weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

17.06.2017 um 11:27
Carietta schrieb:s gab schon mal eine Mutter die ihren Sohn der Polizei gemeldet hat. Das war der Fall Silvio S. und es war richtig so
Ja, stimmt. Aber ich denke, dass hier nicht alle Mütter gleich handeln würden. Würde man nicht zuerst hoffen, dass so etwas nie wieder vorkommen würde. Aber egal. Das hängt wahrscheinlich vom gesamten Verhalten und dem bisherigen Verlauf des Lebens seines Kindes ab, wie man sich verhält.

Fakt ist ja, dass sie eigentlich nicht all zu viel verraten hat.


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

17.06.2017 um 14:20
Photographer73 schrieb:Bei jedem die Bude durchsuchen, der eine größere Tiefkühltruhe hat ? Jeder Richter, von dem du dafür einen Durchsuchungsbeschluß haben wolltest, würde dich auslachen !
Die Bude durchsuchen reicht bei @Cosmo69 nicht. Es müssten ja auch Grundstücke umgegraben werden und überhaupt ist jeder mal grundsätzlich verdächtig, weil halt. :palm:

@Cosmo69 Ich schätze viele deiner Beiträge sehr, aber manchmal ... da weiß ich nicht was dich geritten hat. Crimeserien sind das eine, aber die Realität ist das andere. Vielleicht solltest du dich mal (außerhalb von Allmy) mit unseren Gesetzen vertraut machen, die im Ernstfall auch dir zugute kommen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

18.06.2017 um 13:11
Aggie schrieb:mit einer Flex zersägt und dann tiefgefroren worden.
Ich will jetzt gar nicht auf die Flex anspielen, weil wo anders wurde als Sägewerkzeug eine Knochen- oder Bügelsäge erwähnt. Mir kommt es jetzt mehr drauf an, dass er sie zuerst zersägt und dann tiefgefroren hat. Wir wissen ja selbst aus dem Haushalt, dass tief gefrorenes Fleisch sehr schwer zu teilen geht. (ich weiß makaber). Das bedeutet aber, dass es eine massive Sauerei gegeben haben muss. Kaum vorstellbar, dass niemand etwas davon bemerkt hätte, wenn der Täter mit jemandem zusammengewohnt hätte. Gut, die Badewanne kann man wieder sauber machen, so dass auf den ersten Blick niemand etwas vermutet.

Was aber wenn der Täter eine Putzfrau hatte, die irgendwo noch Blutspuren oder Eigentum von Kristin gesehen hätte? Hätte sie dann nachts angerufen, um letztendlich keine Aussage zu machen? Hoffte sie, dass die Angaben ausreichen würden, den Täter zu fassen, ohne dass sie selbst ihn nicht direkt verpfeifen musste? Ich glaube, dass die Anruferin einen engeren Bezug zum Täter hatte und deshalb vor einer klaren Aussage bzw. einer Aussage bei Tag auf dem Polizeirevier zurückschreckte. Vielleicht lebte er auch in einem Mehrfamilienhaus und jemand fand irgendetwas in der Mülltonne, war sich aber nicht zu 100% sicher, dass es mit dem Mord an Kristin zu tun haben könnte.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

18.06.2017 um 16:43
Carietta schrieb:Die Bude durchsuchen reicht bei @Cosmo69 nicht. Es müssten ja auch Grundstücke umgegraben werden und überhaupt ist jeder mal grundsätzlich verdächtig, weil halt. :palm:
Ist es vielleicht hier mal etwas erlaubt auch mal sein Individuelles Gemüt b.z.w den aktuellen Gemütszustand sprechen zu lassen , meine Güte sofort wird auf einen eingedroschen ;) , das das natürlich Rechtlich nicht geht ist doch klar !
Trotzdem, würde in meiner Gegend ein furchtbares Kapitalverbrechen stattgefunden haben hätte ich nichts einzuwenden wenn die Polizei kämme und sagen würde wir gehen mit Leichenspürhunden mal über ihr Grundstück , wäre das nur bei mir der Fall sähe es etwas anders aus, verstehst Du was ich meine !


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

18.06.2017 um 17:02
@Carietta

Es ist gar nicht mal so das ich gegen die Ermittler bin, nein, denen sind ja auch die Hände gebunden aber bei Fällen wie diesem, man hat doch Grundpunkte , Anruferin, Neubiberg, jemand der Adlig - Jäger- Feudal zu sein scheint , ja trifft das auf jemanden dort in der Gegend wo auch ein Leichenteil Fund war zu ?
Wenn die Ermittler da jetzt in der Gegend nichts weiter dürfen als (genau wie wir Rätseln) tja dann ist da Ende der Fahnenstange !!


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

18.06.2017 um 17:11
@Carietta
Verbrechen wie Fahrrad, Autodiebstahl ,Bankeinbruch jucken mich nicht so, aber Mord, Kinderschändung, Vergewaltigung sind für mich eine ganz andere Liga und da sollten die Ermittler sehr viel mehr Rechte bekommen, aber egal is nur mein spinnen !


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.06.2017 um 17:10
Cosmo69 schrieb:Es ist gar nicht mal so das ich gegen die Ermittler bin, nein, denen sind ja auch die Hände gebunden aber bei Fällen wie diesem, man hat doch Grundpunkte , Anruferin, Neubiberg, jemand der Adlig - Jäger- Feudal zu sein scheint , ja trifft das auf jemanden dort in der Gegend wo auch ein Leichenteil Fund war zu ?
Wenn die Ermittler da jetzt in der Gegend nichts weiter dürfen als (genau wie wir Rätseln) tja dann ist da Ende der Fahnenstange !!
Ich verstehe jetzt ehrlich gesagt nicht, was du dir vorstellst was die Polizei machen soll? Die Anruferin und der Täter sind ja sehr wahrscheinlich zwei unterschiedliche Personen. Von daher wird der Beruf Jäger und die feudale Wohnungseinrichtung ja nicht auf beide Personen zutreffen.
Was weiß man denn über die Anruferin? Eigentlich gar nichts, außer das sie weiblich ist und Zugang zu einem Telefon hatte. Das trifft auf unzählige Frauen in Deutschland zu.

Übrigens ist von einer feudalen Wohnungseinrichtung wortwörtlich nicht die Rede gewesen. Die Freundin von Kristin sagte bei Ungeklärte Morde, das Kristin mal jemand im Schumanns kennengelernt hatte, der Pferde besaß und eine schöne Wohnungseinrichtung mit teuren Teppichen hatte. Ich weiß nicht ob der Begriff feudal da richtig ist. Unter feudal würde ich mir eine Burg, oder ein herrschaftliches Gut vorstellen. Wie seht ihr das?


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.06.2017 um 19:03
@Dwarf
was sich der einzelne unter feudal vorstellt,kommt auf dessen ausgangssituation an.
der eine lebt knapp an der untersten existensgrenze - dem erscheint des dann schon feudal.
der andere lebt im mittelstand mit gutem einkommen - der würde des wahrscheinlich als luxuriös/teuer bezeichnen.

der gedanke,des es sich bei der frau um eine verwande bzw. angestellte des täters handelt kam mir auch schon.
sie macht halt sehr vage angaben - vlt. ist sie finanziell von ihm abhängig,zwecks angestellte.
sie könnte aber auch engeren kontakt zu ihm haben - verwandte o. nachbarin,dann machte sie evtl. aus angst so vage angaben.

heute könnte sie verstorben sein u. ist somit nicht mehr erreichbar.

aber es ist ja noch nichtmal sicher,des der mann mit der teuren/feudalen einrichtung um die tatzeit herum noch aktuell eine rolle in kristin's leben spielte.
es könnte durchaus auch jemand sein,der zwar sie kannte - sie ihn aber nie wahrgenommen hat.


melden
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.06.2017 um 19:10
@fauchi
Ob die Kommilitonen und Dozenten der Frau Harder wohl gründlich überprüft wurden? Bei einem Professor könnte man sich ein eigenes Haus, eine feudale Einrichtung und ein interessantes Hobby, wie die Jagd, vorstellen...


melden
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.06.2017 um 19:29
Noch ein Gedanke:

Mich wunderte immer, dass die Anruferin so einen grossen Bereich: "Haar, Vaterstetten, Neubiberg" als Standort "des Mordhauses" genannt hat u n d gleichzeitig behauptete, sie könne es jederzeit zeigen... Die einzige Erklärung, die mir für diesen scheinbaren Widerspruch einfällt, ist, dass sie jemanden kannte, den sie für den Mörder hielt, der in allen drei Orten Immobilien besass! Sie konnte die Immobilien zeigen und wusste, die Polizei würde in einer von diesen fündig werden...


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.06.2017 um 19:31
@Hödecken555
da wird mit wahrscheinlich eine überprüfung stattgefunden haben.
die personen gehörten ja zu ihrem umfeld.
ein dozent könnte auch eine angestellte gehabt haben - ein kommilitone bzw. dessen eltern natürlich auch....


melden
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.06.2017 um 19:40
@fauchi
Aber...wie immer wissen wir es nicht sicher...Die Polizei hatte sich ja recht bald auf den letzten Begleiter eingeschossen. Entsprechend oberflächlich könnte die Überprüfung ausgefallen sein...Zumal im patriarchalischen Bayern der Herr Professor noch eine echte Respektsperson ist.... Vielleicht könnte man in Erfahrung bringen, bei wem sie gehört hat und mal schauen, wer davon grob ins Raster passt (Immobilie im Süden am Wald, alleinstehend, mit Haushälterin, vielleicht Jäger...)


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.06.2017 um 20:20
fauchi schrieb:was sich der einzelne unter feudal vorstellt,kommt auf dessen ausgangssituation an.
der eine lebt knapp an der untersten existensgrenze - dem erscheint des dann schon feudal.
der andere lebt im mittelstand mit gutem einkommen - der würde des wahrscheinlich als luxuriös/teuer bezeichnen.
Ich finde die Bezeichnung feudal schon recht gezielt, eigentlich heute auch schon nicht mehr so gebräuchlich.
Feudal das waren (sind) häufig Adlige mit Gutshäusern evt. Schlössern, viel Land und Wald als Eigentum und Jäger sind sie in der Regel auch aufgrund des Besitzes und des Standes.

Wie war das noch beim Fall B.Trabhard , sie wurde einige Tage vor ihrem verschwinden mit einem feinen älteren Herrn in einem Münchner Nobelrestaurant gesehen.

Dann noch dieser Schlossbesitzer beim Fall S. Engelbrecht , hm :ask: .


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.06.2017 um 20:36
Dwarf schrieb:Übrigens ist von einer feudalen Wohnungseinrichtung wortwörtlich nicht die Rede gewesen. Die Freundin von Kristin sagte bei Ungeklärte Morde, das Kristin mal jemand im Schumanns kennengelernt hatte, der Pferde besaß und eine schöne Wohnungseinrichtung mit teuren Teppichen hatte. Ich weiß nicht ob der Begriff feudal da richtig ist. Unter feudal würde ich mir eine Burg, oder ein herrschaftliches Gut vorstellen. Wie seht ihr das?
Gut dann hat irgend ein Zeitungsmensch aus diesen Angaben feudal gemacht , wobei man dann wieder sieht wie ein (nicht angebrachtes Wort) eine Lawine von Überlegungen auslösen kann die völlig in die Irre führen !


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.06.2017 um 20:37
fauchi schrieb:@Dwarf
was sich der einzelne unter feudal vorstellt,kommt auf dessen ausgangssituation an.
der eine lebt knapp an der untersten existensgrenze - dem erscheint des dann schon feudal.
der andere lebt im mittelstand mit gutem einkommen - der würde des wahrscheinlich als luxuriös/teuer bezeichnen.
Ja völlig richtig, unter dem Wort feudal versteht jeder etwas anderes. Deshalb habe ich ja darauf hingewiesen, dass dieser Begriff möglicherweise zu Missverständnissen führen könnte.


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.06.2017 um 21:48
und dann bleibt auch noch die frage offen:
"wann lernte sie den besagten mann kennen u. war der kurz vor ihrem tod noch aktuell in ihrem leben?"
wenn sie ihn irgendwann mal kennenlernte,dann heisst des ja nich automatisch,des es ihn da noch in ihrem leben gab.

@Cosmo69
wolltest du mit den zwei angesprochenen fällen unterschwellig einen zusammenhang zwischen allen drei morden andeuten?
natürlich haben sich die ermittler sehr schnell auf den letzten begleiter eingeschossen - er war ja quasi ein gefundenes fressen für die ermittler.
ich denke trotzdem,des sie sich zu anfang schon recht genau in ihrem umfeld umgeschaut haben.
der letzte begleiter brachte sich erst etwas später in's spiel.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

21.06.2017 um 07:05
Die Version ihrer Freundin im Filmfall von "Ungeklärte Morde" ist sehr bemerkenswert:

Kristin Harder lernte im Vorfeld, einen betuchten Herrn kennen, der seine Wohnstätte,
mit Inventar feudaler Herkunft einrichtete.

Sie war diesbezüglich "deeply impressed" und hatte andererseits generell keine Motivation,
mit diesem "Junker", eine emotionelle Beziehung einzugehen.
Vielmehr eventuell auf geistiger Basis...
Dies wurde anscheinend in der Version von "Ungeklärte" Morde so gesagt und zwar in der Ausführung von Ungeklärte Morde, die zwischenzeitlich nicht mehr angesehen werden kann.
Kriminalfälle / von ray_muc am 31.05.2016


wie gesagt der alte mann (mit der feudalen Einrichtung) wurde ermittelt, besucht, befragt und ganz eindeutig ausgeschlossen. ist ne falsche fährte. der Kommissar Wilfling gab ja mal seine Einschätzung zum fall an die presse weiter, musste jedoch zurückrudern. er plapperte etwas von 100 %ig sicher zu sein und dann " auch wenn ich 100%ig sicher wäre......
Raymuc hat dies mit dem Herrn aufgeklärt. Seine Quelle?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

21.06.2017 um 07:23
Hödecken555 schrieb:
Mich wunderte immer, dass die Anruferin so einen grossen Bereich: "Haar, Vaterstetten, Neubiberg" als Standort "des Mordhauses" genannt hat u n d gleichzeitig behauptete, sie könne es jederzeit zeigen... Die einzige Erklärung, die mir für diesen scheinbaren Widerspruch einfällt, ist, dass sie jemanden kannte, den sie für den Mörder hielt, der in allen drei Orten Immobilien besass! Sie konnte die Immobilien zeigen und wusste, die Polizei würde in einer von diesen fündig werden...
Die Anruferin sagte ja, dass sie das Mordhaus jederzeit zeigen könne. Ich bin deshalb überzeugt, dass sie wusste, wo es stand. Ich denke nur, dass die Polizei aufgrund ihrer vagen Angaben nur annehmen konnte, dass das Mordhaus in Haar, Vaterstetten, Neubiberg, stand.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

21.06.2017 um 10:12
Robin76 schrieb:Die Version ihrer Freundin im Filmfall von "Ungeklärte Morde" ist sehr bemerkenswert:

Kristin Harder lernte im Vorfeld, einen betuchten Herrn kennen, der seine Wohnstätte,
mit Inventar feudaler Herkunft einrichtete.

Sie war diesbezüglich "deeply impressed" und hatte andererseits generell keine Motivation,
mit diesem "Junker", eine emotionelle Beziehung einzugehen.
Vielmehr eventuell auf geistiger Basis...

Dies wurde anscheinend in der Version von "Ungeklärte" Morde so gesagt und zwar in der Ausführung von Ungeklärte Morde, die zwischenzeitlich nicht mehr angesehen werden kann.
Das wurde so definitiv nicht wortwörtlich in Ungeklärte Morde gesagt. Das Wort feudal oder Junker hat niemand in der Sendung in den Mund genommen. Das sind lediglich die Worte von dem User ray_muc.
Robin76 schrieb:wie gesagt der alte mann (mit der feudalen Einrichtung) wurde ermittelt, besucht, befragt und ganz eindeutig ausgeschlossen. ist ne falsche fährte. der Kommissar Wilfling gab ja mal seine Einschätzung zum fall an die presse weiter, musste jedoch zurückrudern. er plapperte etwas von 100 %ig sicher zu sein und dann " auch wenn ich 100%ig sicher wäre......

Raymuc hat dies mit dem Herrn aufgeklärt. Seine Quelle?
Die Quelle würde mich auch interessieren. Ungeklärte Morde ist nicht die Quelle.


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

21.06.2017 um 11:50
Dwarf schrieb:Das wurde so definitiv nicht wortwörtlich in Ungeklärte Morde gesagt. Das Wort feudal oder Junker hat niemand in der Sendung in den Mund genommen. Das sind lediglich die Worte von dem User ray_muc.
Robin76 schrieb:
Nein, das kam von Vernazza2013. Aber ich kann mich erinnern. Sie hat die Worte wortwörtlich aus der Sendung übernommen. Es ist zu beachten, dass es zwei Sendungen von Ungeklärte Morde gibt. Bei der einen gab es die Fälle Harder-Engelbrecht-Trabhardt und diese Folge ist nicht mehr greifbar.

Bei der 2. Sendung ging es nur um Kristin und diese Sendung ist greifbar und dort wurde auch nichts von dem feudal gesagt.


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden