weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

888 Beiträge, Schlüsselwörter: Stuttgart, Koffer, Park

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 22:11
@sommergold
Ja seh ich auch so.
Und wieso sollte der Koffer entwendet werden und dann einfach liegen gelassen werden?

Es sei denn, der Koffer würde geklaut von irgendwem... Geschaut ob Wertsachen drin sind und liegen gelassen. Und im Anschluss vielleicht vom Mörder gefunden und mitgenommen


melden
Anzeige

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 22:11
@tikilestrange
tikilestrange schrieb:Laut XY ist auch garnicht sicher das die zwei ein Paar waren
Das war bisher nur eine Vermutung hier im Forum. Kann mich aber täuschen...


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 22:14
@sommergold
@tikilestrange
Laut XY ist auch garnicht sicher das die zwei ein Paar waren


Das war bisher nur eine Vermutung hier im Forum. Kann mich aber täuschen...
Von Polizeiseite her hieß es nur das er öfter bei ihr in der Wohnung untergekommen sei zum Nächtigen.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 22:15
tikilestrange schrieb:Es sei denn, der Koffer würde geklaut von irgendwem... Geschaut ob Wertsachen drin sind und liegen gelassen.
@tikilestrange

Davon gehe ich stark aus. Aber wenn ein Koffer entwendet wird, dann meldet der Besitzer dies im Normalfall der Polizei. Wenn dem so ist, dann wird es wahrscheinlich sehr schnell geklärt werden, was mit diesem Koffer ist/war.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 22:17
@tikilestrange
Sie waren oft zusammen. Wahrscheinlich lief auch ab und zu etwas.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 22:23
Der Koffer mit den Kleidern hat bestimmt nichts mit den gefundenen Koffern zu tun. Es ist aber schon auffällig, wenn ein Koffer mit Kleidern im Park liegt. Vielleicht wird der Schlossgarten selbst von gewissen Personen im Sommer zum Übernachten genutzt?


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 22:28
Waren die Opfer entkleidet und der Täter hat einen dritten Koffer für die Kleider verwendet? Oder ein dritter Koffer, um die Täterkleidung wegzuschaffen?


melden
Schdua-ga-dr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 22:35
Ich war mehrmals am Auffindeort nach der Tat, mal lagen Jacken herum, die ich aber beim ersten Mal nicht sah (wo es aber auch schon dunkler war), beim letzten Mal lag sogar eine einzelne Krücke neben dem "Loch".
Ich denke zwar, dass die Täter den Ort vor der Tat schon kannten, wegen dem Thema Schleichweg, aber dass es dort keine Symbolik oder Botschaften oder sonstige Spuren etc. gibt, also keinen Zusammenhang mit irgendwelchen Koffern vorher oder Schnickschnack nachher.
Die Polen-Variante des Tagblatts die heute Morgen hier verlinkt wurde, ist das Nonplusultra an Spur bisher, denke ich.
Man wird sehen was sonst noch dazugehört, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass da etwas dran ist, dass es darum geht. Solche Leute haben keinen Sinn für Spielchen und Koffer von Pennern, die sie mitnehmen und später mit Leichen gefüllt zurückbringen.
Ich finde dort Kleidung ohne Koffer, eine andere Frau vorher einen Koffer, dann gab es Koffer mit Leiche, ich weiß dass das zum zusammenreimen einlädt, aber ich denke das hat keine Bedeutung.

Hier
http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/ueberregional/stuttgart-ueberregionale-nachrichten_artikel,-1000-Euro-Belohnung-...
icecrusher_RT schrieb:In der Obdachlosenszene am Ostendplatz kursieren derweil Gerüchte, die Polizei habe vier Männer mit polnischer Staatsangehörigkeit im Visier, die mit dem 50-Jährigen Streit gehabt haben sollen. Mit einem der Polen soll das spätere Opfer offenbar besonders im Clinch gelegen haben. Der 50-Jährige habe dessen Ausweisung aus Deutschland vorantreiben wollen und gedroht, ihn zu denunzieren, heißt es. Die 47-Jährige soll mit den beiden Männern in einer Art "Dreiecksbeziehung" gestanden haben.
Das ist weiterhin die mit Abstand heißeste Spur meine ich. Allerdings muss man es bereinigen von Missverstämndnissen die wohl der Journalist mit seinen Formulierungen hineingebracht hat, "Dreiecksbeziehung" läßt an eine ganz andere Form von Sex-Beziehung denken als was wohl tatsächlich vorlag, wer glaubt denn hier an eine "Beziehung"?
Peter erpresste und natürlich wollte er Geld und er hatte etwas mit dem er drohen konnte und Sylvia war Zeugin und es ging um Sex.
"Ausweisung" ist ebenfalls Quatsch sondern simple Entlassung führt für einen Saisonarbeiter erst mal zum Gleichen.
Ein Druckmittel im Zusammenhang mit Sex, das kann es nicht geben wenn Sylvia und die Polen irgendwie einvernehmlich irgendwo in der Freizeit ...... das ist Privatsache.
Also Sex mit Sylvia aber in einer Form, die entweder eine Straftat darstellte, z.B. "nicht einvernehmlich", oder das wurde nur von Peter unterstellt, oder der Sex fand an einem Ort statt, wo er eine Pflichtverletzung darstellte. Ich erinnere dazu an den Landrat hier http://www.br.de/nachrichten/niederbayern/michael-adam-affaeren-buero-regen-100.html
Ob Peter von Anfang an als Zuhälter auftrat weiß ich nicht, aber ich gehe davon aus, dass der Sex mit Sylvia letztlich mit dem Druckmittel der Erpressung in Zusammenhang stand und die Frage die den Fall entscheiden kann ist und bleibt, WO dieser Sex stattgefunden hat.
Dieser Ort steht wohl irgendwie in Beziehung auch zum Tatort (nicht Sylvias Wohnung), dort könnte eine Spurensicherung wohl die Täter überführen, diesen Ort zu kennen, löst wohl den Fall.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 22:51
@Schdua-ga-dr

Ich halte auch die Polen-Spur für die heißeste. Wenn das Umfeld von Peter vor der Tat Streitigkeiten wahrgenommen hat, ist das schon eine sehr heiße Spur. Interessant wäre, ob die Vierer-Gruppe noch in Stuttgart weilt oder bereits Stuttgart verlassen hat.

Der ebenfalls im Park liegende Koffer mit Kleidern ist wahrscheinlich Zufall und hat nichts mit der Tat zu tun.

Die Dreiecksbeziehung muss ja nichts mit Sex zu tun haben. Es kann ja einfach nur sein, dass Silvie zu Peter und dem Polen eine Bekanntschaft unterhielt und irgendwie dazwischen stand.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 23:11
@Schdua-ga-dr

Das Mit der Erpressung wegen Sex ding is Kein schlechter Ansatz....villeicht hat der pole Ja Familie...Im suff Mit sylvie(für'n par Euro Oder Auch nicht) rumgevögelt und sich so erpressbar gemacht....Peter trat Dabei als pimp auf....


melden
Schdua-ga-dr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 23:11
@Inspektor
Theoretisch ist vieles möglich, aber nach meiner Erfahrung passt das nicht. Ich kenne tausende Osteuropäer von der Arbeit her und was ich immer wieder festgestellt habe ist eine große Verachtung gegenüber "sozial Benachteiligten" im Sinne von Pennern, wenn es in die Richtung von "Zigeunern", Herumtreibern, geht.
Es gibt viele Länder wo Hass auf Zigeuner der Normalfall ist und wo auch tatsächlich große Probleme im Zusammenhang mit Zigeunern da sind.
Ich kenne KEINEN EINZIGEN unter weit mehr als tausend Osteuropäern, die ich kennengelernt habe, der sich auf eine Beziehung mit einer Frau aus dem Obdachlosen- und Trinkermilieu einlassen würde, ausser für den schnellen Fick.
Es ist für mich so unvorstellbar, wie dass ein Löwe sich wie ein Kolibri von Blütennektar ernährt, dass ein polnischer Saisonarbeiter eine nicht auf schnellen Sex gegen Geld ausgerichtete "Bekanntschaft" zu so einer Person unterhält, absolut unvorstellbar.
Eben aus meiner langjährigen persönlichen Erfahrung heraus. Allein schon das "normale Frauenbild" eines "normalen serbischen Durchschnittsarbeiters" ist regelrecht bizarr.

Kennst Du Amis mit ihrem Wort "fuck". The fucking door of the fucking shop was fucking closed because it was fucking Saturday in the fucking morning at motherfucking 5 o'clock...
Und das was für den Ami das Wort "fuck" ist, ist für den Serben das Wort "Pitschka" und den Polen das Wort "Kurwa" und beides heißt HURE.
Hunderte Mal am Tag verfluchen sie etwas als Hure und gerne im Zusammenhang mit dem Begriff "Mutter".
Und das ist dort die "normale" Sozialisation, aber was für eine unaussprechliche Verachtung solche Leute gegenüber einer Frau wie Sylvia hätten, ist UNAUSSPRECHLICH.
Eine "Bekanntschaft", wie Du Sie hier ansprichst, ist für mich persönlich wie gesagt unvorstellbar.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 23:18
@Schdua-ga-dr
Du hast recht. Die Verachtung für Randgruppen ist in Osteuropa deutlich höher. Aber es kann ja auch eine Art geschäftliche Beziehung gewesen sein, von der er profitierte. Sie kauft bei ihm regelmäßig Alkohol oder ist regelmäßig in seiner Kneipe. Aber schneller Sex kann natürlich auch eine Rolle gespielt haben.


melden
Schdua-ga-dr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 23:27
@mistaz
Ja, Erpressung im Zusammenhang mit Sex, in welcher Form auch immer, ob in Zusammenhang mit dem Arbeitgeber, weil einer der Container zum Puff umfunktioniert wurde, oder im Zusammenhang mit der Polizei, weil man eine Vergewaltigung unterstellen wollte, oder in Zusammenhang mit der Familie, weil man der Ehefrau ein Foto schicken wollte oder irgendwas ähnliches.
(Wobei das mit der Ehefrau wohl für Peter intellektuell zu schwer gewesen wäre, Brief schreiben, Foto ausdrucken, etc.)
Aber irgendeine Erpressung im Zusammenhang mit Sex muss es gewesen sein, denke ich.
Wo hat dieser Sex stattgefunden?
@Inspektor
In diesem Milieu geht man nicht mehr in die Kneipe, sondern Aldi, Norma, Lidl etc. heißen dort die Bezugsquellen... dort geht es um reinen Alkohol und das so billig und viel wie es nur geht...


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 23:31
Die vier Polen scheinen ja Kontakt zur Obdachlosenszene am Ostendplatz gehabt zu haben. Vielleicht als Verkäufer billigen Alkohols. Eigentlich müssten sie sich ja weiterhin in Stuttgart-Ost aufhalten. Oder sind sie plötzlich abgetaucht? Stuttgart-Ost bringe ich auch immer mit dem Schlachthof in Verbindung. Könnten die vier Polen vielleicht auch Schlachthof-Angestellte sein?


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 23:34
sommergold schrieb:Laut "Aktenzeichen xy ungelöst" gab es einen Hinweis einer Anruferin, dass sie einige Tage vor dem Kofferfund dort bzw. in nächster Umgebung einen offenen Koffer mit Kleidung gesehen, jedoch liegen gelassen hätte. Diesem Hinweis werde nun nachgegangen.

Denkt ihr, dass das mit dem Fall zusammenhängen könnte?
Nein hat sich leider aufgelöst:
Noch am Mittwoch war ein aktuelles Tötungsdelikt aus Stuttgart in XY aufgenommen worden. Im Unteren Schloßpark waren zwei Koffer gefunden worden, in denen jeweils eine Leiche lag. Zuschauer wiesen darauf hin, dass sie in der vergangenen Woche in unmittelbarer Nähe des Fundorts einen Koffer mit Kleidungsstücken entdeckt hatten. Ein Streifenwagen inspizierte noch am Abend die Stelle. Die Polizisten fanden heraus: Der Koffer war bereits bekannt und sichergestellt worden. Er enthielt Kinderkleidung und hat wohl mit dem Verbrechen nichts zu tun.
http://www.e110.de/index.cfm?event=page.detail&cid=2&fkcid=1&id=74727


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 23:39
Mal ein Dank an dieser Stelle an die Polizei das sie in diesem Fall wirklich viel macht und sehr schnell handelt, und das bei Menschen die am Rande der Gesellschaft leben und den Meisten leider egal sind.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 23:42
@Nightshot

Stuttgart ist nicht Berlin. Der Fall haut einen in Stuttgart wirklich noch um. Mich wundert nur, dass die Bevölkerung nichts davon mitbekommen hat. Aber der Bereich zwischen Neckartor und Mineralbäder ist auch sehr autolastig und wenig belebt auf der Straße.


melden
Schdua-ga-dr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 23:49
@Inspektor
Das ist für mich die große Frage und was aus dem Tagblatt-Artikel nicht klar hervorgeht: Waren die Polen in der Obdachlosenszene selbst "unterwegs", dann spricht das für "domestizierte" und dann abgerutschte Polen, langjährig hier sesshafte und z.B. in Arbeitslosigkeit, Hartz 4 und Alkohol abgerutschte "Penner-Polen", keine "normalen Wanderarbeiter".
Aber 4 Stück, das spricht eher für eine Clique normaler Wanderarbeiter, die halten sich dann aber nicht wirklich lange zusammen mit Pennern auf.
Sylvia ist hier für mich der einzig vorstellbare Bezugspunkt zu dieser Szene.
Das "Kennenlernen" läuft bei sowas aber nicht selbständig zwischen Frau und den Typen ab, das ist einfach nicht der Weg, wenn das Mädchen zu jung oder die Frau zu alt ist, nur ein bestimmter Frauentyp wirbt unmissverständlich mit figürlichen Reizen so dass sie angesprochen werden, alle anderen werden "vermittelt" und zwar nicht aus selbstloser Wohltätigkeit.
Und dass Peter erpresst hat, also wohl hinter Geld her war, ist ja heute nicht nur meine Vermutung sondern "steht in der Zeitung", teils explizit und teils zumindest dann, wenn man zwischen den Zeilen auch noch lesen kann.


melden

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 23:51
Eben bei der Facebook-Seite der Polizei Stuttgart habe ich folgenden Kommentar gelesen:
Der Mord soll heute in XY Thema gewesen sein. Am 31.5.2014 Samstag war in den Wagenhallen eine Veranstaltung mit dem Dundoo. An der Haltestelle Nordbahnhof war man ausgestiegen um über die Brücke zu dem Gelände zu gelangen. Die Brücke führt über ein DB Gelände. Auf dem Weg der Haltestelle zur Brücke fiel auf, dass dort sehr viele Kleidungsstücke am Wegrand hingeschmissen worden waren. Man spekuliert, ob die Kleidungsstücke evtl. vorher in einem der Koffer gewesen sein könnten?!


melden
Anzeige
Schdua-ga-dr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwei Leichen in Koffern in Stuttgart

11.06.2014 um 23:56
@Inspektor
Das würde jedenfalls passen, ob es so war ist offen aber passen würde es. Ich denke nicht, dass die Koffer beim Mord schon bereitstanden, sondern sie spontan aufgetrieben werden mussten. Ob man den eigenen Koffer zweckentfremdet hat, oder einen von einem Kumpel ausgeliehen hat, oder einen irgendwo geklaut hat etc. "Sperrmüll" ist hier nicht wirklich eine Option, denn das ist zu selten und unwahrscheinlich gerade dann, wenn man einen Mord begangen hat und einen bzw. zwei Koffer braucht....
Eine Möglichkeit sind vielleicht Versteigerungen von Fundsachen am Bahnhof, da könnte man mal fragen, einen alten Koffer müßte es da wohl sogar umsonst geben und vielleicht auch ohne Versteigerungstermin bzw. nach einem solchen Termin wenn was übrigbleibt....


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden