Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

2.192 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Wien, Koblenz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 17:35
@kf1801

Alle persönlichen Papiere fehlten. Im Filmfall ab ca. 14.15.


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 17:35
@kf1801
Zitat von kf1801kf1801 schrieb: Nur die Stelle mit der Tötung im Hotel kann nicht sein, weil der Werkstättenbesitzer den Bekannten und die Frau von der Werkstätte hat abfahren sehen.
wenn ich das richtig verstanden habe,saß sie im wagen und der begleiter bezahlte.
entfernung etwa 7-10 meter.eine ähnlich aussehende frau, wäre wohl kaum zu unterscheiden.

wenn sie die gleiche kleidung bei der ablage trug ,wie bei dem ersten stop auf der tankstelle,dann sehe ich ein problem
weil sie dann mehrere tage die gleiche kleidung trug


1x zitiertmelden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 17:37
@nephilimfield
wäre ja auch blöde wenn die papiere noch im wagen wären ,wo man sich doch soviel mühe gab die kennzeichnung zu entfernen,was meiner meinung nach ,ein mann gemacht haben müßte.


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 17:43
@zweiter
Zitat von zweiterzweiter schrieb:wenn sie die gleiche kleidung bei der ablage trug ,wie bei dem ersten stop auf der tankstelle,dann sehe ich ein problem weil sie dann mehrere tage die gleiche kleidung trug
Naja, zwei oder drei Tage. Ist zwar etwas ungewöhnlich, aber nicht problematisch.
Wenn es allerdings die Komplizin gab, die an der Tankstelle im Auto saß, sehe ich das Problem, dass sie dieselbe Kleidung trug wie die Leiche.


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 17:45
@nephilimfield
ich denke mal die kleidung konnte man nicht erkennen im auto,aber sonst stimme ich dir zu.
war ja auch nur eine theorie, die am einfachsten die probleme der entfernungen und der fahrzeuge lösen würde .


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 17:48
@nephilimfield
Aha, ich dachte mich erinnern zu können, dass die Beamten, die den Wagen vor Ort inspizierten, anhand eines Ausweisdokuments die Halterin des Wagens eruieren konnten.

@nephilimfield
Aha, das ist etwas anderes. Aber im Hotel die Tötung vollziehen. Das hinterlässt doch Spuren und kann eventuell Lärm machen. Wie wurde eine eventuell vorhandene Leiche entsorgt, ohne, dass es jemand von den Gästen oder vom Hotelpersonal mitkriegte?

Ich frage jetzt nicht, warum eine eventuell vorhandene Leiche nicht in unmittelbarer Hotelnähe entsorgt wurde. Denn das ist schon klar, es ging um Zeitgewinn und um das Legen von falschen Spuren.

Wenn deine Theorie nur annähernd stimmt, muss man aber von einer geplanten Tat ausgehen. Und dafür fehlt mir jetzt aber wirklich ein Grund.

Ich sehe kein Motiv, etwas, wovon die beiden Täter etwas gehabt hätten.


1x zitiertmelden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 17:48
@nephilimfield
welche theorie hast du ?oder siehst du am ehersten


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 17:54
@kf1801
Zitat von kf1801kf1801 schrieb:Ich sehe kein Motiv, etwas, wovon die beiden Täter etwas gehabt hätten.
wie gesagt es gibt viele motive ,für manche reicht einfach hass oder neid .
der eine hat mist gebaut und braucht hilfe,muss ja nichtmal geplant gewesen sein.

eine leiche aus einem hotel bringen ,zu zweit ,in der nacht oder sehr früh am morgen wenn wenig personal da ist.
es gibt ja keine ausgangssperre und wie das hotel aufgebaut ist weiß ich leider nicht .
seperater eingang oder sowas .

meist als gepäck getarnt,würde ich sagen ,ich hoffe doch nicht in einer zinkwanne ...


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 18:02
@zweiter
Sehr schlau. Liest sich beinahe so, als wärst du dabei gewesen. Scherz:)))

Meine Theorie von den unbekannten Zufallstätern bleibt. Die Theorie des Bekannten als Täter möchte ich öffentlich nicht weiterverfolgen. Das erscheint mir unseriös. Immerhin könnte der Mann noch am Leben sein, vielleicht liest hier jemand zufällig davon, der ihn kennt, nein, dass ist mir zu waghalsig.

Ich muss mich ohnehin für heute verabschieden. Auf jeden Fall sehe ich mir heute Abend der ersten neuen Tatort der Herbstsaison an. Mal sehen, wie lange es dauert, bis ich den Täter errate und ob ich ihn überhaupt errate:)))

Viel Freude noch bei euren Spekulationen.


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 18:05
du verfolgst also nur theorien von fremdtätern ?
ok
auch ein fremder, kann sie ja noch begleitet haben.


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 18:06
An eine von langer Hand geplante Tat durch 2 Täter glaube ich nicht, dafür fehlt mir einfach das Motiv.

Es bleibt einfach nur entweder der Bekannte im Affekt oder ein Zufallstäter. Vielleicht hatte sie unterwegs, als der Bekannte ohne sie weiterfuhr, wieder ein Problem mit dem frisch reparierten Wagen, blieb irgendwo liegen und geriet in ihrer hilflosen Lage an den Falschen?


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 18:07
@kf1801
also ein fremder der sie auf einer raststätte kennenlernte?


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 18:08
@diegraefin
probleme mit dem wagen ,wäre auch eine gute möglichkeit .
aber wie erklärt man da die anrufe ?


1x zitiertmelden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 18:13
@zweiter

Die Anrufe könnten sich durch Leute mit sehr krankem Humor erklären. Du glaubst ja nicht, was Leute mit Todesfall in der Familie manchmal für komische (im Sinne von merkwürdig, nicht lustig) Sachen erleben. erst Recht, wenn es ein Mordfall ist, der durch die Medien geht/ging.


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 18:16
@diegraefin
wenn man weiß das die person tot ist ,dann sagt man nicht, das es die stimme von der person ist .


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 18:16
@zweiter
Zitat von zweiterzweiter schrieb:aber wie erklärt man da die anrufe ?
Der "Wiener" könnte ein völlig Unbeteiligter gewesen sein. Dass Irre bei den Angehörigen von Vermissten anrufen, kennt man ja.
Und der Anruf der Frau könnte auch wirklich nur ein übler Scherz gewesen sein. Auffällig ist aber, dass sich der Bekannte recht sicher war, dass die Stimme U. Jahn gehörte. So als kleiner Querverweis zum Fall Liebs.


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 18:18
@zweiter
Damit komme ich eher zurecht. Nicht von langer Hand geplant, sondern eine Zufallsbekanntschaft. Vielleicht beim Tanken oder beim Kaffee trinken kennengelernt und spontan mitgenommen. Eher zwei Täter, die sich nach der Tat getrennt haben. Ausgemacht war, dass einer das Geld und der andere den Wagen als "Beute" bekommt.

Wie gesagt, meine persönliche Vermutung.

Mir ist schon klar, dass Neid oder Eifersucht bei Taten, bei denen Opfer und Täter in Beziehung standen, die gängigsten Motive sind. Das sehe ich hier nicht, wenn neben dem Bekannten auch noch diese Dichterfürstin mitbeteiligt sein sollte. Es ist noch nicht einmal bekannt, dass sich Jahn und die Dichterfürstin persönlich kannten. Die Dichterfürstin wird ja nicht auch noch so dumm sein, und den Mann mit Selbstgedichtetem belästigten, wenn sie an der Tat beteiligt war.

Beim Schreiben dieser Worte kommt mir aber wieder der Gedanke, wenn die Dichterfürstin beteiligt war, sich vom Mann was erhoffte und der sie dann aber abblitzen hat lassen, könnten die Anrufe wieder einen ganz anderen Sinn gehabt haben.

Wie auch immer. Ich werde für heute Schluss machen und mir 1. den Film noch einmal ansehen und mir 2. noch einmal alles durch den Kopf gehen lassen.

Guten Abend euch allen.


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 18:20
@nephilimfield
könnte dir fast zustimmen
aber zufällig eine wiener ,der hatte wohl die schecks ?
und dann in krefeld ,warum ruft der nicht in lörrach an ?


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 18:44
@zweiter

Der Mann hat zumindest behauptet, aus Wien zu sein. Ich glaube aber nicht, dass die Frau aus Krefeld einen Wiener Dialekt zweifelsfrei als solchen identifizierte. Konnte man damals im Festnetz zurückverfolgen, dass der Anruf aus Wien kam?

Es könnte sich um einen irren Trittbrettfahrer gehandelt haben, der in Krefeld anrief, um die Mutter aufzuwühlen. Dafür spricht auch die Uhrzeit (drei Uhr früh). Er muss aber gewusst haben, dass dies der Telefonanschluss der Mutter war. Interessant wäre zu wissen, ob "Jahn" der Mädchenname war, ob also die Mutter auch unter diesem Namen im Telefonbuch stand. Dann könnte im Prinzip jeder angerufen haben, der von diesem Fall gelesen hatte.

Ich versuche nur eine Antwort auf die Frage "Warum die Anrufe bei einem Zufallstäter?" zu geben.
Natürlich könnten sie auch einen viel ernsteren Hintergrund haben, nämlich die Verschleierung des Todeszeitpunktes. Es müsste also jemand etwas davon gehabt haben, wenn man zu diesem Zeitpunkt annahm, dass U. Jahn noch lebte. Cui bono?


melden

Mord an Ursula Jahn 1974, XY-FF "Gronauer"

31.08.2014 um 18:52
@nephilimfield
ich gehe mal davon aus, es sollte zu den schecks passen, das jemand aus wien anruft.

also 2 spuren nach richtung österreich ,als wenn sie dort kontakte hatte.
warum sollte sonst jemand um 3 uhr nachts anrufen und fragen ob uschi da ist ?
am tag wäre der anruf nur halb so wild gewesen,aber nachts .
das war schon zum aufscheuchen,das behält man besser ,meldet man schneller ,erzeugt mehr aufmerksamkeit


melden