weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 02:55
http://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/diana-ferch-wurde-vermutlich-opfer-eines-verbrechens-256526704.html

Bei Videoempfehlungen auf das Video ganz links klicken, ist interessant.


melden
Anzeige
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 03:14
Eine Frage muss man sich schon stellen bevor man überhaupt von dem Campingplatz irgendwas schreibt, wenn sie am Paradiesweg schon aufgefallen ist und fragen musste wie man erstmal nach Krakow kommt, wie soll sie dann erst zum Campingplatz gekommen sein?

Da hätte sie doch zig Leute Fragen müssen, Essen kaufen, Trinken kaufen viele hätten sie gesehen.
Klar weiß nicht immer Jeder etwas von dem Fall und meldet sich aber einzelne sicher.
Wenn jetzt das auch noch unglücklich verlaufen ist das sie niemand mehr aufgefallen ist, dann müsst sie doch wenigstens angekommen sein kann ja nicht alles immer schief laufen gibts ja net, also muss etwas passiert sein wenn man von Wahrscheinlichkeit ausgeht.
Denke aussteigen irgendwo hin kann man nicht so einfach unerkannt auf Dauer ohne Pass und Geld.

Unfall oder Suizid ohne das man etwas findet? Wie frequentiert sind eigentlich die Wälder in dieser Region ist einer von dort wäre interessant. Sind dort kaum Menschen unterwegs bzw. abseits von Wege fast nie oder schon Regelmäßig Wanderer, Spaziergänger mit Hunden, Förster die den Wald pflegen?


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 07:11
Ok, danke für die Info mit dem Text der Mutter. Das erklärt schon einigermaßen ihr grundsätzlich etwas introvertierteres, düsteres Wesen, obgleich die Mutter in einem Interview ja auch sagte dass sie kontaktfreudig war...
Dennoch, ich persönlich schließe ein freiwilliges Weggehen aus und dass sie noch irgendwo am Leben ist, bei derart intensiver Nachforschung durch eine Detektei hätte sich irgendwann/wo mindestens ein Anhaltspunkt ergeben.
Suizid wäre da eher denkbar, ich persönlich halte dennoch am Wahrscheinlichsten, dass sie quasi ihrem Mörder direkt in die Arme lief...


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 08:28
maxxb74 schrieb:Suizid wäre da eher denkbar, ich persönlich halte dennoch am Wahrscheinlichsten, dass sie quasi ihrem Mörder direkt in die Arme lief...
Suizid halte ich aufgrund eines Bauchgefühles heraus, auch für unwahrscheinlich. Aber es könnte natürlich sein, dass ihr in den Tagen der "Einsamkeit" diese Gedanken vlt. tatsächlich kamen.

Am Text der Mutter merkt man, dass diese sich scheinbar viele Vorwürfe macht. Das muss schlimm sein.

Ich halte ein frühkindliches Trauma aber nicht für verantwortlich für Diana's "schwieriges" Verhalten ab ca. 12 Jahren. Sie kam schlichtweg in die Pubertät und da ist es ganz normal, mit den Eltern aneinanderzugeraten.

Aber die Mutter wird sich wohl dennoch ewig Vorwürfe machen. Sie tut mir leid. :(


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 08:45
“AKTENZEICHEN XY“
- 44 Hinweise zu Diana und Anita

Schicksal der vermissten Mädchen aus MV bewegt die Menschen nach „Aktenzeichen XY“

Die Sondersendung in der ZDF-Reihe „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ zu vermissten Kindern und Frauen könnte Bewegung in zwei Fälle aus Mecklenburg-Vorpommern bringen. Im Fall der seit Juni 2011 vermissten Diana Ferch (r.) aus Stralsund gingen insgesamt 26 Hinweise ein, darunter zehn allein am Mittwochabend im Aufnahmestudio. „Unter den 26 Hinweisen sind vier ernsthafte, die weitere Ermittlungsansätze bieten“, sagte ein Polizeisprecher gestern in Neubrandenburg.

Möglicherweise wurde die damals 26-Jährige nach dem Verschwinden am 27. Juni 2011 noch Tage später von anderen Zeugen gesehen. Die junge Mutter hatte sich im Juni auf eine Wanderung durch Mecklenburg-Vorpommern begeben, um Abstand zu gewinnen und eine Auszeit zu nehmen. Gesichert ist, dass sie am 27. Juni in Güstrow mit einem Rentner sprach und sich von ihm ein Handy lieh. Zu einem geplanten Treffen mit Familie und Freunden zwei Wochen später auf einem Campingplatz bei Wesenberg war sie nicht erschienen.

Auch wenn die „berühmte heiße Spur“ nicht dabei gewesen sei, seien die Ermittler mit den neuen Hinweisen sehr zufrieden, sagte Polizeisprecher Andreas Scholz. Diese würden jetzt aufgearbeitet und weiter verfolgt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt werde weder ein Unfall, eine freiwillige Wanderschaft noch ein Tötungsverbrechen ausgeschlossen.

Auch im zweiten Vermisstenfall brachete die Sendung neue Hinweise. In Raben-Steinfeld bei Schwerin war im Juni 1999 die damals 14-jährige Anita Richter plötzlich spurlos verschwunden. Nach der Schilderung des Falls im Fernsehen gingen laut Polizei noch am Mittwochabend 18 Anrufe bei den Behörden ein. „Die Kriminalpolizei geht jedem dieser Hinweise nach und prüft, ob sich neue Ermittlungsansätze ergeben“, sagte gestern eine Sprecherin des Polizeipräsidiums in Rostock. Die Schülerin Anita war am Hochzeitstag ihrer Eltern verschwunden. Seither gibt es keine Spur mehr von ihr.

„Aktenzeichen XY...ungelöst“ war am Mittwoch stärkste Sendung des Abends. Das Special zum Thema „Wo ist mein Kind?“ verfolgten 4,66 Millionen Menschen.

http://www.svz.de/mv-uebersicht/44-hinweise-zu-diana-und-anita-id6629871.html


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 08:58
Nightshot schrieb:Eine Frage muss man sich schon stellen bevor man überhaupt von dem Campingplatz irgendwas schreibt, wenn sie am Paradiesweg schon aufgefallen ist
@Nightshot
wo steht, dass sie am Paradiesweg aufgefallen ist?


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 09:03
Wenn sie so kurz vor dem vereinbarten Treffpunkt nochmals gesehen wurde, könnte es doch auch sein, dass sie beim Treffpunkt von jemanden abgefangen wurde der von der Verabredung wusste...


melden
lycie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 09:08
@Glücksbärchi An wen denkst du hierbei? An ihre Freunde/Bekannte?


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 09:11
@lycie
Darüber will ich nicht urteilen. Jedenfalls nicht bei den aktuellen Informationen. Nur generell fände ich diese Version plausibel.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 09:15
@Glücksbärchi
Angenommen das wäre so gewesen, nur angenommen. Wie stellst du dir die Verbringung vor? Dann müsste ja eine der Personen für kurze oder längere Zeit nicht am Campingplatz gewesen sein und müsste evtl. mit dem Auto noch etwas erledigt haben. Ich weiß nicht, möglich natürlich alles. Aber da halte ich eine Variante, dass sie kurz vor Zusammentreffen mit der Familie wieder umgekehrt ist und einen anderen Weg eingeschlagen hat für plausibler. Einfach weil ihr in diesem Moment klar wurde, dass sie zu diesem Leben nicht mehr bereit war.

Nur ein Beispiel, das jetzt nicht unbedingt passt.

Aber ich habe eine Bekannte, die wohnte mit ihrem Freund zusammen. Sie reiste mit ihren Freundinnen nach Amerika, genoß den Urlaub in vollen Zügen und auf dem Heimflug, nahm auf einmal eine Panik von ihr Besitz. Ihr grauste vor dem Trott, in den sie jetzt wieder zurückkehren würde, ihr grauste es auf einmal vor dieser Beziehung und das erste was sie tat: Sie beendete diese Beziehung als sie nach Hause kam.


melden
lycie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 09:21
ok. Mich verwundert eher, dass bei Aktenzeichen XY die Verabredung als lose dargestellt wurde. Sollte Diana in der Nähe sein könne sie ja vorbeisehen hieß es. Es klang dann für mich gar nicht mehr so als wäre das Treffen wirklich und unbedingt in Dianas Sinne. Evt hatte sie ja spontan doch noch keine Lust auf Gesellschaft, zog ihr Alleine-Umherschlendern dem Zusammensein mit den ihr altbekannten Menschen vor (die Begegnungen mit den Freunden wäre ja wieder eine gewisse Rückkehr in ihr Leben zuvor, evt war sie dafür noch gar nicht bereit) (Bärlapp, ich sehe du hast gerade den identischen Gedanken). Die Freundin wartete aber ja gebannt auf Dianas Anruf/Zeichen von Diana. Für den Einen war das Treffen verbindlich, für den Anderen nicht? Wäre super wenn sich involvierte Nahestehende wie im Thread Andy Beyermann hier einklinken würden...


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 09:25
@bärlapp
Einen Vorwand zum Verschwinden wird man immer finden. Außerdem kann es ja auch jemand sein der nur vom Treffen wusste, aber nicht selbst mit involviert war.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 09:28
Sie war aber eine verantwortungsbewußte Mutter. Ihr war mit Sicherheit klar, dass sie auch hätte aussteigen können, indem sie ihre Angehörigen informiert. Evtl. ihren Sohn mit in diese neue Gemeinschaft nimmt und ganz offiziell ein neues Leben beginnt.

Tägl. trennen sich Paare und schlagen neue Wege ein. So, wie sie beschrieben wird, glaube ich einfach nicht, dass sie nun irgendwo lebt, ohne ihren Sohn.


melden
lycie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 09:41
Ja du hast Recht Feelee, rein von den bekannten Fakten und ihrem bisher verantwortungsvollen Verhalten dem Kind gegenüber würde ich auch das Aussteigen als absolut absurde Idee betrachten. Aber da ist ja ihr (letzter?) Tagebucheintrag (Drehbuch in dem ihre Rolle festgeschrieben stand will sie zerreißen und es selbst schreiben) und auch ihr panisches Wegrennen vor der Prüfung (damit handelte sie ja bereits alles andere als verantwortungsvoll). Evt konnte sie dieser Last der Normalität, der Verantwortungsübernahme (die sie bisher gut meisterte) einfach nicht mehr gerecht werden, auch wenn sie es noch so sehr gewollt hätte. Nur noch das Kind in gute Hände geben und sich nicht mehr Weiteres zumuten. Sie musste weg...weit weg... nur für sich alleine sein...alles anders machen. Psych-irrationale Ausnahmesituation. Daher ist es auch so schwer abzuwägen wie rational sie unterwegs noch Gedanken fasste. Der Handy-Reisebegleiter weiß das wohl am ehesten einzuschätzen.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 10:12
Ich bin neu hier, lese aber schon seit längerem mit.

In dem Post von @lycie wird geschrieben, dass Dianas Freundin gebannt auf Dianas Anruf wartete.
Woher war sich die Freundin so sicher, dass Diana wirklich anrufen würde?
Sie hatte doch kein Handy dabei und hat sich auch für den Anruf bei ihrem Lebensgefährten das Handy von einem älteren Herrn geliehen...


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 11:17
Pantea schrieb:wo steht, dass sie am Paradiesweg aufgefallen ist?
Bei dem Fall sollte sich vor allem die Polizei mal festlegen ob Güstrow der letzte sichere Ort der Sichtung gewesen ist oder eben bei Mirow. Ich tendiere zu letzterem.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 11:46
Komisch finde ich, dass die Rede davon war, sie könne sich möglicherweise in eine Siedlung von Aussteigern "geflüchtet" haben - warum aber tat sie das nicht mit ihrem Partner und dem Kind gemeinsam, wenn diese doch scheinbar den gleichen Traum verfolgten?


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 11:52
@Minderella
Sehe ich auch so.


melden
lycie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 12:04
Ja genau, gemeinsam wäre das Aussteigen doch auch für Diana simpler umsetzbar gewesen. Steffen meinte es sei das Schönste ihr irgendwo zu begegnen in den Künstlerdorfern damit er Klarheit erlange. Evt. bin ich ja in diesem Punkt zu egoistisch eingestellt, aber ich bin mir sicher selbst nach Jahren noch weitaus mehr und intensivere Emotionen zu verspüren, v.a. auch Wut über die lange Zeit des Im-Stich-Lassens, der Unklarheit welche einen auffressen muss usw. Ich könnte nicht so sanftmütig sprechen wenn es um meine Liebe und Mutter meines Sohnes ginge, zu aufwühlend wäre das Alles für mich.


melden
Anzeige
lycie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

23.05.2014 um 12:15
@Summer0309 Stimmt, sehr diskrepant. Ohne Handy alleine im Wald oder in der Natur gelangt man nicht mal so einfach an eine Verbindungs- und Kommunikationsmöglichkeit. Zudem muss es für Dianas Freunde auch kein schöner Tag gewesen sein ohne feste Zeitangabe Stunde um Stunde zu warten. Nicht mal die Tageszeit scheint grob eingegrenzt worden zu sein. Wer tut sich das freiwillig in einer entspannten Campingzeit an? Irgendwas stimmt da nicht. Entweder wissen wir bedeutsame Zusatzinformationen nicht oder es gab grundsätzlich untereinander eine unscharfe, mehr als schwammige Kommunikation ( ich wunderte mich ja in einem Post vorher auch schon über das knappe Postkartengespräch in welchem evt gar nicht über Reisebefinden und –erlebnisse ein Satz verloren wurde) oder Anderes was ich gar nicht schreiben will.


melden
85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden