weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

25.05.2014 um 10:58
stephan70 schrieb:wo liegt denn sieser see?
Habe den See nicht finden können, liegt angeblich 1 km westlich des useriner Sees.


melden
Anzeige

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

25.05.2014 um 11:01
Habe den See nicht finden können, liegt angeblich 1 km westlich des ursiner Sees.
Finde diesen ebenso nicht, einzig den "Schulte-Stratmann See", dieser befindet sich aber bei Lippstadt, westlich von Paderborn, der ja dann wohl nicht gemeint sein kann....


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

25.05.2014 um 11:28
Useriner See findet man, sorry dass ich mich vertippt hatte. Westlich davon liegen 3-4 kleine Seen von denen einer dieser Schulte-See sein muß, obwohl sie anders bezeichnet werden.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

25.05.2014 um 12:02
Richtig, Useriner See, hab schon gewusst dass du den meinst ;) Aber eben wie du sagst, als "Schulte See" wird lt. Google Maps kein Einziger dort bezeichnet, möglich dass diese Bezeichnung aber den Einheimischen dort bekannt ist, wäre dann aber nicht schlecht wenn man in den Medien auch die offizielle Bezeichnung des See´s benennen würde.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

25.05.2014 um 12:04
Ich habe diesen Bericht damals auch im TV gesehen und glaube, sie ist nicht sehr weit gekommen. Überhaupt habe ich so meine Probleme, diesen ganzen Ablauf so zu verstehen. Auch, dass die Familie sie, trozt Kleinkind, einfach losziehen ließ. Kleine, zierliche Frau auf Wanderschaft und ab da verliert sich ihre Spur. Ich denke, sie ist einem Gewaltverbrechen oder Unfall zum Opfer gefallen.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

25.05.2014 um 15:58
Ich glaube, immer rational zu denken, was andere Menschen betrifft, ist ein Fehler. Suizid ist nicht ab-
wägig. Dagegen spricht, dass sie bislang nicht gefunden worden ist. Außerdem ist nach ihr gesucht worden. M.E. war sie sehr weltfremd. Überhaupt, die ganze Familie hat sie ziehen lassen.
Ich denke, dass sie einem Verbrechen zum Oper gefallen ist, leider. Ich erkenne nur einen Widerspruch. Die Mutter sagte, dass sie nicht gern allein ist und dann geht sie alleine los. Das passt natürlich nicht. Jetzt könnte man denken, dass sie sich mit einem Unbekannten verabredet hat. Dagegen spricht die Aussage des Lehrers. Danach wurde sie ohne Begleitung gesichtet. Diese war sehr glaubhaft. Was könnte also passiert sein.
Vielleicht hat sie sich mit einem Unbekannten im Wald verabredet. Sie wollte nicht, dass ihre Familie davon erfährt. (Wenn sie z.B. ein Handy mitgenommen hätte, wäre es doch aufgefallen, dass dauernd besetzt ist.) Sie hatte sich garantiert verabredet, denn sie hat ja auf die Warnung des Zeugen überhaupt nicht reagiert. Sie wollte mit diesem Menschen ihre Zukunft besprechen. Im Wald ist es zu Übergriffen und zum Mord gekommen. Ein User meinte, dass eine Frau beobachtet hat, wie zwei Männer große Pakete in einen nahe gelegenen See geworfen haben. Dieser Beobachtung sollte man nach gehen.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

25.05.2014 um 22:44
@Kitz_Bambi
Finde ich auch wichtig diese Beobachtung.Zwei große Pakete? Also der Rucksack und die Leiche?
War das zu diesem Zeitpunkt als die Frau unmittelbar vermisst wurde.
Jetzt verstehe ich auch die Frau nicht die sowas beobachtet und das nicht der Polizei meldet.
Man darf doch keine großen Pakete in ein Gewässer werfen. Ganz egal was da drin ist.
Ich hoffe,das man da mal noch genauer nachschaut.
Selbst wenn sie ein Handy dabei gehabt hätte, so könnte es sein dass es dort im Wald Funklöcher gibt und da hätte ihr ein Hilferuf auch nichts mehr genützt.
Ich finde es schon seltsam wie manche Leute aus purer Abenteuerlust mit ihrem Leben spielen und sie kein Verantwortungsbewusstsein hatte gegenüber ihrem kleinen Kind.
In solchen Momenten nützt ihr das "Gute Mutter sein" auch nichts mehr.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

25.05.2014 um 22:48
Also nur weil man keine Leiche findet, sollte man einen Suizid nicht ausschließen. Es gab vor ein paar Jahren den Fall eines bayerischen Bäckermeisters der Anfang der achtziger spurlos verschwunden ist. Der Gute war auf einen Baum geklettert und hatte sich dort festgebunden und erschossen. Den haben sie auch nur gefunden, weil irgendwann ein Knochen runtergefallen ist.
Andererseits: Wo ist dann das Gepäck? Ohne einen Spaten oder ähnliches wird man dies ja wohl nicht spurlos verschwinden lassen können. Das würde wieder für einen unbekannten Täter sprechen.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

26.05.2014 um 01:25
@Granola
Granola schrieb:Jetzt verstehe ich auch die Frau nicht die sowas beobachtet und das nicht der Polizei meldet.
Wer weiß ob das die Polizei überhaupt ernst genommen hätte. Vor vielen Jahren hatten meine Mutter, Oma, Schwester und ich mal beobachtet wie in einem etwas wäldlichen Gebiet in der Großstadt zwei Männer mit großen Spaten etwas vergruben. Wir haben das der Polizei auch gemeldet als wir zu Hause ankamen, aber die haben uns gar nicht für voll genommen.


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

26.05.2014 um 01:54
Mitten im Wald ist es eigentlich am sichersten was Menschen anbelangt weil da ist selten wer und in der Nacht schon gar nicht und wenn doch muss man auch noch das Pech haben das es ein Irrer ist.
Wahrscheinlichkeit ist meiner Meinung nach gering.
Denke die Gefahr ist dort am größten wo Wald und öfters Menschen sind, eben auf abgelegenen Campingplätzen, Waldrand, Landstraßen...
Das sie ganz alleine im Wald geschlafen hat mehr wie 1 Nacht kann ich mir auch nicht vorstellen und glaube ich auch nicht,
zu 2. ist es kein Problem aber Alleine ich weiß nicht wer da keine Angst bekommt mit dem stimmt etwas nicht, hab auch schon mal mit meiner Exfreundin damals im Wald übernachtet, alle paar Minuten ist sie aufgeschreckt "hey da kommt wer" weil es geraschelt hat.

Tannenzapfen die runter gefallen sind, viele nachtaktive Tiere die Geräusche machen, Wind usw.
Es hört sich wirklich oft so an als würde ein Mensch herum schleichen, deswegen glaube ich nicht das man alleine das länger als 1mal macht, auch wenn man sich das zuhause noch vornimmt.
Interessant wäre auch zu wissen ob sie Regenkleidung mit genommen hat bzw. war das Zelt Wasserdicht?
Hab das mal kurz letzte Woche nachgeschaut wie das Wetter so gewesen ist, weiß es aber jetzt schon wieder nicht mehr, aber ich glaube 2-3 Tage danach hat es begonnen zu regnen in der Nähe. In der Nacht hat es so 11-13 Grad gehabt.
Kitz_Bambi schrieb:Vielleicht hat sie sich mit einem Unbekannten im Wald verabredet. Sie wollte nicht, dass ihre Familie davon erfährt.
Kann ich mir auch gut vorstellen und ist eigentlich eine Interessante Idee, Gründe es zu verheimlichen hätte sie ja viele gehabt Kind, Eltern, Freund... sie Kann ja nicht gut sagen jetzt machts gut ich genieße jetzt die Zeit erstmal mit einem Anderen 2 Wochen...
Granola schrieb:Finde ich auch wichtig diese Beobachtung.Zwei große Pakete? Also der Rucksack und die Leiche?.
Zu den Paketen wissen wir eigentlich nichts, außer das sie in den See geworfen wurden aber sonst weder wie groß und schwer die waren.

Normal müssten doch Pakete schwimmen, außer sie wurden zusätzlich beschwert, sollte es aber etwas mit dem Fall zu tun haben glaube ich eher das der Rucksack nicht in den See geworfen wurde, weil wenn man Zeit hat 2 Pakete zu machen warum sollten sie den Rucksack so aufwendig verschwinden lassen, den können sie doch ein anderes mal irgendwo entsorgen.

Denke wenn dann nur die Leiche, ein Mensch ist ja sehr schwer auch 50Kilo trägt man nicht einfach mal so alleine, wenn die auch noch beschwert wurden sind es gleich mal 60-70kg

Nur man muss schon arg nachlässig sein wenn man sich bei so einer Aktion sehen lässt, kann mir das nicht gut vorstellen aber auf jeden Fall mal nach schauen man weiß nie.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

26.05.2014 um 02:04
@Nightshot

Gute Gedankenansätze. Was Pakete betrifft so ist das alles spekulativ, warum hat man nicht danach gesucht wenn die Aussage vorliegt, kann doch wohl auch nur in Ufernähe gewesen sein und nicht mitten auf dem See.
Auch mit dem schwarzen Mann im Wald sehe ich wie du. Frau + Wald gleich Tod so einfach ist das nicht. Wenn man von einer Selbstfindungstour nicht mehr zurückkommt dann kann das auch heißen dass man sich selber gefunden hat, eben außerhalb des bisherigen Umfeldes.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

26.05.2014 um 03:37
@Nightshot
Athene64 schrieb:
Vielleicht hat sie sich mit einem Unbekannten im Wald verabredet. Sie wollte nicht, dass ihre Familie davon erfährt.

Kann ich mir auch gut vorstellen und ist eigentlich eine Interessante Idee, Gründe es zu verheimlichen hätte sie ja viele gehabt Kind, Eltern, Freund... sie Kann ja nicht gut sagen jetzt machts gut ich genieße jetzt die Zeit erstmal mit einem Anderen 2 Wochen...
Der Gedanke ist doch absurd. Wer trifft sich denn als Erwachsener Mensch mit einem anderen Erwachsenen irgendwo heimlich in den Streuchern?


@clubmaster
Die Meldung mit den Paketen ist erst nach der XY Sendung gemacht worden.


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

26.05.2014 um 04:29
Abgesehen vom allein im Wald schlafen und umherlaufen - wundert mich, dass eine Frau für mehrere Wochen ohne Dusche, jegliche Waschmöglichkeit und Sanitäre Anlagen durch die Gegend gelaufen sein soll. Fällt mir etwas schwer zu glauben, dass sie nicht nach spätestens 2-3 Tagen jeweils irgendeine Stelle angesteuert hätte, wo sie sich und ihre Klamotten waschen kann. Getränke und Essen muß sie auch gekauft haben und so wahnsinnig angenehm wäre es sicher keinem, wenn man dann all zu stinkend unter Leute treten müsste.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

26.05.2014 um 05:30
Wenn die Meldung mit dem Versenken von Paketen im Schulte See erst ganz frisch nach
der Xy. Sendung einging kann man nur hoffen das die Polizei sich nicht wie
Damals bei @PenelopeStamp
und ihrrer Großmutter verhält und jetzt schon dabei ist der Sache auf den Grund zu
gehen.
Bei mir im Angelverein machen wir Jährlich einmal groß Müllsammeln an und wenn
erreichbar im Gewässer,man muß sich wundern was heute noch so alles an
Unrat in Gewässern abgeladen wird ,vor zwei Jahren hieften wir mit einem Anker
einnen Kühlschrank aus einem See.
Die Wahrscheinlichkeit das da nur Müll entsorgt wurde ist glaub ich wohl recht hoch.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

26.05.2014 um 11:13
@PenelopeStamp
Die Männer könnten auch "nur" einen toten Hund vergraben haben.Aber mal nachsehen wäre schon angebracht gewesen.Kennst du denn die Stelle noch?Geh doch noch mal dorthin bzw. einfach noch mal melden.In welcher Stadt war das denn?


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

26.05.2014 um 11:37
@Granola
Es wurde etwas versenkt und nicht vergraben !


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

26.05.2014 um 12:18
frau diana ferch befand sich anscheinend in einem ausnahmezustand.
es schien ihr leichter, in die gefährliche fremde zu marschieren, als in der für sie unterträglichen gegenwart zu verharren.

ihre mutter hält ereignisse in der prägenden frühen kindheit für das nach aussen hin unberechenbar und unbegründet erscheinende verhalten dianas für sehr wahrscheinlich verantwortlich.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

26.05.2014 um 12:45
@adi08
Es ging um die Aussage von @PenelopeStamp
die/der mal beobachtet hatte dass zwei Männer mit Spaten im Wald "irgendwas " vergraben hätten
Nicht verbunden mit diesem Fall .


melden

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

26.05.2014 um 12:46
@Granola
ok, muss mir dann wohl entgangen sein, sorry :)


melden
Anzeige

Diana Ferch (Stralsund) seit 2011 vermisst

26.05.2014 um 16:19
@vielefragen
vielefragen schrieb:Ihre mutter hält ereignisse in der prägenden frühen kindheit für das nach aussen hin unberechenbar und unbegründet erscheinende verhalten dianas für sehr wahrscheinlich verantwortlich.
Das hat die Mutter so nicht gesagt. Sie erzählte, auf die Frage woher die Prüfungsangst ihrer Tocher kommt, dass diese ein geringes Selbstwertgefühl gehabt hat und das dann auf die Kindheit zurückgeführt.
vielefragen schrieb:frau diana ferch befand sich anscheinend in einem ausnahmezustand.
es schien ihr leichter, in die gefährliche fremde zu marschieren, als in der für sie unterträglichen gegenwart zu verharren.
Muss es eigentlich sein, dass man von einer gefährlichen Fremde und unerträglichen Gegenwart schwafelt?


melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden