weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

16.07.2016 um 12:37
@Mauro

ich denke auch, dass man sich nicht darauf versteifen sollte, dass sie noch lebt.


melden
Anzeige

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

19.07.2016 um 11:50
Mauro schrieb:Doch mich stört, dass ihr nicht über den Tellerrand hinausdenken möchtet…wie auch immer.

Mir fehlt das Realitätsdenken, dass Diana Ferch etwas zugestoßen sein könnte, sie war eine attraktive, gut aussehende Person….sie war allein und „ungeschützt“ unterwegs.
Nö... ziehe ich durchaus in Erwägung, dass sie verunfallt oder einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein kann. Aber von all den Fällen, die ich hier verfolgt habe, fand ich die Sichtungen (aufgrund der von der gesichteten Person erzählten Details) noch am realistischsten.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

21.07.2016 um 17:31
@Mauro
Gerade deshalb schauen viele so wie ich ÜBER den Tellerrand hinaus. ;)

Ich schliesse aus meinen Gedanken generell Tod, Unfall etc. pp aus, wenn ich den Rest ihrer Handlungen für mich erklären möchte. Das habe ich zumeist hervorgehoben. Natürlich muss man auch diese Dinge wie Tod, Unfall, Sklaverei usw. in Betracht ziehen - aber es gibt eben neben diesen Ursachen auch ganz andere Dinge, die meines Erachtens auch recht interessant sind zu erforschen - eben weil sie vielleicht selber anders dachte als der Grossteil von uns vielleicht... und das macht es so interessant. Und so lange man ihre Leiche nicht gefunden hat, muss man davon ausgehen, dass sie immer noch lebt. WO und WIE sie lebt, wissen wir freilig nicht.

Du wirst es nicht glauben. Tagtäglich gehen Mio von Frauen alleine und "ungeschützt" durch die weite Welt. Das ist Teil des Menschseins - und auch Verbrechen gehören dazu... dennoch geschieht nicht jeder Frau ein Verbrechen - und wenn, dann passieren sie zumeist im häuslichen Umfeld.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.07.2016 um 11:06
Gerade ein Artikel im SPON. Hat mich direkt an den Fall erinnert
Abiturientin wandert durch Deutschland: "Ich habe gelernt, allein zu sein"
Nach dem Abi zog Zoe Fröhlich los: Mit ihrem Pferd und ihrem Hund wanderte die 20-Jährige Hunderte Kilometer durch Deutschland, schlief auf Wiesen und in Scheunen - und lernte viel.

Nach dem Abi wusste ich nicht, was ich machen sollte - eine Ausbildung oder ein Studium, in Stuttgart bleiben oder woanders hingehen? Ich brauchte Zeit, um darüber nachzudenken.
http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/abiturientin-wandert-barfuss-durch-deutschland-a-1102980.html


Im Grunde genommen ja nicht viel anders als bei Diana... man soll nicht glauben, dass es sowas nicht immer wieder mal gibt. Und man sieht, es ist der jungen Dame offenbar nix passiert.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.07.2016 um 15:59
@Minderella
Minderella schrieb:Nö... ziehe ich durchaus in Erwägung, dass sie verunfallt oder einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein kann. Aber von all den Fällen, die ich hier verfolgt habe, fand ich die Sichtungen (aufgrund der von der gesichteten Person erzählten Details) noch am realistischsten.
Was für Fälle meinst Du? Du schreibst von all den Fällen….

Meinst Du die Zeugen, welche Diana Ferch gesichtet haben könnten?

Mag sein, doch was passierte nach den eventuellen Sichtungen? Ich glaube nach wie vor nicht, würde es Diana Ferch gut gehen und sie ein selbstbestimmtes Leben führen, hätte sie sich mit ihrer Familie in Verbindung gesetzt.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.07.2016 um 16:12
@Lerche
Lerche schrieb:Gerade deshalb schauen viele so wie ich ÜBER den Tellerrand hinaus. ;)

Ich schliesse aus meinen Gedanken generell Tod, Unfall etc. pp aus, wenn ich den Rest ihrer Handlungen für mich erklären möchte. Das habe ich zumeist hervorgehoben. Natürlich muss man auch diese Dinge wie Tod, Unfall, Sklaverei usw. in Betracht ziehen - aber es gibt eben neben diesen Ursachen auch ganz andere Dinge, die meines Erachtens auch recht interessant sind zu erforschen - eben weil sie vielleicht selber anders dachte als der Grossteil von uns vielleicht... und das macht es so interessant. Und so lange man ihre Leiche nicht gefunden hat, muss man davon ausgehen, dass sie immer noch lebt. WO und WIE sie lebt, wissen wir freilig nicht.

Du wirst es nicht glauben. Tagtäglich gehen Mio von Frauen alleine und "ungeschützt" durch die weite Welt. Das ist Teil des Menschseins - und auch Verbrechen gehören dazu... dennoch geschieht nicht jeder Frau ein Verbrechen - und wenn, dann passieren sie zumeist im häuslichen Umfeld.
Auch ich bin in der Lage, über einen Tellerrand hinausschauen zu können.

Den esoterischen Bereich muss ich leider ausklammern.

Dein Maßstab, das tagtäglich Millionen von Frauen allein und ungeschützt unterwegs sind, ist zwar Fakt….ein weites Feld, was Du offensichtlich unbedarft aufzeigst. Das bedeutet, Du bist aktuell nicht informiert, was weltweit an Verbrechen an Frauen protokolliert werden konnte.

Diana Ferch mag, eventuell wie Du, in einer Traumwelt gelebt haben, sich den Gefahren, welchen sie sich freiwillig aussetzte, in keinster Weise bewusst.

Genau diesen unbedarften, romantisch angehauchten, Gedanken kann ich nicht folgen.
Aus meiner Sicht lebt D. F. unfreiwillig in einem "geschützten" Raum, oder sie verunfallte, oder sie ist einem Verbrechen zum Opfer gefallen.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

22.07.2016 um 16:17
@Minderella

Korrektur:
Mauro schrieb:Ich glaube nach wie vor nicht, würde es Diana Ferch gut gehen und sie ein selbstbestimmtes Leben führen, hätte sie sich mit ihrer Familie in Verbindung gesetzt.
Ich glaube nach wie vor, würde es Diana Ferch gut gehen und sie ein selbstbestimmtes Leben führen, hätte sie sich mit ihrer Familie in Verbindung gesetzt.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.07.2016 um 00:00
Hast du mal den verlinkten Artikel bei SPON gelesen? Es geht nicht um Esoterik, Romantik oder was auch immer. Es geht dabei um das Zurückbesinnen auf das Ich. Viele pilgern z.B. nicht einfach nur "just for fun", sondern wollen sich selbst verstehen und begreifen lernen. Der Eine geht in's Kloster, der Andere umsegelt die Welt alleine, der Andere geht halt wandern...


melden
IINXS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

03.08.2016 um 02:15
@Pfannkuchen
Pfannkuchen schrieb: Depressive zeichnen gerne, tanzen oder singen. Sie sind meistens kreativ, weil sie damit ihre Gefühle zum Ausdruck bringen.
Wo habt ihr diese Weisheit eigentlich her?

Ich kenne beruflich bedingt einige depressive Menschen. Keine von denen tanzen oder singen. Es wäre schön, wenn es so wäre.
Depressive sind von ihren Gefühlen abgeschnitten. Sie stecken nicht nur in einer immensen Antriebslosigkeit, die ein Tanzen / Singen, teilweise so gar Gespräche unmöglich machen, sondern sie umgibt eine starke Leere, wo sie wie durch eine glasscheibe das Leben der Gesunden beobachten, ohne aber zu ihnen vordringen zu können.

Sry, das Tanzen und Singen ist kompletter bullshit. Viele Depressive können sich noch nicht mal mitteilen.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

03.08.2016 um 08:33
@IINXS
Danke!
Ich selber leide selbst an Depressionen und konnte bisher nicht nachvollziehen, woher manche User solche Aussagen her haben.

Natürlich kommt es auch auf den Grad der Erkrankung an. Ich kann, wenn "der schwarze Hund" grad keine Gewalt über mich hat, auch tanzen und singen. Leben, als wäre alles super in Ordnung in meinem Leben. Überhaupt können depressive Menschen ihre Erkrankung gut verbergen.
Aber in einer akuten Phase bin ich froh, wenn ich überhaupt aus dem Bett komme und alltägliche Dinge, wie das Zähne putzen bspweise, schaffe...


melden
IINXS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

03.08.2016 um 11:09
Hallo@Nursii,

das tut mir leid das zu hören.

Ja, es ist eine verdamnte, heimtückische und hinterhältige Krankheit die dich gefangen hält.
Und ja, Depressive können die Erkrankung gut verbergen.
Es ist genauso wie Du es beschreibst.
Mit unter massivste Antriebslosigkeit bis zum "nicht mehr aus dem Bett kommen".
Banalste Handlungen wie Zähneputzen u. ä. werden zum Kraftakt.

Man sollte sich einfach nicht äußern über Dinge, von denen man keine Ahnung hat.

Alles Gute für Dich !!!!


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

03.08.2016 um 20:10
@IINXS
Vielen Dank dir :)
Ich wollte damit allerdings nur sagen, dass ich, wie du auch, solche Aussagen mancher User nicht nachvollziehen kann.
Daran sieht man dann aber wohl, dass sie die Erkrankung einfach nicht wirklich kennen.

Ich bin auch der Meinung- ginge es Diana gut, würde sie sich melden.
Ich bin leider der Meinung, dass sie schon lange nicht mehr am Leben ist.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

06.08.2016 um 22:53
@IINXS
Ich glaube, das kommt daher, dass man sowas oft in Filmen sieht... eher ist es wohl die Therapie, die bisweilen Depressive als "lustiges Völkchen" aussehen lassen.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

06.08.2016 um 23:26
Da man nichts weiss, gesicherte Sichtungen auch nicht sicher sind, ist alles möglich..

Suizid, freiwilliges gehen, Unfall, Mord, Entführung .....................

Ich befürchte, es gibt nichts, was es nicht gibt.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

06.08.2016 um 23:28
@Lerche
Manisch-depressive tanzen durchaus.

Depressive spielen normales Lebenund tanzen durchaus auch..........oder haben gute Phasen........


Depression ist nicht gleich Depression.


melden
Nefertary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

07.08.2016 um 20:09
Ich bin erst vor 2 Tagen zufällig auf diesen Fall gestoßen. Ich lebe in Flensburg und habe bisher leider noch nichts darüber in der Regionalzeitung gelesen, von Suchplakaten ganz zu schweigen. Hätte ich vorher davon gewusst hätte ich meine Augen aufgemacht, denn ich bin auch viel draußen in der Natur und ebenso viel in der schönen City. Es wurde ja immer geschrieben, dass Diana gern im Wald ist. Mein Eindruck ist ein anderer: Diana hält sich am liebsten am Wasser auf und ich denke, dass sie im Wald nur zum Schlafen ist. Ich glaube auch, dass die Frau in Niebüll Diana war, aber dass sie auf Sylt war bezweifle ich. Die Fahrt dahin ist viel zu teuer und einfach mal so über den Hindenburgdamm gehen, das funktioniert auch nicht.

Der letzte FB-Eintrag von Dianas Mutter war am 09.07.2016 und sie bat, momentan ganz besonders in Kiel die Augen aufzumachen, da sie erfahren hatte, dass dort öfter mal eine Frau zu sehen ist, die Diana sein könnte. Die Mutter bat darum, ein Foto zu machen und dieses ihr zuzuschicken. Bin ja mal gespannt, wie die Geschichte weitergeht.

Spekulation über das, was passiert ist: Diana war schon längere Zeit in einer psychischen Ausnahmesituation und wollte sich deshalb eine Auszeit gönnen, aber noch bevor das Treffen auf dem Campingplatz anstand ist ihr etwas Schlimmes passiert, vielleicht sogar eine Vergewaltigung oder etwas Ähnliches, was sie in eine Psychose gestürzt hat. Danach ist alles in ihr blockiert gewesen, wieder nach Hause zu kommen. Sie ist im Gegenteil immer weiter weggekommen von zu Hause, ihr Zustand verschlimmerte sich, ist aber immer irgendwie durchgekommen.

Wie kann man ihr nur helfen???


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

12.08.2016 um 13:25
@Nefertary
Ich finde die Spekulation von dir gar nicht so abwegig zu mal sie ja scheinbar noch oft gesehen wird.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

28.08.2016 um 21:40
Die Spekulation kann sein, muss aber nicht sein.

Oftmals ist es so, dass man sich auch von selbst entfernt, z.B. dann, wenn man den Aufgaben nicht gewachsen ist (oder man denkt, man ist ihnen nicht gewachsen) und dann versucht davonzulaufen. Es scheint, sie war einfach vollkommen überfordert mit ihrer Rolle als "Hausfrau und Mutter" und wollte ausbrechen. Dieses ist ihr vielleicht dann im Wald bewusst geworden und das Gefühl wurde immer stärker in den Zeiten der "Besinnung" im Wald.

So ist meine Einschätzung zum Thema. Nicht immer muss etwas schlimmes passiert sein.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

11.09.2016 um 23:39
Ich bin vor ein paar Tagen auf den Fall von Diana Ferch aufmerksam geworden und irgendwie beschäftigt er mich doch sehr. Wahrscheinlich auch, weil ich keinerlei Tendenz habe, was mit ihr passiert sein könnte. Irgendwie halte ich alle bisher erwogenen Varianten für möglich - außer einen Unfall. Sie hatte ja einen großen Rucksack dabei und ihre Zeltausrüstung - ich denke, hätte sie einen Unfall gehabt, wären ihre Sachen nach all der Zeit von irgendjemanden irgendwo gefunden wurden. Gleiches gilt für einen Suizid. Dementsprechend würde ich diese beiden Überlegungen eher ausschließen. Alle anderen Theorien halte ich für plausibel.

Ein freiwilliges Verschwinden könnte ich mir anhand ihrer damaligen Situation gut vorstellen. Dabei wäre es jetzt nicht so relevant, ob sie es von vorneherein so geplant hat oder ob ihr dieser Ausweg erst im Laufe ihrer Reise kam und so Gestalt annahm. Beides fände ich nicht so abwegig. (Gerade auch, weil die Zeugensichtungen, die es später in Norddeutschland gab, wohl vertrauenswürdig zu sein scheinen.)

Allerdings: wenn eine junge Frau offensichtlich allein in den Wäldern unterwegs ist, dann liegt die Möglichkeit, dass sie Opfer eines Verbrechens wurde schon sehr nahe. Ich meine: sie hätte doch nur irgendwo irgendeinem Verrückten auffallen müssen - und eine sehr kleine, zierliche Frau mit großem Rucksack ist doch in so einer eher dünn besiedelten Gegend schon auffällig, oder? Vielleicht traf ein eventueller Täter sie auch direkt im Wald an und es kam zu einer Spontantat ... ?

Und dann ist da ja noch die Sache mit der Hütte: http://www.news.de/panorama/855532558/diana-ferch-vermisst-und-neue-hinweise-perverser-bahn-schuppen-mit-kondomen-zettel...

Im folgenden Artikel heißt es zwar, dass dort keine DNA von Diana gefunden wurde und "dass diese Spur kalt ist", aber dennoch könnte es doch sein, dass dieser Hüttenbesitzer auf Diana traf - sie nur eben nicht in diese Hütte brachte. Sollte ihr so ein Szenario zugestoßen sein, dann bestünde die Möglichkeit, dass sie noch lebt, aber irgendwo festgehalten wird. Da sie ja scheinbar zum letzten Mal in der Gegend um den Güstrower Bahnhof gesehen wurde, halte ich auch diesen Horror für möglich. Leider.

http://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/polizei-verfolgt-neue-spur-137649106.html

Welcher Gedanke mir auch noch kam: dass sie zu dieser Wanderung aufbrechen wollte, war doch im Freundeskreis bekannt. Eventuell vielleicht auch im ganzen erweiterten Bekanntenkreis. Was jetzt folgt ist natürlich reine Phantasie und ich möchte um Himmels Willen keinen irgendwie diffamieren, die Überlegung kam mir nur so und rein theoretisch wäre ja vieles möglich: was ist, wenn irgendwer eine Rechnung mit ihr offen hatte und ihr folgte? Derjenige wusste, dass sie für einen gewissen Zeitraum allein unterwegs war und vielleicht sogar wo sie sich befand. Vielleicht kam es zu einem Streit ...

Da könnte es ja die verschiedensten privaten Gründe geben - vielleicht war sie von jemandem schwanger und wollte das Kind behalten, aber der Kindsvater wollte das auf keinen Fall - sowas halt. Das könnte ja auch gut jemand aus ihrem Leben sein, der mit ihrem "normalen" Umfeld nichts zu tun hatte. Jemand aus ihrer damaligen Berufsschule, bspw. Sollte es eine Beziehungstat gewesen sein, hätte der Täter ja eine ideale Kulisse: eine junge Frau, die ohnehin erstmal keiner sucht, weil sie sich abgemeldet hat, und die zudem noch eine psychisch schwere Phase durchmacht, sodass später jeder denkt, dass sie einfach abgehauen ist oder Opfer eines Verbrechens wurde ...

Ich weiß, dass das dünnes Eis ist und dass es keinen uns bekannten Anhaltspunkt gibt, dass ihr jemand den sie kannte zum Verhängnis wurde - aber weiß jemand, ob in diese Richtung auch ermittelt wurde? Ich halte es jetzt nicht für die wahrscheinlichste Variante, aber so komplett ausschließen würde ich es auch nicht. Wie gesagt, ist das jetzt reine phantasievolle Spekulation, aber der Gedanke kam mir spontan ...

Es gibt also eine Vielzahl von Dingen, die möglich sind:

- freiwilliges Verschwinden
- Mord
- eventuell irgendwo festgehalten zu werden

Ich hoffe natürlich, dass sie noch lebt und dass es tatsächlich Diana war, die die Zeugen gesehen haben. Beim Überfliegen des Threads hatte ich den Eindruck, dass die meisten heir glauben, dass sie noch am Leben ist und zum fahrenden Volk gehört. Hoffen wir, dass es so ist - glauben kann ich in dem Fall irgendwie gar nichts, weil mir alles gleichermaßen wahrscheinlich erscheint...


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

12.09.2016 um 00:38
@amma
Ich bin in Schleswig -Holstein geboren, die Wälder hier erlauben es nicht das ein Mensch dort
länger ungesehen lebt, sie sind zu klein.
Das nächste die Obdachlosen Szene in Husum , Flensburg, Schleswig, Kiel und Lübeck ist
überschaubar, ein guter Privatermittler würde fündig werden.
Kann ja sein Diana war mal kurz in Schleswig-Holstein , das will ich nicht ausschließen aber
Zeugen puh immer so eine Sache !
Ich denke die letzte wohl gesicherte Sichtung in Meck Pom wird auch die sicherste sein was
ab dort geschah ?


melden
165 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden