weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wikipedia auf dem Prüfstand

38 Beiträge, Schlüsselwörter: Fehler, Wikipedia, Quellen
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikipedia auf dem Prüfstand

10.01.2013 um 16:42
@25h.nox
Geht ehrlich gesagt über meinen Horizont (was nicht viel heissen muss), aber ich bin auch gar nicht angetreten um Wiki schlecht zu machen.
Als erste Anlaufstelle sehr gut, aber meist les ich noch in den Quellen, zumindest wenn es sich um etwas Wichtiges geht.

Dass auch sehr gute Berichte in Wiki stehen glaube ich dir gerne, aber die Qualität ist nicht durchgehend gleich.


melden
Anzeige

Wikipedia auf dem Prüfstand

13.01.2013 um 19:04
@prof.sangheili

Ich schätze Wikipedia ist an Wahrheitsgehalt etwa gleich reich wie der Rest des Internets.
Vielleicht sollte man nicht gleich alles für bare Münze nehmen, aber grundlegend stimmt sicherlich das meiste was da steht. Ich hätte jedenfalls noch keinen groben Patzer gefunden und benutze Wikipedia eigentlich schon recht lange.


melden
KönigIsakim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikipedia auf dem Prüfstand

14.01.2013 um 23:20
emanon schrieb:Dass auch sehr gute Berichte in Wiki stehen glaube ich dir gerne, aber die Qualität ist nicht durchgehend gleich.
Das sehe ich ganz genauso. Manche Artikel in Wikipedia sind echt gut. Andere sind sowas von unverständlich, das es bald nicht zu ertragen ist sie durchzulesen, weil man sonst immer mit dem schlechten Gewissen leben muss, seine wertvolle Lebenszeit vergeudet zu haben.

Und noch was: Die Autoren dort bei Wikipedia, die hassen sich zum Teil untereinander, so wie einige User sich hier auf Allmy untereinader auch hassen.

Sie machen sich dann und wann gegenseitig fertig. Und der Leser bei Wikipedia ist dann der Leidtragende dieser Streiterei, weil es sich auf die Qualität der Artikel bei Wikipedia auswirkt.
Grüße


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikipedia auf dem Prüfstand

20.10.2014 um 13:29
Ich zieh mir immer mehrere Quellen rein, darunter auch Wikipedia. Da auch englisch und deutsch wenn mir was besonders wichtig ist. In seltenen Fällen weiß ich was besser oder finde Ungereimtheiten aber das ist die Ausnahme. Man kann auch bemerken, wie schnell sich dort manche Inhalte verändern und verbessern. Das kann kein schriftliches Lexikon bieten. Wikipedia könnte die Quintessenz aus allem Weltwissen sein.


melden

Wikipedia auf dem Prüfstand

27.10.2014 um 21:10
Ich hätte hier noch was zu dem Thema ... Weiß nicht, ob die Frage noch aktuell ist, aber schaden kann es nicht ;)



melden

Wikipedia auf dem Prüfstand

27.10.2014 um 21:30
Trollface schon auf dem Vorschaubild...

Ohne den Inhalt gesehen zu haben wage ich Selbigen als eher nutzlos einzuordnen.


melden

Wikipedia auf dem Prüfstand

28.10.2014 um 13:44
@kalamari
Sprichst du von den Video, das ich gepostet habe?


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikipedia auf dem Prüfstand

28.10.2014 um 19:28
Die Wikipedia steht nicht wirklich auf dem Prüfstand, im Vergleich zu gewöhnlichen Schulbüchern ist sie eher noch die Quelle der Weisheit:
http://www.spiegel.de/schulspiegel/schulbuecher-im-test-auf-jeder-seite-ein-fehler-a-508194.html

Schulbücher direkt aus der Wikipedia zu drucken wäre klar die bessere Lösung.


melden

Wikipedia auf dem Prüfstand

28.10.2014 um 21:21
NRkFukx


melden

Wikipedia auf dem Prüfstand

28.10.2014 um 21:28
Ok, ich habe versucht mir das Video anzusehen, bin aber gescheitert...


Ich muss wohl wieder Gallileo unter "Bildungsfernsehen" einordnen *schauder*


melden

Wikipedia auf dem Prüfstand

28.10.2014 um 21:34
@kalamari
Ich weiß nicht genau was dein Problem ist, möchte dich aber darauf hinweisen, dass man entsprechende Beiträge auch unkommentiert lassen kann, wenn man sonst nichts Sinnvolles beizutragen hat.


melden
bliebig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikipedia auf dem Prüfstand

04.11.2014 um 16:12
Was früher Aristoteles’ Summierungstheorie hieß nennt man heute im Zeitalter de Wabs Schwarmintelligenz.

Die Summe vieler Wissenden ist immer größer als das Einzelwissen.
Daher gehört nicht Wikipedia auf den Prüfstand sondern die traditionellen Bildungsvermittler, die nicht wissen wann sie anfangen zu lügen.


melden

Wikipedia auf dem Prüfstand

04.11.2014 um 16:36
Lügen bedeutet aber, dass man sich darüber im Klaren ist, dass man etwas falsches erzählt.


melden
bliebig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikipedia auf dem Prüfstand

04.11.2014 um 17:27
@kalamari
kalamari schrieb:Lügen bedeutet aber, dass man sich darüber im Klaren ist, dass man etwas falsches erzählt.
Ich schrieb " die nicht wissen wann sie anfangen zu lügen." Das sollte so gelesen werden, dass Sie bis zu einem Punkt die Wahrheit sagen, aber ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr wissen ob Ihr Wissen nicht bereits überholt ist.

Wenn es nicht wissen, das es falsch ist was sie erzählen, dann wissen sie nicht wann sie lügen. Nur als Metapher gedacht, du hast natürlich recht. Der Halbwissende erzählt nur die Unwahrheit, lügt deshalb aber nicht wenn er nicht bewusst die Unwahrheit sagt.


melden

Wikipedia auf dem Prüfstand

04.11.2014 um 23:11
@Luminita
"Bildungsfernsehen" - lol
Und nein, ich häng mich nicht unbedingt am Inhalt auf, aber alleine die Aufmachung von dieser Sendung. Wow


melden

Wikipedia auf dem Prüfstand

05.11.2014 um 15:14
@cs89
Ich versteh hier das Problem nicht so ganz. Was ist an diesem Video denn so schlimm?


melden

Wikipedia auf dem Prüfstand

05.11.2014 um 18:47
@Luminita
Sowas nannte man damals Sesamstraße und nicht Bildungsfernsehen.


melden
Anzeige

Wikipedia auf dem Prüfstand

06.11.2014 um 17:54
@cs89
@kalamari
Ich gebe es auf. Aus so schwammigen Aussagen kann ich keine Erklärung herauslesen und ehrlich gesagt habe ich keine Lust, die ganze Zeit nachzufragen und mich möglicherweise sogar zu rechtfertigen. Wem es nicht gefällt, bitteschön, dann halt nicht. Das ist nicht mein Problem.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Google+ Invites137 Beiträge
Anzeigen ausblenden