weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.02.2016 um 16:19
@Nightrider64
Wir wissen aber auch nicht, ob ihr 20 Minuten niemand zugehört hat. :)


melden
Anzeige
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.02.2016 um 21:42
das ist eine interessante these von nightrider. sie hat es getan, um ihr gewissen zu beruhigen und ob die Polizei das ernst nimmt, aufnimmt oder verlottert spielt keine rolle. ein zweiter Anruf hätte nochmal Überwindung gekostet. wer kann die frau gewesen sein? die ersten Ermittlungen wurden nicht sehr gut geführt. die wiederaufgenommen Ermittlungen 1o Jahre später sehr wohl, jedoch waren da die Beweisstücke nicht mehr dna tauglich zu verwerten.


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

25.02.2016 um 00:13
mich würden die Indizien interessieren, welche die Ermittler in die Richtung weitervermitteln liessen, dass der letzte Begleitet der Täter war.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

25.02.2016 um 01:12
Das würde mich auch interessieren. Ob es dafür wirklich konkrete Indizien gab oder es auch nur Vermutungen waren, weil man eben sonst nichts hatte, wo man irgendwie ansetzen konnten.

Rein logisch gesehen war ja ihr letzter Begleiter auch ihr Mörder ;-)


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

25.02.2016 um 06:13
LL-COOL-A schrieb:Rein logisch gesehen war ja ihr letzter Begleiter auch ihr Mörder ;-)
Der letzte Begleiter kam ins Visier der Ermittler, weil er selbst zu ermitteln anfing und weil es anscheinend Widersprüche gab. Man konnte ihm aber nie etwas beweisen, also sollte er auch nicht als Mörder angesehen werden.

Weder das Haar auf Kristin`s Bein war mit seiner DNA identisch, noch gab es anscheinend in seiner Wohnung eine Tiefkühltruhe. Zudem hatte er zu diesem Zeitpunkt eine Lebensgefährtin, die wohl seine Aussagen bestätigte. Mich würde jetzt nur noch interessieren, ob dieser letzte Begleiter einen Bezug zu Vaterstetten, Haar oder Neubiberg hatte bzw. dort wohnte, wo angeblich das Mordhaus stehen sollte.

Wenn man nur dieses Mordhaus ausfindig machen könnte, vielleicht würde sich automatisch der Fall Engelbrecht und Trabhardt klären. Weshalb rief diese Person mitten in der Nacht an? Weshalb sagte sie nicht klipp und klar, was Sache ist.

Ich schließe deshalb immer noch nicht aus, dass mit dieser Information von jemandem anderen abgelenkt werden sollte. Vielleicht von jemandem, der in Verdacht stand?
Vielleicht sollte man mit dieser damaligen LG des letzten Begleiters nochmals sprechen.

Und weshalb meldete sich dieser Typ mit (lt. Sendung in RTL II) der feudalen Wohnungseinrichtung nicht bei der Polizei, von dem sie ihrer Freundin erzählt hatte.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

25.02.2016 um 12:00
Robin76 schrieb:Und weshalb meldete sich dieser Typ mit (lt. Sendung in RTL II) der feudalen Wohnungseinrichtung nicht bei der Polizei, von dem sie ihrer Freundin erzählt hatte.
ständig fabulierst Du etwas von feudaler Wohnungseinrichtung.
Wo um Gottes Willen hast Du das denn her.?
In der RTL Sendung wird davon nichts erwähnt.
Nirgendwo ausser bei Dir wird etwas von Typen mit feudaler Wohnungseinrichtung erwähnt im Fall Harder.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

25.02.2016 um 12:13
@Nightrider64
Ich meine schon, dass so etwas in der Art zumindest erwähnt wurde.
Wenn ich mich nicht irre gab es zum Fall Harder zwei Sendungen bei RTL 2.
Einmal im Zusammenhang mit trabhardt und Engelbrecht .- und einmal nur Harder.
Leider hat man ja keinen Zugriff mehr auf die Sendungen, oder nur bedingt.


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

25.02.2016 um 20:11
das haar und die dna analyse entlastet den letzten Begleiter nicht - es belastet ihn auch nicht. das ist wesentlich, denn das haar könnte, muss aber nicht vom Mörder stammen. der letzte begleiter muss dinge getan haben, die ihn inszentrum der Ermittlungen gebracht haben. diese dinge würden mich interessieren.


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

25.02.2016 um 20:35
wieviele Fahrzeuge hatte der letzte Begleiter zum Zeitpunkt als Kristin Hader verschwand?


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

25.02.2016 um 20:52
robin, du schreibst: " Man konnte ihm aber nie etwas beweisen, also sollte er auch nicht als Mörder angesehen werden. " Warum sollte das so sein? Die ersten Ermittlungen nach der Tat waren eindeutig schlecht geführt, die zweiter Ermittlungen 10 Jahre später eindeutig engagierter. Die Beweise waren 10 Jahre später sehr viel schwerer beizubringen, dafür schienen die Indizien, weit erkenntnisreicher zu sein.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.02.2016 um 06:00
@ray_muc
Ändert trotzdem nichts daran, dass wir ihn hier nicht als Mörder benennen dürfen. Allmygesetze. :)

@Nightrider64
Ja, wo um Gottes Willen habe ich das wohl her? Latte3 hat deine Frage bereits beantwortet und Vernazza2013 schreibt weiter vorne im Thread auch davon. Für mich ist dieser Herr immer noch Verdächtiger Nr. 1, denn ansonsten hätte er sich gemeldet. Genauso wie es im Fall Trabhardt einen Herrn gibt, mit dem Bettina in einem Lokal gessesssen hatte. Der meldete sich so weit bekannt ebenfalls nicht.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.02.2016 um 06:27
es gibt also ein mordhaus das keiner kennt.
es gibt ein tiefkühltruhe und keiner weiß wo.
es gibt ein haar das nicht zuzuordnen ist.

(weiß man ob das haar zu einem mann, oder einer frau gehörte ?)

ich würde da mal vermuten, das diese 3 dinge zusammen gehören könnten.
gibt es noch mehr dinge die man daran knüpfen könnte ?

zu der anruferin
wenn der anruf eine ablenkung sein sollte,was ich mir bei der länge des gesprächs auch denken könnte.
denn wer 20 minuten in der leitung ist ,will unbedingt was loswerden.

dann könnte man vermuten das es die lebensgefährtin war,wäre so eine idee.
oder eventuell auch ein früheres opfer ,das was mitteilen wollte,
oder eine nachbarin die etwas bemerkte.
woher war man sich aber sicher, das es das mordhaus war.?
zumindest war es wohl ein haus und keine wohnung.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.02.2016 um 07:01
@zweiter
zweiter schrieb:(weiß man ob das haar zu einem mann, oder einer frau gehörte ?)
Von einer Frau war noch nie die Rede, so weit mir bekannt ist. Aber das Haar muss ja auch nicht zwangsläufig zum Täter gehören, sondern zu jemandem anderen, der mit dem Müllsack oder der Leiche in Verbindung kam. In einem anderen Fall gehörte eine DNA-Spur zu einem Arbeiter des Herstellerwerks. Möglicherweise könnte auch das zutreffen.
zweiter schrieb:wenn der anruf eine ablenkung sein sollte,was ich mir bei der länge des gesprächs auch denken könnte.
Das habe ich mir auch schon gedacht. Denn wenn ich etwas Wichtiges sagen will, dann komme ich auch zur Sache und werde dann voraussichtlich von keinem Beamten weiterverbunden und mir hört dann auch jemand zu. Ich könnte mir das schon eher vorstellen, wenn der Anrufer nur wirres Zeug redet und keiner was damit anfangen kann. Aber so könnte man damit vom wahren Tatort und wahren Täter nur ablenken haben wollen


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.02.2016 um 07:16
@Robin76
Robin76 schrieb: Aber das Haar muss ja auch nicht zwangsläufig zum Täter gehören
ich wollte das haar auch keinen täter zuordnen,sondern eher dem hausbesitzer(bewohner/bewohnerin)
das muss nicht zwingend der täter sein,aber jemand der am aufbewahrungsort der leiche wohnte.
das haus, die tiefkühltruhe, wurden nur genutzt weil der täter zugang hatte.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.02.2016 um 07:26
@zweiter
zweiter schrieb:das haus, die tiefkühltruhe, wurden nur genutzt weil der täter zugang hatte.
Wie meinst du das? Dass das Haus sonst leer stand und der Täter sich dort nur ab und zu aufhielt?

Mich erinnert das - ich weiß nicht warum - an den Immobilienmakler/Schlossherr bei Sonja Engelbrecht, bei dem man einen Zeitungsbericht über Sonja`s Verschwinden Jahre nach der Tat gefunden hatte.

Dieser Herr renovierte überall Häuser und verkaufte sie wieder. So ein Haus würde sich dazu natürlich schon eignen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.02.2016 um 07:30
@Robin76
es könnte zb ein elternhaus sein
bewohnt von nur noch einer person(elternteil) .
der täter aber wohnt dort nicht ,hat aber freien zugang.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.02.2016 um 07:33
@zweiter
Das wäre natürlich auch noch eine Möglichkeit. Die Mutter - wie bei dem Kindermord in Berlin - hat eventuell etwas mitbekommen und entschloss sich zu handeln. Als aber die Polizei nicht reagiert, sieht sie ihre Pflicht erfüllt oder die Mutter ist sogar so alt, dass sie bald darauf verstorben ist,. Man müsste sämtliche Todesanzeigen in dieser Gegend nach dem Anruf durchgehen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.02.2016 um 08:45
Nochmal zu dem Haar: wenn an dem Bein und im Müllsack nur dieses ein Haar gefunden wurde und sonst keine weiteren Spuren. Nicht mal Fingerabdrücke am Müllsack oder sonst was... Das bedeutet schon dass der Täter sehr professionell vorgegangen ist. Also ich weiß nicht aber das würde doch für eine sehr gut geplante tat sprechen und weniger dafür dass er sie im Affekt getötet hat oder?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.02.2016 um 08:54
@Chicamausi1306
Im Affekt getötet vielleicht noch möglich. Aber das Beseitigen der Leiche müsste er dann doch durchdacht haben, vor allem weil ja noch nicht mal alle Leichenteile gefunden wurden und die gefunden wurden, eben verteilt worden waren.

Keine Fingerabdrücke am Sack, da hast du recht. Es müsste also ein nagelneuer Müllsack gewesen sein, der sogar mit Handschuhen ausgepackt wurde. Da passt ein Haar eigentlich nur zum Täter. Aber wie ich schon erwähnt habe, verfolgte man beim Mord an der jungen Polizistin damals auch die falsche DNA-Spur, die letztendlich zu einem Arbeiter aus dem Herstellerwerk gehörte.

Kristin erwähnte ja mal bei einer Freundin einen Bekannten, dessen Wohnungseinrichtung sehr feudal gewesen sei. Also muss sie bereits mal in dieser Wohnung gewesen sein. Ich frage mich, wo diese war, dass sich nach dem Mord an Kristin nie Nachbarn gemeldet haben, die Kristin bei einem Herrn ein- und ausgehen sahen. Vielleicht doch ein Haus in einem Wald im Münchens Osten? Weshalb meldete sich der Herr mit dieser feudalen Wohnungseinrichtung nicht, wenn er mit Kristin Kontakt hatte?


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.02.2016 um 09:06
Eigentlich müsste er ja mitbekommen haben was passiert war. So macht es ihn schon verdächtig dass er sich nicht gemeldet hat. Und auch komisch dass sich keine Nachbarn gemeldet haben. Warum gab es kein Phantombild von dem Herzen mit dem Bettina beim Essen war? Er hätte ja auch ein wichtiger Zeuge sein können...


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden