Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.061 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 14:57
Zitat von bey0ndbey0nd schrieb:Der Täter muss jemand gewesen sein, der dazu gehört, nicht auffällt, da gehe ich mit meinen Vorschreibern absolut konform.
An Inga als geplantes Opfer glaube ich jedoch weniger. Sie war zur falschen Zeit am falschen Ort.

Die 100m (?) vom Grillplatz zurück zum Haus scheinen wenig zu sein, aber wie lang braucht es ein 5 jähriges Kind zu überwältigen ?
Die Hand auf den Mund, das Kind hochgehoben und erstmal aus Sichtweite verbringen, das dauert nur Sekunden.
Natürlich wäre der Täter in diesem Fall ein Risiko eingegangen, aber sofern er sich dort auskannte, war das Risiko für ihn berechenbar.
Ein Täter der dort evtl sogar zu Hause ist hat den Vorteil, dass er aus der Nummer sehr lange herauskommt. Er hat quasi eine Exit-Chance, weil er sich aus so einer Situation sehr leicht rausreden kann. Er konnte das 5-jährige Mädchen also relativ problemlos ansprechen und sogar mitnehmen. Wäre er dabei aufgeflogen, hätte man ihm daraus keinen Strick drehen können. Das wusste er vermutlich.

Was für Eigenschaften hat so ein Täter?
Ich trage mal zusammen:
-rücksichtslos
-selbstbewusst
-gefühlskalt
-manipulativ
-egoistisch
-kommunikativ
-stressresistent

Das sollte doch den Kreis deutlich einschränken.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 15:08
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb:Wäre er dabei aufgeflogen, hätte man ihm daraus keinen Strick drehen können.
Weil...

Es es hier x-beliebige Ausreden gibt. Gerade wenn es sich um ein 5-jähriges Kind handelt.

Die Kleine wollte, dass ich ihr ... zeige
Ich wollte die Kleine nur zu ... bringen
Die Kleine wirkte traurig, deswegen habe ich ...
Die Kleine hat mich angesprochen, also habe ich ...

usw.

Ein Täter konnte es also leicht darauf ankommen lassen. Nun hat er gemerkt, dass es aufgeht und ihn offenbar niemand beobachtet hat. Somit konnte er immer weitermachen. Als der Täter dann auch noch merkte, dass man vornehmlich im Wald sucht, hatte er gewonnen.

Mag sein, dass hier irgendwann noch eine weitere Person ins Spiel gekommen ist, aber die initiale Tat ging m. E. von einer Person aus - vermutlich ortsbekannt.
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Spinnt man weiter, hat die Person schon am Verhörtisch der Polizei gesessen.
Ja!


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 15:18
Interessant, hier wird ein Unfall von Inga fast ! ausgeschlossen.
so sehe ich das auch, irgend etwas hätten sie von Inga einfach finden müssen.
Doch es gibt einen großen Unterschied: In Sachsen-Anhalt glaubt man noch immer daran, dass kleine Mädchen leben zu finden.

Andreas Schomaker, Präsident der Polizeidirektion Nord, sagte gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung, dass die Polizei die Hoffnung noch nicht aufgegeben hat. Vielmehr gehen man noch immer davon aus, „dass Inga noch lebt.“

Was genau im Mai im Wald bei Wilhelmshof geschehen ist, kann bzw. will Schomaker aber auch nicht sagen. Nur ein Unfall Ingas wird (fast) ausgeschlossen. Weitere Theorien möchte er aber nicht vertiefen. „Wir können nicht alles transparent machen“, sagt er gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung.
Quelle: https://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Elias/Elias-und-Inga-Hoffnung-und-Resignation
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb:Was für Eigenschaften hat so ein Täter?
Ich trage mal zusammen:
-rücksichtslos
-selbstbewusst
-gefühlskalt
-manipulativ
-egoistisch
-kommunikativ
-stressresistent

Das sollte doch den Kreis deutlich einschränken.
deswegen dürfte es helfen, immer wieder den Druck auf einen Täter zu erhöhen. Immer wieder Öffentlichkeitsarbeit....
Bsp: immer wieder bei Aktenzeichen XY ungelöst usw.
so das so jemand merkt, "shit die sind immer noch dran"...ich muss immer noch Angst haben erwischt zu werden.
die POL wird da schon legale Möglichkeiten haben. Evtl. können das ja auch andere Übernehmen, Freunde, Bekannte, die Geschwister..selbstgebastelte Plakate, und und und....

Also Verlaufen wird fast ausgeschlossen, ein Unfall von Inga wohl auch (siehe oben), ein Unfall den ein anderer zum Schaden von Inga verursachte schließe ich eigentlich auch aus, auch dann hätten doch die Ermittler und / oder die Hunde etwas gefunden.

bleibt nur Entführung.

was wäre wenn sie wirklich woanders lebt ? ..
Inga war fast 6 Jahre alt..sie dürfte jetzt 11 Jahre alt werden..völlig ohne Erinnerungen wird das Kind nicht gewesen sein..wenn sie nicht mit Gewalt festgehalten wird dann mit starker Manipulation.

eine 5-jährige unter Kontrolle zu halten ist noch einfach, sie wird aber älter. - Siehe Natascha Kampusch -
also immer ein hohes Risiko für einen Täter / eine Täterin.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 16:58
Ich gehe fest davon aus, dass Inga nicht mehr lebt, eher noch, dass sie zeitnah nach dem Abgreifen getötet wurde. Die Gelegenheit war günstig, der Täter hat sie genutzt. Ich habe schon öfters in diesem Thread beschrieben, wie sau schnell so was gehen kann, das ein Kind aus dem Sichtfeld verschwindet!

Vielleicht hat dieser Täter im Wald herumgelungert und auf eine passende Gelegenheit gewartet und sein Opfer beobachtet. Wir wissen es nicht.

Das kennen ALLE Eltern- nur hat es bei 99,9% der Fälle nicht solche verheerenden Folgen. In Ingas Eltern möchte man sich kaum hineinversetzen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 17:12
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:ja..hier. Minute 2.05

Youtube: Inga Gehricke aus Schönebeck
@musikengel
Danke dir für die Information. Im Aktenzeichen Beitrag wird also von einem spontanen Besuch gesprochen.

In einem Volksstimme Artikel wird von Treffen, die seit Jahren regelmäßig stattfinden, geschrieben. Das klingt nach einem geplanten Treffen.
Seit mehreren Jahren treffen sich Ingas Eltern aus Schönebeck und einige Freunde regelmäßig zur privaten Feier, auch im Diakoniewerk Wilhelmshof
Volksstimme

Wenn ich mich richtig erinnere, gibt es auch noch weitere Artikel, die darauf hindeuten, dass das Treffen der drei Familien nicht spontan war.

Im Aktenzeichen Film sind einige Fehler: Beispielsweise wurde dort dargestellt, dass Inga beim Holzsuchen im Wald verschwunden ist, eine Darstellung über die sich Ingas Vater laut STERN sehr ärgert.
Auch werden die Erwachsenen beim Biertrinken gezeigt, etwas das auf dem Wilhelmshof nicht gestattet ist.
Der AZ Film scheint mir nicht 100% glaubhaft zu sein.

@all Hat jemand vielleicht noch weitere Artikel zur Hand, in denen etwas dazu geschrieben wird, ob das Treffen geplant oder ungeplant war?


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 19:05
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb:Es es hier x-beliebige Ausreden gibt. Gerade wenn es sich um ein 5-jähriges Kind handelt.

Die Kleine wollte, dass ich ihr ... zeige
Ich wollte die Kleine nur zu ... bringen
Die Kleine wirkte traurig, deswegen habe ich ...
Die Kleine hat mich angesprochen, also habe ich ...
Davon ausgegangen, dass er mit einer unverletzten Inga angetroffen würde, ja.
Ich denke allerdings eher, auch gemessen an dem engen Zeitfenster und der Anwesenheit anderer Personen in der Nähe, dass er sich nicht die "Mühe" gemacht hat Inga wegzulocken.
Die Gelegenheit war günstig, also hat er zugeschlagen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 19:11
Ich will die Arbeit der Polizei hier nicht anzweifeln, aber nachdem doch offenbar nach so vielen Jahren nichts zum Täter führt, muss man sich doch fragen, wieso keine weiteren Informationen und Ansätze mit der Öffentlichkeit geteilt werden.
Immer wieder wurde betont, dass aus verschiedenen Gründen keine weiteren Informationen gegeben werden können - gerade auch nach dem direkten Verschwinden, man war sich sicher, dass Inga noch lebt.
Das heißt gleichzeitig auch, dass es weitere Informationen gibt - und die Wahrscheinlichkeit wächst nicht, wenn man noch mehr Zeit verstreichen lässt. Dann wurde nun auch mehrmals vom Vater bestätigt, dass Inga nicht im Wald verschwand - all das wird nicht richtig gestellt.
Ob Inga noch lebt oder nicht mag ich nicht beurteilen. Dass man nach all den Jahren aber noch immer keinen Strategiewechsel in Betracht zieht, finde ich sehr bedenklich.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 19:37
Zitat von bey0ndbey0nd schrieb:Ich denke allerdings eher, auch gemessen an dem engen Zeitfenster und der Anwesenheit anderer Personen in der Nähe, dass er sich nicht die "Mühe" gemacht hat Inga wegzulocken.
Die Gelegenheit war günstig, also hat er zugeschlagen.
Und dann? Ins Haus getragen?
Ich denke eher: beobachtet, Plan entwickelt, Vorbereitung getroffen (zB Folie und Decke ins Auto gelegt, Klebeband, Arbeitshandschuhe) und dann mit eigenem Auto ziemlich nah an den Ort des Abgreifens herangefahren, um ihn schnell mit Inga verlassen zu können.

Vllt hat der Entführer Inga wirklich zunächst lebend vom WH weggebracht (zwischen 18.30 und 19 Uhr, in eine Waldhütte?), ist zurückgekehrt gewesen, noch bevor bei ihm von der Familie gesucht/nachgefragt wurde, hat sich vllt sogar an der Absuche beteiligt und ist später nochmal weggefahren ("Disko, Kino, Kumpels, Schichtende" - oder zu einer eingesperrten, gefesselten Inga).

Mit einem weiteren Beteiligten wäre es weniger riskant. Dann hätten sie die Autos tauschen können und er wäre ohne Ingaspuren im Auto zum WH zurückgekehrt, hätte geduscht und sich umgezogen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 20:19
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Der Grillplatz weiß nicht was sich am Haus tut. Und das Haus weiß nicht was sich am Grillplatz tut.

Beide haben nur ein beschränktes Sichtfeld. Zu vermuten wäre außerdem, dass es auf dem Weg zwischen Haus und Grillplatz, noch einen kleinen "blinden Fleck" gibt, der von beiden Örtlichkeiten nicht einzusehen ist.
Interessant zu wissen wäre es, wo der Raum im Haus war, in dem sich die Mutter um 18:30 befunden hat. Ob dieser in Richtung Grillplatz, Haus, oder Wald (etc) ausgerichtet ist.

Da ich davon ausgehe, dass derjenige den WH gut kannte (und vermutlich auch über die Aktivitäten der Familie G. informiert war), könnte dieser das eingeplant haben. Im Sinne von: 'Ah, sehr gut, die Mutter ist in der Küche, deren Fenster in die andere Richtung geht, und die anderen sind alle am Grillplatz und können mich auch nicht sehen.'

Zwei Fragen stellen sich mir außerdem:

- Wie oft war die Familie bereits am WH?

- Hat die Familie in dem Zeitraum, in der sie am WH war, mit irgendjemandem geredet den sie nicht kannten, der sich vielleicht sogar als Autoritätsperson ausgegeben/vorgestellt hat? (zB.: "Hallo, ich bin Herr SoUndSo, Sie sind also die Familie G.? Freut mich - wie lange planen Sie denn noch zu bleiben? - ein Grillfest? Das ist ja toll!")


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 20:34
@Flavia


ja!

und ich erinnere wieder an diesen ominösen Spielzeugverschlag....nicht, dass sie da heute noch liegt, aber als Zwischenlagerung vielleicht...

@Cappucinto

jawohl...es gehört alles auf den Tisch, zu viel Zeit ist nun vergangen, ohne auch nur einen Millimeter weiter gekommen zu sein.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 20:35
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Und dann? Ins Haus getragen?
Ich denke eher: beobachtet, Plan entwickelt, Vorbereitung getroffen (zB Folie und Decke ins Auto gelegt, Klebeband, Arbeitshandschuhe) und dann mit eigenem Auto ziemlich nah an den Ort des Abgreifens herangefahren, um ihn schnell mit Inga verlassen zu können.
Du gehst davon aus, dass Inga entführt wurde um sie irgendwo festzuhalten ?


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 21:23
Zitat von bey0ndbey0nd schrieb:Du gehst davon aus, dass Inga entführt wurde um sie irgendwo festzuhalten ?
Puh, ich persönlich schwanke zwischen Unfallvertuschung und pä. Einzeltäter aus Gelegenheit heraus.
Auch sonst gehe ich leider nicht davon aus, dass sie über mehrere Tage lebend festgehalten wurde.

Meine Überlegung, dass der Täter Inga schnell wegbrachte, er selbst aber zunächst zurückkam und sich erst später wieder zu Inga begab (evtl, als ein Jäger die Papa-Rufe hörte) bezog sich auf deinen Gedankenaustausch, @bey0nd mit @X-Aequitas
Die Ausreden, die @X-Aequitas angeführt hatte, kann ich nachvollziehen - aber nur, falls der Entführer in der mMn kurzen Zeit zwischen Abgreifen und Abtransportieren angesprochen oder beobachtet worden wäre.

Dass der Täter Inga über längere Zeit (bis zum Eintreffen der Polizei?) auf dem WH festhielt / versteckt hatte, ohne dass die Polizei Spuren gefunden hat, kann ich mir kaum vorstellen.
Es sei denn, solche Inga-Spuren wären an der Stelle (in einem Fahrzeug oder Gebäude) ohnehin plausibel und unverdächtig erklärbar gewesen.

@Ventil erinnert an den Spielzeugverschlag! Ja, da bin ich gedanklich dabei. Sowohl in der Variante, dass sich Inga selbst dort versteckt hat bzw nicht gesehen wurde, weil der Bretterzaun höher war als Inga, und der Täter sie dort überwältigte. Oder dass sie vom Täter dorthin gelockt wurde (Spielzeug, Katzenbaby). Oder "verpflichtet" wurde, Spielzeug aufzuräumen und dorthin zurückzubringen. Oder - nach Überwältigen und Ruhigstellen - als zwischenzeitliches Versteck, um sein Fahrzeug oder eine grosse Tasche oä zu holen.

Dass der Hund ausgerechnet dort falsch angezeigt hat (und nicht vllt am Trampolin, wo Inga nachweislich viele Spuren hinterlassen haben müsste), glaub ich nicht.


3x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 21:47
Zitat von ProcrastinatorProcrastinator schrieb:Hat die Familie in dem Zeitraum, in der sie am WH war, mit irgendjemandem geredet den sie nicht kannten, der sich vielleicht sogar als Autoritätsperson ausgegeben/vorgestellt hat? (zB.: "Hallo, ich bin Herr SoUndSo, Sie sind also die Familie G.? Freut mich - wie lange planen Sie denn noch zu bleiben? - ein Grillfest? Das ist ja toll!")
Yo. Wir Sofa Ermittler können das nur spekulativ beantworten.
Für mich stellt sich die Frage nach den anderen Kindern, ob Ihnen was aufgefallen ist. Kinder haben da gutes Einfühlungsvermögen.

Was mir nicht in den Kopf rein geht, Kinderspiele normalerweise im Gruppen. Mädchen mindestens mit einer Freundin. Und nicht alleine. Wie hat dass der Täter geschafft dass er sie alleine Abgreifen kann, ohne dass ein Kind in der Nähe ist. Wie gesagt ich kenne es so das Kinder sich zusammen rotten und sich gruppieren.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 21:54
aber Inga hatte da doch keine Freundin, keinen Buddy...sie war die Jüngste und nervte mutmaßlich ihre Geschwister und die anderen Teenager.

ich finde es also nicht so undenkbar, dass sie alleine unterwegs war...irgendwo kommt ja auch die Mär vom Holzsammeln...allein!...her.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.03.2021 um 22:08
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Kinderspiele normalerweise im Gruppen. Mädchen mindestens mit einer Freundin. Und nicht allein
Das mag auf Gleichaltrige zutreffen oder auf eine gerade Anzahl. Aber hier war es für alle ein langer Tag gewesen. Die Grossen vllt bisschen "genervt", die Kleine schon " knietschig". Das Nesthäkchen hatte vllt bisschen mehr Aufmerksamkeit von den Eltern und Freunden bekommen... An dauerhaft heile Welt glaub ich nicht. Klar schmollt da mal Eins (weil es nicht als erstes schaukeln darf, weil den Trinkbecher in seiner Lieblingsfarbe ein anderes Kind bekommt) und das ist auch kein grosses Drama oder gar Streit. Und die Eltern, gerade von mehreren Kindern, wissen doch aus Erfahrung, dass sie nicht immer sofort eingreifen müssen, sondern dass sich ein Kind mal in die Schmoll-Ecke zurückzieht ... und nach 10 Minuten alles wieder gut ist.
Nur dass hier vllt der Täter genau in dieser Zeit zugeschlagen hat, als sich ein Kind bisschen zurückgezogen hatte oder von den anderen ohne bösen Willen ausgeschlossen wurde, vielleicht!


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.03.2021 um 06:54
Zitat von ProcrastinatorProcrastinator schrieb:Interessant zu wissen wäre es, wo der Raum im Haus war, in dem sich die Mutter um 18:30 befunden hat. Ob dieser in Richtung Grillplatz, Haus, oder Wald (etc) ausgerichtet ist.
Wir hatten doch letztes Jahr, ein Video mit einem Drohnenflug, der aus sehr guter Perspektive sowohl das Haus als auch den Grillplatz erfasst hat.

Ich habe das in meinen Aufzeichnungen verschlampt.

Weiß jemand, welches Video ich meine und wo man es findet ?


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.03.2021 um 08:23
@EDGARallanPOE
Hier ist das Video:
https://www.magdeburger-news.de/?c=20200610155111

Aus dem Drohnenüberflug hatte ich damals ein paar Screenshots gefertigt, auf denen die drei Mitarbeiterhäuser zu sehen sind und der Weg vom Mitarbeiterhaus durch die Baumgruppe über den Bolzplatz zum Grillplatz.


0AC175BE-A972-4F5E-9701-157CB4D4A9E5.webp

2AA6B12A-CBCC-4FB0-84FF-29D86301878C.webp

5F4534F8-AF26-4B8B-933E-01203CE7BB80.webp

Man kann neben dem Haus, das dem Bolzplatz am nächsten ist, ein Trampolin sehen.
Ob das Trampolin 2015 auch schon dort stand und ob es sich um das Trampolin handelt, auf dem damals Inga gespielt hat, ist unklar.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.03.2021 um 08:24
Aus dem Sterninterview 2017. Wohnhaus der Freunde (Punkt 2). Es ist das Haupthaus der Diakonie! In welche Richtung die Küche liegt, ist nicht bekannt.

WHOriginal anzeigen (0,2 MB)


2x zitiert1x verlinktmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.03.2021 um 08:29
Zitat von TunstallTunstall schrieb:us dem Sterninterview 2017. Wohnhaus der Freunde (Punkt 2).
Auf allen anderen Bildern werden die drei Häuser, die im Drohnenflug überflogen werden, als Mitarbeiterwohnhäuser bezeichnet.
Die STERN Artikel ist der einzige, der auf einem Foto das Haupthaus als Wohnhaus der Freunde gekennzeichnet hat.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.03.2021 um 08:40
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Auf allen anderen Bildern werden die drei Häuser, die im Drohnenflug überflogen werden, als Mitarbeiterwohnhäuser bezeichnet.
Die STERN Artikel ist der einzige, der auf einem Foto das Haupthaus als Wohnhaus der Freunde gekennzeichnet hat.
So sieht es aus. Unterschiedliche Veröffentlichungen zum genauen Standort der Gastgeberwohnung. Ich gehe davon aus, dass das Luftbild im Stern-Interview von den Eltern autorisiert wurde. Von daher glaube ich an diesen Standort.


1x zitiertmelden