Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 10:19
Also meines Erachtens, passt das einiges nicht zusammen! Diana bringt ihren Sohn persönlich zur Tante, kennt aber deren Anschrift nicht! Ok!? Sie geht ohne Handy auf Wanderschaft... warum? Normalerweise bespricht man solch ein Vorhaben doch detailliert mit dem Lebenspartnerschaft (oder der besten Freundin - dort hat sie ja schließlich zuvor genächtigt und sich anscheint auch ausgiebig unterhalten) !? Pfefferspray... anscheint hatte sie überhaupt kein Sicherheitsdenken!? Wirkt auf mich eher so wie " Hals über Kopf"?!

Als Lebenspartner stellt man doch Fragen? Selbst wenn eine meiner Freundinnen (erst recht Mutter eines Kindes) mit Rucksack über Wochen mutterseelenallein in den Wald wolle- würden bei mir alle Glocken klingeln- DAS wäre für mich nicht normal!!!! Dann ihre Tagebuchaufzeichnungen... diese deuten für mich schon einiges an und beschreiben keinesfalls eine abenteuerlustige, junge Frau... die mal in der Natur abspannen möchte! Sorry... was lief hier schief?

Ihre Mutter sagte, dass sie sich zuvor schon phasenweise völlig abgekapselt hat und alleine irgendwo am Strand kampierte... man kann in die Psyche eines Menschen nicht immer reinschauen- Fakt für mich ist, dass irgendwas im Argen lag und keinesfalls als "gesund und normal" erscheint! Ich gehe von einer schweren Lebenskrise aus... egal welche Fassade sie bis zum Schluss noch aufrecht erhalten hat! Die Prüfungsängste, Probleme in der Partnerschaft... ihrer Aufzeichnungen...

Die Warnung vor Wildschweinen völlig überhört, wie wollte sie sich ernähren, hatte sie das überhaupt vor? Tief im Wald gibt es keinen Supermarkt, demzufolge muss sie ja einiges an Proviant und Zubehör bei sich gehabt haben... 300€ helfen ihr da recht wenig! Ich vermute, ihr Plan sah ganz anders aus... von der These auszusteigen, halte ich recht wenig... das Bedarf einiges an Vorbereitung und nach all den Jahren wäre äußerst unwahrscheinlich nicht irgendwo gesichtet worden zu sein! Selbst wenn ihr das geglückt sein sollte... sie alle Brücken (inklusive ihr KIND) so mir nichts, dir nichts zurücklässt - ohne Lebenszeichen... deutet eine schwere Erkrankung an! Mit 300€ kommt man zumindest so weit, dass bei dem Vorhaben eines Suizides, dass Gebiet sehr weitläufig sein kann!


melden
Anzeige

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 10:31
@lycie
Ich verstehe, was Du bezüglich des Telefonates meinst. Aber ich gehe davon aus, da das Gespräch so kurz bei XY abgehandelt wurde, dass da keine brauchbaren Informationen bei heraus kamen.

Ich vermute, dass Sie einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Sie war/ist hübsch, blond und klein. Somit ein leichtes Opfer, was ihre Statur angeht.

Ein Aussteigen traue ich ihr nicht zu. Denn es wird doch ziemlich deutlich, wie gerne sie Mama war/ist. Hinzu kommt, dass sie mit dem Vater von Steffen einen gleichdenkenden Partner hatte. Sie hätten evtl. gemeinsam aussteigen können, sich einer alternativen Gruppe anschließen können und wenn er nicht wollte, hätte sie es mit dem Sohn gemacht, aber zumindest hätten alle Beteiligten davon gewußt.

Was mich wirklich stutzig macht, ist das Treffen auf dem Campingplatz. Vielleicht ist bei dem Freundeskreis üblich, aber ich kenne es nicht so, dass ich mehreren Leuten Bescheid gebe, wann ich wo erwartet werde und die kommen dann auch alle mit Zelt.


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 10:44
@Feelee
Ich vermute das Treffen auf dem Campingplatz war als "urlaub" unabhängig von diana's Vorhaben zuvor schon geplant und Diana wollte zum Zeitpunkt einfach nur zustoßen!?


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 10:52
Lara1973 schrieb:Wirkt auf mich eher so wie " Hals über Kopf"?!
@Lara1973
Manche Menschen entscheiden eben sehr viel spontaner & rascher als andere.
Die Entscheidung über die Wanderung selbst dürfte Diana ja auch sehr spontan getroffen haben?

Zum Treffen auf dem Campingplatz!

Könnte eine Überlegung für Diana dabei auch mitgespielt haben, diese ca. 2 wöchige Natur-Wanderung zum Schluß mit Sohn/Angehörigen/Freundin in der Natur ausklingen zu lassen, als sich wieder daheim in der Wohnung zu treffen. (Spekulation)

Lieben Gruß,
Doverex


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 10:53
Das kann natürlich sein, dass man vorher schon eine Art Camping-Urlaub geplant hatte.


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 10:54
Mir stellt sich jetzt die Frage, wie lange der alleinige Waldaufenthalt von Diana zuvor schon geplant war und wie gut sie vorbereitet war!? In Berichten zuvor, wurden einige Dinge anders dargestellt- unter anderem wurde dort berichtet, dass sie tags zuvor einen Freund aufgesucht hat um sich von ihm einige Dinge der Campingausrüstung zu leihen- ihm hat sie auch versprochen, die Dinge zu einem bestimmen Termin wieder zurück zu geben! Jetzt war in XY komischerweise nur die Rede von dem Besuch bei der Freundin? Der letzte Zeuge, soll aber eindeutig der Freund mit der geliehenen Ausrüstung gewesen sein?!?!?


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 11:05
Einiges gibt mir zu denken!

"Das Letzte, was Regina Ferch von ihrer Tochter hörte, war ein Anruf vor mehr als 15 Monaten. "Da hat mir Diana gesagt, dass sie nicht mehr zur Abschlussprüfung als Sozialassistentin antreten werde. Sie wollte zwei Wochen wandern gehen, abschalten."

Seitdem hat die auf Rügen lebende Frau kein Lebenszeichen mehr von der heute 27-jährigen Stralsunderin erhalten. "Ich wusste, dass sie psychische Probleme hatte, aber ich ahnte nicht, dass sie so krank ist."


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 11:07
Zitiert aus "Der Welt" -

"Das Letzte, was Regina Ferch von ihrer Tochter hörte, war ein Anruf vor mehr als 15 Monaten. "Da hat mir Diana gesagt, dass sie nicht mehr zur Abschlussprüfung als Sozialassistentin antreten werde. Sie wollte zwei Wochen wandern gehen, abschalten."

Seitdem hat die auf Rügen lebende Frau kein Lebenszeichen mehr von der heute 27-jährigen Stralsunderin erhalten. "Ich wusste, dass sie psychische Probleme hatte, aber ich ahnte nicht, dass sie so krank ist."


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 11:49
Lumina85 schrieb:Ich verstehe diese Campingplatzgeschichte nicht. Bei xy wurde das als selbstverständlich dargestellt, dass sie sich auf einem Campingplatz treffen wollte, aber wieso? wäre sie danach weiter gewandert oder war da Endstation? wenn ja, wieso dann nicht gleich nach Hause?

Ihr Vorhaben war allgemein sehr ungewöhnlich, wie ich meine. vielleicht hat sie während der Tour ja auch die Idee gesponnen auszusteigen? Das wäre doch der perfekte Zeitpunkt gewesen, sie hätte sich ihrer Familie nicht stellen müssen und war sowieso gerade unterwegs...ihren Sohn wusste sie in guten Händen.
dagegen spricht natürlich, dass sie ihn einfach zurücklässt ohne sich irgendwann einmal zu melden, obwohl alle Angehörigen sagten, es passe nicht zu ihr.
Ich hab das automatisch so aufgefasst, dass es eben ein guter Treffpunkt war - und nach dem xy-Beitrag sieht es ja so aus, als hätte man dort noch gemeinsam Urlaub machen wollen.
Lara1973 schrieb:Also meines Erachtens, passt das einiges nicht zusammen! Diana bringt ihren Sohn persönlich zur Tante, kennt aber deren Anschrift nicht! Ok!? Sie geht ohne Handy auf Wanderschaft... warum? Normalerweise bespricht man solch ein Vorhaben doch detailliert mit dem Lebenspartnerschaft (oder der besten Freundin - dort hat sie ja schließlich zuvor genächtigt und sich anscheint auch ausgiebig unterhalten) !? Pfefferspray... anscheint hatte sie überhaupt kein Sicherheitsdenken!? Wirkt auf mich eher so wie " Hals über Kopf"?!

Als Lebenspartner stellt man doch Fragen? Selbst wenn eine meiner Freundinnen (erst recht Mutter eines Kindes) mit Rucksack über Wochen mutterseelenallein in den Wald wolle- würden bei mir alle Glocken klingeln- DAS wäre für mich nicht normal!!!! Dann ihre Tagebuchaufzeichnungen... diese deuten für mich schon einiges an und beschreiben keinesfalls eine abenteuerlustige, junge Frau... die mal in der Natur abspannen möchte! Sorry... was lief hier schief?
Ohne die Wahrheit gepachtet zu haben, aber ich glaube, du machst dir da ein falsches Bild. Sie war eine Künstlerin, etwas weltfremd, sehnte sich nach einer Welt, in der sie nicht dem Druck des Materiellen ausgesetzt war und in dem ihre "brotlose" Kunst anerkannt werden würde, fühlte sich falsch in der Welt, in der sie lebte, hatte den falschen Lebensweg eingeschlagen und fühlte sich ihren Schulfreunden gegenüber irgendwie benachteiligt/unnormal. Wenn sie, wie gesagt wurde, immer den Traum hatte, in einem Ökodorf zu leben, so passt es doch gut ins Bild, dass sie eher unbedarft in die Natur aufbricht - naturverbundene Menschen machen sich da weit weniger Gedanken als Städter, da werden keine Waldkarten vorher gewälzt oder genaue Pläne gemacht, und es wird auch davon ausgegangen, dass einem im Wald außer Dachs und Fuchs keiner begegnet. Ich kenne viele solcher Leute und finde das schon auch ein wenig merkwürdig, aber das hat mMn nichts mit "Hals über Kopf" oder akuter Psychose zu tun, sondern ist auch ein bisschen eine Typfrage.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 11:55
Neue Ermittlungsansätze, leider nichts davon im Fernsehen gebracht.


https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/detektiv-kritisiert-vorgehender-ermittler-im-fall-ferch-217129405.html


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 12:08
http://www.zdf.de/37-grad/dianas-letzte-spur-eine-mutter-sucht-ihre-tochter-29566190.html

Etwas ältere Reportage, hier wird über den Dedektiv berichtet welcher eingeschaltet wurde.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 12:37
Ich habe den Beitrag gestern bei xy nicht gesehen. Eine Frage: ist denn absolut sicher, dass sie überhaupt zu ihrer Wanderung aufgebrochen ist? Okay, es gibt diese Sichtung, aber wir wissen nun alle, wie unzuverlässig solche Sichtungen letztlich sind. Vielleicht ist ihr nicht im fernen Wald etwas passiert, sondern ganz woanders?


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 12:42
@clubmaster
Interessanter Artikel! Ist zwar relativ einseitig aber ich finde es schon seltsam, dass die Polizei da nicht mehr tut. Man überlege sich, ob man da genauer sucht...Das fällt ihnen aber früh ein. Wenn ein Vermisstenfall vorliegt, dann hätte man da doch schon längst nach DNA-Spuren o.ä. nachsehen und die Umgebung genauer durchsuchen können. Ist mir auch unverständlich.

@Jolande
Diana wurde in Güstrow in der Stadt noch einmal gesehen mit Wanderrucksack. Sie hat sich mit einem älteren Herren unterhalten und ihn nach dem Weg gefragt. Es ist also schon sicher, dass sie zu ihrer Wanderung aufgebrochen ist. Es ist jedoch nicht klar, wohin ihr Weg führte. Ein Lehrer sagte aus, sie noch einmal in einem Wald bei Zwenzow gesehen zu haben. Ich kann mir da auch nur kaum vorstellen, dass er sich täuschte. Eine kleine, zierliche blonde Frau die mit einem Wanderrucksack durch den Wald läuft, das ist eigentlich eindeutig.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 12:57
Lumina85 schrieb:Diana wurde in Güstrow in der Stadt noch einmal gesehen mit Wanderrucksack. Sie hat sich mit einem älteren Herren unterhalten und ihn nach dem Weg gefragt. Es ist also schon sicher, dass sie zu ihrer Wanderung aufgebrochen ist. Es ist jedoch nicht klar, wohin ihr Weg führte. Ein Lehrer sagte aus, sie noch einmal in einem Wald bei Zwenzow gesehen zu haben. Ich kann mir da auch nur kaum vorstellen, dass er sich täuschte. Eine kleine, zierliche blonde Frau die mit einem Wanderrucksack durch den Wald läuft, das ist eigentlich eindeutig.
Sehe ich auch so, sie war wohl knapp vorm Campingplatz, scheint sich dann aber anders entschieden zu haben.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 13:00
Ich denke auch, dass Ihr knapp vor dem Campingplatz etwas zugestossen sein muss. An ein auswandern glaube ich nicht.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 13:12
Da dürfte auch der Fund aus dem Artikel oben in Güstrow nichts mit dem Fall zu tun haben. Ich denke wenn die Sichtung im Wald stimmt hat sie wohl eher "kalte Füße" bekommen, als dass sie dort Opfer eines Verbrechens wurde, zumal auch das Gebiet abgesucht worden sein dürfte.


melden
HektorP.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 14:02
Hier tippte ich zwar auch auf Suizid, aber wenn die Begegnung mit dem ehemaligen Direktor wirklich stattfand, dann verwundert mich das doch sehr. Schließlich war das in der Nähe des Treffpunktes ... wer latscht denn erst noch zwei Wochen durch den Wald und bringt sich erst kurz vor dem Ziel um? Das macht dann nämlich gar keinen Sinn.

Irgendwie glaube ich deshalb jetzt doch eher, dass sie sich nicht selbst etwas angetan hat, sondern dass ihr etwas angetan wurde. Es lag sicher einiges im Argen bei der jungen Frau, vielleicht war sie deshalb ein "einfaches" Opfer.


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 14:30
@HektorP.
Hatte Diana Proviant für gut 2 Wochen in ihrem Gepäck? Außerdem muss sie sich dann ja durchweg tief im Wald aufgehalten haben.... eine kleine zierliche Frau mit großem Rucksack wäre sicherlich dem ein oder anderem in Erinnerung geblieben! Sollte sie sich irgendwo mit Lebensmittel versorgt haben, bedeutet das ja auch... das sie den Wald dazu verlassen haben muss... unwahrscheinlich das völlig unbehellicht zu tun, oder? Ich denke, dass ihr früher was zugestoßen ist....


melden
HektorP.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 14:34
Na ja, aber nicht jeder erinnert sich an eine x-beliebige Touristin mit Rucksack, die mal an nem Kiosk oder in nem Supermarkt einkaufen war. Nicht zwingend jedenfalls. Mit dem Herrn hatte sie eben länger Kontakt, sodass er sich sicher war.

Bei dem Direktor bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich Diana war.


melden
Anzeige

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.05.2014 um 14:40
Wir wissen ja nur, dass sie wandern wollte und dazu auch im Wald geschlafen hat oder dies vorhatte. Das schließt allerdings nicht aus, dass sie auch durch Städte gegangen ist und sich dort mit Lebensmittel und Wasser versorgt hat.

Inwiefern wurde ihr Vorhaben eigentlich akzeptiert? Also wenn meine Tochter/Lebengsgefährtin/Freundin ihre Abschlussprüfung sausen lässt um 2 Wochen durch die Weltgeschichte zu wandern, da würde ich mich schon fragen, was das denn soll. Irgendwer muss doch versucht haben ihr das auszureden, immerhin war doch dann die ganze Ausbildung umsonst.


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt