Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Berlin Hellersdorf Frau 18 Mord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 20:56
In dem Video, welches von der Polizei veröffentlicht wurde, wird doch ganz klar, wer gesucht wird. Wieso sollte sich jemand melden, der nur kurze Zeit zu sehen war? Bzw wird er gesagt haben, wer auf in diesem Video ist


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 20:58
Ich war übrigens eben nochmal vor Ort am Bahnhof, um einige Ungereimtheiten zu überprüfen.
Der Nachtbus N95 ist am Samstamgmorgen um 2.01 Uhr abgefahren - übrigens die einzige Buslinie, die hier nachts überpünktlich losfährt.
DSC07887-kOriginal anzeigen (0,7 MB)

Das hieße, das dem vermeintlichen Täter maximal 24 Minuten - vom aussteigen am Bahnhof, auflauern des Opfers, Missbrauch, Mord, Rückkehr zum Bahnhof, einsteigen in den Nachtbus - blieben.
Das ist nur ein sehr enges Zeitfenster, aber wahrscheinlich durchaus machbar, beträgt der Fußweg für die Strecke (Hin zum Fundort und zurück zur Bushaltestelle) doch lediglich rund 870 Meter. Hätte der vermeintliche Täter seinen Nachtbus verpasst, hätte er allerdings weitere 30 Minuten warten müssen. Dann hätte ich ihn jedoch wahrscheinlich sehen müssen, bin ich doch um ca. 2.30 bei meiner nächtlichen Gassigehrunde an ebenjener Haltestelle vorbei gegangen. Aber da stand zu diesem Zeitpunkt zwar der Bus, jedoch meiner Meinung nach (noch) kein Fahrgast.
taeterwegOriginal anzeigen (0,9 MB)

Falls es tatsächlich Bilder aus einer Überwachungskamera aus einem Bus der Linie N95 geben sollte, haben die Ermittler verdammt viel Glück gehabt. Handelt es sich bei den Fahrern auf derartigen Strecken doch häufig um Subunternehmer mit eigenen Fahrzeugen. Momentan wird diese Strecke von einem Mercedes Sprinter befahren.
Foto eines baugleichen Modells, die "im Auftrag der BVG" fahren:
mercedes-sprinter-auf-linie-n95-am-52324

Der Bahnhof selbst wird von 10 Überwachungskameras je Bahnsteig überwacht (vorausgesetzt ich habe sie alle gefunden!). 4 Kameras sollen auf jeder Seite die Fahrgäste beim ein- und aussteigen überwachen. 2 weitere Kameras befinden sich mittig an den jeweiligen Bahnsteigenden.
Insgesamt ist der Bahnhof also von 20 Kameras "totalüberwacht". Allerdings befinden sich entgegen früherer Annahmen keinerlei Kameras in den Unterführungen die zu den Bahnsteigen führen. Angebliche Aufnahmen die zeigen sollen wie der mutmaßliche Täter dem späteren Opfer zum Bahnhofsausgang folgt, dürften also gar nicht existieren.

Am nordwestlichen Ausgang steht jedoch seit letztem Jahr die sogenannte "Wuhle Info Box". Ein kleiner Pavillon, in dem man Backwaren und Infokarten kaufen kann. Desweiteren befindet sich hier ein gut genutzter Fahrradverleih, der zum erkundenen des Wuhletals einladen soll.
DSC07890-kOriginal anzeigen (1,5 MB)

Dieses kleine Geschäft ist mit mindestens zwei (eventuell auch drei) Kameras ausgestattet, welche den vermeintlichen Täter gefilmt haben könnten.



Im Bahnhof selbst sind übrigens an etlichen Stellen diese Plakate angebracht worden:
DSC07888Original anzeigen (1,3 MB)


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 21:01
von dem Mann, der sich da jetzt gestellt hat, gibts nur diese Paar Fotos mit verdecktem Gesicht oder gibts dazu auch bewegte Bilder?


1x zitiertmelden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 21:06
@Konon
Zitat von KononKonon schrieb:man kann eigentlich nur den Meldungen der Polizei glauben, die Medien reimen sich ja gerne mal was zusammen
In der ersten Pressemitteilung der Polizei zu dem Mord hieß es sinngemäß, das eine "junge Frau in der Wuhlatalstraße am Bahnhof tot aufgefunden" wurde. Das war am Samstag gegen 11 Uhr. Da es tatsächlich eine Wuhletalstraße gibt, diese jedoch am S-Bahnhof Mehrower Allee liegt, bin ich zunächst davon ausgegangen, daß das Opfer eben auch dort gefunden wurde.

Daß diese Schweinerei jedoch buchstäblich bei mir vor der Haustür passiert ist, bemerkte ich erst, als ich beim meiner samstäglichen Gassirunde über die Biesdorfer Höhe/Rückweg über Kaulsdorf von einer Hundeführerin im Bahnhof Wuhletal regelrecht überrannt wurde, und ihr mehrere Polizisten und vier Fotoreporter folgten.


Was ich sagen will ist, daß man auf die Presseberichte der Berliner Polizei leider auch nichts geben kann :(


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 21:14
Zitat von dinodino schrieb:von dem Mann, der sich da jetzt gestellt hat, gibts nur diese Paar Fotos mit verdecktem Gesicht oder gibts dazu auch bewegte Bilder?
Nee, bisher nur die Bilder.

@Mr.Q
Du hast dir echt Mühe gegeben :ok:

Wenn die Nachtbusse nur so kleine Sprinter sind, müßte sich doch ein Busfahrer an den Fahrgast erinnern :ask:
Und er muss ja nicht den 02:01 oder 02:31 genommen haben ...


2x zitiertmelden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 21:28
Ach, und um eine Sache nochmal aufzuklären, warum das Opfer lieber den Verbindungsweg zwischen Bahnhof und Dorfstraße benutzt hat als den vermeintlich sichereren Weg vom S-Bahnhof Kaulsdorf:
Das Opfer kam um 1.37 in Wuhletal an. Die S5 nach Kaulsdorf ist jedoch fahrplanmäßig bereits um 1.34 abgefahren (normalerweise sollten beide Bahnen gleichzeitig im Bahnhof halten, damit die Fahrgäste bequem zwischen U- und S-Bahn umsteigen können, das hat sich mit dem diesjährigen Sommerfahrplan für die Nachtstunden am Wochenende jedoch geändert). Hanna hätte also noch 27 Minuten auf die nächste S-Bahn warten müssen, um dann vom nächsten Bahnhof aus durch eine zwar besser beleuchtete, jedoch -um diese Uhrzeit- genauso Gott verlassene Gegend nochmal ~15 Minuten bis nach Hause laufen zu müssen.
Sie wäre also nochmals ~42 Minuten unterwegs gewesen, obwohl sie keine 10 Minuten Fußweg von zu Hause entfernt war.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 21:29
@Mr.Q
Vielen Dank für die hilfreichen Vor-Ort-Infos! :)


Hm, bzgl. des TV, was passiert da nun wohl!?
Schätze, die Polizei wird ihn fragen, wo er her kam, wo er hin wollte, warum er genau an den betreffenden Haltestellen ein- und ausgestiegen ist, wie er den Abend vor der besagten Zeit und danach verbracht hat, ob er Zeugen dafür hat.
Sie werden sich für die Kleidung interessieren, die er auf den Videos trägt. Wo befindet sich diese? Wenn er dringend tatverdächtig sein sollte, wird er ihnen die Kleidung vermutlich aushändigen müssen zur Untersuchung auf Spuren/Spurenabgleich mit dem Tatort/dem Opfer.
Eventuelle Vorstrafen werden wohl von Interesse sein - insbesondere, ob es bereits ähnlich gelagerte gab in seiner Lebensgeschichte.
Kommt das in etwa hin, habe ich was vergessen!?


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 21:42
Zitat von victoryvictory schrieb:Und er muss ja nicht den 02:01 oder 02:31 genommen haben ...
Um ehrlich zu sein hoffe ich, daß er keinen späteren Bus genommen hat!
Mein ursprünglicher Plan für besagte Nacht sah nämlich eigentlich vor, mich mit Kamera und Stativ bewaffnet auf ebenjenen Kaulsdorfer Anger zu stellen und Sterne zu fotografieren (oder zumindest es zu versuchen), eben weil diese Gegend dort nachts so zappenduster ist.
Lediglich die Tatsache, daß ich vergessen hatte das Kabel für das Akkuladegerät auch in die Steckdose zu stecken, hat dafür gesorgt, daß ich zum möglichen Tatzeitpunkt noch zu Hause saß und mich über meine eigene Dummheit geärgert hatte, anstatt dort vor Ort zu sein wo man einem Menschen in Not möglicherweise hätte helfen können.
Es ist einfach ein gruseliger Gedanke, und wahrscheinlich auch der Hauptgrund, warum mich dieser Fall überhaupt so mitnimmt.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 21:46
Mein Gott Mr Q du bist in der Nacht da lang?
Das ist echt heftig... Gut das es dir gut geht.
Zurück zum Thema, es ist ja immernoch so das der Mann es nicht gewesenen sein muss.
Wenn ich davon ausgehe das er insgesamt 6 Minuten Fußweg brauchte hin und zurück dann hatte er ca. 18 Minuten für den Mord, wenn es wirklich nur ein Mord ohne sexuellen Hintergrund war reicht das.
Aber was hat ein fremder mann davon einfach so eine 18 Jährige zu töten...?
Man muss doch entweder Wut, oder mindestens Interesse an Geld o.Ä. Haben...
Weil alleine aus Mordlust tötet man doch niemand in ca. 18 Minuten...
Alles nur meine Meinung.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 21:53
Eines gibt es noch, daß mir nicht in den Kopf geht.
Richtig ist ja, daß dieser Verbindungsweg nachts nur selten genutzt wird.
Doch ich stand in den vergangenen Monaten nun schon mehrfach nachts auf besagtem Anger um halt mit meinen begrenzten fotografischen Mitteln ein paar Sterne oder Planten einzufangen. Allerdings ist da ca. alle halbe Stunde immer irgendjemand lang gegangen oder mit dem Rad durch gefahren, und zwar in beide Richtungen.
Dewegen kann ich mir einfach nicht vorstellen, daß das arme Mädel da fast 4 Stunden neben diesem Weg gelegen haben soll, ohne daß in diesem Zeitpunkt da tatsächlich niemand langgekommen sein soll!


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 22:00
für 850m braucht man ungefähr 7 minuten... oder?


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 22:02
@Mr.Q

Ich kann mir das nur so erklären, dass sie ein wenig abseits des Weges im Gebüsch abgelegt wurde und somit vielleicht bei phasenweise beleuchteter Dunkelheit nicht sofort zu erkennen war. Vielleicht sind wirklich Passanten an ihr vorbeigelaufen oder geradelt, ohne den Körper liegen zu sehen.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 22:04
Gibt es denn ein konkretes Zeitfenster?
Wissen wir überhaupt, wie lange ihr Martyrium gedauert haben kann?


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 22:08
Wenn der Täter tatsächlich 02:01 mit dem Bus weggefahren ist, dann hatte er 24 Minuten Zeit (1:37 Ankunft Wuhletal - 02:01 Abfahrt Wuhletal) um nach dem Ausstieg ihr zu folgen, sie zu töten und wieder zurück zur Station zu gehen....


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 22:10
@Mr.Q
Ich kann mir das auch nur so erklären,daß jeder,der diesen Weg nachts durchgehen muß,schnell unterwegs ist und natürlich auch nicht damit rechnet,daß da jemand liegt.
Dazu noch die schlechte Beleuchtung.

zitat von@Mr.Q
Allerdings ist da ca. alle halbe Stunde immer irgendjemand lang gegangen oder mit dem Rad durch gefahren, und zwar in beide Richtungen.

---------------
Ich dachte,dort wo Hanna wohnte,sei nur ein kleines Wohngebiet?
Dann wundere ich mich,daß da mitten in der Nacht noch so viele Leute unterwegs sind?


1x zitiertmelden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 22:10
Wenn man langsam geht braucht man 7 Minuten zügig unterwegs werden es eher 4-5 Minuten sein...
Manche schaffen das sicher auch in 3.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 22:11
@victory
genau das hab ich mir auch schon gedacht, mit dem mann ganz hinten...


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 22:14
also ich bin in der schule, 1km in 4minuten nochwas gelaufen beim sport :/...


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 22:16
Wie kommt ihr denn alle darauf, dass er schon um 2:01 h weggefahren sein muss!?!?
Geht das Zeitfenster nicht theoretisch bis irgendwann morgens um 5 Uhr - Auffindesitutation durch die Passantin!?!?


1x zitiertmelden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

20.05.2015 um 22:16
@clanela

Danke, dass jemand meine Meinung teilt ;)

Es gab doch eine Zeugin
Zitat von zuckertassezuckertasse schrieb:Eine wichtige Zeugin gibt es bereits. Eine Frau sagte gegenüber den Ermittlern aus, dass sie am Morgen einen Schrei gehört haben will. Danach habe sie einen Mann mit schwarzen Haaren, blau-schwarzer Jacke, Jeans und einer blauen Mütze in der Nähe des Tatorts gesehen.
Und der hat eine blau/schwarze Jacke an :ok:


melden