Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hanaa S. aus Solingen ermordet

Hanaa S. aus Solingen ermordet

30.03.2016 um 23:37
Hallo,
ich bin neu hier und platze einfach so rein, aber ich habe gerade auch die XY-Sendung zu dem Fall Hanaa gesehen und muß mir einfach Luft machen, sorry.
Dort wurde gesagt, daß die 5-jährige Tochter, die bei ihr lebte, bei dem Gerichtsverfahren im Dezember 2015 dem Vater (!) zugesprochen wurde! Ich weiß natürlich nicht die Hintergründe, aber wenn ich mir vorstelle, daß das Kind zurück in eine Familie gegeben wurde, die zu solchen Taten fähig ist, daß sie wahrscheinlich ebenfalls mit 15 verheiratet wird und ohne Rechte leben wird etc.,bin ich einfach nur fassungslos über die Entscheidung des Gerichts. Da versucht eine Frau, sich hier in der westlichen Welt zu integrieren, wo doch soo viel darüber geredet wird, wie wichtig das ist- und weder sie noch die kleine Tochter wird vom deutschen Rechtssytem beschützt bzw unterstützt. Und der verdächtigte Sohn wird wahrscheinlich dadurch, daß er erst 17 war, dagegen noch beschützt .Hanaa und auch ihre Tochter tun mir unendlich leid.
GrandVeneuer


melden
Anzeige
Otorten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 00:02
@GrandVeneur
Genau das Gleiche habe ich mich auch gefragt. Mit welchen Gründen kommt denn ein Gericht dazu ein Kind, das bei der Mutter lebt in die Hände des Vaters zu geben, der die Mutter bedroht? Ist das wieder ein Fall wo der kulturelle Hintergrund der Familie bedacht wird?


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 00:26
Nicht nur das. Die Kinder waren laut den Zeitungsberichten ja nichtmal beim Vater, sondern dann bri Verwandten untergebracht.

Schrecklich, dass man sie da nicht schützen konnte. Auch nicht in der Zeit im Frauenhaus.

Mich interessiert jetzt die Frau, die sie wegen der Wohnung angesprochen hat. War das Zufall oder eine Falle?


melden
Otorten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 01:52
@Katinka1971
Stimmt, diese Frage hab ich mir ebenfalls gestellt.


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 02:00
Ich hab den Fall in der Wiederholung von XY gesehen. Wenn ich sowas sehe, geht mir immer der Hut hoch.

@Katinka1971
Ich glaube eher nicht, dass die gezeigte Wohnunginteressentin damit etwas zu tun hat. Ist aber nur ein Gefühl. Die Frage ist auch, ob es diese überhaupt gegeben hat oder ob sie nur zur Ausschmückung des Filmes gedient hat.

Ich frage mich auch, wie man auf die Fahrt nach Süden gekommen ist. Ich tippe mal auf die Auswertung der Handys der Verdächtigen. Oder jemand hat die beiden Fahrzeuge dort gesehen. Hab ich nicht so ganz mitbekommen, da ich eben mal kurz weg war.


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 02:51
Mir kam es so vor als hätte die Wohnungsinteressentin schon etwas damit zu tun...Sie verhielt sich schon merkwürdig wegen der Frage nach dem Kind und kam ins stottern( woher das xy bzw die Kripo weiß ist mir allerdings schleierhaft)...Sie rief einen Tag vorher an und verabredete sich mit Hanaa für morgens ab 10 Uhr...Zu der Zeit kamen dann die Täter an.Schon ein komischer Zufall


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 03:47
@Liiz89
Liiz89 schrieb:Mir kam es so vor als hätte die Wohnungsinteressentin schon etwas damit zu tun...
Ich denke das nicht, auch wenn es natürlich nicht völlig auszuschließen ist. Würden die Ermittler diese Interessentin nicht kennen, hätten sie die Dame sicherlich im Rahmen der Sendung darum gebeten sich zu melden oder nach Zeugen gesucht, die diese Interessentin möglicherweise gesehen haben könnten. Das war nicht der Fall. Außerdem wurde gezeigt, dass Hannaa von dieser Interessentin einen Anruf auf dem Handy erhielt. Sollte das der Fall gewesen sein, hätte man diesen Anruf feststellen und rückverfolgen können. Ich bin mir daher relativ sicher, dass sie der Polizei bekannt ist, zum Sachverhalt befragt wurde und sich keine belastenden Anhaltspunkte ergaben. Die feinen Details (Stottern etc.) sind der Dramaturgie des Beitrages geschuldet. Dafür wird es relativ sicher keine Zeugen gegeben haben...


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 10:54
GrandVeneur schrieb:Und der verdächtigte Sohn wird wahrscheinlich dadurch, daß er erst 17 war, dagegen noch beschützt .
Ich vermute, wenn der Sohn bei der Tat involviert war, dass man ihn extra mit genommen hat und evtl. auch dazu angestiftet hat, diese Tat zu verüben, da er unter das Jugendstrafrecht fällt.

Leider sieht man dies immer wieder bei Ehrenmorden. Mehrere männl. Familienmitglieder töten die Frau, Schwester, Mutter. Als Täter wird meistens das allerjüngste Familienmitglied genannt.


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 14:04
@Liiz89
Ich würde die Wohnungsinteressentin auch nicht überbewerten. Wenn ich in eine Wohnung komme, in der sich Kindersachen befinden, dann frage ich doch auch mal nach. Da kann ich nichts bei finden.
Die wird aber auch überprüft worden sein.

Die Überschneidung wird wohl zufällig gewesen sein.


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 14:12
@raptor83
Mir kam das Verhalten nach der Frage mit dem Kind nur merkwürdig vor. Als wüsste sie vor wem sie steht um die Person auszuhorchen, aber nicht das ein Kind mit im Spiel ist. Auch dieses Verhalten wegen den Möbeln.
Aber ihr habt recht, wäre sie eine Komplizin würde man das wissen und veröffentlichen.


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 14:33
Wenn mit Rufnummerunterdrückung angerufen wird, muss derjenige nicht bekannt sein.

Und hier geht es immerhin um einen Familienclan. Da geht es sicherlich um mehr als die 4 Personen, die festgenommen wurden.

Vielleicht hat sie ihrem Freund davon erzählt. Wäre ja normal. Auch wegen den Möbeln.

Für mich hatte das was von ausspionieren. Und dass sie zum Termin nicht mehr angetroffen wurde fehlt. Sowas wird sonst immer gezeigt. Irgendwie mussten sie sie ja finden.

Ich denke nicht, dass immer alle Fragen gestellt werden.


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 14:45
Liiz89 schrieb:Mir kam das Verhalten nach der Frage mit dem Kind nur merkwürdig vor. Als wüsste sie vor wem sie steht um die Person auszuhorchen, aber nicht das ein Kind mit im Spiel ist.
Ich würde das als dramaturgisches Detail der Sendung werten, mit dem man nur zum Ausdruck bringen wollte, wie sehr Hanaa S. unter der Situation leidet oder ähnliches. Es war niemand dabei, als die Wohnungsinteressentin dort war (jedenfalls niemand, der irgendwie als Zeuge relevant zu seinen scheint) und ich denke, es ist künstlerische Freiheit des Fernsehens.

Es gab mal einen Mordfall bei uns im Dorf. Vieles in dem Beitrag war für uns Einheimische sehr frei interpretiert. Allein der Drehort gab so gar nicht die Umgebung wieder, wie wir hier wohnen und auch die Angehörigen wurden sehr frei dargestellt. Wenn man sie kennt, wie es auf einem Dorf üblich ist, dann wundert das einen schon. Es gab oder gibt bei der Familie Dinge, die für den Fall unwichtig sind, die aber viel mehr ein Bild abgeben würden. Aber wie gesagt, für die Darstellung des Falls war es relativ egal und nur uns Einwohnern war bewusst, wie realitätsfremd dort gedreht wird - vielleicht auch bei manchen Dingen zum Schutz der Angehörigen mit Absicht.


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 15:51
@minuette
Seh ich genau so.

War bei einem Banküberfall in meiner Heimatregion ähnlich. Da sind mir auch diverse Dinge in der Darstellung aufgefallen.

Ich würde da die Darstellung in der Sendung auch nicht überbewerten wollen.


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 17:18
wir sind sehr schockiert, daß man Hanaa im Vorfeld nicht ausreichend geholfen hat bzw. sie durch die Polizei nicht ausreichend geschützt wurde. Zum Beispiel mit neuer Identität und einem neuen Wohnort mit großer Distanz zum bisherigen Wohnort usw. Wie schrecklich, was diese Frau an Ängsten durchleben mußte und dies über so lange Zeit. Desweiteren ist es unfassbar, daß letztendlich auch die Tochter von Hanaa der Familie des gewalttätigen Vaters zugesprochen wurde und dieser Familie, in der Zwangsheirat immer noch praktiziert wird und die Hanaa bedroht haben. Sie wurde also sozusagen Kriminellen zugesprochen. Und dies in Deutschland!? Wer weiß welche Richter für dieses Urteil zuständig waren? Wo fand die Rechtsprechung statt. Ich kann es nicht glauben, daß so etwas in Deutschland möglich ist und hätte gerne mehr darüber erfahren, habe aber leider nichts dazu gefunden.


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 17:39
Ich versteh den ganzen Hintergrund nicht, der Ehemann wollte die Tochter und das Gold. Die Tochter hat er ja nun aus uns nicht erkenntlichen gründen bekommen, warum hat sie ihm nicht einfach auch das Gold gegeben.


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 17:47
@tenbells
Warum sollte sie? Schlimm genug ihre Tochter weggenommen zu bekommen.

Ich würde schon aus Prinzip nichts weggeben was ich geschenkt bekommen habe, das waren ihre Geschenke zur Hochzeit.

Oder willst du sagen sie ist selber schuld?


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 17:53
@crimefan
Hätte ich sagen wollen selbst schuld dann hätte ich das gesagt. Also greif mich nicht gleich an. Sie hat in keinster weise selbst schuld und ich gebe auch ungern Geschenke zurück, aber wenn ich so sehr in angst um mein Leben leben müsste würde ich alles geben in der Hoffnung dann Ruhe zu haben. Ich rede natürlich nicht von der Tochter, sondern nur von materiellen Dingen.


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 18:25
@tenbells
Ich frage nur. Und nein, sie hat die Situation vielleicht unterschätzt, aber ich denke sie wollte da nicht nachgeben. Und ich glaube nicht, dass das Gold der Grund für den Mord war, sondern die Ehre.

Hätte sie sich auch trennen sollen?


melden

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 18:33
@crimefan
Naja, unterschätzt kann ich mir kaum vorstellen. Sie war zwanzig Jahre mit dem Mann verheiratet, er hat sie misshandelt, sie hat sich in Frauenhäusern versteckt. Sie hat die Morddrohung mit dem Messerbild bekommen. Unterschätzt wohl kaum. Wundert mich auch das sie ihre handynummer nicht geändert hat, und ich betonne noch mal dass ich ihr auf keinen Fall die schuld gebe und das Verbrechen schrecklich finde. Ich wundere mich eben nur über ein paar Dinge.


melden
Anzeige

Hanaa S. aus Solingen ermordet

31.03.2016 um 18:50
Es ist ja nicht mal für Frauen, die "nur" von einem Mann misshandelt und bedroht werden, einfach ein komplett neues Leben ohne Hilfe anzufangen. Wie schwierig (ich würde behaupten: fast unmöglich) muss es sein, wenn sich mehrere von "solchen" zusammentun?

Einfach nur schrecklich. Sie musste nicht nur sterben, sie wusste dies sogar schon vorher. Was gibt es schlimmeres als seinen eigenen Tod so nah und lange vor Augen zu haben?


(Bezüglich der handynummer: wenn man 20 mal seine Nummer gewechselt hat, und sie aber doch immer wieder herausgefunden wurde, gibt man irgendwann auf - wofür die unnütze mühe?)


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge