weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.12.2013 um 22:04
Beim Verlust der unteren und oberen Extremitäten ensteht ein sehr hoher Blutverlust,
der angemessen kompensiert werden muss...

Vermutlich wurde die Mutilation post mortem duch den Täter durchgeführt...


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.12.2013 um 15:42
@Vernazza2013
Vielen Dank fürs Einstellen der Folge von Ungeklärte Morde. Wo hast Du die denn gefunden? Die war ja eine halbe Ewigkeit nicht verfügbar...

@Wintertau
Daran hab ich ehrlich gesagt auch schon mal ganz kurz gedacht, aber ich denke das ist nicht sehr wahrscheinlich.

Ich habe diese Folge zum ersten mal gesehen und ich muss sagen, dass hier ganz klar von einem Serienmörder gesprochen wird. Warum hat die Polizei ihre Meinung geändert und auch Bettinas Schwester schließt einen Selbstmord aus.... Ich finde das sehr komisch.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.12.2013 um 19:55
@Chicamausi1306

Die Version ihrer Freundin im Filmfall von "Ungeklärte Morde" ist sehr bemerkenswert:

Kristin Harder lernte im Vorfeld, einen betuchten Herrn kennen, der seine Wohnstätte,
mit Inventar feudaler Herkunft einrichtete.

Sie war diesbezüglich "deeply impressed" und hatte andererseits generell keine Motivation,
mit diesem "Junker", eine emotionelle Beziehung einzugehen.
Vielmehr eventuell auf geistiger Basis...

Auf Grund dieser Tatsache, wäre es für sie nicht befremdlich gewesen,
mit dem gleichen Herrn, den sie wahrscheinlich in jener Nacht im Schumanns getroffen
haben könnte, hinterher in dessen Unterkunft mitzufahren.

Abgeleitet vielleicht aus einer einzigen Erfahrung: Hier fühle ich mich wohl, hier kenne ich mich aus,
hier ist mir noch nichts passiert, darum bin ich hier sicher.

Bei diesem "Delikt", wissen wir bis heute nicht, inwiefern diese bestialische Tat,
eine Verknüpfung hinsichtlich Bettina und Sonja aufweisen könnte.

Von einer Verstümmelung post mortem, die wahrscheinlich aus pragmatischen Gründen
durch den Täter vorgenommen wurde, sollten wir uns theoretisch nicht eine "Sackgasse " lenken lassen..


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

17.12.2013 um 15:31
@Vernazza2013
Also soweit ich mich erinnere hat die Polizei bei Ungeklärte Morde von "fachgerechter Abtrennung" der Gliedmaßen gesprochen oder? Wobei ich mich frage wie "nicht fachgerechte Abtrennung" aussehen würde. Aber gut - wir haben einfach zu wenig Infos deshalb ist hier alles möglich. Aber wenn wir mal in diese Richtung weiter denken:

Serientäter - welche Verbindung könnte er zu allen 3 Opfern haben?

Kristin: Sie stand auf wohlhabende, gebildete Männer. Ein Arzt z.B.
Bettina: arbeitete in einem Krankenhaus. Auch hier wäre die Verbindung hergestellt
Sonja: Sie wird wohl in ihrem Leben auch schon öfter beim Arzt gewesen sein. Vielleicht war sie ja die letzten Monate vor ihrem Verschwinden mal im Krankenhaus...
Wenn sie jetzt am SMP gestanden hat und dann der Arzt der sie erst vor kurzem behandelt hat vorbeikommt und ihr anbietet sie mitzunehmen? Dann wäre hier auch eine Verbindung hergestellt...

Ist alles rein spekulativ, aber was anderes bleibt einem ja nicht übrig...


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

17.12.2013 um 15:49
@Chicamausi1306

Nicht nur Ärzte können das, nahezu jeder Jäger kann das auch und Jäger müssen nicht immer die alten grauhaarigen sein! Grade in Bayern nicht.

Kann aber auch sein, dass einfach das Werkzeug einen präzisen Schnitt gemacht hat. Ich wüsste auch, dass man an den Gelenken ansetzt. Das ist jetzt nicht ganz so schwierig.

Der Körper von Kristin war tiefgefroren, also spritzt auch nichts und man kann mit der Flex wunderbar fein säuberlich durch schneiden und ich behaupte mal, es müsste nicht unbedingt ein Arzt gewesen sein.

Aber Du hat hier schon mal eine Verbindung hergestellt, was echt sein könnte!!


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

17.12.2013 um 15:55
@Schnaki
Ja da hast Du schon Recht. Klar muss das kein Arzt gewesen sein. Ist mir nur gerade in den Sinn gekommen zwecks "gebildetem Herren" ;-) Ob das halt auch zu den beiden anderen passen würde...


melden
Wintertau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

17.12.2013 um 17:39
Danke @Vernazza2013 und @Chicamausi1306 !

Leider kann ich nicht viel beitragen, ich folge jedoch gespannt euren Gedankengängen, ...vielleicht fällt mir etwas ein. :)

Ist wohl leider so ein Fall der wahrscheinlich nur durch Zufall oder Glück gelöst werden kann, zB wenn der Täter nach so langer Zeit sich selbst verrät, weitere Leichenteile irgendwo (im Freien oder in einem Gebäude) auftauchen od ein Mitwisser sein Gewissen erleichtern will. Den Angehörigen und Freunden würd ichs wünschen. :(


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

17.12.2013 um 18:53
@Chicamausi1306

Vermutlich wurden die Abtrennungen der unteren sowie oberen Extremität,
aus praktischen Gründen vorgenommen(Flex erhöhter Lärmpegel im Haus
oder Garage).

Eine unauffällige Beseitigung einer Leiche aus einem Haus in einer Großstadt wie München
wäre meiner Meinung nach ohne Zerteilung nicht unproblematisch.

Möglicherweise erfolgte später die "Beseitigung", aus "gewichtigen" Motiven,
weil Spuren oder eine Identifizierung demaskiert werden sollten.

Ein "Verdachtsmoment" dafür könnte sein, dass wahrscheinlich nur "tranchiert" wurde,
aber keine Deformierungen(z.B. Schlag mit einem scharfen Werkzeug)
vorlagen (linkes Bein, rechter Unterarm).

Eine aggressive Verstümmelung(Wut und Hass auf das Opfer), bei der die Zerstörung des Körpers vordergründiges Ziel ist, konnte anscheinend bei den entdeckten Leichenteilen nicht ermittelt werden.

Es könnte sich weiterhin zugetragen haben, dass der Täter weitere Teile zerstückelte und zu verschiedenen Zeiten und an verschiedene Orte "verteilte", um das Auffinden zu verhindern.

Beruflich könnte der Täter ein Handwerker, Ingenieur, Koch, Krankenpfleger, Kirschner, Künstler, Mediziner, Metzger, Sektionsgehilfe, Weidmann oder Geisteswissenschaftler sein, der sich anatomisch orientieren kann und eine kommerzielle Geschicklichkeit oder alternativ eine fingerfertige Begabung vorweisen kann.

Es ist davon auszugehen, dass Leichenzerstückelungen physisch anstrengend und psychisch belastend sind. Planung und Ausführung erfordern erhebliche Willensstärke und Entschlossenheit.

Wir wissen daher nicht, ob der Täter unter Alkohol- oder Drogenmkonsum stand,
als er sein bestialisches Werk startete.


melden
Wintertau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

17.12.2013 um 19:06
>Es könnte sich weiterhin zugetragen haben, dass der Täter weitere Teile zerstückelte und zu verschiedenen Zeiten und an verschiedene Orte "verteilte", um das Auffinden zu verhindern.<

Er hätte die Leichenteile nach und nach (auch über einem langen Zeitraum) verbrennen und die Asche zB in Gewässer verstreuen können. Damit wäre so gut wie unmöglich Überrreste zu finden.

Zusammenfassung:

Wo könnte die Leiche denn sonst unendeckt aufbewahrt werden?

Entweder

-er hat Leichenteile in Wäldern vergraben, so tief dass sie unentdeckt blieben bis jetzt
-er versteckt sie noch immer zu Hause in der Tiefkühltruhe
-er hat sie einbetoniert
-er hat sie verbrannt und die Asche verstreut

Ich kenne mich nicht so gut aus. Wäre das Verbrennen in einem gewöhnlichen Kamin in einem Haus möglich?


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

17.12.2013 um 19:21
@Wintertau
Ich kenne mich nicht so gut aus. Wäre das Verbrennen in einem gewöhnlichen Kamin in einem Haus möglich?

Ja. Ein Kaminofen ist jedoch kein Krematorium(1000-1200 Grad).

Verbrennt man mit geringeren Temperaturen, bleiben entweder angekohlte Körper zurück,
oder aber der sog. "Leichenbrand", das bedeutet Knochen, eventuell mit diversen weiteren organischen Resten dran.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

18.12.2013 um 11:18
Die restliche Leiche muss ja irgendwie verschwunden sein. Man müsste wirklich diese anonyme Anruferin nochmal dazu bewegen eine Aussage zu machen. Sie ist vielleicht die einzige Chance hier noch was aufzuklären...


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

18.12.2013 um 14:29
@Chicamausi1306

Diese Frau wird sich mit Sicherheit nicht mehr melden...instinktiv mein Gedanke!


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

18.12.2013 um 15:29
@Mauro
Das hast Du wohl leider Recht. Wer weiß ob die Frau überhaupt noch lebt...


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

18.12.2013 um 16:30
@Chicamausi2013

Leider muss man auch damit rechnen, dass dieser Anruf ein Fake war...es gibt auch Frauen, welche sich wichtig machen wollen und selbst in so einem grausamen Fall, einfach mal so bei der Kripo anrufen.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

18.12.2013 um 16:32
@Chicamausi1306

Pseudonym falsche Eingabe, sorry, für heute Schluss...bin dann mal weg.

Leider muss man auch damit rechnen, dass dieser Anruf ein Fake war...es gibt auch Frauen, welche sich wichtig machen wollen und selbst in so einem grausamen Fall, einfach mal so bei der Kripo anrufen.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

19.12.2013 um 20:43
@Chicamausi1306
Die restliche Leiche muss ja irgendwie verschwunden sein.

Die häufigsten Arten der Leichenbeseitigung durch defensiv motivierte Täter sind
das Ablegen in Parkanlagen beziehungsweise Wäldern und die Deponierung in den Gewässern.

Es könnte möglicherweise ebenso sein,
dass der Täter, die einst zu Beginn entdeckten Leichenteile,
in voller Absicht, "sichtbar" machen wollte..


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.12.2013 um 18:07
Nie in der Bar angekommen

Die Ermittler waren sich sicher, den Mörder von Kristin Harder schnell zu finden. Doch der Tod der 28-jährigen Sprachstudentin aus Vancouver ist bis heute ungeklärt. Am 11. Dezember 1991 wollte die Frau ihr bestandenes Examen feiern. Sie lernte in der Gaststätte "Frundsberg" in Gern einen 27-Jährigen kennen, später gingen sie ins Nachtcafé, wie der Mann der Polizei erzählte. Gegen 1.30 Uhr, so der Zeuge, wollte die Studentin unbedingt alleine weiter in die Bar Schumann's. Dort kam sie nie an. Monate später wurden Leichenteile von ihr in einem Wald bei Neubiberg gefunden, außerdem im Isar-Rechen bei Landshut. Der Mörder hatte ihren Körper fein säuberlich zertrennt.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/ungeloeste-mordfaelle-missbraucht-und-erdrosselt-1.1851983-2


melden
minu16
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.12.2013 um 20:49
@Vernazza2013
Hier ist doch auch klar,was gelaufen sein kann,aber man hat leider keine Beweise.Ein ganz schrecklicher Mord und diese Kreatur läuft frei rum und führt ein ganz normales Leben weiter.Da in München keine Fälle dieser Art bekannt wurden,war es wohl eine einmalige Tat.
Genauso wie in meiner Nähe,Y.Stieler. Danach gab es so etwas hier nicht mehr.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

28.12.2013 um 21:10
@minu16
Hier ist doch auch klar,was gelaufen sein kann,aber man hat leider keine Beweise.

Der letzte Begleiter, hatte möglicherweise sicherlich Interesse,
hinsichtlich an einer weiteren Verabredung.

Seine "DNA" entspricht jedoch nicht dem entdeckten "Muster" überein..


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

29.12.2013 um 05:02
Schade das die Freundin von Kristin nicht auch das Alter des betuchten Herrn mit der
feudalen Wohnungs(Haus) Einrichtung so ungefähr benenen konnte.
Bettina Trabhard wurde ja mit einem älterren Gentelman in einem Nobelrestaurant
gesehen.
Älterrer Gentelman/Nobelelrestaurant/könnte auch gut betucht gewesen sein mit einer
feudalen Wohnungs(Haus) Einrichtung.
Vieleicht wirklich jemand mit Feudaler Abstammung,solche Leute könnten noch
Wälder besitzen und sind dann meist auch Jäger,außerdem bekleiden sie häufig
Akademische Berufe.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden