Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

10.871 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, Frankfurt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

26.01.2021 um 22:27
Es gibt doch kaum Fälle die so schnell bei Aktenzeichen landen. Die Sendung steht doch meistens erst am Ende der Ermittlungen wenn viele andere Sachen schon ausgeschöpft sind.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

26.01.2021 um 22:33
So schnell? Also es sind ja nun einige Jahre vergangen und offensichtlich gehts ja nicht weiter... Zu schnell fände ich das nun nicht..


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

26.01.2021 um 22:46
Ich meinte auch den Zeitpunkt des Auffindens. Vermisstenfälle kommen auch eher selten in der Sendung, keine Ahnung wie man entscheidet ob das was für die Sendung ist oder nicht.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

26.01.2021 um 22:53
Ich weiß nicht ob das hier schon mal erwähnt wurde, ( laut den letzten Seiten nicht, habe jetzt nicht ALLE gelesen...) aber der Fall war schon mal in einem Aktenzeichen XY Spezial. Gebt mal bei Google den Namen und Aktenzeichen XY ein...


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

26.01.2021 um 23:00
Ich glaube das ist ne private Facebook Seite die nichts mit der Tv Sendung zu tun hat.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

26.01.2021 um 23:12
Vielleicht verzichtet man auf eine Öffentlichkeitsfahndung im Rahmen von AZ XY, weil man bereits weiß, wo man den Täter zu suchen hat. In diesem Fall wäre dies wenig zielführend.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

26.01.2021 um 23:23
@1cast
Ja, Du hast recht, ist eine private Seite, es ist etwas verwirrend gemacht.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

27.01.2021 um 01:08
f
Zitat von dothy91dothy91 schrieb:Das Argument, dass der Fall nichts fürXY ist, weil die Örtlichkeit zu eingeschränkt ist und kein überregionales Interesse besteht, finde ich unbrauchbar. Dort laufen doch ständig Fälle mit regionalem Bezug. Das macht doch gar nichts, es reicht schließlich, wenn eine einzige Person aus genau dieser Gegend etwas Wertvolles beitragen kann... Das ist ja keine Unterhaltungssendung, von der sich ganz Deutschland „angesprochen“ fühlen soll...
Doch, der Zuschauer soll sich ja eben angesprochen fühlen, damit er Hinweise gibt. Wenn die Filme totlangweilig wären würde niemand zuschauen und es kämen auch keine Hinweise, weil ja niemand zugeschaut hätte. Die müssen schon versuchen, die Sache auch einigermaßen interessant zu machen. Ist halt eine Gratwanderung.

Und man kann getrost davon ausgehen, dass die Polizei die Leute am Flughafen und in Lautzenhausen bereits recht intensiv kontaktiert und befragt hat. Und nach wie vor: Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand aus München oder Hamburg etwas zu diesem Fall beitragen kann, ist gering, was möglicherweise eben diese Befragungen ergeben haben. Und da nicht gerade wenige Fälle für Aktenzeichen XY vorgeschlagen werden, aber die Sendung eben nur eine bestimmte Anzahl an Fällen behandeln kann, muss man schon auswählen.

Da wird man einem Fall der möglicherweise deutschlandweite Verbindungen hat, wohl vorziehen. Also wenn z. B. bei den Befragungen herausgekommen wäre, dass BA einmal Freunde oder Bekannte in Hamburg oder München erwähnt hatte, dann sähe das wohl wieder anders aus und die Sache wäre ein Kandidat für XY. Ein Beispiel für sowas wäre der Fall Gerd Michael Straten aus Koblenz: Auch im Prinzip ein lokaler Fall (Opfer lebte in Koblenz, hatte dort seine Freunde und Bekannten, wurde dort auch getötet) ABER: Das Opfer hat eben auch auf Musikfestivals usw. in ganz Deutschland und den angrenzenden Ländern Dinge verkauft. Also: Gut möglich, dass es da Bekannte gibt, die man nur über XY ermitteln kann. Oder, weiteres Beispiel: Tanja Gräff. Auch eigentlich ein lokaler Fall, ABER: Es waren eben viele Studenten als mögliche Zeugen aufgerufen, die aus anderen Städten kommen, dahin wieder zurückgegangen sind oder überhaupt nur auf dem Sommerfest zu Besuch waren. Also auch bestens für XY geeignet.

Und im Übrigen schließe ich mich der Aussage an:
Zitat von 1cast1cast schrieb:Ich meinte auch den Zeitpunkt des Auffindens. Vermisstenfälle kommen auch eher selten in der Sendung, keine Ahnung wie man entscheidet ob das was für die Sendung ist oder nicht.
Der Leichenfund liegt jetzt gerade einmal ein paar Monate zurück und die Untersuchungen sind ja offenbar noch nicht ganz abgeschlossen. Und da soll man schon eine Sendung drüber machen? Das wäre nicht besonders klug, wenn man noch nicht mal alle Erkenntnisse beisammen hat...


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

27.01.2021 um 05:23
Liebe Leute...

"Hier geht es ja rund"......

- Die Ermittler sind dem Täter, dicht auf den Fersen...

- Die Aufklärung könnte kurz bevorstehen...

- Die Ermittler verzichten auf eine Fahndung nach dem Täter, weil sie wissen wo er zu finden ist...


Aktueller Stand nach der neuen Pressemeldung ist aber, dass die Ermittler in Ermangelung des Feststellens der Todesursache, noch nicht einmal davon ausgehen können, dass B.A. in Folge von Fremdeinwirkung zu Tode gekommen ist.

Das wird sie nicht daran hindern, aufgrund des Gesamtbildes weiterhin in Richtung eines Tötungsdeliktes zu ermitteln, was meiner Meinung nach auch der richtige weitere Weg ist.

Aber wir sollten auch ein wenig auf die "Bremse" treten und die Möglichkeit einkalkulieren, dass die Auffindung der sterblichen Überreste, nicht die entscheidenden Hinweise, zur Möglichkeit eines vorliegenden Tötungsdeliktes geliefert hat.

Und natürlich auch die Option einkalkulieren, dass kein Tötungsdelikt vorliegt.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

27.01.2021 um 06:59
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Der Leichenfund liegt jetzt gerade einmal ein paar Monate zurück und die Untersuchungen sind ja offenbar noch nicht ganz abgeschlossen. Und da soll man schon eine Sendung drüber machen? Das wäre nicht besonders klug, wenn man noch nicht mal alle Erkenntnisse beisammen hat...
Sorry Du hast keine Ahnung. Kennst du den Fall Birgit Rösing oder ähnliche ? Keine Leiche, aber die Fälle waren in XY.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

27.01.2021 um 07:16
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Aber wir sollten auch ein wenig auf die "Bremse" treten und die Möglichkeit einkalkulieren, dass die Auffindung der sterblichen Überreste, nicht die entscheidenden Hinweise, zur Möglichkeit eines vorliegenden Tötungsdeliktes geliefert hat.
Das ist leider korrekt, generell wurden kaum Informationen über den Fund genannt. Aber, ich denke , wenn es eindeutige Hinweise auf Suizid gäbe, wäre die Akte geschlossen wurden. Man ermittelt und analysiert weiter. Eindeutige Hinweise sind Merkmale im Privatleben und natürlich Hinweise am Fundort.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

27.01.2021 um 14:22
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Sorry Du hast keine Ahnung
Und sorry, Du hast keine Argumente. Im Fall Birgit Rösing war relativ schnell ganz eindeutig klar, dass ein Verbrechen vorlag und dass die gute Frau nicht freiwillig weggegangen war. Mal ganz abgesehen vom familiären Hintergrund, dem merkwürdigen Verhalten des Opfers vor dem Verschwinden usw. Wenn Du so viel "Ahnung!" hättest, dann wäre Dir klar, dass man hier schon viel konkreterer Fragen an die Zuschauer stellen konnte, die über "Ja, sie ist halt verschwunden!" hinausgehen.

Dass es in unserem Fall hier so eindeutige und konkrete Anzeichen gegeben hätte, wäre mir neu, mal abgesehen von den zurückgelassenen Sachen im ebenfalls zurückgelassenen Auto. Und nein, der immer wieder zitierte Satz der Tochter zu Beginn der Ermittlungen ist kein Beleg dafür.

Und wenn Du schon einen Satz aus meinem Beitrag zitierst, dann solltest Du ihn 1. lesen und 2. dann vielleicht auch drauf eingehen. Der zitierte Abschnitt bezog sich nämlich nur darauf, dass in der Zeit SEIT dem Auffinden der Leiche kein Film in Aktenzeichen XY gezeigt wurde. Und die Gründe dafür habe ich genannt.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

27.01.2021 um 14:31
Bei der @brigittsche muss man halt aufpassen,auf welchen "Wort"die Betonung liegt.
Das ging mir 1 Seite vorher auch schon so. Da ist immer sehr viel Text und wenig Sinn.
Ich gehe jede Wette ein,das der Fall bald bei XY ein Thema ist.
Oder aber Täter wird vorher überführt.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

27.01.2021 um 15:04
Zitat von FliesenRieseFliesenRiese schrieb:Oder aber Täter wird vorher überführt.
Das würde mich aber wundern, wenn nicht mal klar ist OB überhaupt ein Tötungsdelikt vorliegt.
Nun gut, jedem seine Sicht auf die Welt.
Die Wette mit XY geh ich mit, was ist der Einsatz ? weil, @brigittsche hat Recht und ich kapier nicht so ganz, was an ihrer Argumentation nicht zu verstehen ist ?


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

27.01.2021 um 15:15
Das B.A. von einem Ast erschlagen und verunfallt ist,kann ich mir nicht vorstellen.
So wird es den Ermittlern auch gehn. Die suchen und suchen und suchen.
Da Sie anscheinend kein Messer oder eine Rasierklinge,oder leere Tablettenschachteln
oder ein Seil gefunden haben,werden Sie weiter Ermitteln.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

27.01.2021 um 15:28
Zitat von FliesenRieseFliesenRiese schrieb:Das B.A. von einem Ast erschlagen und verunfallt ist,kann ich mir nicht vorstellen.
So wird es den Ermittlern auch gehn. Die suchen und suchen und suchen.
Da Sie anscheinend kein Messer oder eine Rasierklinge,oder leere Tablettenschachteln
oder ein Seil gefunden haben,werden Sie weiter Ermitteln.
Sorry, aber das was du dir vorstellen kannst, ist leider nicht wirklich relevant für den Fall und wie es den Ermittlern geht ? hast du sie gefragt ?
Es gibt z.Zt. ein Todesermittlungsverfahren, heisst, es wird versucht zu ermitteln WIE B.A. zu Tode kam.
Bevor dieses nicht abgeschlossen ist, gibt es eigentlich gar nichts ... keinen Täter, keinen Unfall, keinen Suizid.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

27.01.2021 um 15:33
Zitat von Black_NinjaBlack_Ninja schrieb:Bevor dieses nicht abgeschlossen ist, gibt es eigentlich gar nichts ... keinen Täter, keinen Unfall, keinen Suizid.
Du hast generell Recht, aber einen eindeutigen Suizid wie ich schon geschrieben habe gibt es hier nicht. Ansonsten wären die Ermittlungen abgeschlossen. Klinge, Seil, Stuhl, Tablettenschachtel, Getränkeflasche etc gab es wohl nicht am Fundort. Im Raum standen tödlicher Unfall oder Tötungsdelikt. Natürlich könnten wie alle hier intensiver spekulieren wenn wir wüssten was am Fundort genau gefunden wurde.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

27.01.2021 um 15:42
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Du hast generell Recht, aber einen eindeutigen Suizid wie ich schon geschrieben habe gibt es hier nicht. Ansonsten wären die Ermittlungen abgeschlossen. Klinge, Seil, Stuhl, Tablettenschachtel, Getränkeflasche etc gab es wohl nicht am Fundort. Im Raum standen tödlicher Unfall oder Tötungsdelikt. Natürlich könnten wie alle hier intensiver spekulieren wenn wir wüssten was am Fundort genau gefunden wurde.
Es gibt im Moment weder einen eindeutigen Suizid, noch ein eindeutiges Tötungsdelikt, noch einen eindeutigen Unfall.
Was den Suizid betrifft, ja, hätte sie sich erhangen, müsste es ein Seil geben. Hätte sie sich z.B. mit Tabletten suizidiert, dann muss es keine Flasche oder eine Tablettenschachtel vor Ort geben. Tabletten wirken nicht sofort.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

27.01.2021 um 16:31
Zitat von Black_NinjaBlack_Ninja schrieb:Die Wette mit XY geh ich mit, was ist der Einsatz ? weil, @brigittsche hat Recht und ich kapier nicht so ganz, was an ihrer Argumentation nicht zu verstehen ist ?
Ich schlage mal vor, wir rauchen die Friedenspfeife uns einigen uns darauf, dass wir ja sehen werden, was passiert. Ich glaube zwar nach wie vor nicht dran, dass der Fall in der Vergangenheit (!) für XY geeignet gewesen wäre, aber wenn es in Zukunft, nach Abschluss der Untersuchungen, anders ist, es in der Sendung gezeigt wird und dann ein Täter ermittelt werden kann, freue ich mich gerne darüber.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

27.01.2021 um 16:33
Zitat von Black_NinjaBlack_Ninja schrieb:Hätte sie sich z.B. mit Tabletten suizidiert, dann muss es keine Flasche oder eine Tablettenschachtel vor Ort geben. Tabletten wirken nicht sofort.
Das ist ein guter Punkt, glücklicherweise bin ich kein Fachmann in diesen Dingen. Um Bewusstseinsbeeinträchtigung, Wirkungsdauer von entsprechenden Tabletten zu bewerten muss man sich aber auch bewusst sein: Autofahrt, der Weg zum Fundort und dann wie lange ? warten. Hinzu kommt: woher verschreibungspflichtige Tabletten nehmen oder reicht eine Packung Iboprofen ?
Dazu kann ich mir nicht vorstellen , dass jemand Tabletten schluckt (nicht weiß wann sie wirken ) dann noch 25,30 Minuten zu Fuß geht.

Der Suizid generell beisst sich bei mir mit den Stunden bis in den frühen Nachmittag wegen dem Flugmodus. Nehmen wir den Zeugen ernst (Argumentation: man muss Zeugen nicht immer negativ bewerten) dann war das Auto sehr früh auf dem Parkplatz. Dann hat BA mindestens 5 Stunden was gemacht ?

BA hatte eine telefonische Erreichbarkeit bis mindestens 14 Uhr wenn nicht gar 15 Uhr (früher Nachmittag). Warum sollte sie ihr Handy dann noch in den Flugmodus stellen ?

hier ein interessanter Bericht über Leichenfunde in Wäldern
Quelle https://www.volksstimme.de/deutschland-welt/deutschland/mord-wenn-pilzsammler-leichen-finden
Mit neuen technischen Methoden wiesen Experten Medikamenten-Rückstände an Kleidung und Haaren des Opfers nach
Rückstände von Medikamenten kann man mit heutiger Technik durchaus in Knochen, Haaren, Kleidung feststellen.


melden