Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

7.081 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, Frankfurt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

22.02.2021 um 15:50
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:, aber kein Hund schlug am Parkplatz an. Das Auto wird gefunden mit Kleidung und der Jacke
Vielleicht schlug der Hund nicht an, weil BA dort nie ausgestiegen ist.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

22.02.2021 um 17:39
Der zitierte Beitrag von Julez132 wurde gelöscht. Begründung: Unerlaubte Verdächtigung.
Bitte lies die Krimi-Regeln: https://www.allmystery.de/wiki/kriminalfaelle__die_regeln
Da kann die Ergebnisse mit der Hundesuche bereits vergessen. Wenn nicht innerhalb von 70 Stunden nach Vermissung mit Hunden gesucht wird und dazu noch eine derartige Wetterlage, dann wars das in der Regel.
Nach einer Woche (!) mit Mantrailern ist ein schlechter Witz, da hätte man nur mit Leichenspürhunden etwas erreichen können.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

22.02.2021 um 19:39
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Da kann die Ergebnisse mit der Hundesuche bereits vergessen. Wenn nicht innerhalb von 70 Stunden nach Vermissung mit Hunden gesucht wird und dazu noch eine derartige Wetterlage, dann wars das in der Regel.
Nach einer Woche (!) mit Mantrailern ist ein schlechter Witz, da hätte man nur mit Leichenspürhunden etwas erreichen können.
Laut Foto ist mit einem Bloodhund gesucht wurden. Das sind die besten Spuerhunde weltweit. Sie koennen eine Spur unter widrigen Umstanden auch nach mehreren Tagen noch aufnehmen.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

22.02.2021 um 20:16
Nachtrag :
Das ist so wichtig, weil die Ergebnisse aus den Mantrailing-Einsätzen vor Gericht noch nicht umfänglich anerkannt sind. Wir haben jetzt gezeigt: Hunde suchen tatsächlich individuell. Genau so wichtig: Hunde zeigen auch an, wenn es keine individuelle Spur gibt.
Quelle: https://www.mdr.de/wissen/hunde-riechen-dna-100.html

Ein sehr interessanter Artikel eines Forschungsprojekt der Universität Leipzig ueber die Zuverlaessigkeit von Mantrailing.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

22.02.2021 um 20:18
https://www.nbas.ch/de/mantrailing/
Zitat von lucyvanpeltlucyvanpelt schrieb:Laut Foto ist mit einem Bloodhund gesucht wurden. Das sind die besten Spuerhunde weltweit. Sie koennen eine Spur unter widrigen Umstanden auch nach mehreren Tagen noch aufnehmen.
Das ist schon richtig, aber diese Hunde werden für das Mantrailing eingesetzt und 100% sicher ist es eben nicht, vor allem, wenn die Suche unter widrigen Witterungsverhältnissen erst nach einer Woche beginnt.
Ursprünglich waren das Jagdhunde, die zur Nachsuche auf verendetes Hochwild wie Hirsche eingesetzt worden sind.

Ich vermute stark, dass BM zu dem Suchzeitpunkt bereits mehrere Tage tot gewesen ist.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

22.02.2021 um 23:31
Ich denke auch, man kann davon ausgehen, das sie bereits am Tag ihres Verschwindens getötet wurde, bzw. verstorben ist. Bei Suizid wohl auf jeden Fall. Bei Mord, na ja wenn sie nicht entführt und gefangen gehalten wurde... aber das erscheint einem doch zu utopisch, irgendwie. Das will man sich gar nicht vorstellen.
Ja, es ist sehr schade, das die Hunde erst so spät zum Einsatz kamen. Das hat einem eventuellen Täter direkt in die Hände gespielt. Wissen konnte er nicht, dass das Auto so spät erst gefunden wird. Wer weiß, was nach einem Tag möglich gewesen wäre.


2x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

23.02.2021 um 21:26
@Kreuzbergerin

Zu Deinem Bericht letztens, betreff der Handynutzung im Tower, ich hab mich gerade mit einem Bekannten, der Pilot ist, unterhalten. Währen des Gesprächs fiel mir unsere Diskussion hier ein (!) . Egal - Er sagte im Tower dürfen Handys benutzt werden, sie müssen NICHT ausgeschaltet oder in den Flugmodus gestellt werden. Sie stören die Geräte nicht, dies ist nur im Flugzeug möglich. Na, da haben wir ja zumindest eine offene Sache geklärt.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

24.02.2021 um 11:41
Zitat von ReginaD.ReginaD. schrieb:Ja, es ist sehr schade, das die Hunde erst so spät zum Einsatz kamen. Das hat einem eventuellen Täter direkt in die Hände gespielt. Wissen konnte er nicht, dass das Auto so spät erst gefunden wird. Wer weiß, was nach einem Tag möglich gewesen wäre.
ich vermute, dass es, sofern es Mord war, ein Einheimischer war. In Lautzenhausen fällt ein Auto mit fremden Kennzeichen kaum auf und wenn, dann denkt die Bevölkerung, es ist nur wieder einer, der sich die Parkgebühren vom Flughafen sparen will und motzt beim Nachbarn darüber. Ich habe bis einschließlich in Sohren gewohnt (Nachbarort) und Lautzenhausen ist üblicherweise immer brutal zugeparkt gewesen. Also kann es bewusst dort abgestellt worden sein. In nem Waldweg oder so, wäre es mit Sicherheit früher aufgefallen.


2x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

gestern um 09:04
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb am 22.02.2021: Wir hatten in Hamburg den Vermisstenfall Liam Colghan. Da haben Hunde in Buchholz, etliche Kilometer von HH weg, angeblich eine Spur gesichert angezeigt, jedoch stellte sich später heraus, dass der Vermisste nicht dort gewesen sein konnte und außerdem zu dem Zeitpunkt bereits verstorben war.
Oder Tanja Gräff, die vermutlich auch zu ihrer Absturzstelle lief ...
Zitat von mistermister schrieb am 22.02.2021:Vielleicht schlug der Hund nicht an, weil BA dort nie ausgestiegen ist.
Möglich ist alles, aber das würde im normalen Ablauf ja bedeuten, dass der Täter sie auf dem Flughafengelände hätte überwältigen müssen, kurz vor der Abfahrt.
Zitat von ReginaD.ReginaD. schrieb am 22.02.2021:Ich denke auch, man kann davon ausgehen, das sie bereits am Tag ihres Verschwindens getötet wurde, bzw. verstorben ist. Bei Suizid wohl auf jeden Fall. Bei Mord, na ja wenn sie nicht entführt und gefangen gehalten wurde... aber das erscheint einem doch zu utopisch, irgendwie. Das will man sich gar nicht vorstellen.
Ich denke auch, dass es zeitnah passierte, zumal man ja eine andere "Infrastruktur" braucht - du brauchst ja ein Einfamilienhaus oder einen anderen Verwahrort, möglichst keine Nachbarn, einen geeigneten Raum (siehe Kampusch).
Zitat von Julez132Julez132 schrieb:ich vermute, dass es, sofern es Mord war, ein Einheimischer war. In Lautzenhausen fällt ein Auto mit fremden Kennzeichen kaum auf und wenn, dann denkt die Bevölkerung, es ist nur wieder einer, der sich die Parkgebühren vom Flughafen sparen will und motzt beim Nachbarn darüber.
Muss nicht unbedingt sein ... als Einheimischer wirst du dafür erkannt "was macht denn der XY da?" und vielleicht hätte ein Einheimischer auch eine etwas abgelegenere Fundstelle gekannt.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

gestern um 14:00
Zitat von Julez132Julez132 schrieb am 24.02.2021:ich vermute, dass es, sofern es Mord war, ein Einheimischer war. In Lautzenhausen fällt ein Auto mit fremden Kennzeichen kaum auf und wenn, dann denkt die Bevölkerung, es ist nur wieder einer, der sich die Parkgebühren vom Flughafen sparen will und motzt beim Nachbarn darüber. Ich habe bis einschließlich in Sohren gewohnt (Nachbarort) und Lautzenhausen ist üblicherweise immer brutal zugeparkt gewesen. Also kann es bewusst dort abgestellt worden sein. In nem Waldweg oder so, wäre es mit Sicherheit früher aufgefallen.
Ich vermute es war kein Einheimischer. Dieser Parkplatz wird kaum reflektiert. Auf etlichen Google Maps Zeitschienenfotos ist der Parkplatz meist fast leer. Bedingt durch die Feiertage und wenige Anwohner ist es Postboten dann aufgefallen. Es ging dem Täter (falls es diesen gibt) nur darum das Auto vom Apartment zu entfernen. Das setzt Insiderwissen über den Ablauf der Frau voraus. So ähnlich äusserte sich auch die Tochter.
Es gibt einen Fakt den nur die Ermittler und die Angehörigen kennen. Falls BA nie rückwärts einparkte hat sie das Auto dort definitiv nicht abgestellt.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

gestern um 14:08
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb: Es gibt einen Fakt den nur die Ermittler und die Angehörigen kennen. Falls BA nie rückwärts einparkte hat sie das Auto dort definitiv nicht abgestellt.
Ich bin im gleichen Alter und kann mir den Ablauf vorstellen - nach 12 Stunden Nachtschicht wäre ich tot. Ich würde auch keine Flaschen mehr wegfahren etc. Ich verstehe, dass sie sich länger mit dem Bruder unterhalten hat - immerhin war sie seit drei Tagen in Hahn, hatte dort keinen zwischenmenschlichen Kontakt und kam gut mit dem Bruder aus.

Ich selbst bin der schlechteste Parker der Welt - ich würde niemals rückwärts einparken - auch nicht an einer solchen Stelle, wo das einfach easy ist - ich gehöre auch zu den Leuten, die eher an Parkplätzen vorbeifahren, weil ich sie für zu eng halte oder Angst habe, nicht reinzukommen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass jemand hinter dem Altglascontainer gelauert hat. Ich glaube wirklich, dass das Auto da abgestellt wurde, damit man sie auf der Strecke sucht, wenn sich dann herausstellt, dass sie nicht daheim angekommen ist. Wenn mein Ehepartner in so einer Situation sagt, dass er gegen drei kommt (z.B.) und dann nicht kommt, würde ich auch erst mal davon ausgehen, dass er verschlafen hat (zumal der Ehemann ja die Örtlichkeiten kannte) und mir keine großen Sorgen machen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Juliette Le Droumaget Zapata seit April 2020 in Paraguay verschwunden
Kriminalfälle, 39 Beiträge, am 07.02.2021 von Höhenburg
Szuka am 12.08.2020, Seite: 1 2
39
am 07.02.2021 »
Kriminalfälle: Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst
Kriminalfälle, 18.199 Beiträge, um 22:09 von JamesRockford
maxxb74 am 03.05.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 953 954 955 956
18.199
um 22:09 »
Kriminalfälle: 5-jähriger Junge (Aref) in Wanfried vermisst
Kriminalfälle, 483 Beiträge, am 04.02.2021 von Ventil
derVatter am 05.04.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 23 24 25 26
483
am 04.02.2021 »
von Ventil
Kriminalfälle: Vermisste Familie aus Drage
Kriminalfälle, 23.472 Beiträge, gestern um 10:52 von Snow_White
planetzero am 27.07.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 1203 1204 1205 1206
23.472
gestern um 10:52 »
Kriminalfälle: Der Vermisstenfall Ulrich Jaschke
Kriminalfälle, 69 Beiträge, am 09.01.2021 von EinElch
Infostream am 30.04.2020, Seite: 1 2 3 4
69
am 09.01.2021 »