Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

13.06.2017 um 17:35
man kann jedem alles negativ auslegen.
dem letzten begleiter ist genau des passiert,weil er anscheinend als einziger greifbar war.......
ich pers. kann mir nich vorstellen,dass ein täter sich so in's spiel bringt.
da würde ich eher erwarten,dass er unsichtbar bleibt.


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

13.06.2017 um 18:00
fauchi schrieb:ich pers. kann mir nich vorstellen,dass ein täter sich so in's spiel bringt.
Das wäre schon "außergewöhnlich" !
Nur ganz Allgemein, vorpreschen mag ja bei manchen ein Gefühl von "damit bin ich gleich raus auslösen !
Aber wie Du schon schreibst jemandem etwas negativ auslegen- ich würd sagen das geht zu 100.% !


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

13.06.2017 um 21:11
Ich habe mir gestern noch einmal Gedanken über den Fall gemacht..
Der rechte Unterarm wurde am 14.08.1992 im Wasserkraftwerk Landshut gefunden, auch als ''Isarrechen'' bekannt.
Im ungeklärte Morde Video sah man, da echte Polizeibilder eingeblendet wurden, das der Arm nicht wie immer von mir angenommen in der Isar angeschwemmt wurde sondern IM Wasserkraftwerk selber gefunden wurde.
Er wurde in einem silbernen Wagen gefunden, wo rausgefiltertes Geröll gesammelt wird, nach den Bildern von Ungeklärte Morde zu urteilen.
Der Unterarm muss irgendwie über die Isar in das Wasserkraftwerk gelangt sein..
Ich weiß nicht genau wie so ein Wasserkraftwerk aufgebaut ist, doch ich kann mir vorstellen das der Arm sagen wir mal erst durch das filtern im Wasserwerk ziemlich unansehlich geworden ist.
Stichwort Spiralen im Wasserkraftwerk.
Was die Folge hat, dass man nicht genau sagen kann, mit welcher Säge der Arm abgesägt wurde.
Auch zu bedenken gilt das der Arm (8) ?? Monate in der Isar geschwommen ist.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

13.06.2017 um 23:38
@theforeigner
Klar, das kann so sein, das der Arm in eine Schraube kam und dadurch zusätzliche Verletzungen zustande kamen.

Aber wenn sich ein Gerichtsmediziner mit einem Modell des Beckens vor die Fernsehkamera setzt und erklärt, hier und da wurde abgesägt und zwar mit einer Bügel oder Knochensäge, dann muss man das als gegebenen Fakt in dem Fall nehmen.

Ansonsten hätte er wohl gesagt "mit einem unbekanntenGegenstand" .anstatt sich da festzulegen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.06.2017 um 01:15
Ich vermute das der Unterarm mit dem Zerstücklungswerkzeug in die Isar geworfen wurde.
Der linke Arm wird dem rechten meiner Meinung nach gefolgt sein.
Nur wurde der linke Arm halt nicht gefunden.
Ich weiß nicht ob der Täter die Oberarme ebenfalls vom Torso abgesägt hat, falls ja vermute ich diese ebenfalls in der Isar.

Ich denke der eigentliche Sinn des Flußes Isar war das Zerstückelungswerkzeug loszuwerden.
Selbst wenn dieses irgendwo angeschwemmt worden wäre wären Spuren längst zerstört oder man hat es vieleicht sogar gefunden, aber man konnte es einfach in keinen kriminalistischen Zusammenhang bringen.

Das Werkzeug und vielleicht auch die Tatwaffe waren  meiner Ansicht der Hauptgrund warum die Isar aufgesucht worden war.
Der oder wahrscheinlicher die Arme waren einfach nur noch eine Hinzugabe. Ich denk mal der Täter hat den Armen keine große Beachtung geschenkt, weil dieser NIE dachte, dass verhältnismäßig kleine Knochen je wieder aus der Isar finden.

Sind natürlich nur Überlegungen und wollte deswegen fragen was ihr davon haltet..

Wahrscheinlich oder eher nicht so??


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.06.2017 um 01:43
theforeigner schrieb:Ich denke der eigentliche Sinn des Flußes Isar war das Zerstückelungswerkzeug loszuwerden.
Selbst wenn dieses irgendwo angeschwemmt worden wäre wären Spuren längst zerstört oder man hat es vieleicht sogar gefunden, aber man konnte es einfach in keinen kriminalistischen Zusammenhang bringen.
Man kann davon ausgehen das an Flüssen etliches gefunden wird von dem man nie zu wissen bekommt das das Werkzeuge bei Verbrechen waren.
Das der Arm im Rechen landete hm, das ist ja Strecke gewesen vermutlich Zufall, der Rest des Körpers endete wohl auch im Fluss wurde halt nie gefunden oder wenn in Plastiktüten verpackt schaute dort keiner hinein und sie landeten auf dem Müll.
Der Fund des Beines deutet auf eine Störung des Täters wahrscheinlich sollte auch das im Fluss landen aber da dürfte etwas dazwischen gekommen sein, die Frage ist was !


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.06.2017 um 02:03
Ich vermute stark das der Täter ein Mensch war/ist der in Neubiberg lebte/lebt, irgendwo dort dürfte Kristin zerteilt und in den Fluss - wahrscheinlich nach und nach verbracht worden sein, deshalb bin ich auch der Ansicht das die Anruferin im Mai 1992 . bei der Polizei eine Beobachterin gewesen ist.
Noch einmal das gefundene Bein sollte bestimmt auch in den Fluss , aber was führte dazu das der Täter abgebrochen hat und das Bein rasch unter den Baumstumpf packte, ein späteres ran kommen wurde nicht mehr gewagt , war nicht möglich.
Ich schreibe Täter vielleicht war es auch eine Täterin !


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.06.2017 um 08:37
Ich frage mich aber immer wieder, ob überhaupt der ganze Körper zerteilt wurde oder ob eine Hand und ein Bein lediglich beim Transport oder der Lagerung im Weg waren.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2017 um 16:32
@Robin76
Hm :) wie kann [/ein Bein oder eine Hand b] bei Lagerung oder Transport im Weg sein , kann ich mir schwer vorstellen .
Schlimm ich denke mal hier wurde die ganze Leiche zerteilt und entsorgt , das was gefunden wurde, Hand Zufall, Bein da klappte etwas nicht.
Was diese Müllsammelaktionen betrifft , im März findet so etwas auch in meiner Gemeinde statt , 5. Bauern + Hänger (wie viele Mitmachen ist jedes Jahr unterschiedlich).
Ist die Aktion beendet liegt auf dem Sportplatz ein Müllberg bis zum geht nicht mehr, auch immer eine ganze Maße blauer verschlossener Müllsäcke, da schaut keiner rein (hab ich auch keine große Lust drauf).
Am nächsten Tag wird der Müll abgeholt , ob da irgendwo noch wer drauf schaut , oder das so auf einer Deponie oder Verbrennung landet ?
Ich kann mir schon vorstellen das auf diesem Wege viele Opfer locker flockig verschwinden !


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2017 um 16:55
Eigentlich würde ich ja sagen alle Müllsäcke öffnen (aber auch wenn ich hier mitschreibe) kollabieren wenn in so einem Sack etwas bestimmtes drin ist nee , deshalb lasse ich sie zu , aber ich traue keinem Sack !


melden
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2017 um 18:56
@Cosmo69
@Robin76

Denkbar wäre es, z.B. dass der Täter sein Opfer zunächst einmal in die Tiefkühltruhe gelegt hat, weil er ratlos war, was er nach dem Mord mit der Leiche anfangen sollte.

Als er sich etwas gefasst hatte und das Opfer beseitigen wollte, war es aber mit Arm und Bein am Truhenboden festgefroren. Um die Leiche aus der Truhe entnehmen zu können, ohne diese erst auftauen zu müssen, hat er kurz entschlossen den Arm und das Bein einfach abgesägt und die gefrorene Tote aus der Tiefkühltruhe genommen.

Dann hat er die Tiefkühltruhe abgetaut und die beiden noch festgefrorenen Körperteile entnommen. Weil zu diesem Zeitpunkt die Tote bereits versteckt war z.B. begraben, wollte er das Grab nicht noch einmal öffnen und hat die beiden übriggebliebenen Körperteile in Plastiktüten verpackt und irgendwo notdürftig außerhalb seines Grundstücks entsorgt...


melden
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2017 um 19:02
Interessant finde ich, dass man den Arm im Rechen in der Isar gefunden hat. Ich vermute, dass ein isolierter Arm, der ins Wasser geworfen wird, nicht schwimmt, da er im Gegensatz zum Torso keine Hohlräume aufweist, in denen sich Fäulnisgase sammeln könnten. Das spricht doch dafür, dass der Arm sehr nah am Auffindeort in die Isar geworfen worden sein dürfte.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2017 um 19:20
Hödecken555 schrieb:Interessant finde ich, dass man den Arm im Rechen in der Isar gefunden hat. Ich vermute, dass ein isolierter Arm, der ins Wasser geworfen wird, nicht schwimmt,
Äh , ich habe zumindest mal gehört das wenn etwas Tiefgefrorenes zunächst ins Wasser geworfen wird untergeht.
Mit auftauen und angleichen an die Umgebungstemperatur wird sich das wohl ändern , dann kommt es zum Auftreiben .
Ich bleibe bei meiner Vorstellung Körper im Neubiberger Raum zunächst ? Tief eingefroren was aber echt einen Lorbas von (Truhe ,spezial) nötig macht (Jäger) wer hat sonnst so etwas !
Das ganze ist wieder so eine Sache (Deutschland) nach dem Anruf der Unbekannten Frau hätte zumindest Neubiberg am Wald auf den Kopf gestellt werden müssen , aber nein gegen wenn kein Verdacht ! :(


melden
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2017 um 19:30
@Cosmo69
Meiner Meinung nach passt eine normal gebaute Frau durchaus in eine handelsübliche Gefriertruhe. Dafür muss man kein Jäger sein, um eine solche zu haben. Persönlich bin ich ganz froh, dass die Polizei nicht flächendeckend Häuser ohne Verdacht und richterliche Anordnung bzw. Gefahr im Verzug durchsuchen darf. Das würde mich doch etwas inkommodieren...


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2017 um 19:31
Bei allem was hier über Körperteile geschrieben wird. Schlimm ist, dass der Mörder, wenn nicht verstorben, immer noch auf freiem Fuß ist. Was hat dieser Mensch in den letzten 25 Jahren getan. Hat er weitere Morde begangen, wo keine Leiche oder Leichenteile gefunden wurden. Wohnt er in München oder hat er in anderen Städten gewohnt und gemordet. Im Fall Harder war er sicherlich daran interessiert, dass die Leiche nicht gefunden wird. Trotzdem hat er Fehler begangen. Aus dem Filmfall ist mir in Erinnerung, dass Kristin Harder wählerisch bei Männern war. Sie wäre nicht mit jedem mitgegangen, hieß es von Bekannten.
Trotzdem muss ihr jemand begegnet sein, der ihr gefiel. Vielleicht intelligent und charmant. Und er hat es geschafft ohne Zeugen. Niemand konnte sich erinnern, mit wem Kristin Harder zuletzt zusammen war. Es könnte auch jemand gewesen sein, den sie bereits kannte. Sie scheint mit in dessen Wohnung gegangen zu sein. Ich gehe jetzt einfach davon aus, dass sie in einer Wohnung getötet und zerstückelt wurde. War da ein Vertrauensverhältnis vorhanden? Oder hat evtl. Alkohol das Blickfeld getrübt. Ich denke, dass Opfer und Täter sich kannten, kann nicht vollständig ausgeschlossen werden. Und ist es möglich, wenn jemand so vorgeht, dass es dann bei einem Mord bleibt?


melden
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2017 um 19:32
@agentx
Welche Fehler hat denn der Mörder begangen? Ist es nicht das Interesse eines Mörders, ungestraft morden zu können? Das hat er doch aus seiner Sicht prima hinbekommen?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2017 um 19:34
@Hödecken555
das ist richtig.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2017 um 19:42
Ich kann nicht anders , bis vor kurzem fand ich die US. Polizei und Justiz wirklich nicht so !
Das hat sich aber seit 2. Monaten geändert und ist vielleicht vorübergehend !
Im Augenblick kann ich nicht anders als zu empfinden unsere Polizei und Justiz lässt viel zu schnell locker - Unschuldsvermutung hoch zehn , das scheint in den USA. etwas anders zu sein da bleiben Ermittler und Justiz teilweise viele Jahrzehnte stramm am Ball !
Ein Paradestück ist der Fall des Kindes Inga Gerike , unsere Polizei und Justiz scheint da am Nullpunkt zu sein, in den USA. wäre das wohl nicht so denke ich !


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2017 um 19:43
Es kann natürlich auch eine Tötung im Affekt gewesen sein. Vielleicht ist es im Haus, der Wohnung des Täters zu Handgreiflichkeiten gekommen, aus welchen Gründen auch immer, in dessen Folge KH zu Tode gekommen ist. Dann wäre auch nur ein Tötungsdelikt denkbar. Wobei einen Menschen zu zerstückeln? Da gehört dann doch schon eine Menge Verzweiflung und psychische Abgebrühtheit dazu.


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2017 um 19:49
@agentx
Das halte ich auch für am Wahrscheinlichsten.
Eine Beziehungstat. Dann müsste Kristin ihren Mörder gekannt haben.
Das passt zu der Aussage des letzten Begleiters, er habe das Gefühl gehabt Kristin habe schon einen festen Plan für den Abend gehabt.
Und nachdem sie ihren letzten Begleiter los geworden ist, ist sie nicht ins Schumanns, sondern zu einen anderen Bekannten.
Dann kam es dortnzu einem Streit, der eskaliert ist


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden