weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Raspberry PI - Bauprojekt

211 Beiträge, Schlüsselwörter: Linux, Hardware, Open Source, Raspberry Pi, Raspi
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

28.08.2014 um 13:09
@suicune89 Oh ja :D das hab ich auch in Planung, hab mir extra Roms und Emulatore besorgt. Hoffentlich hab ich bald wieder Ruhe zum Basteln.

Einzigestes Problem, was ich noch nicht gelöst bekommen habe, ist der Anschluß meines Super Analog Joysticks. Hab zwar einen adapter, aber irgendwie ists nicht das Wahre.

Bei YT und im Raspberry Forum, kannst du beispiele sehen, wie einige Schrauber, LCD und LED Dysplays direkt abgeschlossen haben.


melden
Anzeige

Raspberry PI - Bauprojekt

28.08.2014 um 13:48
@Schrotty

Bei Amazon gibts welche mit USB - Ideal für den neuen B+ mit 4 USB Anschlüssen ;) und das zu einem wie ich finde sehr fairen Preis !


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

28.08.2014 um 14:05
Der Arcade Emulator funzt auch nicht T.T


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

28.08.2014 um 15:23
@suicune89
Jetzt hauts mich um :D von dem neuen wußt ich noch garnichts... mal stöbern.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

28.08.2014 um 20:12
@suicune89
suicune89 schrieb:hab sogar noch einen laufenden zu Hause
Ja, sowas hört man gerne :Y: Ich habe noch meinen ersten (Bj. 1988) und noch einen C64II (der flache, Bj. 1991). Beide lauffähig - aber nicht aufgebaut und sechs (oder sieben?) Diskboxen vollgestopft mit allen möglichen Software, nicht zu vergessen, drei Quickshot.

Toll, das es noch Menschen gibt, die diesen Kultrechner ihr Eigen nennen.


Aber ich komme schon wieder ins Schwärmen und hier geht es ja nicht um den C64 sondern um den Raspberry PI. Werde mich mit dem Teil mal auseinandersetzen. Hatte ich bis dato noch nichts von gehört. Der Wikiartikel hört sich aber vielversprechend an.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

28.08.2014 um 22:10
@Micha007
@suicune89

Ihr Glücklichen :cry: hatte zwar keine c64 aber 2 Amiga 500. beide wurden mir , wie vieles andere , gestohlen... Wenn ich allein an Monkey 1 und 2 denke. Es ist einfach nicht das selbe Feeling mit den Emulatoren.


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

29.08.2014 um 09:36
das ist es eben ... Emu´s sind zwar recht nett und wecken alte Erinnerungen, doch eine richtige klassische Old school Konsole kann nichts ersetzen.

Ich hab das 128D Modell mit Monitor aus 1985, ist sogar ein paar Jährchen älter als ich ^^ - ich denke ich muss ihn mal wieder aufbaun und ein bisschen in Erinnerungen schwelgen - Maniac Mansion & Co haben zu lange geruht :)

Ich werd mir übrigens mal nächste Woche alle nötige Teile besorgen und dann mal los legen, denke ein edles Holz Case wird der RetroBox gerecht


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

29.08.2014 um 10:29
@suicune89
suicune89 schrieb:Ich werd mir übrigens mal nächste Woche alle nötige Teile besorgen und dann mal los legen, denke ein edles Holz Case wird der RetroBox gerecht
Wenn Du alles zusammengeschraubt hast und lauffähig ist, wäre ich für ein Foto dankbar.
Aber las Dir ruhig Zeit. Wollte meinen auch schon immer mal wieder aufbauen und glaube jetzt auch den Nötigen Anschub bekommen zu haben. :D


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

29.08.2014 um 10:39
werd ich natürlich machen ;) mal sehen ob ich den N64 Emu zum laufen bringe, wär schon sehr geil die 4 USB Slots optimal mit Mario Party und Mario Kart 64 nutzen zu können :)

Freut mich dir den Anstoss zur Weiterführung deines Projekts gegeben zu haben


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

29.08.2014 um 10:50
Mit 4 Spielern haben selbst N64 Emulatoren auf normalen PCs Probleme, mache dir da keine allzugroßen Hoffnungen.


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

02.09.2014 um 08:38
Sodala - jetzt hab ich mal alles bestellt.

Für diejenigen die es mir evt. gleich tun wollen eine Auflistung was man so alles benötigt und das ganze in Etwa kostet:

Raspberry Pi Modell B+ (~ 35 €)
Netzteil (12 €)
WLAN Stick (9 €)
Controller (10 €/Stück - hab gleich 4 genommen :D)
Kühlkörper (3,50 €)
Micro SD 16 GB - Class 10 (9 €)
Case - in meinem Fall das chice FlexPi B+ Modell um ~ 20 € inkl. Versand aus den USA !

http://ecx.images-amazon.com/images/I/71hAsRhJ-cL._SL1500_.jpg

Alles in allem kommt mir meine Retro BerryBox nun auf knappe 120 Euronen, was natürlich noch günstiger geht, wenn man mit einem günstigeren Case bzw. weniger Controller leben kann :)

Ende nächster Woche sollte das gute Teil ready sein (bis vermutlich aufs Case aus dem Amiland).

Dann gibts die ersten Bilder und Eindrücke.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

02.09.2014 um 09:23
@suicune89 Dann hol ich doch schonmal Zettel und Stift :) Danke der Auflistung.

Da ich wenig kontakte hege, werden wohl meien Beiden Pi Model B 512 Mb ausreichen :D

Soweit habe ich alles was du aufgelistet hast. Nur mit der Umsetzung hänge ich, weil ich keine Zeit habe.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

02.09.2014 um 11:41
@suicune89
Hey, sieht toll aus. Danke für das Bild schonmal.


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

10.09.2014 um 23:04
So, mittlerweile läuft die RetroPie BerryBox (leider noch ohne Gehäuse).

Nachdem die Programme "Raspbian Wheezy" und "Retropie" auf die SD geschrieben und installiert wurden (Dauer 3-4 Stunden), hatte ich meine Probleme die ROMS auf die SD zu bekommen.
Das Problem liegt darin dass durch die Installation der beiden Image Datein die SD Karte in 2 Patitionen gesplitted wird, Windows jedoch nur 1 Partition anzeigt.

Hab zuerst versucht über VirtualBox Linux Ubuntu zu installieren - hierbei konnte ich jedoch weder die SD noch meine Festplatten einsehen - danach über Boot DVD über Windows gebootet und den Test der Ubuntu Live CD durchgeführt, hierbei konnte man zwar alle Datein einsehen jedoch nicht verändern (kopiern/verschieben).

Nächster Versuch war über SSH (WinSCP & PuTTy) zuzugreifen, was anfangs auch nicht funktionierte bis ich dann schlussendlich nochmals direkt mit dem Pi im Raspbian SSH aktviert habe über die rasp-config.

Also falls nicht funkt, gleich über SSH und sich den anderen Stress sparen ;)

Die Konfiguration der Gamepad Tasten scheint mir noch ein wenig kompliziert, darum hab ich mir mal für den SNES noch 2 SNES USB Controller aus den USA über Ebay geholt (beide zusammen mit Versand um 6 €)

Weiter gehts dann wenn das Case kommt mit dem Übertakten, Kühlkörper und den Versuch die N64 Games zum laufen zu bringen ;)

Als kleine Hilfestellung noch die Programme die man benötigt:

1. Raspbian Wheezy (http://www.raspberrypi.org/downloads/)
2. RetroPie (http://blog.petrockblock.com/retropie/retropie-downloads/)
3. Win32 Disk Manager (http://www.chip.de/downloads/Win32-Disk-Imager_46121030.html) - zum schreiben der Image Datein auf die SD Karte
4. Advanced IP Scanner (http://www.advanced-ip-scanner.com/de/) Einfacher Weg die IP des Pi´s zu checken
5. WinSCP (http://winscp.net/eng/download.php) für die SSH Verbindung (Alternative: PuTTy)

Fotos vom der fertigen BerryBox folgen nach eintreffen des Case

Falls noch jemand Hilfe etc. braucht kann er mir gerne eine PN schicken ;)


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

11.09.2014 um 02:31
@suicune89 Sehr vielen lieben Dank für deine Mühe :) ich hätte schon von Vornherrein gleich den erstenFehler gemacht. Ich dachte Retropie ist ein Programm zum Intallieren unter Wheezy.
.
Nun weis ich das es ein eigenständiges System ist. Die Programme habe ich soweit alle und Roms auch. ziehe mir gerade das Retropie Zip runter.


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

11.09.2014 um 09:05
Glaube nen Kühlkörper brauchste nicht.

Ich hatte mir jetzt als Konzept gedacht das Gehäuse einer defekten Konsole zu verwenden und hinten dran kleine Ventilatoren zu schrauben, die mit minimalster Drehzahl betrieben werden. Dadurch dürfte sich der Geräuschpegel im nicht wahrnehmbaren Bereich befinden und ich kann über staubfangmatten das Innere des Gehäuses staubfrei halten.


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

11.09.2014 um 10:04
Sicher ist sicher und haben tu ich sie auch schon, von daher können sie nicht schaden :)

die Variante hört sich auch nicht schlecht an ...


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

13.09.2014 um 11:09
Ich finde die Gehäuse aus klassischem Holz irgendwie echt geil :D
Retro undso.

Mein Gehäuse besteht aus zwei Scheiben Plexiglas mit offenen Seiten und ein paar Löchern auf der Oberseite, über der CPU.
Da überzeugt mich das einfache Design.

Blöd ist nur, es muss zwischen den Scheiben festgespannt werden, was nicht so ideal ist, es liegt bei mir nicht auf Milimeter genau richtig positioniert, stört halt... :D
Deswegen finde ich es gut, dass das neue B+ Modell vier Bohrungen hat. So kann man es einfach festschrauben.


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

15.09.2014 um 10:06
suicune89 schrieb:Sicher ist sicher und haben tu ich sie auch schon, von daher können sie nicht schaden :)

die Variante hört sich auch nicht schlecht an ...
Ja, aber für was?

Die CPU ist ja nicht das einzige Bauteil, das warm wird.


melden
Anzeige

Raspberry PI - Bauprojekt

15.09.2014 um 10:17
In einigen Foren/Tutorials wurde eben empfohlen Kühlkörper anzubringen, das es durch die Übertaktung zur Überhitzung kommen und der Pi dann schlapp macht.


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden