Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

497 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 1995, Pforzheim ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:36
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass man beispielsweise mit 17 oder 18 zu große Angst hätte, seiner "festen Freundin" eine Schwangerschaft mit einer anderen zu gestehen, vielleicht auch noch ein oder 2 Jahre danach, besonders wenn man noch weiter zusammen ist.
Dann hat man vielleicht "keinen Bock auf den Scheiß damals".

Aber irgendwann ist man keine Anfang 20 mehr. Irgendwann wird man erwachsen und reif - zumindest mehr oder weniger - und muss doch erkennen, dass es kaum einen Grund gäbe, weiterhin zu schweigen.
Mir selbst kommen auch viele Sorgen von damals lächerlich vor. Und die waren weit weniger dramatisch als ein Mord!!!


Auch wenn das Empfinden natürlich selektiv ist, aber was könnte einen Menschen nach 20 Jahren weiterhin davon abhalten, von seiner KINDERbeziehung zu sprechen (er war ja offenbar der erste Freund)?
Doch nur Schuld oder persönliche Umstände, die bis heute andauern, ODER eine Beziehung, die bis heute moralisch oder gar strafrechtlich nicht ganz im grünen Bereich ist/war.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:37
...oder alles zusammen.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:40
@KonradTönz
Erstmal schön, dass du da bist.

@hoosaidtheowl
An einen jugendlichen Freund, der in einer festen Beziehung war, glaube ich gar nicht. Darüber hätte sie mit Sicherheit mit jemandem gesprochen.
Ich glaube schon an einen älteren Herrn oder verheirateten, jungen Vater, dessen Beziehung zu einer 15-jährigen, sein ganzes Leben umgekrempelt hätte.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:44
@Robin76
Das war ja auch mehr oder weniger meine Argumentation :D

Ich versuche nur immer gern auch andere Möglichkeiten weiterhin im Auge zu behalten und möglichst nichts auszuschließen.


Wenn ich ganz ehrlich bin, denke ich an einen Vater oder Verwandten einer ihrer Freundinnen. Eben weil sie mit keiner von ihnen darüber gesprochen hat. Man müsste in diesem Fall ja immer damit rechnen, dass man bei einem Streit auffliegen könnte und es am nächten Tag die ganze Schule weiß.
Und eventuell deshalb das (für einen Teenager vielleicht etwas ungewöhnliche) Gespräch mit der Tante.


1x zitiertmelden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:50
Zitat von hoosaidtheowlhoosaidtheowl schrieb:Wenn ich ganz ehrlich bin, denke ich an einen Vater oder Verwandten einer ihrer Freundinnen.
Das habe ich auch im Visier, wobei ich einen eigenen Verwandten oder einen Lehrer - Schule ist schließlich vorüber, nicht ausschließe. So ein Lehrer könnte wieder weiterversetzt worden sein und schon längst nicht mehr dort leben. Auf jeden Fall muss es eine Person gewesen sein, bei der Manuela sich bewusst war, dass sie sein Leben zerstört hätte und voraussichtlich auch das von anderen. Deshalb hat sie so beharrlich geschwiegen.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:50
Hallo zusammen,

den XY - Film habe ich damals gesehen. Das Mädel blieb mir immer irgendwie im Kopf, vermutlich weil ich ungefähr so alt bin wie sie.

Ich habe mich hier jetzt auch eingelesen. Den Punkt 12 - Bericht habe ich leider nicht gesehen.

Ich schließe mich an: Ich glaube auch, dass Manuela eine verbotene Beziehung mit einem älteren und möglicherweise verheirateten Mann hatte und deshalb nie darüber geredet hat.

Was mir nicht klar ist: Wieso geht die Tante erst nach ungefähr 20 Jahren mit der Neuigkeit an die Öffentlichkeit, dass Manuela ihr ihre Schwangerschaft gestanden hat?


2x zitiertmelden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:54
@chrisder1
Zitat von chrisder1chrisder1 schrieb:Was mir nicht klar ist: Wieso geht die Tante erst nach ungefähr 20 Jahren mit der Neuigkeit an die Öffentlichkeit, dass Manuela ihr ihre Schwangerschaft gestanden hat?
Bei dem RTL-Video hört es sich tatsächlich so an, als ob diese SS als Neuigkeit erst jetzt an die Öffentlichkeit geraten ist. Ob das jedoch wirklich der Fall war, kann ich mir fast nicht vorstellen. Die Tante hat ja bestimmt gewußt, dass diese Tatsache zum Mörder führen könnte.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:55
In dem Bericht sagen sie doch, dass sie den Arzt gefragt haben... Das werden sie ja nicht erst jetzt, sondern sicher damals schon gemacht haben. Die Info über die SS ist wohl jetzt erst an die Öffentlichkeit gegeben worden.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:57
Aber der Arzt kann ja in bestimmten Fällen von seinem Arztgeheimnis entbunden werden, z.B. bei ansteckenden Krankheiten und bei Kindesmissbrauch und natürlich wenn ihm der Patient die Erlaubnis gegeben hat, nach seinem Tod darüber zu sprechen. Aber im Falle eines Mordes müsste es doch auch so sein, dass ein Arzt von seiner Schweigepflicht entbunden wird, oder nicht?

Vielleicht konnte er auch einfach nichts dazu sagen, weil sie gar nicht bei ihm war.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 11:01
Es weiß doch gar keiner, ob der Arzt überhaupt etwas wusste... Es hiess sinngemäss "Er könne dazu nichts sagen" (kann heißen, darüber weiß ich nichts)


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 11:01
Ok, das macht Sinn. Dann hätte man damals bei XY die Schwangerschaft aber auch schon in den Film einbauen sollen. Es sei denn natürlich, das war beim Dreh noch nicht bekannt.

Meiner Meinung nach gibt es nur noch eine Möglichkeit, den Täter zu finden, wenn man mit dem Fall nochmal an die Öffentlichkeit geht. Vielleicht gibt es einen Mitwisser, der sein Gewissen erleichtern will oder der Täter knickt dann doch noch ein und offenbart sich.

Ich muss mir den Punkt 12 - Bericht unbedingt mal ansehen.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 11:09
Irgendwie kriege ich es nicht in meinen Kopf, dass Manuela nicht mal in ihrer großen Not mit jemanden über den Vater des Kindes geredet hat. Sie erzählte ja ihrer Tante, dass es mit ihrem Freund Probleme gäbe. Da liegt es doch nahe, dass sie der Tante auch erzählt, warum es genau diese Probleme gab (geht auch ohne Namen zu nennen). Aber der Tante ist lt. dem letzten Video noch etwas eingefallen, was wichtig sei. Ich hoffe immer noch, dass diese Info weiterhilft.


1x zitiertmelden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 11:17
Das wäre wirklich zu hoffen. Vielleicht werden durch die neuen Aussagen der Tante die Ermittlungen nochmal aufgenommen und vielleicht gibt es dann ja auch neue Ansätze.

Interessant wäre natürlich zu erfahren, was ihrer Tante jetzt noch eingefallen ist. Möglicherweise ist der Täter im so nahen Umfeld zu finden, dass die Tante eine Ahnung hat, wer es sein könnte.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 11:18
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Irgendwie kriege ich es nicht in meinen Kopf, dass Manuela nicht mal in ihrer großen Not mit jemanden über den Vater des Kindes geredet hat.
Nicht jeder hat einen Seelenverwandten, der alles versteht, ohne das man viel erklären muss

Weil die meisten Menschen für ihre Probleme eigene Lösungen suchen

Weil man mit 15 satt hat, immer noch tun zu müssen, was Andere für richtig halten.

Weil man mit 15 aufwärts das Gefühl hat, "sein" eigenes Leben leben zu wollen

Vielleicht wollte das Mädchen seinem Herzen Luft machen und hat nur so viel preisgegeben, wie im Augenblick richtig für sie war

Weil sie befürchtete sich Vorhaltungen, Kritik usw anhöre zu müssen?


Weil sie befürchtete, ihre Tante würde mit ihren (Manuelas) Eltern sprechen. Schließlich ist eine Schwangerschaft mit 15 keine alltägliche Angelegenheit ud hatte große Konsequenzen für das Mädchen

Vielleicht fürchtete sie, der werdende Vater könnte juristisch belangt werden - und sie wollte ihn schützen?


1x zitiertmelden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 11:20
@frauzimt
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Weil sie befürchtete, ihre Tante würde mit ihren (Manuelas) Eltern sprechen. Schließlich ist eine Schwangerschaft mit 15 keine alltägliche Angelegenheit ud hatte große Konsequenzen für das Mädchen
Aber sie wollte ja, dass die Tante mit den Eltern redete, weil sie selbst sich nicht traute. Aber spätestens in diesem Augenblick hätte Manuela herausrücken müssen, wer der Vater ist.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 11:24
Vor allem müsste die Tante doch auch als erstes gferagt haben, wer der Vater ist...


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 11:26
Das denke ich auch und das dürfte auch so gewesen sein.

Möglicherweise ist der Vater des ungeborenen Kindes ihrer Tante bekannt gewesen und deshalb rückte Manuela nicht mit der Sprache raus.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 11:26
Zitat von chrisder1chrisder1 schrieb:Was mir nicht klar ist: Wieso geht die Tante erst nach ungefähr 20 Jahren mit der Neuigkeit an die Öffentlichkeit, dass Manuela ihr ihre Schwangerschaft gestanden hat?
Das finde ich auch ein starkes Stück. Zwar konnte man die Schwangerschaft sicher auch bei einer Obduktion feststellen: Wenns Manuela bereits bemerkt hatte, dürfte es auch einem Amtsarzt nicht entgangen sein. Allerdings hätte die Tante ja vielleicht noch ein , zwei zusätzliche Hinweise über die mögliche Identität des Vaters geben können.
Heute wäre das natürlich viel einfacher, da sich eine derartige Beziehung in der Regel in den digitalen sozialen Netzen niederschlägt. Dennoch kann ich mir kaum vorstellen, dass überhaupt niemand aus ihrem Umfeld auch nur den Hauch einer Ahnung hatte, um wen es sich da handeln könnte.


1x zitiertmelden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 11:32
Zitat von KonradTönz1KonradTönz1 schrieb:ss überhaupt niemand aus ihrem Umfeld auch nur den Hauch einer Ahnung hatte, um wen es sich da handeln könnte.
Das kann ich mir auch nicht vorstellen. Aber sollte jemand einen Verdacht gehabt haben und es wäre z.B. ein Verwandter gewesen, dann könnte ich mir vorstellen, dass man diese Tatsache einfach verdrängt hätte. Bei einem Aussenstehenden, Verwandter einer Freundin, Lehrer, Trainer usw. wäre dies nicht erforderlich gewesen. In diesem Fall hätte man ohne weiteres seinen Verdacht gegenüber der Polizei äußern können.
Wenn so eine SS aufkommt, dann überlegt man doch ganz genau wie und mit wem die Tochter, Schwester, Nichte Kontakt hatte und wie sie sich gegenüber bestimmten Personen verhalten hat.

Aber wenn man einen Verwandten in Verdacht gehabt hätte, hätte man die SS wahrscheinlich auch der Öffentlichkeit nicht mitgeteilt.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 14:16
@Ludwig_01
Schön, dass noch jemand aus dem Raum hier ist!
Ich muss sagen, dass ich nicht so oft da oben bin, da ich in Karlsruhe arbeite und außer den Besuchen bei meiner Mutter keinen Grund habe dort hinzufahren.
Das Gewerbegebiet in Ittersbach kenne ich.

Ich würde sagen, dass dort 1995 noch viel weniger bis gar keine Industrie war. Ich kenne persönlich nur Leute, die aufgrund der hohen Grundstückspreise nach Straubenhardt gezogen sind, daher kann ich mir vorstellen, dass 1995 das ganze noch viel kleiner und dörflicher war. Stimmst du mir da zu?

Ich würde auch gerne deine Meinung zu ihrem Spaziergang hören. Ich persönlich würde da nie und nimmer laufen, das wäre mir viel zu gefährlich, vor allem wenn ich einen Roller habe. Es gibt dort einige Radfahrer, aber auch das finde ich manchmal ziemlich gefährlich wie die da fahren :D


Ein Verwandter wäre natürlich sehr brisant und ein möglicher Grund warum damals nichts von der Schwangerschaft bekannt war. Es erstaunt mich schon etwas, dass sich die Aussagen zwischen dem xy und dem RTL Beitrag so unterscheiden. Erst war es Paula zu der sie wollte, dann der Freund. Probleme mit dem Freund, Schwangerschaft...


melden