weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstenfall Pierre Pahlke

385 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Essen, Pierre.pahlke

Vermisstenfall Pierre Pahlke

01.04.2014 um 21:50
Ja ich finde es auch recht komisch, nach so länger zeit ! Vor allem warum fällt der Zeugin so eine Aussage erst jetzt ein ? Der Fall war so lange in den Medien/Presse, da hätte man (die Zeugin) auch viel früher eine solche Aussage machen können.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Pierre Pahlke

02.04.2014 um 06:52
Seltsam ist das, aber vielleicht ergibt sich daraus eine neue Spur. Ich nehme mal an die Überprüfen jetzt das Material von den Überwachungskameras, wenn solche vorhanden waren. Weiss jemand ob es da ne Regel gibt, wie lange das Videomaterial gespeicher wird / werden muss?


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

03.04.2014 um 14:41
Der Fall ist für den 21. Mai in der Sendung Aktenzeichen xy vorgesehen, das klingt für mich eher so, als kämen die Ermittler nicht weiter.
Soviel ich weiß, müssen Bänder aus Überwachungskameras gar nicht gespeichert werden...........außer es befindet sich etwas Verdächtiges/Ungewöhnliches darauf, viele überspielen nach 24 Stunden die Aufnahmen vom Vortag.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

03.04.2014 um 18:12
seli schrieb:Der Fall ist für den 21. Mai in der Sendung Aktenzeichen xy vorgesehen, das klingt für mich eher so, als kämen die Ermittler nicht weiter.
Aber zumindest haben sie die Akte noch nicht geschlossen, wie es hier schon klang, wenn sie noch zu XY gehen. Ich hoffe, der Fall wird noch gelöst und man findet ihn über die Sendung.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

03.04.2014 um 23:22
Ich kann mir nicht denken das er bei Penny war und ihn sonst keiner gesehen hat.

Sein Weg von Netto aus hätte erst an einer Tankstelle und dann an einem Bauhaus vorbei geführt.
Dann über die Strasse und zu Penny. Wenn er von dort aus wieder zu seinem Heim gewollt hätte wäre er auch noch an einem Zoogeschäft vorbei gekommen. Ganz zu schweigen von dem Getränkeladen in seiner Strasse, an dem wäre er auch noch einmal vorbei gekommen.
Auf diesem Weg hätte er doch von vielen Menschen gesehen werden müssen.

Er hat den Verstand eines 5 jährigen Kindes, und auf seinem Weg wären so viele interessante Geschäfte gewesen.....
Und dort soll er nirgendwo rein gegangen sein? Kann ich für meinen Teil nicht so richtig glauben.
Ach ja, und dann hätte er auch zwei Wege gekannt die wieder in sein Heim führen. Dabei soll er doch erst kurz da gewesen sein und die Selbstständigkeit erst dort gelernt haben.

Ich hoffe XY bringt etwas Licht in sein Verschwinden.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

04.04.2014 um 01:26
Mich haben in der Diskussion hier zwei Dinge etwas irritiert.

Zum einen finde ich es befremdlich, dass im Zusammenhang mit der Vorstellung, PP könnte zum Zweck der sexuellen Ausbeutung festgehalten werden, immer wieder von Fetisch, Abartigkeiten und extremen Vorlieben die Rede war.
PP ist ein nett aussehender junger Mann, von dem ein möglicher Täter wohl annahm, ihn leicht gefügig machen zu können. Und ihn ohne großen Widerstand oder Aufwand dazu bringen zu können, gewisse Dinge zu tun. Und welcher Mensch in einem Körper steckt, ist doch vielen egal, wenn es um die körperliche Befriedigung geht (und das gilt sicher erst recht für Videoaufnahmen etc.).
Mag sein, dass der Umgang und die Kommunikation mit ihm tatsächlich gar nicht so einfach ist, aber das kann ein Täter ja auch schlicht unterschätzt haben, als er ihn mitnahm.

Zum anderen verstehe ich nicht ganz, warum die Auflösung der Ermittlungskommission von manchen mit der Einstellung der Ermittlungen gleichgestellt wird. So eine zusätzliche Kommission bearbeitet am Anfang eines Falles das erhöhte Spurenaufkommen, aber leider sind irgendwann alle Suchmaßnahmen ausgeschöpft, Spuren abgegrast und Hinweise überprüft. Weiter läuft die Ermittlung dann eben innerhalb der normalen Strukturen. Deshalb sind trotzdem Ermittler an dem Fall dran. Aber ohne neue Ansätze wird es irgendwann dünn, wenn alle bisherigen nichts ergeben haben...

Mit Mantrailing kenne ich mich auch nicht wirklich aus, aber ich denke, es spielt hier keine Rolle, wie genau so eine Verfolgung der Spur über Hunderte von Kilometern technisch funktioniert. Wenn die Hunde in Amsterdam die Spur im Stadtgebiet wieder aufgenommen haben, dann ist das schon ein recht zuverlässiger Hinweis. Und das wurde bestimmt mit unterschiedlichen Hunden an verschiedenen Tagen nochmals überprüft, bevor man sich da festgelegt und die Öffentlichkeit informiert hat.


melden
melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

06.04.2014 um 06:56
@mittesu

Irgendwie glaube ich nicht an eine Entführung zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung. Vieles ergibt einfach keinen Sinn :

-seit wann fängt man in Deutschland einfach so Leute und vor allem Männer auf der Straße ab, um sie dann auszubeuten? Mir fällt spontan kein ähnlicher Fall ein, Zuhälter fahren nicht durch die Gegend rum und fangen Menschen ab, das ist zu riskant (Zeugen, Gegenwehr, Angehörige, die nach einem suchen...)

-Wenn der Entführer dachte, dass man ihn leicht gefügig machen kann... kannte er ihn etwa? Man hat ihm die Behinderung sicher nicht angesehen, also muss diese bekannt gewesen sein... hätte man dann nicht längst einen Verdächtigen? Ein ihm bekannter Holländer oder Krimineller?

-wozu überhaupt jemanden entführen? Gibt es nicht genug "arbeitswillige Osteuropäer"? Schwule, die ein Taschengeld brauchen, devot sind oder auf die Loverboymasche reinfallen? Drogenabhängige, die für den nächsten Schuss fast alles tun würden?

-ist eine geistige Behinderung nicht total 'abtörnend'? Wäre er überhaupt intelligent genug, um auf die Wünsche einzugehen? Wie sieht es mit seinem Aggressionspotential aus?

-Muss man sich um ihn nicht nonstop kümmern? Ist er nicht ziemlich unselbständig? Wenn er schon entführt wurde, dann nicht von einem Zuhälter, sondern von einem Einzeltäter und dieser hält ihn irgendwo fest, so a la Josef Fritzl. In dem Fall würde ich auch an eine Entführung und sexuellen Missbrauch glauben...

-kann man mit einem Mann überhaupt so viel Geld verdienen? Laut diversen Studien /Umfragen können die Callboys davon nicht leben und machen es nur nebenbei, die Nachfrage ist wesentlich kleiner, da die meisten hetero sind, nicht jeder Schwule zu Callboys geht und sich doch einige als Callboys anbieten. Würde sich sowas Riskantes wirklich lohnen?i

Könnten sich die Hunde eigentlich auch irren?

Was ist, wenn Pierre zwar wirklich dort war, aber nicht, um sexuell ausgebeutet zu werden? Im Rotlichtviertel sind auch ganz normale Wohnungen, Geschäfte, Restaurants etc


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

06.04.2014 um 13:35
@mostellaria
ich bin ganz deiner Meinung. Auch ich finde mittlerweile die Theorie mit Rotlichtviertel und sexueller Ausbeutung etwas unglaubwürdig.

Was ich immer noch vermute ist der erste Verdächtige, dass er seine Finger im Spiel hat. Warum hatte er sonst DNA spuren von Pierre in seiner Wohnung?

Kenne mich zwar absolut garnicht aus mit dem Milieu in Amsterdam. Aber wenigstens Einer, sei es Freier, Taxifahrer oder Putzfrau hätte ihn doch erkennen können? Sein Suchplakat hängt ja auch dort.
,
Sicher hat die Polizei alles Erdenkliche getan, ihn zu finden. Bestimmt jeden Winkel abgesucht und jeden Gullydeckel hochgehoben.

Entweder er wird wirklich irgendwo gefangen gehalten oder, was ich nicht hoffe, er lebt nicht mehr.

Eine andere Theorie wäre, er wurde von Jugendlichen abgefangen und irgendwo Richtung Holland einfach so abgesetzt. So als böser Scherz.

Ach, es ist alles möglich. Ich wünsche den Eltern viel Kraft und hoffe, sie bekommen endlich Klarheit.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

06.04.2014 um 14:22
@mostellaria

Auch ich stimme dir absolut zu - alle von dir genannten Punkte sprechen gegen ein solches Szenario.
Der Punkt, den ich machen wollte, ist der: falls jemand PP entführt/weggelockt hat, um ihn - ganz allgemein gesprochen - zu missbrauchen, dann nicht weil derjenige ein „Behindertenfetisch“ hat, sondern PP einfach als leichte Beute betrachtete.
Vergleichbar mit Tätern, die sich an Kindern vergreifen, obwohl sie nicht pädophil veranlagt sind - aber sich an Erwachsene nicht rantrauen.

Ich denke schon, dass beim Mantrailing auch mal was schiefgehen kann. Ob sich die Hunde täuschen oder Fehler machen, weiß ich nicht - aber vielleicht die Menschen? Möglicherweise eine verunreinigte Geruchsprobe o.ä.??
Man denke nur an die DNA-Spur, die das „Phantom“ quer durch Europa gezogen hat...


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

06.04.2014 um 15:39
Pierre ist ja ein hübscher junger Mann, kann natürlich sein, dass irgendein Typ ein Auge auf ihn geworfen hat und ihn nun bei sich versteckt hält, wohl wissend, dass er mit Pierre unter normalen Umständen nie eine sexuelle Beziehung eingehen könnte/dürfte wegen dessen geistiger Behinderung.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

06.04.2014 um 17:39
Das mal ohne Wertung. Es gibt Menschen die haben Sex mit Affen. Andere mit Säuglingen. Andere mit sonstigen Getier. Ich denke es gibt nichts was unmöglich ist. Egal wie unverständlich es uns erscheint.

Zum Thema Mantrailer. Die Hunde riechen die Hautschuppen des Menschen die auf dem Boden, in der Luft, usw. liegen.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

06.04.2014 um 19:24
@diegraefin
Da hat sie recht! Wenn es einen ort gibt, wo keiner mit der wimper zuckt, wenn homosexualitaet ausgelebt wird, dann ist das hier, in Amsterdam.

Ich hab heute einen nachbarsjungen im vondelpark (ich wohne hier in a'dam) gesehen, er fiel mir auf, weil er eine lange frauenjacke trug. Er sah schlecht aus, er wirkte beinah drugged. Mit ihm war ein Afrikaner im park. Er stand meistens mit abstand von ca 50m da und rauchte, ich hab verpasst, als sie gingen. Ich hab den jungen natuerlich angesprochen, aber reagierte kaum. Wir kennen uns auch nicht so gut. Aber ich hab so ein scheiss gefuehl. Es gibt menschen, die suchen nur nach etwas anerkennung und sind dardurch so verletzlich.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

06.04.2014 um 19:25
Sarina78 schrieb:Das mal ohne Wertung. Es gibt Menschen die haben Sex mit Affen. Andere mit Säuglingen. Andere mit sonstigen Getier. Ich denke es gibt nichts was unmöglich ist. Egal wie unverständlich es uns erscheint.
Ich finde diese Aufzählung jetzt nicht so passend...es geht ja auch nicht darum, die Vorlieben eines anderen zu be- oder verurteilen. Sondern - ausgehend von der Motivation - auf einen möglichen Täter/Tätertyp oder Tatablauf schließen zu können.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

06.04.2014 um 20:15
@Sarina78

Es ist durchaus möglich, dass er entführt wurde und festgehalten wird - dann aber von einer einzelnen Person, so wie es bei Natascha Kampusch der Fall war. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass er im Rotlichtmilieu gelandet ist und zwangsprostituiert wird, im vorigen Beitrag habe ich erläutert, warum ich das denke.

Vielleicht wurde er ja von einer Gruppe Holland -Touristen mitgenommen, die sind dann zusammen ins Rotlichtmilieu und er ist denen verloren gegangen...


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

06.04.2014 um 20:50
Ich denke nicht das Touristen ihn mitgenommen haben. Immerhin kommt es ja an der Grenze relativ häufig zu Paßkontrollen. Diese dürfte er dann ja nicht gehabt haben. Von daher denke ich das normal denkende Menschen so ein Risiko nicht auf sich nehmen würden.

@mittesu,

irgendwie hast da was falsch verstanden. Ich denke schon das ich die Vorlieben von Menschen verurteilen kann die sich an wehrlosen Geschöpfen vergreifen. Und es ging darum das die Frage gestellt wurde ob die Behinderung nicht "abtörnend" ist. Diese Frage habe ich damit für mich beantwortet. Das empfinde ich nicht als schlimm.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

06.04.2014 um 21:47
@Sarina78

Ok, danke für die Erläuterung.

Das ist jetzt vielleicht etwas Off-Topic aber ich denke nicht, dass man sich seine Vorlieben aussucht. Oder bewusst steuern kann. Aber man muss natürlich lernen, damit umzugehen bzw. sich im Griff zu haben! Dass man bestimmte Phantasien hat, kann man vielleicht nicht immer beeinflussen - aber wie man sich verhält eben schon...


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

06.04.2014 um 22:17
Mir ging gerade durch den Kopf, was es mit der Geschichte des TV auf ich haben könnte. Seine Lebensgefährtin ist doch mit den Kindern schon über 3 Wochen vorher ausgezogen, da sie mit der Mutter von Dano befreundet war, wußte diese sicher Bescheid und damit auch Dano, oder ?


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

06.04.2014 um 22:33
@seli
falscher Thread;)


melden
Anzeige
Seelenkleid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Pierre Pahlke

18.04.2014 um 20:31
Hoffe, dass der Junge bald gefunden wird.


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden