Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Isdal Frau

1.995 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Frau, Mysteriös ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Isdal Frau

20.12.2020 um 18:28
Zitat von FrannieFrannie schrieb am 15.12.2020:Es stünde da nur die Frage im Raum: Wer finanziert ist. Da im Falle der Isdal-Frau aufgrund der Verjährung nicht mehr ermittelt wird, sind die Behörden natürlich raus und so etwas ist natürlich sehr kostenintensiv.
Die Journalistin Marit Higraff ist schon sehr lange mit der Suche der Identität beschäftigt und hat bereits neben viel Zeit auch finanziellen Aufwand generiert, wie z.B. die Exhumierung und die Isotopenanayse. Scheinbar sind Mittel vorhanden.

Ich denke, der erste Schritt ist nicht sehr kostenintensiv und vor allem finanziell überschaubar: der Abgleich in der DNA-Datenbank. Und erst wenn dieser erfolgreich ist und überhaupt Angehörige gefunden werden, kann zum 2. Schritt übergegangen werden, nämlich die Suche nach Verwandten. Personen, die ihre DNA in einer DNA-Datenbank hochladen, machen das ja mit dem Gedanken, Angehörige zu finden. D.h. für mich, dass diese Personen evtl sowieso schon über einen Stammbaum verfügen und ein Teil der Arbeit wäre bereits gemacht.
Würde man die Daten von Vorfahren veröffentlichen, fänden sich evtl sogar Freiwillige, die Spass an der Genealogie und der Lösung eines Rätsels haben. Die Daten der längst verstorbenen Generationen unterliegen zumindest in Deutschland keinem Datenschutz und in den anderen westeuropäischen Ländern ist es vielleicht ähnlich. Dank Digitalisierung von vielen Kirchenbüchern und Archiven, muss man für die Familienforschung nicht mal mehr durch die Gegend reisen - so wie ich das in den 80er Jahren für meinen Stammbaum noch machen musste. Zum grossen Glück waren meine Vorfahren sehr standorttreu. :-)

Was Familienforschung in Archiven nicht aufzeigt, sind nie enttarnte Kuckuckskinder und solche "Fehler" im Stammbaum verzeiht die DNA natürlich nicht... selbst unter anfänglich optimalen Voraussetzungen (Geldgeber, erfolgreicher Abgleich in der DNA-Datenbank, freiwillige oder finanzierte Genealogen) gibt es keine Garantie, dass das Rätsel gelöst wird.

Es ist moralisch umstritten, ob diese Gen-Datenbanken für die Suche nach Mördern, wie im Fall J.J. DeAngelo Jr., genutzt werden sollten. Für die Klärung der Identität einer lang verstorbenen Person, finde ich es persönlich nicht verwerflich, so etwas zu versuchen.


melden

Die Isdal Frau

21.12.2020 um 01:12
Zitat von FrannieFrannie schrieb:Fazit: Nichts Genaues weiß man nicht, und für einen Suizid gibt es ebenso viele oder wenige Anhaltspunkte, wie für einen Mord, einen Unfall oder einen vordergründigen Suizid (der de fakto kein Suizid ist, wenn sie zum Selbstmord getrieben wurde.
Mit unumstößlicher Sicherheit lässt sich natürlich nichts sagen. Man kann Fakten nur bewerten.

Die Todesursache, der abgelegene Auffindeort (trotz dieser Abgelegenheit wäre es aus Sicht eines fiktiven Täters sehr wahrscheinlich gewesen, dass die Leiche gefunden wird), die für den Ort unpassende Bekleidung (?), das Verhalten der Frau kurz vor ihrem Tod...das sind m.E. einfach deutliche Indizien für einen klassischen Suizid.

Andere Szenarien sind theoretisch natürlich denkbar, man kann spekulieren etc. Handfeste Hinweise darauf sind aber m.E. nicht existent.

Im Hinblick auf die Herkunft glaube ich, dass die Frau aus dem deutschsprachigen Raum stammte. Die bekannten Fakten geben mir das Gefühl, dass Deutsch die einzige Sprache war, die sie einigermaßen beherrschte.


1x zitiertmelden

Die Isdal Frau

03.02.2021 um 05:44
Ich bin auch eher bei einem Suizid. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass nur 2/3 der Von ihr geschluckten Menge erstens sehr angstfrei machen, danach das Gleichgewicht vor allem in den Füßen extrem nachgibt... die Hände machen am ehesten noch eine Zeitlang was man möchte.... die Verzweiflung treibt einen auch weit über die natürliche Schmerzgrenze... und wenn man das Ausmaß seiner Lage begreift ist es meist zu spät... ausser man wird noch während des Bewusstseinverlierens entdeckt und eiligst mit Kohle gespült und an heitere Tropfs in der Intensivstation gehängt.
Ist über 20 Jahre her, kein Grund zur Sorge.
Bei ihr kam auch noch Alkohol hinzu, was nochmal enthemmt.

Ob man ihr dazu geraten hat indem man ihr eine ausweglose Lage suggerierte oder ob sie psychische Probleme hatte ist noch die Frage. Bei all den fehlerhaften Identitäten und auch noch so vielen tippe ich auf zweiteres. Verfolgungswahn... Geheimdiensten passieren keine Fehler wie Kreis... Brüssel. Höchstens vielleicht noch Verbrechergruppierungen, Schmuggel z. B. Die Mitverantwortung tragen


melden

Die Isdal Frau

20.02.2021 um 05:08
Zitat von SiebengardSiebengard schrieb am 21.12.2020:Andere Szenarien sind theoretisch natürlich denkbar, man kann spekulieren etc. Handfeste Hinweise darauf sind aber m.E. nicht existent.
Eigentlich bin auch beim Suizid... aber ich hab mir ihre kofferliste angeguckt...

https://m.facebook.com/groups/deathinicevalley/permalink/587362281633658

Ihre Schuhe aus Italien sind in Rom genau da gekauft wo rundherum alle Botschaften sind. Der graue Punkt auf der Karte.
Und gleich 9 falsche Identitäten auch mit falschen Pässen...

Screenshot 20210220-050712 MapsOriginal anzeigen (1,0 MB)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Mord in Wolfsburg
Kriminalfälle, 5.192 Beiträge, am 28.01.2021 von TGI85
jeunedemoisell am 30.11.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 262 263 264 265
5.192
am 28.01.2021 »
von TGI85
Kriminalfälle: Verbrannte Frauenleiche bei Koblenz gefunden
Kriminalfälle, 104 Beiträge, am 31.01.2021 von Nachtfuchs89
menari am 21.12.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6
104
am 31.01.2021 »
Kriminalfälle: Mord an Vera Marotz ("Katzenjule")
Kriminalfälle, 167 Beiträge, am 03.06.2020 von LOleander
Savager7 am 26.04.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
167
am 03.06.2020 »
Kriminalfälle: Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt
Kriminalfälle, 9.852 Beiträge, am 01.07.2020 von Hercule-Poirot
E_M am 07.11.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 528 529 530 531
9.852
am 01.07.2020 »
Kriminalfälle: Der Schuss auf der Brücke - der mysteriöse Tod des Karl D.
Kriminalfälle, 54 Beiträge, am 30.04.2020 von Slaterator
Vorsichtfalle am 08.01.2015, Seite: 1 2 3
54
am 30.04.2020 »