Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

888 Beiträge, Schlüsselwörter: Stuttgart, Koffer, Park

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

07.06.2014 um 14:10
Zwei Menschen werden erschlagen und erstochen. Anschließend verbringt man sie in je einen großen Rollenkoffer. Sie werden in einem Park Nähe Stuttgart Hauptbahnhof hinter einer Mauer (Sichtschutz) abgestellt. Es wird angefangen, ein Loch zu graben. Der (wahrscheinlich handelt es sich um einen Einzelttäter) wird gestört und bricht ab. Er traut sich nicht mehr hin und dann werden die beiden Kofferleichen letztendlich entdeckt.
Dieser Ablauf steuert in die Richtung, dass es nur einen Täter gab, der relativ schnell zwei Koffer zur Hand hatte und sie in den Park beim Bahnhof brachte, nacheinander wahrscheinlich. Fällt auch nicht weiter auf, wenn man im Umkreis eines Hauptbahnhofs mit einem Rollenkoffer gesehen wird. Oder gilt jetzt jeder Reisende mit einem Koffer als verdächtig? Warum will er ein Loch graben? Um die Leichen zu verstecken und eventuell will er die Koffer an den Ort zurückzubringen, an dem er sie holte?
Fakt ist doch, dass man große Koffer eher seltener benötigt, wenn man für ein paar Tage verreist? Hätte ein Täter die beiden Menschen im Park oder sonstwo in der Öffentlichkeit gemeuchelt, dann hätte er sie doch leicht hinter einem Baum oder Gebüsch ablegen können? Also wird der zweifache Mord vermutlich im geschlossenen Raum stattgefunden haben. Dabei ist alles möglich: Haus, Wohnung, Garage, Container, Keller, Werkstatt, Auto etc. Und der Abtransport der beiden Leichen aus einem Haus, in dem mehrere Parteien wohnen und der keinen Aufzug besitzt, scheint sehr schwierig zu werden. Jedenfalls hatte der Täter den Zwang, die beiden leblosen Körper aus diesem Raum zu schaffen, damit der Verdacht nicht auf ihn zurückfällt. Vielleicht fand er in diesen Räumlichkeiten auch die beiden Koffer vor, die ihm als geeignetes Transportmittel gute Dienste leisteten? Außerdem musste er die beiden Leichen innerhalb spätestens 12 Stunden in die Koffer packen, bevor die Leichenstarre einsetzte. Was auch möglich wäre, dass sich das Trio (zwei Opfer und der Täter) in einer fremden Wohnung befand? Denkbar wäre hier, dass man in die Wohnung eindrang, einbrach oder dass einer der drei sogar einen Schlüssel hatte, weil er auf die Wohnung aufpassen sollte, weil der Wohnungsinhaber just in dieser Woche mit dem Feiertag verreist war oder anderweitig nicht zu Hause sein konnte, wie beispielsweise ein Aufenthalt im Krankenhaus, bei dem man keinen großen Koffer benötigt. Streitereien unter den ihnen, vielleicht auch der entdeckte Beischlaf des weiblichen Opfers mit dem späteren Täter führte zur Gewalteskalation und endete mit dem Tod des Pseudo-Hahnreis und der Mitwisserin? Hier in dieser Wohnung könnte er die beiden verwendeten Koffer vorgefunden haben, die er wieder zurückbringen musste, um keinen Verdacht auf sich zu lenken. Nun wurde er aber gestört und die Koffer sind vermisst, den einen kennen wir nicht und der andere ist markant und einzigartig wie ein bunter Hund: der Koffer mit den selbst angebrachten Pferdchen vom Stuttgarter Wappen. Vielleicht befindet sich diese Wohnungsinhaber noch immer auf Reise bzw. in einem Krankenhaus und weiß daher nichts von den Gepäckstücken?


melden
Anzeige

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

07.06.2014 um 15:18
Habe heute durch zufall rausgefunden, dass die Wolframstraße komplett Video überwacht ist und man das als Stuttgarter angeblich weiss (mir war das neu).
Wollte ich nur schnell loswerden da diese Möglichkeit als eventueller Zugang zum Park/Fundort hier diskutiert wurde.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

07.06.2014 um 16:56
@Mirfälltnixein
War mir bis jetzt au nich bewusst


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

08.06.2014 um 11:16
Nach wie vor ein völlig unklarer Tathergang. Die Polizei informiert auch sehr zurückhaltend. Entweder gibt es konkrete Verdachtsmomente im Umfeld der Opfer oder das Interesse, das Verbrechen aufzuklären, ist wegen der Nähe der Opfer zum Obdachlosenmilieu nicht besonders groß.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

08.06.2014 um 11:44
Ich frage mich auch, warum nach wie vor kein Foto des zweiten Koffers veröffentlicht wird. Dafür werden ermittlungstaktische Gründe angegeben. Aber war es denn nicht so, dass sich die meisten Hinweise auf das zuerst veröffentlichte Kofferfoto bezogen? Es gäbe wohl einen neuen Schub, wenn das zweite Foto mal nachgereicht würde.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

08.06.2014 um 19:10
Wenn ich mir so die Standardkoffer anschaue, dann sind die doch so ca. 60 cm hoch. Da krieg ich aber keinen Menschen unter. Leider wurden bei dem Bild des Koffers keine Maße angegeben. Es müssen also die größten Koffer sein, die es am Markt gibt. Die hab' ich aber nicht gerade mal im Keller stehen (auch noch gleich 2!!!), wenn ich im Affekt zwei Menschen umgebracht habe und mir überlege wo ich die denn jetzt verstaue. Deshalb vermute ich, dass die Tat geplant war. Also erst mal 2 Riesenkoffer besorgen und dann die Morde begehen.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

08.06.2014 um 20:09
@zabou
O.K. mal angenommen: Du hast zwei Leichen im "Keller", kein Auto und wenig Zeit. Was würdest Du als Täter tun?
Die Schlag- und Stichverletzungen sprechen m.M.n. eher für ein eskalierendes Szenario.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

08.06.2014 um 20:15
zabou schrieb:Wenn ich mir so die Standardkoffer anschaue, dann sind die doch so ca. 60 cm hoch. Da krieg ich aber keinen Menschen unter. Leider wurden bei dem Bild des Koffers keine Maße angegeben.
Ds Modell "eminent" wurde ja aber verraten, dadurch hat sich ergeben, dass der abgebildete Koffer 78 o. 79 cm hoch war.
Inspektor schrieb:oder das Interesse, das Verbrechen aufzuklären, ist wegen der Nähe der Opfer zum Obdachlosenmilieu nicht besonders groß.
Ein SOKO mit 40 Mann ist ungewöhnlich stark besetzt. Infos werden nur im Einzelfall bekannt gegeben, wenn man sich einen Nutzen verspricht. Wenn einige Tage Funkstille ist, sagt das nichts aus.


melden
Schdua-ga-dr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

09.06.2014 um 01:44
Als gebürtiger Stuttgarter verfolge ich den Fall vor der Haustüre intensiv, versuche alle Quellen zu finden, wo etwas dazu zu finden ist.

Wer kennt noch andere Foren und Quellen, ausser den reinen Mainstreammedien die nur verlautbaren was die Polizei bekannt gibt?

Folgender Thread im Forum des VfB Stuttgart scheint in gewisser Verbindung mit dem Thread hier zu stehen, jedenfalls scheint es bisher, zeitversetzt, gewisse gegenseitige Bezugnahmen zu geben...

Hier nun ein offensichtlich von Angehörigen am Leichenfundort öffentlich gemachtes Foto eines Opfers:

http://forum.vfb.de/viewtopic.php?p=367879#p367879


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

09.06.2014 um 02:07
@Schdua-ga-dr

Danke für den Link zu dem Forum.

Wo wir dann gerade beim Thema sind.................

Die Polizei, hat bisher keine Fotos der Opfer veröffentlicht.

Sinnvoll wäre dies, wenn die Polizei erfragen wollte, ob die beiden Opfer im Vorfeld der Tat, in der Begleitung anderer Personen gesehen worden wären.

Auffällig scheint zur Zeit, dass die Polizei noch keine expliziten Zeugenaufrufe herausgegeben hat.

Das deutet meiner Meinung nach darauf hin, dass sie auch ohne Hilfe der Bevölkerung schon eine heiße Spur verfolgen.


melden
Schdua-ga-dr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

09.06.2014 um 14:51
Der Vollständigkeit halber sei folgendes festgehalten:
Nach EDGARallanPOE wurden noch 5 Beiträge geschrieben, die sich aber mit den menschenverachtenden Äusserungen eines offensichtlich entfernten Users befasst haben. Dieser User hat auch mich per PM kontaktiert und zwar mit noch schlimmeren Äusserungen im Stil von „Ungeziefer vergasen“.
Ich selbst habe das jedoch vorläufig noch nicht gemeldet, weil ziemlich klar zum Ausdruck kam, dass dieser User nicht nur eine bestimmte Gruppe hasst, sondern es ist ein Hass gegen den ihm ganz konkret und persönlich bekannten „Peter“, einem der Mordopfer. Hier erschien mir das zum Ausdruck gebrachte Insiderwissen wichtiger als eine schnelle Löschung des Users.
Dieser User hat meiner Einschätzung nach das Opfer persönlich gekannt und Streit mit ihm gehabt.
Die Entscheidung der Moderation Beiträge wegen menschenverachtender Äusserungen zu löschen ist verständlich, was jedoch nicht verloren gehen darf ist zum Ausdruck gebrachtes konkretes Insiderwissen, das ich jetzt nochmal, von Vergasungsphantasien bereinigt, hier festhalten möchte.
Der sachliche Beitrag in den PM war:

1.) Das Opfer Peter hatte neben „Schwarzer Peter“ den zweiten Spitznamen „Lederjacken-Peter“.
2.) Das Opfer Peter sei ein notorischer Schläger gewesen, der „mit jedem“ Streit angefangen habe, oft im Zusammenhang mit Frauengeschichten als Auslöser.

Der Punkt 2 könnte eine Unterstellung sein, aber das mit „Lederjacken-Peter“ läßt aufhorchen, das erscheint nichts was sich jemand einfach nur ausgedacht hat, deshalb halte ich diese beiden Punkte insgesamt einfach für wissenswert.
Die Gewalttätigkeit dieses Peters wird auch von der Polizei bestätigt, es sei bei ihm nicht nur um Körperverletzungen gegangen sondern um gefährliche Körperverletzung.
Das läßt natürlich auch Fragen aufkommen nach der Art der Beziehung zwischen den beiden Opfern.
Wie freiwillig war die wohl, wie gleichberechtigt und aus edlen selbstlosen Motiven wie „Liebe“ heraus?


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

09.06.2014 um 17:39
Auf der Facebookseite der Stuttgarter Polizei steht ein interessanter Kommentar:
Es war n kleiner ... So mit fast keine zähne.. Peter hies er, rumäne..
Wenn Peter Rumäne war könnte das eine Verbindung zu den Bauarbeitern sein.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

09.06.2014 um 19:11
@Grasdackel

Das hatte ich auch gelesen, allerdings anderst eingeordnet, da ich so einen ähnlichen Spruch als doofen Witz über Peter Maffay kenne.

Nun ist also die Frage, geschmackloser Witz in Richtung eines Ermordeten, oder Tatsache ... ?


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

09.06.2014 um 19:40
In dem Fall geht es drunter und drüber, wenn die 2 erstochen und erschlagen wurden muss das ja jemand gehört haben vor allem bei 2 Opfern.
Der Typ war ja wegen gefährlicher Körperverletzung vorbestraft und die Dame auch wegen Körperverletzung bekannt.
Anscheinend haben sie ziemlich wild gelebt, da könnte man sogar ein Racheakt in betracht ziehen...
Vor allem weil beide getötet wurden deutet auf ein längeren Konflikt hin der dann eskaliert ist, weil man hätte sicher einen von diesen 2 mal alleine angetroffen wenn der/die Täter das wollen hätte denke ich mal.

In dem Fall gibt es schon viele Ansätze vor allem im Obdachlosenmilieu denke da müsste normal schon wer weiterhelfen können, mit ein Bisschen einem Geld oder Bier reden die normal schon Anonym wenigstens.
Es sei denn es war eine Tat die mit dem Obdachlosenmileu nichts zu tun hatte, dann hilft auch das nichts.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

09.06.2014 um 19:45
Stimmt! Das könnte wirklich eine Anspielung auf Peter Maffay sein. Lederjacken-Peter ebenso. Sollte das Opfer tatsächlich ein notorischer Schläger mit Frauengeschichten gewesen sein, liegen die Motive Eifersucht und persönliche Feindschaft sehr nahe. Vielleicht sogar in der bürgerlichen Nachbarschaft der Ostendstraße wäre dann der Täter zu suchen, wozu der Rössle-Koffer auch besser passen würde als zum Fremdarbeiter-Umfeld.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

09.06.2014 um 19:48
@Nightshot
Sehe ich genauso.

Ist denn geklärt, ob der beleidigende User noch mehr wusste oder andere PNs geschrieben hat?


melden
Schdua-ga-dr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

09.06.2014 um 19:52
@Grasdackel
Eine Rumänin hat den Hinweis gegeben, insgesamt erscheint es mir kein fake zu sein.

Was die S21-Bauarbeiter angeht, so gibt es folgende Information zu den Nationalitäten:

http://m.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-21-geh-hin-kirche-mit-seelischem-beistand-und-grillfest.7d04bc48-fd34-4...

Wie viele Beschäftigte gegenwärtig auf den Baustellen tätig sind, vermag die Bahn nicht zu sagen. In den Hochzeiten sollen es bis zu 5000 sein, aber von dieser Zahl ist man noch weit entfernt. Aber auch heute schon sind viele Bauleute aus dem Ausland hier tätig, aus Österreich, aber auch aus Osteuropa, etwa Polen, Bulgarien und Rumänien.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

09.06.2014 um 19:58
@Inspektor
Mir hat er auch geschrieben, jedoch ohne hinweiße.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

09.06.2014 um 20:03
@tikilestrange
Er hatte sich auch in einem Thread zum Thema Homosexualität negativ über Homosexuelle geäußert. Vielleicht hat er ein Problem mit Minderheiten/Randgruppen/anderen sexuellen Orientierungen.


melden
Anzeige

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

09.06.2014 um 20:05
@Inspektor
Ja habe ich auch gelesen, jedoch kam mir der Beitrag jetzt nicht so diskriminierend vor. Mir ist nur die miserable Rechtschreibung aufgefallen... Ich stufe ihn als nicht sonderlich intelligent ein.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden