Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

12.10.2015 um 13:52
Gut man weiß halt leider überhaupt nicht wie ernst man die Anruferin nehmen kann.
Ich finde es auf jeden Fall mal einen neuen Gedanken dass der Tatort in der Nähe der letzten Sichtung liegen könnte. Das hatten wir noch nicht.


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

12.10.2015 um 14:56
Habe mir die ersten Seiten nochmal durchgelesen. Die Anruferin kann der Polizei das mordhaus jederzeit zeigen nennt aber vaterstetten, neubiberg und Haar als mögliche Orte. Wie passt das zusammen? Wenn sie lügen würde hätte sie doch nur einen Ort genannt oder?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

12.10.2015 um 16:03
@Chicamausi1306
Vielleicht könnten wir auch beides miteinander verbinden.da sich anscheinend kein taxifahrer an sie erinnern konnte, ist es gut möglich, dass der täter -eventuell der mit der feudalen einrichtung -geschäftlich in der nähe des nachtcafes zu tun hatte und kristin dann mit zu diesem "mordhaus" nahm. Aber weshalb meldete sich diese dame nicht mehr? Entweder familie oder angst. Andere gründe fallen mir für einen anonymen anruf in einem mordfall nicht ein. Ich schliesse nicht mal aus, dass diese anruferin für geld eine falsche spur legten musste.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

12.10.2015 um 16:08
Dass sich ein taxifahrer an ein gesicht nicht erinnern kann, kann ich mir sehr gut vorstellen. Aber an den ort, an den er bestellt wird und an dem er eine kundin abgesetzt hat, erinnert er sich mit sicherheit besser. Sollte sie deshalb ein taxi genommen haben, gehe ich davon aus, dass das ziel nicht das schumann's war und der fahrer sich deshalb nicht angesprochen fühlte.

Aber trotzdem seltsam, dass sich anscheinend auch bei bettina kein taxifahrer erinnern konnte, sie von a nach b gebracht zu haben.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

13.10.2015 um 08:28
Die Polizei hatte ja bei Kristin, Bettina und Sonja zuerst einen Serientäter vermutet, den man dann später wieder ausschloss. Der letzte Begleiter von Kristin kam bei Sonja nicht in Frage. War das alleine der Grund, weshalb ein Serientäter ausgeschlossen wurde? Wir wissen einfach zu wenig.

Wir wissen keine Hobbys von Kristin, Bettina und Sonja. Die Polizei fand anscheinend keine Gemeinsamkeiten.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

13.10.2015 um 20:21
@Robin76
Das haben wir doch schon vor 3 Seiten diskutiert, warum es unwahrscheinlich ist, das sich ein Taxifahrer, der nachts in einer Großstadt fährt, sich Wochen später noch an irgendwelche Touren, geschweige denn an bestimmte Fahrgäste erinnern kann.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 06:27
@Nightrider64
Weiss ich, aber im laufe einer diskussion wird ständig alles neu durchgekaut und irgendwann kommt man genau deswegen zu neuen erkenntnissen. Ich schaue mir momentan die kriminalfälle von wilfling an, der auch diesen fall bearbeitet hat. Herr wilfling hatte während seiner laufbahn bei der kripo sehr viele erfolge. Deshalb wundert es mich, dass er noch 2010 davon ausging, dass der letzte begleiter etwas mit ihrem tod zu tun hat. Diesem konnte jedoch nie etwas nachgewiesen werden. War wilfing auf dem richtigen weg oder hatte er sich hier verrannt? Ich schaute mir gestern den mordfall marion gutherr an. Der nachbar war kraftfahrer innerhalb deutschland, hatte sie zerstückelt und die teile während einer tour verteilt. Möglicherweise war der mörder von kristin auch nur zeitweise in münchen. Nachdem ich jedoch gesehen habe mit welcher sorgfalt die kripo an die fälle geht, gehe ich davon aus, dass auch die gäste von umliegenden hotels des nachtcafes überprüft wurden. Ich persönlich glaube immer noch an den herrn mit der feudalen einrichtung. Warum hat er sich nicht gemeldet. Oder hat er doch?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 07:03
Was hatte der letzte begleiter eigentlich für eine wohnungseinrichtung? Ist eigentlich erwiesen, dass er sie erst an diesem abend kennengelernt hat? Kannte er sie vielleicht doch schon länger? Versprach er sich von diesem abend mehr?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 08:20
@Zfaktor schrieb:
Verabredungszeitpunkt um 1:30.Uhr in der Nacht kommt mir aber auch etwas
komisch vor und bis dahin beschwipst man sich mit einer anderren Männlichen Bekanntschaft
noch in anderren Lokalen?
Mir wird dieser satz von zfaktor nun erst richtig klar. Hier hat er den nagel auf den kopf getroffen. Welche frau trinkt sich vor einer verabredung einen schwips an? Also doch nur ein treffen mit freunden und das nur auf gut glück? Sie hatte etwas zu feiern, da trifft man sich doch nicht auf gut glück.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 08:26
Sie hatte etwas zu feiern, da trifft man sich doch nicht auf gut glück. Sie feierte mit einer zufallsbekanntschaft und wechselte mit dieser sogar noch das lokal und urplötzlich fällt ihr ein, dass sie ohne ihn ins schumanns will, im eventuell noch freunde zu treffen?

Sehr unvorsichtig zu einer zufallsbekanntschaft ins auto zu steigen. Vielleivht doch nicht alles zufall?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 10:04
Vor allem wen hätte sie denn um diese Uhrzeit treffen wollen? Freunde hatte sie gesagt. Es gab noch keine Handys. Sie wollte diese auf gut Glück treffen. Aber war das nicht ein Donnerstag? Ist es normal dann um diese Uhrzeit auf Freunde zu hoffen? Oder täusche ich mich jetzt im Wochentag?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 10:05
Das war ein Mittwoch


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 10:42
Wenn ich jetzt nicht falsch liege, so dürfte der letzte begleiter damals 25 gewesen sein, voraussichtlich zu diesem zeitpunkt noch student.

Die freundin sagte, dass sie einen junker kennengelernt hat, von seiner wohnungseinrichtung deeply impressed gewesen sei, aber trotzdem kein interesse an einer engeren beziehung hatte. Würde eine freundin einen jüngeren mann als junker bezeichnen? Ich kann mir einfach zwischenzeitlich nicht mehr vorstellen, dass sie sich zum feiern ihres bestandenen examens nicht fest verabredet hat.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 11:05
Wilfing war schon einmal von der schuld eines täters überzeugt, doch plötzlich gaben vor gericht beide zeugen an, sich nicht mehr sicher zu sein. Der tatverdächtige wurde freigesprochen und ging zurück nach amerika. Bald darauf wurde im luitpoldpark in münchen die tatwaffe gefunden mit der dna des freigesprochenen täters. Wilfling und sein kollege auer hatten sich also nicht getäuscht. Es fehlte nur der beweis. Möglicherweise täuscht er sich hier. Aber es muss auch hinweise geben, die ihn zu der annahme, dass der letzte begleiter mit dem mord zu tun hat, brachten.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 11:57
@Robin76
Das ist schlichtweg falsch dargestellt und auch das wurde Seiten vorher schon ausführlichst beleuchtet.

Der Begleiter geriet nach 10 (!) Jahren in Verdacht, weil er auf eigene Faust Ermittlungen anstellte.

Der Kommissar, kurz vor seiner Pensionierung stehend,sagte zu einen Reporter: "Auch wenn er es sicher gewesen wäre, wir könnten es ihm nicht nachweisen".

Die Zeitung machte daraus: " Er ist es sicher gewesen, wir können es ihm bloss nicht nachweisen"

Die Polizei musste schwer zurück rudern nachdem der Begleiter einen Anwalt eingeschaltet hatte und das klar stellen.
Man musste sich offiziell entschuldigen.
Wäre der Kommissar nicht eh kurz darauf pensioniert worden, so hätte dies sicher auch dienstliche Konsequenzen für ihn gehabt.

Aber man sieht ja. Ein unbedachtes Wort der Presse gegenüber und so etwas bleibt ewig hängen.

Ausserdem erhielt er von seiner damaligen Freundin mit der er wohl zusammen lebte, ein Alibi in der Form, das es ihm sowohl zeitlich, wie auch räumlich nicht möglich gewesen sein konnte den Mord zu begehen und die Zerstückelung durchzuführen.
und
Die freiwillig abgegebene DNA stimmt ebenfalls nicht überein mit der bei den Leichenteilen gefundenen Fremd DNA

Der Begleiter, der sich im Übrigen gar nicht hätte melden müssen wenn er irgend etwas mit dem Verschwinden zu tun gehabt hätte, sagte mehrmals und vehement aus , er hatte an dem Abend das Gefühl gehabt Kristin hatte noch eine Verabredung.
Wo auch immer diese dann statt fand.

@Chicamausi1306
Ja, es war damals relativ normal, das man nachts durch die Clubs zog und schaute, wo man noch jemanden zufällig traf.
Ich persönlich gehe aber eher davon aus, das Kristin den Abend beendete und zu ihrem späteren Mörder fuhr um mit diesem noch ihr bestandenes Examen zu feiern. Dort kam es dann zur Tat.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 12:30
Wo steht denn das mit einem Junker?
Ich habe den Fall seit 20 Jahre verfolgt. Von einem Junker war vorher nie die Rede.
Das höre ich hier das erste Mal.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 13:27
Die Freundin von 1991 konnte 2001, als er in Verdacht geriet ein Alibi geben. Respekt.

Seine DNA stimmte nicht mit dem gefundenen Haar überein. Das ist aber kein Beweis, denn dieses Haar kann jemand ganz anderem gehört haben. Der Fall an der toten Polizistin ist der beste Beweis hierfür.

Er hatte das Gefühl, dass sie eine Verabredung hatte. Fakt ist jedoch, dass er es nicht wusste und dass sie selbst sagte, dass sie in Schumanns wollte auf gut Glück.

Wie schon zfaktor erwähnte, wäre sie dann beschwipst zu dieser Verabredung gegangen. . Das würde man doch nur bei einer guten Bekanntschaft, aber bei keinem neuen Bekannten wagen, würde einen tollen Eindruck hinterlassen. Der letzte Begleiter kann natürlich unschuldig sein. Aber es gibt schon Ungereimtheiten, die natürlich der Polizei aufgefallen sein werden.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 13:30
@Nightrider64
Robin76 schrieb am 09.10.2015:Die Version ihrer Freundin im Filmfall von "Ungeklärte Morde" ist sehr bemerkenswert:

Kristin Harder lernte im Vorfeld, einen betuchten Herrn kennen, der seine Wohnstätte,
mit Inventar feudaler Herkunft einrichtete.

Sie war diesbezüglich "deeply impressed" und hatte andererseits generell keine Motivation,
mit diesem "Junker", eine emotionelle Beziehung einzugehen.
Vielmehr eventuell auf geistiger Basis...

Auf Grund dieser Tatsache, wäre es für sie nicht befremdlich gewesen,
mit dem gleichen Herrn, den sie wahrscheinlich in jener Nacht im Schumanns getroffen
haben könnte, hinterher in dessen Unterkunft mitzufahren.
Dies habe ich bereits am 09.10.2015 eingestellt, habe ich von einer anderen Userin hier aus dem Thread übernommen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 13:38
Ich habe jetzt auch keine Ahnung, wo er lebte. Ob es zeitlich und räumlich möglich oder nicht möglich gewesen ist, ist hier die Frage, denn das erste Körperteil von Kristin tauchte ja nicht sofort auf. Ein genaues Zeitfenster für den Mord und die Zerstückelung ist deshalb meiner Meinung nach nicht gegeben.


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.10.2015 um 13:50
Was mich auch irgendwie stutzig macht. Die Anruferin sprach von einem Haus in München`s Osten Haar, Vaterstetten oder Neubiberg. Der Mörder wird doch nicht so dumm gewesen sein, dann einen Müllsack in Neubiberg abzustellen. Ich denke mal, dass ein Mörder, so ein Körperteil dann möglichst weit von seinem Wohnort platziert. Ansonsten wäre er ja die Gefahr eingegangen, dass in dieser Gegend verstärkt Leute befragt worden wären bzw. sie auf ihn gestossen wären. Um so mehr ich überlege, um so mehr bin ich überzeugt, dass diese Anruferin aus Liebe zum Mörder oder gegen Geld eine Falschaussage gemacht hat, um die Polizei abzulenken.

Wer sagt eigentlich, dass Kristin sofort ermordert wurde? Vielleicht lebte sie noch ein paar Tage im Haus ihres Mörders. Eventuell wollte dieser sexuelle Phantasien ausleben, notgedrungen auch zusammen mit einer Partnerin, die dann später die falsche Spur durch einen anonymen Anruf legte.
Wohlgemerkt diesbezüglich meine ich jetzt nicht den letzten Begleiter, kann jeder in Frage kommen.


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
"Bodensee-Mord" von 19691.053 Beiträge
Anzeigen ausblenden