weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstenfall Pierre Pahlke

387 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Essen, Pierre.pahlke

Vermisstenfall Pierre Pahlke

07.02.2014 um 20:30
Ich glaube nicht an einen Unfall. Selbst wenn Pierre in Frillendorf von einem Auto angefahren worden wäre, wäre das Verhalten eines Unfallgegners ebenso erbärmlich. Und wie erbärmlich ist es erstmal die Familie in einem solchen Ungewissen zu lassen. Zum Ungleichgewicht, dies sehe ich nur in der körperlichen Überlegenheit, beim Ertragen und Aushalten gibt es da sehr wohl nur eine Gewinnerseite und das sind Pierre und seine Familie. Ich kann halt die Dummheit nicht verstehen, mit so einer Entführung sein Ego steigern zu wollen um später wie ein Jammerlappen auf der Anklagebank zu sitzen.


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Pierre Pahlke

07.02.2014 um 20:46
@Prof.O.Kateur
Danke hat gut geklappt mit dem Link!
Man kann nur hoffen das noch Hinweise reinkommen.
Der Satz der Fall wird nie zu den Akten gelegt hilft Menschen die fortan vieleicht
für sehr lange Zeit oder immer in der Hölle festsitzen leider gar nichts!


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

07.02.2014 um 22:20
@karlam

Ich verstehe deinen Satz:

" Zum Ungleichgewicht, dies sehe ich nur in der körperlichen Überlegenheit, beim Ertragen und Aushalten gibt es da sehr wohl nur eine Gewinnerseite und das sind Pierre und seine Familie."

nicht.
Oder vielleicht verstehe ich ihn auch falsch?!
Kannst du es eventuell nochmal anders ausdrücken?
So wie ich es verstanden habe, würde ich widersprechen, denn meiner Meinung nach gibt es in solchen Fällen nur Verlierer.
Mag aber auch Auslegungs- und/ oder Interpretationssache sein.

@Zfaktor

Finde es auch ziemlich unglücklich ausgedrückt und nicht wirklich nachvollziehbar.
Denke aber auf der anderen Seite wiederum, dass man ohne weitere Hinweise nicht ausreichend weiter ermitteln kann.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

09.02.2014 um 21:37
So, melde mich auch mal wieder zu Wort. Nicht, dass ihr denkt, mich interessiert das Thema nicht mehr.
Ich schau öfter bei Google vorbei, aber bis auf bereits angesprochene Themen gibt es nichts neues. Auch auf der FB Seite nicht.
Und ich hoffe inmer noch, dass er lebend gefunden wird. Obwohl ich nach neusten Ermittlungen befürchte, dass er nicht ohne seelischen Schaden davon kommt.
Wir können im Moment nur das Beste für ihn und seine Familie hoffen.


melden
xce
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Pierre Pahlke

10.02.2014 um 10:58
-Belle- schrieb:Und ich hoffe inmer noch, dass er lebend gefunden wird. Obwohl ich nach neusten Ermittlungen befürchte, dass er nicht ohne seelischen Schaden davon kommt.
Wir können im Moment nur das Beste für ihn und seine Familie hoffen.
Wahrscheinlich nicht..
Aber hoffen wir das BEste für ihn.
Hoffentlich tuts sich da bald was..


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Pierre Pahlke

11.02.2014 um 02:17
Spur im Amsterdammer Rotichtmileu (hört sich schon fast Verharmlosent an) das wahrscheinlich
ein Riesendschungel ist verloren.
Ob diese Bestien Pierre Leben und Frei lassen?
Es ist gut möglich das Pierre noch lebt denn man wollte mit ihm ja Geld verdienen,jetzt
dürfte er allerdings wohl für diese Abscheulichen Schwerstverbrecher verbrannt sein
wo die Polizei nach langem hin und her Pierres Spur bis Amsterdam verfolgen konnte.
Die nächsten Tage/Wochen Maximal denke ich werden entscheident sein.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Pierre Pahlke

27.02.2014 um 13:39
PIERRE PAHLKE
Polizei stellt Suche nach vermisstem Pierre Pahlke ein

Fast ein halbes Jahr nach dem unerklärlichen Verschinden des 21-jährigen Pierre Pahlke aus Essen stellt die Polizei die Suche nach dem Vermissten ein. Hundertschaften aus dem ganzen Land hatten mit Hubschraubern und Hunden nach dem behinderten jungen Mann gesucht.

Die Essener Polizei mobilisierte Hundertschaften aus dem ganzen Land, setzte Hubschrauber und Spürhunde ein, bekam am Ende Unterstützung von den holländischen Behörden und blieb bislang doch ohne Erfolg: Der 21-jährige Pierre Pahlke, dessen Spur die Ermittler zuletzt bis ins Amsterdamer Rotlicht-Milieu führte, bleibt wie vom Erdboden verschluckt.

Über fünf Monate nach dem bis heute unerklärlichen Verschwinden des behinderten jungen Mannes aus der Heimstatt Engelbert an der Manderscheidtstraße stellt die Polizei die Suche nach dem Vermissten jetzt ein. Die eigens gegründete Ermittlungskommission (EK) ist „im Grunde aufgelöst“, bestätigte Kriminalhauptkommissar Ralf Menkhorst, Leiter der EK, gestern gegenüber unserer Zeitung. Das bedeute jedoch nicht, dass man von nun an untätig bleiben werde. Weiterhin werde jedem ernst zu nehmenden Hinweis nachgegangen. Erst in der vergangenen Woche hatte sich ein Zeuge gemeldet, der Pierre in einem Essener Baumarkt gesehen haben will. Doch auch dieser angebliche Tipp entpuppte sich wie so viele andere zuvor als nicht belastbar

Spur führte ins Amsterdamer Rotlicht-Viertel
Dennoch werde der Fall Pierre Pahlke schon deshalb nicht einfach zu den Akten gelegt, weil der 21-Jährige durchaus einem Kapitalverbrechen zum Opfer gefallen sein könnte, wie es Staatsanwältin Elke Hinterberg formulierte, nachdem Spürhunde die Ermittler von Essen bis in die Amsterdamer Altstadt geführt hatten.

Dorthin, vermutet Menkhorst, könnte Pierre verschleppt worden sein, nachdem er am 17. September in einem Discounter an der Hubertstraße eine Flasche Isostar gekauft hatte. Allein, so viel steht fest, hätte es Pierre nie so weit geschafft. Doch auch die nicht allzu vielen Hinweise, die die Essener Ermittler bekamen, nachdem die niederländische Polizei Ende Januar ihrerseits ein Foto des vermissten Gladbeckers veröffentlicht hatte, führten nicht zum erhofften Ziel.

Selbst wenn die Hoffnung immer weiter schwindet, dass der Vermisste noch leben könnte, steht für Ralf Menkhorst fest, sofort reagieren zu können, sollten sich neue Anhaltspunkte ergeben: Den Fall Pierre Pahlke, sagt der Ermittler, „den habe ich immer präsent und im Kopf“.

http://www.derwesten.de/wp/region/polizei-stellt-suche-nach-vermisstem-pierre-pahlke-ein-id9045186.html


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Pierre Pahlke

27.02.2014 um 13:52
Essen: Suche nach Pierre eingestellt:
(11.34 Uhr)
Die Essener Polizei stellt die aktive Suche nach dem vermissten Pierre Pahlke ein. Es werde zwar weiteren Hinweisen nachgegangen, aber die eigens gegründete Ermittlungskommission ist aufgelöst worden. Der 21-jährige, geistig behinderte Pierre wird seit September vermisst. Mit Hundertschaften, Hubschraubern und Spezial-Hunden wurde in ganz NRW nach Pierre gesucht. Die letzte Spur führte dann nach Amsterdam ins Rotlichtmilieu. Aber trotz intensiver Mithilfe der niederländischen Polizei und etlichen Hinweisen aus der Bevölkerung verliert sich dort die Spur. Die Polizei vermutet ein Kapitalverbrechen. Zwar hören die aktiven Ermittlungen nun auf, bei neuen Anhaltspunkten werde die Suche aber wieder aufgenomm, so die Polizei. Der junge Mann wurde zuletzt im September in einem Supermarkt gesehen.

http://www1.wdr.de/studio/essen/nrwinfos/nachrichten/studios32160.html


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Pierre Pahlke

27.02.2014 um 17:45
Extrem negative Entwicklung auch wenn der Fall nie zu den Akten gelegt wird!
Kann mir auch nicht vorstellen das solche Verbrecher ihr Opfer nachdem sie es mißbraucht
haben wieder laufen lassen ,dafür selbst beim Behinderten Pierre haben die viel zu
viel Angst vor Identivizierrung.
Dieser Fall zeigt was ich schon lange vermute ,das Organisierte Rotlichtverbrechen entführt
auch in Deutschland Menschen von der Straße weg.
Gut nun war Pierre wohl aufgrund seiner Behinderrung kein schwerres Opfer aber ich bin
mir sicher das die sich auch an gesunde heranwagen,wer weiß wie viele Langzeitvermisste
Pierres Schiksal teilen,ich glaub mehr als wir denken.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

27.02.2014 um 18:57
Das erscheint so absurd. Er wohnte ja auch nicht in einer heruntergekommenen Gegend, wo man vermutet, dass das Rotlichtmilieu tagein, tagaus verkehrt und einfach mal im Vorbeifahren wehrlose Menschen entführt?


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

27.02.2014 um 19:22
Finde diese Nachricht erschütternd. Kürzlich noch dieses Großaufgebot und Amtshilfeersuchen bei der NL-Polizei und nun Akten zu, Spur verliert sich da, peng?! Wenn das nicht zu sehr nach VT klingen würde, müsste man sich ja fast schon fragen, ob da wohl jemand im Rotlichtmilieu entsprechende Verbindungen hat spielen lassen, um das zu bewirken, dass nun von oben der Deckel draufgemacht wurde. Finde das wie gesagt nach der noch kürzlich so hoch gepriesenen heißen Spur etwas übereilt!


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

27.02.2014 um 20:35
@diegraefin
@Minderella

Ja da gebe ich Euch recht, dass ist alles sehr sonderbar.
Ist hier eigentlich bekannt, dass sich das Heim in einem Gewerbegebiet befindet?
Es ist zwar ein ordentliches Gewerbegebiet, aber der Publikumsverkehr ist natürlich vorhanden, Er muss nicht in der Nähe von dem Nettomarkt verschwunden sein. Es gibt viele Menschen die vor der Tür verschwinden.
Nur so ein Gedanke.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

27.02.2014 um 21:28
@Hexe40
Gewerbegebiet,wo vermutlich viele Lieferanten und Lkws unterwegs sind?
Dann hat ihn vielleicht dort einer einfach mitgenommen.
Suche eingestellt,meine Güte:-(,das muß furchtbar für die Angehörigen und Freunde sein,als sie davon hörten.
Und da ist es auch bestimmt kein großer Trost,daß der Fall nicht zu den Akten gelegt wird.
Hoffentlich taucht er doch noch irgendwie auf.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

27.02.2014 um 23:54
Eine Sache verwundert mich hier: Was will ein Zuhälter mit einem männlichen Behinderten? Würde man nicht eher hübsche Mädchen entführen? Oder zumindest Menschen bei denen man weniger Geduld benötigt? Wenn man einen geistig Behinderten nicht kennt, kann Kommunikation durchaus nicht einfach werden. Ich kann mir schlecht vorstellen, wie man mit so einer Person Profit machen kann. Ist es nicht wahrscheinlicher, dass er von jemandem entführt/mitgenommen wurde und sich einfach in dem Gebiet befunden hat? Weil der Entführer/Weggefährte in den Puff wollte? Mag jetzt doof klingen, aber ich kann mir etwas anderes, wie gesagt, schlecht vorstellen.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

28.02.2014 um 00:03
Du meinst, der Entführer wollte ins Rotlichtviertel und ist danach mit PP woanders hin? Was wäre denn da das Motiv?


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

28.02.2014 um 00:11
@Minderella

So ungefähr, ja. Ich kann kein Motiv nennen, da ich nicht mal weiß, was der Entführungsgrund sein kann. Lösegeld wurde ja nicht verlangt. Evtl. sollte PP getötet werden und der Täter hat einen Komplizen in Amsterdam, der dort irgendwo wohnt. Oder der Täter wusste, dass PP eh auf dem Stand eines Kindes ist und hat ihn überall mitgeschleppt. In NL ist der Vermisstenfall sicher nicht sooo bekannt, wenn überhaupt. Oder PP wurde irgendwo von irgendwelchen Kiffern mitgenommen und ist denen dann in Amsterdam verloren gegangen.

Ich weiß, dass sich das alles seltsam und unrealistisch anhört, aber das kann ich mir eher vorstellen als eine männliche geistig behinderte Zwangsprostituierte, die einfach so aus ihrem Umfeld entführt wurde.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

28.02.2014 um 01:34
Ich kann mir das auch nicht vorstellen. Soweit die Kassierin sagte war er agressiv und sie musste ihn aus dem Laden verweisen!
Ich hab echt Probleme mir vorzustellen das ein Täter mit Pierre zurechtgekommen wäre!
Meine Gedanken mögen abwägig sein, aber manchmal denkt man einen anderen Weg. Wie wäre es das Pierre nicht so behindert war wie es schien? Er hat sich gut weiterentwickelt und sich schon vorgestellt mal auf Wanderung zu gehen? Sich was anderes anschauen? Ich denke ich bin ein Optimist!
Wenn dem so wäre gäbe es eine Chance das Pierre irgendwo doch noch auftaucht!
Ich weiss ohne Geld usw...ist es eigentlich schwer vorstellbar.

Dann gibt es doch den Mann den sie schon mal gefilzt haben, ich glaube der ist noch nicht völlig abgehakt, da wo der Hund angeschlagen hat. Nicht weit weg von Pierre!
Ich denke sie werden schon noch forschen nicht mehr offiziell aber inoffiziell!

Hoffen wir das Beste für Pierre!


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Pierre Pahlke

28.02.2014 um 01:52
@mostellaria
Schrieb.....Eine Sache verwundert mich hier: Was will ein Zuhälter mit einem männlichen
Behinderten?

Ich hab so den Eindruck das es keine Grenzen für Abartigkeiten gibt,das müsste ja ein
Zufall sein das Pierres Spur grad im Amsterdammer Rotlichtgebiet endet und er wäre
dort aus eigener Kraft oder in Begleitung von jemandem hingekommen der ihn
dort sich selbst überließ.
An so etwas glaub ich leider nicht.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

28.02.2014 um 02:46
@Zfaktor

Abartigkeiten gibt es genug, aber so eine doch sehr spezielle Vorliebe passt nicht zum klassischen Rotlichtmilieu. Man muss auch bedenken, dass dieses Viertel irgendwie zu den Sehenswürdigkeiten Amsterdams gehört. Außerdem gibt es dort auch ganz normale Wohnungen.


melden
Anzeige
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Pierre Pahlke

28.02.2014 um 07:46
Essen: Pierres Zimmer bleibt frei:

Im Essener Behinderten-Wohnheim "Heimstatt Engelbert" ist die Sorge um den 21-jährigen Pierre Pahlke weiterhin sehr groß. Der geistig behinderte Mann war im September verschwunden. Die Polizei vermutet ein Gewaltverbrechen, weil die Spuren auch ins Rotlichtmilieu nach Amsterdam führen. Die Polizei hat die Ermittlungskommission aufgelöst, da es derzeit keine Anhaltspunkte mehr gibt, denen nachgegangen werden könnte. Dennoch gibt Karin Kassem, die Geschäftsführerin der "Heimstatt Engelbert", die Hoffnung noch nicht auf. Das Wohnheim habe Pierres Zimmer so belassen, wie er es an dem Tag verlassen habe. Und das solle auch so bleiben. Alle Menschen, die in dem Heim leben und arbeiten, wünschten sich, daß Pierre zurückkomme. Die Polizei will in Kürze auch mit Hilfe der Sendung "Aktenzeichen XY" nach dem jungen Mann suchen.

http://www1.wdr.de/studio/essen/nrwinfos/nachrichten/studios32242.html


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wo ist Felix Heger?1.463 Beiträge
Anzeigen ausblenden