Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

29.02.2016 um 21:57
Du zitierst die Pressemeldung des Anwalts. Ja, der Chef der Mordkommission Udo Nagel meinte, der letzte Begleiter hätte keine grosse Tiefkühltruhe und wäre für die fachmännische Zerteilung nicht qualifiziert. Andere Spuren gab es nicht, daraufhin wurde der Fall eingestellt. Ich habe mir die Pressemeldung durchgelesen. Sie hatte dienstlich keine Konsequenzen, da keine wirklichen Verfehlungen der Beamten, die dienstlich bestraft werden könnten, stattfanden. Diese Pressemeldung mündete nicht in einer Dienstaufsichtsbeschwerde , so wie nightrider behauptete. Die Pressemeldung ist eine Finte des Anwalts, nichts weiter.


melden
Anzeige
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

29.02.2016 um 22:04
Versteht mich bitte nicht falsch. Ich bin nicht der Meinung, dass der letzte Begleiter auch der Täter war. Ich finde nur die Erklärungen, die oft für seine Verteidigung angebracht werden für unzureichend und oft irreführend. Hätte man unmittelbar nach dem Mord zielgerichteter gearbeitet, und nicht gleich ausgeschlossen, was später als nicht ausgeschlossen angesehen wurde, hätte man die Unschuld des Begleiters auch besser dokumentieren können. Das ist das begleitende Dilemma in diesem Fall.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.03.2016 um 05:55
@ray_muc
@Nightrider64

Was für mich gegen den letzten Begleiter spricht, ist dass ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass man alleine das Bestehen einer Prüfung feiern will. Dann kann ich mich gleich alleine in die Wohnung setzen und zukippen. Abends aus dem Haus gehen und erst nachts um 2.00 Uhr mit Freunden treffen wollen, um zu feiern?

Aber es besteht trotzdem die Möglichkeit, dass er diesbezüglich die Wahrheit erzählt hat und er tatsächlich nur eine Zufallsbekanntschaft war, weil sie jemand anderer versetzt hatte, wie @Nightrider64 schrieb. Im Laufe des Abends und mit zunehmendem Schwips könnte sie schließlich den Entschluss gefasst haben, die Person aufzusuchen und den aktuellen Begleiter so schnell wie möglich los zu werden.

Die Sache mit dem Anruf entlastet ihn. Lt. diesem Bericht habe er auch immer wieder in der Wohnung angerufen, bis er dann schließlich die Freundin am Apparat hatte. Natürlich könnte er dies auch bezweckt haben, um den Unschuldigen zu spielen. Aber diese Telefonaktion brachte für ihn eigentlich mehr Nach- als Vorteile.

Der "vielschichtige" Bekanntenkreis bei Kristin gibt mir auch zu denken. Einmal hieß es, dass sie schon eine Person war, die schon mehr auf Männer mit Niveau und einem gewissen, gehobenen Standard achtete und andererseits dann wieder "vielschichtige" Bekannte. Könnte aus diesem Bekanntenkreis sich jemand gedemütigt gefühlt haben, weil Kristin ihn vielleicht dahingehend beleidigte, dass er zwar zum Amüsieren und Vergnügen recht war aber für was Festerers nicht, weil einfach der von ihr gewünschte Standard fehlte?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.03.2016 um 06:29
Aber irgendwie irritiert mich wieder, dass der letzte Begleiter versucht hat, sie wieder zu treffen, mit ihr die Telefonnummern austauscht, während er eine Beziehung führt. Seine LG hat sogar noch für ihn ausgesagt. Sehr großzügige LG. War ihr Freund öfters alleine aus, um neue Bekanntschaften zu schließen? Wie weit wäre er gegangen? War sie nie eifersüchtig?


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.03.2016 um 10:47
Die LG entlastet ihn, obwohl er flirtend durch die Nacht zieht und den Frauen danach hintervertelefoniert. Was für ein Beziehung führten die Beide? Ich denke nicht, dass es an diesem Abend eine richtige Feier zum Bestehen der Prüfung war. Dies hätte sie mit Ihren Kommilitonen und Freunden gefeiert, und nicht mit einer Zufallsbekanntschaft.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.03.2016 um 13:37
@ray_muc
Deshalb hat er entweder gelogen oder aber sie wollte mit einer bestimmten Person feiern, die nicht erschienen ist, die also Kristin versetzt hat.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.03.2016 um 14:41
Es wäre ja auch folgendes Szenario denkbar:

Ihre eigentlich erwartete Verabredung hat sie gar nicht versetzt, sondern hat sie im Gespräch mit "Bernd" gesehen und ist wieder gegangen, ohne dass dies von Kristin bemerkt wurde, weil er dachte, sie hätte mit einem anderen Verehrer angebandelt. Später kam es dann aus Eifersucht zu einem Streit, bei dem er sie umbrachte. Er könnte ihr (und "Bernd") entweder gefolgt sein oder er konnte sich ausrechnen, wo sie um diese Uhrzeit in München noch sein konnte, um sie abzupassen.

Wenn sie mit einem interessanten Mann verabredet ist, aber vor der eigentlichen "Haupt-Verabredung" einer Zufallsbekanntschaft ("Bernd") mal so eben ihre Telefonnummer gibt, scheint sie ja auch ein etwas lockeres Leben geführt zu haben, was evtl. einen anderen Verehrer hätte eifersüchtig machen können.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.03.2016 um 15:21
@Heidi71
Aber angenommen sie war im Frundsberg verabredet und ihre Verabredung hätte sie mit Bernd gesehen, eventuell auch mit dem Wagen wegfahren, dann weiß dieser eigentlich nicht wohin man gefahren ist. Wo hätte er sie also abpassen können? Zu Hause vor ihrer Haustüre? Der hätte ja nicht mal gewusst, ob sie nicht die Nacht mit ihrem Begleiter verbringen wollte und überhaupt nach Hause gekommen wäre?


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.03.2016 um 15:39
Leider spekulieren wir hier nur mit den wenigen Fakten, die durch die Presse bekannt geworden sind. Der Anwalt von Wolfgang S, hat alles was seinen Mandanten entlasten könnte öffentlich gemacht. Die Indizien, die Wolfgang S. belasteten, sind uns nicht bekannt und beweiskräftig waren sie auch nicht, sonst hätte der Staatsanwalt ein Verfahren eröffnet. Die zweiten Ermittlungen waren einfach zu spät, um noch Beweise zu finden. Die ersten Ermittlungen waren sicher nicht optimal (nett gesagt). Der Mörder hatte grosses Glück. Gerechtigkeit konnte in diesem Fall nicht hergestellt werden, der Mörder ist frei, trägt aber eine Schuld, die ihm sein eigenes Leben sicher zur Hölle macht.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.03.2016 um 15:39
@Robin76

Ich hab' doch geschrieben, das er sich evtl. ausrechnen konnte, in welchem Lokal sie um diese Zeit noch sein könnte.

Einer der ortskundigen Teilnehmer hier im Thread hat weiter vorne erwähnt, dass es damals in München nicht viele Lokale gab, die so spät noch offen haben, d. h. die Auswahl möglicher Lokale scheint recht klein gewesen zu sein. Evtl. hat ihm KH auch erzählt, wo sie sich abends in M bevorzugt aufhält, oder er war mit ihr sogar schon mal früher dort unterwegs.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.03.2016 um 15:52
@Heidi71
Natürlich ist das gut möglich. Aber angenommen er sah sie ins Auto von diesem Bernd steigen, dann müssten doch bei ihm alle Sicherungen durchgegangen sein und er dürfte an kein Lokal gedacht haben, in das sie weitergezogen sein könnten. Vielmehr dürfte er angenommen haben, dass sie dieser Nebenbuhler mit in seine Wohnung nimmt. Aber wenn er auch mit Auto da war, dann könnte er ihnen gefolgt sein.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.03.2016 um 17:38
@Robin76

Naja, zwischen sehen, das sich KH länger mit einem anderen Mann unterhält, und gleich alle Sicherungen durchbrennen ist es ja noch etwas weit. Evtl. hat er sie auch unauffällig verfolgt, um zu sehen, wie es weitergeht. Ob KH so drauf war, das sie gleich am ersten Abend mit einem anderen Mann mit nach Hause gegangen wäre, wissen wir natürlich nicht.

Vielleicht hat KH aus Sicht des Mörders einfach einmal zuviel Anlass zur Eifersucht gegeben...


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.03.2016 um 17:55
@Heidi71
ich bin ortskundig, so ist es zum Beispiel weit aus einfacher zu fuss vom Nachtcafé zum Schumanns zu gehen , als ein auto zu nehmen. man geht am bay Hof vorbei durch die fussgängerzohe auf die maximilianstrasse zur bar Schumann, dauert max 15 Minuten. dieser weg ist wirklich sicher, da immer Leute unterwegs sind. es gibt und auch damals gegen 1992 viele clubs und bars die lange offen sind. Schumanns war dort eine recht kleine bar, immer ziemlich voll. jeder der da rein geht fällt auf, man muss sich an der bar einen platz erkämpfen, Sitzplätze waren immer reserviert. ich denke nicht dass sie dort ankam. es hätte sich jemand erinnert.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.03.2016 um 20:04
Sie wäre wohl mit dem Taxi ins Schumanns gefahren. Irgend jemand hier hat mal recherchiert, das in dieser nacht -10Grad gewesen sind. Kristin hatte genug Geld um nicht durch die kalte Nacht laufen zu müssen.
Aber ist sie überhaupt in Richtung Schumanns aufgebrochen oder woanders hin?
Auf jeden Fall wurde sie in dieser Nacht wohl nicht mehr im Schumanns gesehen.
Vielleicht hat sie das nur vorgegeben um ihren Begleiter los zu werden.

Und die Telefonnummern auszutauschen hat damals auch nicht gleich soo viel bedeutet.


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.03.2016 um 21:54
wie gesagt, ich bin ortskundig. auch bei 1o grad minus macht ein taxi wenig sinn, denn der Fußweg ist viel schneller. das taxi muss über den altstadtring fahren. Niemand würde vom Nachtcafé zum Schumanns ein taxi nehmen, denn der Fussweg führt über die flaniermeile maximilianstrasse geradewegs zum Schumanns .


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

02.03.2016 um 05:57
@ray_muc
Im Schumanns wurde sie aber nicht gesehen. Irgendjemand hier hat geschrieben, dass das nicht aussergewöhnlich gewesen wäre, weil im Schumanns ein Kommen und Gehen geherrscht hätte. Du wiederum glaubst, dass man sie gesehen haben müsste. Ich bin mir da nicht so sicher. Stell dir vor, jeder ist in ein Gespräch vertieft und gerade weil ein Kommen und Gehen herrscht, achtet man nicht auf jede Person, die kurz die Location betritt. Wir können also nicht mit Sicherheit sagen, ob sie dort war oder nicht. Aber da es hieß, dass sie einen vielschichtigen Bekanntenkreis hatte, könnte es ja sein, dass sie bereits bei Betreten des Lokals einen Bekannten getroffen hat, der am Gehen war und sie sich ihm angeschlossen hat.


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

02.03.2016 um 11:19
war sie Stammgast im Schumanns? der Laden ist relativ klein, Stammgäste treffen auf andere Stammgäste. Ich nehme an, sie wäre aufgefallen. Ins Schuhmanns geht man auch nicht mal kurz, das ist ein Laden zum abhängen. Cocktails brauchen ihre Zeit. Meine Einschätzung. Das Unglück nahm unmittelbar nach dem Nachtcafé seinen Lauf. Auf dem Weg zum Schumanns ist es ziemlich unwahrscheinlich, abgefangen zu werden. Da nach dem bay Hof die Fussgängerzone anfängt und man dort niemand in ein Auto zwingen kann.
ps: wissen wir überhaupt von anderen quellen, ausser dem letzten begleitet, dass Kristin überhaupt im Nachtcafé war?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

02.03.2016 um 11:38
@ray_muc
ray_muc schrieb:ps: wissen wir überhaupt von anderen quellen, ausser dem letzten begleitet, dass Kristin überhaupt im Nachtcafé war?
Das ist eine gute Frage, bekannt ist auf jeden Fall nichts. Du spielst mit dem Gedanken, dass bereits etwas passiert ist, als sie nach dem Frundsberg zu ihm ins Auto stieg?


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

02.03.2016 um 11:44
es wäre interessant ob jemand anders überhaupt unabhängig irgendeine aussage des letzten Begleiters bestätigt. sicher hat die beiden jemand im Nachtcafé zusammen gesehenhen, das müsste die Polizei schon gecheckt haben. andererseits haben die erstermittler den letzten begleitet sehr früh als Täter ausgeschlossen und haben somit seine aussagen nicht hinterfragt.


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

02.03.2016 um 11:49
@ray_muc
Aber hier ist genau wie bei Sonja Engelbrecht das Problem, dass nicht ziemlich zeitnah ermittelt wurde. Das bedeutet, dass man vielleicht die Beiden irgendwann gesehen hat, aber nicht bestätigen kann, dass es dieser Tag war. Da aber der letzte Begleiter die Kristin erst an diesem Tag kennengelernt hat, gäbe es in diesem Fall keine Zweifel.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden