ubuntu Server LTS
Warum empfiehlst Du mir die Server Edition?


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

21.05.2015 um 14:43
Ich habe mal ne einfache Frage an die Cracks hier:
Ich möchte gern meinen Drucker an den Router anschließen und diesen dann verwenden. In Benutzung sind ein Netbook mit Linux und ein Blackberry. Diese sollen dann per WLAN miteinander arbeiten,ergo der Drucker soll drucken. Ist das ohne Weiteres möglich? Was muß ich wo einrichten?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

21.05.2015 um 14:48
@Badbrain

Ich hab das zwar noch nie gemacht, aber in sehe aus Deinem Text nicht heraus, ob der Drucker einen Netzwerkanschluss hat oder WLAN fähig ist. Wenn nicht, dann gibt's dafür Adapter (sog. Printserver).

http://www.chip.de/artikel/Test-und-Tipps-Drucken-im-Heim-Netz-6_27186031.html

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=drucker%20ohne%20lan%20ins%20netzwerk


melden
Anzeige
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

21.05.2015 um 14:54
@AnGSt
Na das ist so ein Drucker eben :D
Ich danke für die Links.
Canon Pixma MP270 heißt das Teil, ein Stinogerät halt.
Dachte, ich schließe den mit USB an Router an und los geht's.


melden
396 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden