weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Jasmin Kunath

1.967 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Leipzig, Jasmin Kunath
Alphagirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

28.01.2015 um 15:05
@obskur
Da hast du recht aber das traut sich keiner mehr und dieser jura student sprach mir aus der seele


melden
Anzeige

Todesfall Jasmin Kunath

28.01.2015 um 15:12
Ich kann auch nur auf die Informationen der Presse Bezug nehmen, da ich den Tatverdächtigen und sein Umfeld nicht kenne und so naiv wie ich wohl bin, wenn ein Gutachter/Psychiater zitiert wird, gehe ich davon aus, dass dies (im Kern zumindest) der Wahrheit entspricht.


melden
Alphagirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

28.01.2015 um 15:16
Ich wollte nur klar machen das man nicht alles glauben kann und was er für ein mensch in dieser nacht war weiss keiner nur sag ich und mir ist es gerade egal ob das vill die presse oder sonst wer liest er war einfach nicht er selbst.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

28.01.2015 um 15:22
Damit widerspricht du aber dem Psychologen finde ich, denn wenn er nicht er selbst war, muss ja entweder eine psychische Krankheit vorliegen oder er stark unter Alkohol oder Drogen gestanden haben. Beides würde eine volle Schuldfähigkeit aber ausschließen.


melden
Alphagirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

28.01.2015 um 15:29
Ein mensch der in 3 mal gesehen und gesprochen hat kann ein anderen menschen nicht koplett einschätzen so sehe ich das man braucht eine ganze weile um jemanden zu kennen und das ss tattoo sagt nicht aus das er ein schrecklicher mensch war ich meine viele menschen haben tattoos die er irgendwann mal bereut oder nicht. Ich verabscheue die tat zutiefst sagt aber auch net aus wie schrecklich er ist ich meine ich bin auch mit jemand groß geworden der früher jemanden umgebracht hat er war zwar keine familie aber ein guter freund meiner eltern und wenn wir was hatten konnten wir immer zu ihm gehen.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

28.01.2015 um 15:39
Ich will dem Gutachter nichts falsches unterstellen, aber es ist bekannt, dass das kein einfacher Job ist und verschiedene Gutachter zu verschiedenen Ansichten kommen können. Nur so viel dazu. Aber wir müssen das eh so hinnehmen. Möchte dem auch nicht widersprechen, was er gesagt hat.

@Alphagirl
Warum wird es als Vorstrafe vor Gericht genannt, wenn er da unschuldig gesprochen wurde?


melden
Alphagirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

28.01.2015 um 15:42
Weil er trotzdem vor gericht saß aber an mangel an beweisen fallen gelassen wurde so wurde es gestern vorgelesen wieso weshalb warum keine ahnung bin kein richter wollte auch nurmal das sagen ich musste es mal los werden.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

28.01.2015 um 16:18
Ist gut zu wissen find ich, wenn das klar gestellt wird. Frage mich was das vor Gericht dann für ne Relevanz haben soll. Hat meiner Meinung dann nix dazu zu suchen.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

28.01.2015 um 23:42
Es ist erstaunlich, dass an dem Gutachten
Barnaby schrieb:des renommierten Psychiatrie-Professors Hans-Ludwig Kröber
gezweifelt wird, der die Frage zu klären hatte, ob der Angeklagte voll schuldfähig ist oder nicht.
Nachdem er sein Gutachten erstellte, dürfte dieser Punkt geklärt sein.

Man bekommt den Eindruck, als sollte hier das gescheiterte Leben des TV verniedlicht werden.
Barnaby schrieb:der als Jugendlicher der „Schutzstaffel Borna“ angehörte und sich SS-Runen auf die Wade tätowieren ließ
Das ist klar eine rechtsradikale Vergangenheit u. die Nazi - Runen lassen sich beim besten Willen nicht in die Initialen des TV uminterpretieren.

Für diese überaus bestialische Tat habe ich weder Verständnis, noch suche ich nach einer Verharmlosung in irgend einem Punkt.


melden
Schorfheide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

29.01.2015 um 05:42
@Alphagirl
nette und durchaus süße Logik, nur danach gemessen müssen ja ne Menge Menschen u.a. auch durchaus berühmte die sich z.b. vor dem Zug geschmissen haben gar nicht sie selber gewesen sein, ober merkst du nun, dass sowas von jetzt auf gleich kommen kann und niemand eine Möglichkeit hat hzu agieren...

Ich mag dem Urteil nicht vorgreiben für Freitag, jedoch ist mir hier eine Prognose durchaus wichtig und angebracht.

Ich sehe die Tat als Mord mit Feststellung der Schwere der Schuld und somit mindestens 15 Jahre mit anschließender Sicherheitsverwahrung. Ein Jugendstrafrecht darf hier einfach nicht mehr zur Anwendung kommen, denn so langsam werden wir ausgelacht von unseren Nachbarn....


melden
Alphagirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

29.01.2015 um 06:25
Ich habe nix verniedlichst ich verabscheue das was er getan hat und er soll auch das bekommen was er verdient hat keine Frage aber man weiss auch das keine Strafe hoch genug ist für die Eltern.
Ich zweifle aber nicht an dem Gutachter ich denke halt nur so das ist nicht verboten.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

29.01.2015 um 07:35
Man darf nicht vergessen aus welcher Gegend der Täter stammt! Da wundern mich Nazi-Runen nicht. Es ist leider so, dass Rechtsextremismus in Sachsen weit verbreitet ist und schon fast als normal angesehen wird. Ich komme selbst von da. Es ist leider Alltag. Von daher würde ich das als Mitläufertum bezeichnen.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

29.01.2015 um 08:09
lavie schrieb:Es ist leider so, dass Rechtsextremismus in Sachsen weit verbreitet ist und schon fast als normal angesehen wird.
Das ist zwar ganz furchtbar wenn Leute wie dumme Schafe einfach mitlaufen, was hat das jetzt aber gerade mit diesem Fall zu tun?
Getötet hat er doch wohl alleine?


melden
Schorfheide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

29.01.2015 um 08:15
ich versuche sie mal zu verstehen:

Ich denke, sie meint eine gewisse Perspektivenlosigkeit, die natürlich nachweislich in einigen Bundesländern weitaus höher ist als in anderen und sich somit Menschen weitaus schneller einer gewissen Gruppierung anschließen lassen....

Nur ist für mich damit noch lange kein Mörder vorprogrammiert, richtig?


melden
Lai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

29.01.2015 um 08:26
Ich finde Alphagirl hat recht mit ihrer Aussage. Der Gutachter urteilt nach 3 Gesprächen. Man sollte lieber die anhören, die den TV schon länger kennen hier im Forum.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

29.01.2015 um 10:00
@Lai
Lai schrieb: Der Gutachter urteilt nach 3 Gesprächen.
Wie kommst Du auf diese Idee? :D

Das kannst Du doch nicht ernsthaft annehmen? Sicher können Gutachter auch irren, deswegen wurden auch schon viele Täter zu früh entlassen, die dann rückfällig wurden. Sicherheit gibt es nicht. Aber deswegen gleich Almy-User gutachten zu lassen, ist doch etwas freaky.

Auch die Leute, die den TV angeblich kannten, kannten ihn wohl doch nicht so gut bis gar nicht,sonst hätte man doch diese abscheuliche Tat verhindert oder die junge Frau zumindest gewarnt.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

29.01.2015 um 12:42
http://www.bild.de/regional/leipzig/mord/diskomord-jasmin-killer-will-fuer-immer-hinter-gitter-39548454.bild.html


Mörder von Jasmin (†19) wimmert vor Gericht: Ich bin ein Monster, sperrt mich für immer weg

29.01.2015 - 12:13 Uhr
Von J. KYNAST und M. LANGNER

Leipzig – „Für meine Tat gibt es keine gerechte Strafe“, wimmerte der Mörder von Jasmin (†19) vor Gericht. Unter Tränen sprach er seine letzten Worte vorm Urteilsspruch: „Ich weiß nicht, warum ich so ein abscheuliches Monster war. Eine milde Strafe habe ich nicht verdient. Ich werde jedes Urteil akzeptieren.“

KOMMT DISKO-MÖRDER SEBASTIAN S. (24) LEBENSLANG HINTER GITTER?

Der Staatsanwalt jedenfalls forderte im Donnerstag in seinem Plädoyer die Höchststrafe (laut deutschem Strafgesetz: 15 Jahre Gefängnis).

Sebastian S. hatte während des Prozesses gestanden, seine gute Freundin Jasmin K. ermordet zu haben. Zu Details der Bluttat ließ er sich nicht ein. Die legte ein Gutachter offen.

Dr. Carsten Hädrich sprach von Blutergüssen an Oberschenkeln, Oberarmen und am Rücken, mehrere Brüche im Gesicht, Bisse und Kratzer auf der Brust: „Um Jasmins Hals war eine Lederschlinge. Es passte kein Finger darunter, sie ließ sich nicht bewegen. Um diese zu schließen, muss erhebliche Gewalt angewendet worden sein. Außerdem muss mit stumpfer Gewalt auf sie eingeschlagen worden sein.“

An den Brustwarzen der Teenagerin fand der Gerichtsmediziner zudem Bisse und Kratzer.

An der linken sogar Speichel, der eindeutig Sebastian S. zugeordnet werden konnte. Und auch im Intimbereich wurden Spuren von S. sichergestellt...

Das Motiv ist bis jetzt unklar. Der Angeklagte, der vom Psychologen Hans-Ludwig Kröber für voll schuldfähig erklärt wurde, schweigt dazu. Außerdem bestreitet er, dass Mädchen vor ihrem Tod vergewaltigt zu haben. Dies sei erst nach dem Mord passiert.


Der Staatsanwalt hingegen ist sicher: Sebastian S. hatte Jasmin auf der Heimfahrt nach einem Diskobesuch in Frohburg Freitag vor Pfingsten 2014. Zunächst bewusstlos geschlagen, ihr das Gesicht zertrümmert, das Mädchen anschließend vergewaltig. Die Leiche brachte der vorbestrafte Sebastian im Kofferraum von Jasmins Auto zu einem Tümpel, versuchte den wagen zu versenken.

Spaziergänger hatten Tage darauf wagen und Leiche entdeckt.

Der Verteidiger von Sebastian S. forderte im Gegensatz zu seinem Mandanten eine Strafe unterhalb von lebenslänglich. Das Urteil soll am Freitag fallen.


melden
Tibetdog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

29.01.2015 um 15:09
@Marmeladenglas
Das ist nicht richtig.
Eine Psychotherapie wird so lange bezahlt, wie sie indiziert ist. Dafür gibt es Verlängerungsanträge, Konsiliarberichte, Tageskliniken ....
Habe damit tagtäglich zu tun.


melden
Tibetdog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

29.01.2015 um 15:21
Und bitte nicht
"schwere Persönlichkeitsstörung" (vermutlich narzisstisch, impulskontrollgestört, emotional instabil") (=meist voll schuldfähig)

mit psychischer Erkrankung im klassischen Sinne (=meist nicht voll schuldfähig)

verwechseln.

In sofern wird der Gutachter schon Recht haben!


melden
Anzeige

Todesfall Jasmin Kunath

29.01.2015 um 18:08
Habe hier auch noch einen Artikel.



Jasmin-Prozess: Angeklagter Sebastian S. fordert für sich lebenslange Haft

Andreas Debski



Leipzig. Im Jasmin-Prozess haben sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung auf Mord plädiert – allerdings unterschiedliche Strafmaße für den angeklagten Sebastian S. (24) gefordert. Während Staatsanwältin Katrin Minkus am Donnerstag vor dem Landgericht Leipzig von einer besonders schweren Schuld sprach und eine lebenslange Haft beantragte, bat Rechtsanwalt Rainer Wittner, die „extreme Kompliziertheit der familiären Verhältnisse“ zu berücksichtigen. Der Verteidiger machte „außergewöhnliche Umstände“ geltend, die für eine Verurteilung zu 13 oder 14 Jahren Haft – knapp unterhalb von lebenslänglich – im Rahmen einer sogenannten zeitigen Freiheitstrafe sprechen würden.

Sebastian S. hat gestanden, Jasmin K. (19) aus Elbisbach (Kreis Leipzig) am Pfingstsonnabend des vergangenen Jahres nach einem gemeinsamen Disko-Besuch getötet zu haben. In einem Schlusswort meldete sich der 24-Jährige am Donnerstag nach acht Verhandlungstagen erstmals selbst zu Wort – und forderte für sich eine lebenslange Haftstrafe. Zugleich schloss er eine Revision aus: „Ich werde jede Entscheidung des Gerichts annehmen.“ Das Urteil der Schwurgerichtskammer wird für Freitag erwartet.

Zuvor hatten die Eltern der getöteten Jasmin K. vor dem Gericht eine Erklärung abgegeben. „Egal, welches Urteil den Angeklagten erwartet, an unserer Situation wird es nichts ändern“, sagte Uta K. unter Tränen, „Herr S. hat nicht nur das Leben unserer Tochter ausgelöscht, sondern ein ganzes Familiengefüge zerstört. ... Wir haben jetzt schon lebenslänglich, obwohl wir nichts verbrochen haben.“

Jasmin K. war auf der Rückfahrt aus der Frauendorfer Disko von Sebastian S. angegriffen wurde. Laut Staatsanwaltschaft soll er die bewusstlose Freundin anschließend in seine Wohnung gefahren, missbraucht und getötet haben. Die Anklage lautet deshalb unter anderem auf Vergewaltigung und Mord aus niederen Beweggründen sowie um eine Straftat zu verdecken. Staatsanwältin Katrin Minkus warf ihm am Donnerstag „vorgetäuschte Erinnerungslücken“ vor. Aufgrund des brutalen Vorgehens und der abscheulichen Tat, die sittlich absolut zu verachten sei, sah sie eine besondere Schwere der Schuld erwiesen. „Die Voraussetzungen für eine Sicherungsverwahrung liegen aber nicht vor“, fügte die Staatsanwältin hinzu.

Der 24-Jährige, der die Ermittler unter anderem zu einem zweiten Tatort geführt hatte, bestreitet ein sexuelles Motiv für die Tat. Am Donnerstag erklärte er vor Gericht, an die Eltern seines Opfers gewandt: „Ich würde Ihnen gern eine Erklärung geben – doch ich kann selbst nicht sagen, wie ich so ein abscheuliches Monster werden konnte.“

Sein Strafverteidiger verwies in seinem Plädoyer auf „Interpretationsspielräume“, die sich sowohl aus dem rechtsmedizinischen als auch aus dem psychiatrischen Gutachten ergeben würden. Konkret geht es um zwei Tatversionen: Sebastian S. hat die Tötung zwar gestanden, gibt allerdings an, dass Jasmin K. bereits tot war, als er sie missbrauchte. Anwalt Rainer Wittner bat das Gericht unter Verweis auf entsprechende Entscheidungen des Bundesgerichtshofes, nicht „zur härtesten Keule zu greifen“, die das Gesetz zulässt: „In der Entwicklung meines Mandanten ist gehörig was schief gelaufen. Er ist trotz seiner 24 Jahre noch längst nicht einem Erwachsenen gleich.“ Deshalb sollte die Freiheitsstrafe „unterhalb von lebenslänglich“ angesiedelt sein, so Wittner.

http://www.lvz-online.de/leipzig/polizeiticker/polizeiticker-leipzig/jasmin-prozess-angeklagter-sebastian-s-fordert-fuer...


Mir ging es ans Herz, was Jasmins Eltern sagten. Es wird in solchen fällen nie eine "gerechte" Strafe geben. Nichts bringt Ihnen ihre Tochter, Schwester, Nichte wieder. Wie sie selbst sagten, sie haben lebenslänglich bekommen :(. Ich wünsche Jasmins Familie weiterhin viel Kraft.


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden