weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2016 um 13:34
Komisch ist, daß der TV angeblich keinen Bezug zu Neubiberg hat. Dann kam heraus, daß das nicht stimmt. Seine Freundin hat drei Minuten vom Wald entfernt gearbeitet. Ihr Bruder wohnte in der Nähe. Wie wahrscheinlich ist es denn, daß ein völlig Fremder die Leiche dort ablegt?


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2016 um 14:06
Dies könnte darauf hindeuten, dass der Täter das Abtrennen mit einer Flex bewerkstelligte, weil er nicht zum Personenkreis derjenigen gehörte, die von Berufs wegen über das hier "üblicherweise" verwendete Werkzeug zum Zerteilen/Zersägen verfügen (Schlachter, Jäger, Arzt ...).
Das stimmt, wenn jemand mit einer Flex arbeitet, spricht das genau dafür.
In der ersten Sendung " Ungeklärte Morde", wird aber explizit erwähnt, das derjenige, der Kristin zerteilt hat, zu einer Personengruppe gehört haben muss, die sich mit dem Zerteilen von Körpern auskennen muss. Das hat man anhand der Schnitte festgestellt.
Ebenso wird erwähnt, das das Zerteilen und Einfrieren von Kristin höchstwahrscheinlich lediglich der besseren "Beseitigung" der Leiche diente.
Bürgerwehr schrieb:Wie wahrscheinlich ist es denn, daß ein völlig Fremder die Leiche dort ablegt?
In einer Millionenstadt? Jeder, der das "Wäldchen" kannte . Selbst im näheren Umkreis wohnen zehntausende Menschen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2016 um 14:19
@Nightrider64
Ein völlig Fremder hätte mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit die sterblichen Überreste woanders entsorgt und nicht in einem Areal, zu dem der letzte Bekannte Bezug hatte. In der neuesten Crime steht diesbezüglich einiges drin.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2016 um 14:54
@Bürgerwehr
@Nightrider64
Bürgerwehr schrieb:In der neuesten Crime steht diesbezüglich einiges drin.
Genau. Danke, @Bürgerwehr.
Es gibt diverse Hinweise in der neuen Crime: Kettensäge (eben nicht Flex!), Areal bekannt, "verwundernde" Verhaltensweise (z.B. die Anrufe, Lippenstift etc.). Einfach mal nachlesen - höchst interessant. Oder soll ich den Artikel hier einstellen?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2016 um 21:50
Den erwähnten Artikel habe ich bereits am 11.06. hier zusammengefasst und kommentiert .
Keinerlei wirklich belastende Details. Schlechter Artikel mit nicht haltbaren Schlußfolgerungen.
Recht dünn, was da als Indizien aus dem Hut gezaubert wird.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.06.2016 um 23:52
War von Anfang an dabei !

Jetzt habe ich aber nicht mehr den Überblick !

Gibt es eine Info das der letzte Begleiter noch beschuldigt/verdächtigt wird ?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 00:31
@Cosmo69
Der letzte Begleiter war nie unverdächtig.

Das ist ja ohnehin der Standard: der erste Verdächtige ist der letzte Begleiter.
Da es keine weiteren Verdächtigen gibt, jedenfalls keine ernsthaft bekannten, bleibt er halt immer verdächtig, solange es keine Klärung gibt.

Wenn der Leichnam mit einer Kettensäge zerteilt wurde und eine solche der Bruder der ehemaligen Lebensgefährtin vermisst, ist das schon ein komischer Zufall.
Aber die Informationslage ist recht dünn, was auch ein bisschen komisch ist.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 01:35
In der ersten Sendung " Ungeklärte Morde" von 1998 wurde beschrieben, das das Opfer fachmännisch zerlegt wurde, von jemanden, der sich damit auskennt, Körper zu zerlegen.
Da wird im Artikel dann gar nicht weiter drauf eingegangen.
Benutzt man dazu als "Fachmann" eine Kettensäge?
Gibt es Spuren, das eine Kettensäge überhaupt benutzt wurde?
Alles das bleibt neben anderen Fakten und entlastenden Indizien in dem Artikel unberücksichtigt.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 06:17
@Nightrider64
Es spricht Einiges gegen den letzten Begleiter. Aber würde man für so einen Mord tatsächlich die Kettensäge des Bruders der Freundin entwenden? Würde man Leichenteile tatsächlich an einem Ort abstellen, zu dem man einen Bezug hatte? Ich würde sagen: "Nein". Aber bei einem Mord in München, der noch gar nicht so lange zurückliegt, hat der Täter die Leiche seiner Freundin auch in einer Hausruine abgelegt, in der er früher als Kind gespielt hatte.

Die Frage ist auch, ob der letzte Begleiter zu einer Personengruppe gehört hat, die das Opfer "fachmännisch" zerlegen hätte können.

Abgesehen davon ist mir die Lippenstiftgeschichte schleierhaft und weswegen man einen Beleg jahrelang aufbewahrt.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 07:16
@Nightrider64
Nightrider64 schrieb:ch halte das nicht für ausgeschlossen, das ich mich auch erkundigt hätte, nach ihrem Verbleib. Auch, das er seinen vollen Namen der Freundin nicht gegeben hat, weil er in einer Beziehung war und das nicht an die große Glocke gehängt haben wollte, kann ich nachvollziehen.
Das verstehe ich wiederum jetzt gar nicht. Was spricht dagegen, seinen vollen Namen zu nennen? Die Rücksicht auf die Freundin? Da muss ich jetzt etwas schmunzeln. Wenn ich mich intensiv um eine andere Frau bemühe, dann nehme ich ja schon keine Rücksicht mehr auf die bestehende Beziehung. Diese dürfte sowieso nicht mehr das Gelbe vom Ei gewesen sein, denn sonst hätte er sich erst gar nicht um Kristin bemüht.

Wann wurde seine Freundin eigentlich befragt? Respekt, dass sie sich noch an den besagten Abend oder auch den nächsten Tag erinnern konnte, für den sie ihrem Freund eine Alibi gab. Gut erinnern kann man sich meistens, wenn etwas Besonderes vorgefallen ist. Ein Streit? Ein vergessener Termin? Ein Geburtstag?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 10:00
Nochmal die Frage: Weiß jemand, wie man darauf gekommen ist, dass die Teile vor der Ablage eingefroren waren?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 10:25
@nephilimfield
nem Ramadama-Samstag des 11. April 1992 aus den Wäldern um Neubiberg zusammentrugen.
Kristin wurde seit Dezember vermisst. Ich denke mal, dass ohne Einfrieren nach 4 Monaten die Verwesung viel weiter fortgeschritten gewesen wäre. Wenn es auch im Dezember -20 Grad angezeigt haben soll, so dürften diese Minusgrade nicht konstant - schon gar nicht bis April - bestanden haben. Man wird deshalb von Einfrieren in einer Tiefkühltruhe oder Gefrierhaus ausgegangen sein. Ich frage mich allerdings, ob die Leiche erst nach dem Einfrieren zerteilt wurde oder bereits in Einzelteilen tiefgefroren wurde. Hierzu habe ich noch nichts gelesen. Zudem dürften sich in dem Müllsack auch aufgetautes Gefrierwasser befunden haben.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 11:14
@Robin76

Deshalb frage ich mich eben, warum es laut Crime relevant sein soll, dass im Dezember ein Zeuge einen Mann mit einem Müllsack im Wald gesehen hat. Eine Leichenablage im Dezember kommt ja eher nicht in Frage.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 11:36
Ich hatte ein Bild des Fußes gesehen, der im April gefunden wurde. Der sah nicht so aus, als habe er seit Dezember ohne Kühlung dort gelegen.
Wenn Leichenteile zwischenzeitlich eingefroren waren, so kann man das wohl als Gerichtsmediziner ganz gut feststellen.

Lebensmittelchemiker können auch feststellen, ob Fleisch, das längst wieder aufgetaut ist einmal eingefroren war.

Die Leiche muss wohl vor dem Einfrieren zerteilt worden sein. In der von mir immer wieder erwähnten Sendung wurde erwähnt, das eine große Tiefkühltruhe im Spiel gewesen sein muss, aufgrund der Größe der gefundenen Leichenteile.

@Robin76
Bernd war in einer Beziehung. Wenn er der Freundin halt nur den Vornamen gegeben hat, halte ich das persönlich für nachvollziehbar.
Vielleicht hätte er diese Beziehung ja auch für eine neue Beziehung mit Kristin aufgegeben. Ist für Männer nichts ungewöhnliches erst einmal etwas neues "aufzutun" bevor man sich trennt.

Die Freundin des Bernd hat ihm wohl insofern ein Alibi gegeben, indem sie klar gemacht hat, das Bernd es zeitlich gar nicht hin bekommen hätte die Tat zu begehen und die Leiche entsprechend zu zerstückeln, ohne das sie es gemerkt hätte.

In dem Artikel wird irgend etwas in der Richtung beschrieben, das es den Anschein machte, die Freundin habe Angst bei ihrer Aussage gezeigt.
Was nicht erwähnt wurde ist, das sie dieses Alibi auch 12 Jahre später ausdrücklich bestätigt hat, als die beiden längst nicht mehr zusammen waren. Es also definitiv keinen Grund mehr für diese unbestimmt beschriebene Angst vor Bernd gab.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 13:00
Nightrider64 schrieb:Was nicht erwähnt wurde ist, das sie dieses Alibi auch 12 Jahre später ausdrücklich bestätigt hat, als die beiden längst nicht mehr zusammen waren. Es also definitiv keinen Grund mehr für diese unbestimmt beschriebene Angst vor Bernd gab.
Vor Bernd vielleicht nicht, aber vielleicht davor wegen eine Falschaussage die Ermittlungen erheblich beeinträchtigt zu haben.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 14:25
@Robin76

Ich lese hier nur mit aber was spinnst Du mit mit Angst vor Falschaussage u.s.w. ?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 14:30
@Nightrider64
@Cosmo69

Zunächst wäre eine Angst vor Wolfgang S. auch nach Beendigung der Beziehung nicht unbegründet, sofern sie zuvor bestand, nebenbei gäbe es daneben noch die Angst vor legaler zivilrechtlicher Verfolgung sowie - wie von @Robin76 um 13:00 bereits mitgeteilt vor strafrechtlicher Verfolgung.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 14:41
@alle , ist jetzt WS. noch verdächtig oder nicht (fragte schon vor Tagen,Wochen danach ! ) .

Wenn er nicht mehr verdächtig sein sollte gibt es keine Diskussion mehr über ihn!
Kann wer Klarheit schaffen (?) oder basiert hier alles noch auf dem Zeitungsartikel von (?)wo
ein Star Kommissar meinte die Fälle Harder/Engelbrecht/Trabhard wären bald gelöst.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 16:00
Robin76 schrieb:Abgesehen davon ist mir die Lippenstiftgeschichte schleierhaft und weswegen man einen Beleg jahrelang aufbewahrt.
Angenommen, er war wirklich sehr an ihr interessiert, trotz Beziehung, und hat daher so häufig auch angerufen - können wir dann in Erwägung ziehen, er hätte ihr mit dem Lippenstift eine Freude machen wollen (weil sie zB gesagt hat, ihrer wäre verloren gegangen/leer, wasweißich), und hätte die Quittung aufgehoben, falls es der falsche gewesen wäre? Vielleicht konnte er sich dann aus Nostalgiegründen nicht davon trennen.


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.06.2016 um 16:31
Ich hatte gelesen, sie habe ihren Lippenstift in seinem Auto vergessen.
Vielleicht kaufte er ihr einen neuen ihrer teuren Marke um ihr diesen beim nächsten Treffen als kleine Aufmerksamkeit zu schenken, hob die Quittung vielleicht auf, um ihn evtl umzutauschen.
Auf jeden Fall belastet das ihn nicht, ganz im Gegenteil.
Schließlich kauft man ja keinen Lippenstift wenn man weis, das die Frau tot ist


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden