Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.07.2017 um 06:10
Robin76 schrieb:ielleicht ist das doch zu kompliziert gedacht. Die Anruferin konnte ja auch nicht wissen, ob ihr Anruf nicht zurückverfolgt werden hätte können. Ne, das ist zu weit hergeholt.
Zu meinem obigen Beitrag möchte ich nochmals sagen, dass ich wirklich glaube, dass das Legen einer falschen Spur zu weit hergeholt gewesen wäre. Ich glaube schon an die Echtheit der Anruferin. Ich denke, dass diese Frau von ihrem Gewissen zerrissen wurde, sie nachts deswegen nicht schlafen konnte und sich entschloss, die Polizei anzurufen. Wie genau der Anruf abgelaufen ist und weshalb sie letztendlich nicht etwas Genaues erzählt hat, kann man nur vermuten. Am nächsten Morgen wird für sie wieder alles ganz anders ausgesehen haben und sie hat sich nicht mehr gemeldet. Vielleicht hat sie auch gehofft, dass die Polizei mit den wenigen Angaben etwas anfangen hätte können.

@Hödecken555
Du meinst jetzt, dass sie selbst ein Opfer gewesen sein könnte und bald darauf umgebracht wurde?


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.07.2017 um 09:42
@Robin76
@Hödecken555
Robin76 schrieb:@Hödecken555 Du meinst jetzt, dass sie selbst ein Opfer gewesen sein könnte und bald darauf umgebracht wurde?
Ich bin auch neugierig geworden, welche "gruselige Variante" gemeint war.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.07.2017 um 10:06
Aber wenn ich so google map betrachte, dann stelle ich auch fest, dass die Nymphenburger Schulen nicht mal 2 km von dieser Böcklingstraße entfernt sind. Ja, immerhin 2 Km. Aber besuchte nicht Sonja Engelbrecht in Nymphenburg eine Schule. Da kommt dann doch wieder der Gedanke, dass der Mörder von Kristin H. auch mit dem Verschwinden von Sonja E. in Verbindung stehen könnte. Eine Person, die in dieser Gegend wohnte, eventuell sogar mit der Schule zu tun hatte und zu der sowohl Kristin, als auch Sonja Vertrauen gehabt hätte. Aber es gibt Tausende von Möglichkeiten. Ich hoffe trotzdem, dass der Mörder von Kristin eines Tages gefasst wird. 


melden
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.07.2017 um 10:57
@Robin76
Ich bin mit der U-Bahn nach Gern gefahren. Die Strecke führt über den Stiglmaierplatz. Da kam mir auch wieder der Gedanke an eine mögliche Verbindung dieser Fälle auf . Aber ich weiß nicht genau, wo Sonja gewohnt hat, so dass mir nicht klar ist, ob sie die gleiche U-Bahn genutzt haben und ob Kristin vielleicht auch die U-Bahn nach Hause genutzt haben könnte.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.07.2017 um 11:05
@Robin76
@Hödecken555

wenn irgendwann herauskommen sollte, dass diese Fälle (und der von Bettina Trabhardt, obwohl sie vom Alter her evtl. nicht ins Schema passt) miteinander verknüpft sind, würde mich das nicht im Geringsten überraschen. ich fand es schon immer einen zu großen Zufall, dass es so ein kleiner Radius ist, in dem sie alle verschwunden sind/zum letzten Mal gesehen wurden.
Sonja wohnte in Laim @Hödecken555 zum letzten Mal gesehen wurde sie aber am Stiglmaierplatz.

noch etwas zu den Biergärten: das ist einfach eine bayerische Tradition. die Biergärten sind sehr beliebt und zwar bei allen Gesellschaftsschichten. natürlich hält sich die Schickeria auch in nobleren Etablissements auf, aber im Biergarten findet man eigentlich alles vom Handwerker bis zum Chirurgen. halte es also auch nicht für ausgeschlossen, dass Kristin sich dort aufhielt.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.07.2017 um 11:27
Suburbia schrieb:ch fand es schon immer einen zu großen Zufall, dass es so ein kleiner Radius ist, in dem sie alle verschwunden sind/zum letzten Mal gesehen wurden.
Aber wenn der Mörder von Stefanie Karl nicht gefasst worden wäre, würden wir automatisch auch diesen Fall bei den anderen Dreien zuordnen, obwohl dieser nichts mit denen zu tun hat. Vielleicht sind es ja wirklich drei separate Fälle. Aber wir wissen es nicht.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.07.2017 um 11:36
Ich habe jetzt in google map mal die Lage der Böcklingstraße (Kristin Harder) und der Zschokkestraße (Sonja Engelbrecht) eingegeben und den Fußweg dieser Punkte anzeigen lassen. Dabei sieht es aus, als ob die Arnulfstraße direkt mittig zwischen den beiden Adressen liegt. War nicht ein Stammlokal von Sonja Engelbrecht in der Helmbrechtstraße (Nähe Arnulfstraße????). Ob des Rätsels Lösung nicht irgendwo in dieser Gegend liegt? Eine Person, die vielleicht aus dem Münchner Nachtleben gut bekannt war und die beide der jungen Damen kannten und bei der beide eingestiegen wären?

@Dwarf
Da ging es doch mal um einen Gastwirtssohn, der ihn München junge Damen angesprochen haben soll. Hieß es nicht, dass dieses Restaurant in Nymphenburg gewesen sei?

Kristin H. wurde um 1.30 zuletzt gesehen, Sonja E. um 2.30. Könnte man daraus schließen, dass zu dieser Zeit jemand auf dem Nachhauseweg gewesen wäre.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.07.2017 um 13:08
@Robin76
Suburbia schrieb:wenn irgendwann herauskommen sollte, dass diese Fälle (und der von Bettina Trabhardt, obwohl sie vom Alter her evtl. nicht ins Schema passt)
Warum sollte sie nicht ins Schema passen? Wir können doch absolut nichts darüber wissen wonach der Täter seine Opfer ausgesucht hat und ob er Oberhaupt ein Beuteschema hatte


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.07.2017 um 13:22
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass einige Zeit vor Sonja Engelbrecht schon mal ein Mädchen verschwunden ist, das auf dieselbe Schule ging. Leider weiß ich nicht mehr wo ich das gelesen habe, auch nicht irgendwelche Details. Vielleicht erinnert sich ja aber jemand anders wenn ich es hier anstoße


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.07.2017 um 18:36
FräuleinTong schrieb:Irgendwo habe ich mal gelesen, dass einige Zeit vor Sonja Engelbrecht schon mal ein Mädchen verschwunden ist, das auf dieselbe Schule ging. Leider weiß ich nicht mehr wo ich das gelesen habe, auch nicht irgendwelche Details. Vielleicht erinnert sich ja aber jemand anders wenn ich es hier anstoße
Das wurde schon durchgekaut. Das war Ingrid Sonnleitner und das war 1983, also 12 Jahre vor Sonja`s Verschwinden. Sie arbeitete damals schon auf dem Postamt und kam von der Arbeit nicht nach Hause. Ich sehe aber keinen Zusammenhang.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.07.2017 um 21:42
@TrannyDani91
Altersmäßig, meinte ich das. aber wenn ich nochmal drüber nachdenke, ist das Quatsch.
Denn wie du sagst, kann man das Beuteschema, wenn es denn eines gibt, gar nicht wissen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.07.2017 um 22:48
Robin76 schrieb:Aber besuchte nicht Sonja Engelbrecht in Nymphenburg eine Schule.
Ja, sie besuchte früher das Maria-Ward-Gymnasium in Nymphenburg. Aber das war eine lange Zeit bevor sie verschwunden ist. Sie besuchte diese Schule nur von der 5. bis zur 7. Klasse.
Suburbia schrieb:noch etwas zu den Biergärten: das ist einfach eine bayerische Tradition. die Biergärten sind sehr beliebt und zwar bei allen Gesellschaftsschichten. natürlich hält sich die Schickeria auch in nobleren Etablissements auf, aber im Biergarten findet man eigentlich alles vom Handwerker bis zum Chirurgen. halte es also auch nicht für ausgeschlossen, dass Kristin sich dort aufhielt.
Da hast du schon recht. In einen Biergarten wie z.b. den Hirschgarten kehren sicher auch Ärzte, Rechtsanwälte etc. ein. Ich wollte auch nicht pauschal sagen, dass Menschen wie Kristin oder die Schickeria keine Biergärten besuchen würde. Nur verbinde ich einen Biergarten in Verbindung mit Kleingärten schon als etwas bieder und spießig. Und dort würde ich vermuten, dass das nicht so recht zu Kristin passte. Aber ich möchte mich da auch nicht festlegen, vielleicht irre ich mich auch.
Robin76 schrieb:War nicht ein Stammlokal von Sonja Engelbrecht in der Helmbrechtstraße (Nähe Arnulfstraße????).
Sonja besuchte oft mit ihren Freundinnen zusammen das "Backstage". Das befand sich damals in der Helmholzstraße, ganz in der Nähe von der Arnulfstraße.
Das Backstage war damals, und ist es heute glaube ich auch noch, eine eher alternative Disko. Ich denke das passt auch nicht so recht zu Kristin. Natürlich kann man nie ausschließen, dass jemand der z.b. elektronische Musik hört, auch mal in eine Bar geht in der Rock gespielt wird. So meine ich das auch nicht. Aber zwischen "Backstage" und "Schumanns" oder "Frundsberg" liegen schon Welten.
Robin76 schrieb:@Dwarf
Da ging es doch mal um einen Gastwirtssohn, der ihn München junge Damen angesprochen haben soll. Hieß es nicht, dass dieses Restaurant in Nymphenburg gewesen sei?
Den soll es mal gegeben haben. Man sollte dazu besser nichts sagen, da man auch nicht weiß ob das stimmt.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

06.07.2017 um 07:26
http://sonja-engelbrecht.de/wp-content/uploads/2014/02/Sonja-Engelbrecht-AZ.jpg

Aber hier in diesem Bericht steht, dass die Theorie mit dem Gastwirtssohn mit dem roten Porsche von Kommissar Wilfing kommt. So ganz aus der Luft gegriffen kann diese ja auch nicht sein.

Dieser Gastwirtssohn soll sich damals um den Stiglmaierplatz usw. herumgetrieben haben und soll Frauen angesprochen haben (fehlt leider in o.a. Bericht).

Sicher wurde dieser überprüft. Aber wenn man bedenkt, dass er  vielleicht sehr gepflegt und seriös gewirkt hat und dazu noch ein tolles Auto fuhr, dann könnte das auf  junge Damen, wie z.B. Kristin Harder, schon einen gewissen Eindruck gemacht haben.

Mich irritiert irgendwie, dass man von dieser Theorie des Kommissar Wilfings gar nichts mehr hört bzw. irgendwo erwähnt wird, dass dieser Mann überprüft wurde und nicht als Täter in Frage kommt. Nichts, rein gar nichts mehr.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

06.07.2017 um 10:43
@Robin76

Er soll damals blonde Frauen angesprochen haben, das stimmt.
Diese Theorie stammt tatsächlich von Kommissar Wilfing, aber er hat das ja nie der Öffentlichkeit mitgeteilt sondern nur den Engelbrechts. Deshalb wurde die Öffentlichkeit wahrscheinlich auch nicht über weitere Details informiert.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

06.07.2017 um 11:40
@Dwarf
@Robin76

als Gastwirtssohn dürfte man jedenfalls schonmal Zugang zu großen Kühltruhen haben.
aber das ist Spekulation. Kristin und Sonja sind in ziemlich verschiedenen Szenen unterwegs gewesen, aber als Serientäter (wenn es einen gibt) wird man sich wohl auch nicht gerade denken, 'oha, dieses Mädel hört die falsche Art von Musik, die lass ich in Ruhe'.

@Dwarf

stimmt. auch bei Biergärten gibt es solche und solche. ich würde auch lieber in einen in der Münchner Innenstadt gehen als in den beim Vereinsheim Hintertupfingen. und dabei bin ich nicht mal ansatzweise ein Snob.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

06.07.2017 um 15:43
Diese Theorie stammt tatsächlich von Kommissar Wilfing, aber er hat das ja nie der Öffentlichkeit mitgeteilt sondern nur den Engelbrechts. Deshalb wurde die Öffentlichkeit wahrscheinlich auch nicht über weitere Details informiert.
Da aber die Familie Engebrecht diese Theorie des Kommissars anscheinend gegenüber einer Zeitung erwähnt hat, wurde das natürlich gedruckt und somit wurden alle heiß gemacht. Aber der Gastwirtssohn wurde mit Sicherheit überprüft und anscheinend hat sich nichts ergeben.
Suburbia schrieb:immt. auch bei Biergärten gibt es solche und solche. ich würde auch lieber in einen in der Münchner Innenstadt gehen als in den beim Vereinsheim Hintertupfingen. und dabei bin ich nicht mal ansatzweise ein Snob.
Kristin könnte zwar irgendwelche Personen, vielleicht sogar aus ihrer Nachbarschaft gekannt haben, die dort eine Parzelle hatten. Deshab kann man auch nie so ganz ausschließen, dass sie nicht doch so ab und zu diesen Biergarten besucht hat und auch mehrere Leute dort kannte. Ob allerdings im Dezember dort groß etwas los war, bezweifle ich.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

06.07.2017 um 23:43
Suburbia schrieb:Kristin und Sonja sind in ziemlich verschiedenen Szenen unterwegs gewesen, aber als Serientäter (wenn es einen gibt) wird man sich wohl auch nicht gerade denken, 'oha, dieses Mädel hört die falsche Art von Musik, die lass ich in Ruhe'.
Nein natürlich nicht :) So meinte ich das auch nicht. Ich wollte nur zu bedenken geben, dass sich Kristin und Sonja sehr wahrscheinlich in ganz unterschiedlichen Lokalen aufgehalten haben und das ich deshalb nicht glaube, dass es bei beiden zu irgendwelchen Überschneidungen bezüglich Disko-Bekanntschaften im Bekanntenkreis kam.
Robin76 schrieb:Da aber die Familie Engebrecht diese Theorie des Kommissars anscheinend gegenüber einer Zeitung erwähnt hat, wurde das natürlich gedruckt und somit wurden alle heiß gemacht. Aber der Gastwirtssohn wurde mit Sicherheit überprüft und anscheinend hat sich nichts ergeben.
Das sich nichts ergeben hat, bedeutet nicht das jemand unschuldig ist. Allerdings glaube ich persönlich nicht das er etwas mit dem Verschwinden von Sonja zu tun hat.
Robin76 schrieb:Ob allerdings im Dezember dort groß etwas los war, bezweifle ich.
Da hast du allerdings recht. Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Aber es ist wahr. Im Dezember ist i.d.R. nicht die Zeit, in der sich die Menschen häufig in ihren Kleingärten aufhalten.


melden
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

07.07.2017 um 00:01
@Dwarf
In einem Garten ist immer etwas zu tun. Auch im Winter. Bäume z.B. werden bevorzugt im Winter beschnitten ( mit der Bügelsäge) und echte Kleingärtner lieben ihre Laube und schauen öfter nach dem Rechten. Aber es liegt wohl tatsächlich keiner dauerhaft im Liegestuhl auf dem verschneiten Rasen und die Zahl der Anwesenden ist tatsächlich geringer als im Sommer....

Wer sagt denn überhaupt,  das Kristin ihren Mörder gekannt haben muss. Sie muss im Grunde nur zur Unzeit den Weg durch das zu dieser Zeit verhältnismässig entvölkerte Kleingartengebiet gewählt haben und jemanden aufgefallen sein, der die relative Abgelegenheit und die relative Einsamkeit des Ortes ausnutzen konnte.

Wenn er zusätzlich noch über eine Parzelle selbst verfügen konnte, dort also die Möglichkeit hatte, ihren Leichnam zu verstecken oder zu zerteilen, wäre das sogar noch idealer gewesen. Im Frühjahr war es allerdings Zeit, die Gefriertruhe wieder zu leeren, bevor die Gartennachbarn kommen und ihre Steaks einlagern...

Ich persönlich glaube ja gar nicht, dass es notwendig ist, dass sie jemanden in der Gaststätte gekannt hat. Es hätte völlig ausgereicht und so bin ich ja überhaupt auf die Idee einer Verbindung gekommen, wenn Sie auf der Suche nach Zigaretten gewesen wäre und gewusst hätte, dass sie in der Gaststätte noch welche bekommen konnte.

Das hätte der Grund sein können, warum sie kurz rauslief - die Balkontür nur angelehnt - und ihrem Mörder ganz zufällig in die Arme.


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

07.07.2017 um 00:19
@Hödecken555
Hödecken555 schrieb:In einem Garten ist immer etwas zu tun. Auch im Winter. Bäume z.B. werden bevorzugt im Winter beschnitten ( mit der Bügelsäge) und echte Kleingärtner lieben ihre Laube und schauen öfter nach dem Rechten.
stimmt es,des bäume/sträucher nur bis -5/6 grad verschnitten werden können/sollten?
wenn dem so ist,dann müsste man nochmal nach den tempersturen schauen um die wahrscheinlichkeit abwägen zu können.

ich glaube nich,des da einer auf gut glück in der gartenanlage gelauert hat.
oder war des ein beliebter u. somit oft genutzter weg der anwohner ringsumher?


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

07.07.2017 um 05:53
Hödecken555 schrieb:Das hätte der Grund sein können, warum sie kurz rauslief - die Balkontür nur angelehnt - und ihrem Mörder ganz zufällig in die Arme.
Ich glaube, dass sie an diesem Abend nicht wirklich ausgehen wollte, sondern auf jemanden wartete. Als dieser Jemand nicht kam, entschloss sie sich spontan, auszugehen und hat voraussichtlich nicht mehr an die Balkontüre gedacht. Ich denke, dass die Türe nur angelehnt war und sie deshalb vergessen wurde.


melden
78 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden