Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

27.06.2015 um 23:22
@KonradTönz
Ich könnte mir hier einen abgewiesenen Mann vorstellen, er wollte mehr von ihr.
Oder ein Sexualdelikt.
Glaube irgendwie nicht dass es etwas mit der Szene zu tun hat.


melden
Anzeige

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

27.06.2015 um 23:30
Identität geklärt
Koffer-Mädchen Lene im Urlaub ermordet
Von Holger Schacht

Die Identität der Toten aus dem Koffer im Treptower Park ist identifiziert. Nach KURIER-Angaben handelt es sich um die Süd-Norwegerin Lene S.
Die Identität der Toten aus dem Koffer im Treptower Park ist identifiziert. Nach KURIER-Angaben handelt es sich um die Süd-Norwegerin Lene S.

Die Tote aus dem Koffer im Treptower Park ist identifiziert. Nach KURIER-Recherchen handelt es sich um Lene S. (36) aus Süd-Norwegen. Familie und Freunde sind in tiefer Trauer. „Es ist furchtbar. Sie war als Rucksack-Touristin schon in Mexiko, Guatemala und Indien.“, zitiert die Zeitung „Lindesnes“ einen Bekannten des Opfers. Er ist über die Ermordung telefonisch von der Familie informiert worden.


Lene S. beschrieb sich selbst als „etwas verrückt“. Sie liebe „Straßenkunst“, „Spiritualität“, „Natur“, „Bier und Schokolade“. Ihr Lebensmotto: „Sei frei, fühle dich frei, genieße!“ Behörden wollten ihre Identität nicht bestätigen. Die Polizei jagt weiter nach Jorge V. (38, aus Chile), der sich nach Südamerika abgesetzt haben könnte. Jorge V. ist Mit-Betreiber der Kunstgalerie, die als Mord-Tatort gilt. Jorge V. soll die Leiche der kleinen Frau (1,50 Meter) im Koffer mit der S-Bahn zur Spree gebracht haben.

http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/identitaet-geklaert-koffer-maedchen-lene-im-urlaub-ermordet,7169126,3105910...


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 10:46
Ich finde Bezeichnungen wie "Koffer-Mädchen" oder "Koffer-Tote" entmenschlichen und verdinglichen die tote Frau.
Und warum "Mädchen"?
Sie war 36 Jahre alt.
Weil sie bloß 1,50 m war?
Sie ist alleine um die Welt gereist. Das ist ganz schön tough.

"Leiche aus der Spree
Das ist die Koffer-Tote aus dem Treptower Park

Der mysteriöse Fall der Koffer-Toten im Treptower Park: Jetzt ist das Opfer identifiziert. Nach B.Z.-Informationen handelt es sich um Lene S. aus Norwegen.

“Be free, feel free & enjoy“ – das war das lebensfrohe Motto von Lene S. (36) aus Norwegen. Sie reiste gern, genoss ihre Freiheit. Jetzt ist die 36-Jährige tot. Ermordet in Berlin, in einen Koffer gestopft und in der Spree versenkt. Dank der Hilfe norwegischer Journalisten konnte B.Z. jetzt Namen und Foto des Opfers verifizieren.

Etc.".

http://www.bz-berlin.de/tatort/das-ist-die-koffer-tote-aus-dem-treptower-park


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 12:07
@zuckertasse
zuckertasse schrieb:Ich finde Bezeichnungen wie "Koffer-Mädchen" oder "Koffer-Tote" entmenschlichen und verdinglichen die tote Frau.
Und warum "Mädchen"?
Sie war 36 Jahre alt.
Weil sie bloß 1,50 m war?
Sie ist alleine um die Welt gereist. Das ist ganz schön tough....
ja du hast recht, es hört sich seltsam an, man hätte auch weiterhin bei der toten im treptower-park bleiben können.
das sind journalisten und wollen ihr (käse)blatt verkaufen.

ich find es allerdings genauso zweifelhaft das alleine-um-die-welt-reisen als 'tough' zu bezeichnen, ich find es überaus gefährlich und leichtsinnig.
nicht dass ich was dagegen hätte, dass das jemand macht, allerdings find ich das speziell für eine frau schon sehr grenzwertig und die gefahr sollte jedem klar sein, besonders in einigen ländern.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 12:29
@deFACto
deFACto schrieb: und die gefahr sollte jedem klar sein, besonders in einigen ländern.
Jetzt hat sie aber die " gefährlichen" Länder, augenscheinlich unbeschadet, bereist und kam in Berlin ums Leben. Gilt Deutschland jetzt als ganz besonders gefährlich?


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 12:42
@Frau.N.Zimmer

das hört sich für mich an wie am stammtisch wenn die raucher und säufer sagen, hey der hat doch garnicht geraucht oder gesoffen und hat trotzdem lungenkrebs oder leberzirrhose gehabt.

sie war, der für andere offensichtlichen gefahr, nicht abgeneigt und ist ALLEINE um die welt gereist.
Bigmäc schrieb:...Rucksack-Touristin schon in Mexiko, Guatemala und Indien
du kannst ja mal die statistiken oder auch die meldungen aus indien vorallem, bemühen um deine frage zu beantworten, ob deutschland ein sicheres reiseland ist.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 12:44
@deFACto
Ich finde "tough" ist das richtige Wort.
Das heißt ja einfach zäh, robust, widerstandsfähig.
Das trifft einfach tendenziell auf All-Inclusive-5-Sterne-Touristen weniger zu als auf Backpacker.
Und auf eine Frau erst recht.
Und dann noch eine Frau mit nur 1,50 m Körpergröße.
Sie muss ihr Gepäck selbst schleppen/transportieren, kommunikativ sein, sich an das, was sie im jeweiligen Land, egal wo, vorfindet, weitestgehend anpassen und auch Gefahren richtig einschätzen und handeln können.
Das ist eben für mich "tough".
Das ist eine Feststellung.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 12:45
@zuckertasse


ja aus deiner definition des begriffs war sie absolut tough!

(und scheibar auch sehr abenteuerlustig)


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 12:50
@deFACto
deFACto schrieb:das hört sich für mich an wie am stammtisch wenn die raucher und säufer sagen, hey der hat doch garnicht geraucht oder gesoffen und hat trotzdem lungenkrebs oder leberzirrhose gehabt.
Bei " ungesunder" Lebensführung, kennt man sein Risiko.
Nach Deiner Logik müsste sie ja in " gefährlichen" Ländern ermordet worden sein.
DU hast doch diese Reisen hier zur Diskussion gebracht. :D Was hat es damit zu tun wo sie vorher war, wenn sie in Berlin umgebracht wurde? Sie wäre jetzt genauso tot, wenn sie vorher nur in der Schweiz gewesen wäre.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 13:04
@Frau.N.Zimmer
es ging um den ausdruck tough im zusammenhang mit solo-reisen als backpacker in ferne länder.


melden
melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 17:00
@zuckertasse
zuckertasse schrieb:Das ist eben für mich "tough".
"Tough" waren Frauen wie z.B. Ella Maillart.

Als "Back Packer" durch die Welt zu reisen, ist schon seit
den 80ern ein weitverbreitetes Reisemuster von Millionen
Menschen.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 17:15
@zuckertasse

hatte ja schon hierzu verlinkt:
Aber es müsste sich doch um die Veranstaltung "°VULVAE MEET PAPER MEET SCISSORS°" handeln, die am 05. Juni stattfand.

https://www.facebook.com/events/719541414823764/
Gestern war ich sehr spät noch auf FB und habe mir die Seite dort angesehen, jetzt ist sie wohl gesperrt oder gelöscht worden.

Es gibt noch diese Info dazu im Netz:


http://heyevent.de/event/s4vd4hmaowxcca/vernissage-vulvae-meet-paper-meet-scissors

Jedenfalls konnte ich gestern auf FB noch lesen, daß es sich um ein (transgender)queeres Thema oder Projekt gehandelt hat. Deutscher Titel:
"Vulva trifft (auf) Papierschere".

@crimefan
crimefan schrieb:Ich könnte mir hier einen abgewiesenen Mann vorstellen, er wollte mehr von ihr.
Oder ein Sexualdelikt. Glaube irgendwie nicht dass es etwas mit der Szene zu tun hat.
Vielleicht nur indirekt, wegen der Veranstaltung, die dort stattfand. Und
vielleicht stand sie auch gar nicht (nur) auf Männer. Und der Tatverdächtige
hat eine evtl. Abfuhr nicht ertragen können, oder aber es war ein Sexualdelikt,
und der Mord geschah zur Vertuschung.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 18:20
inci2 schrieb:Jedenfalls konnte ich gestern auf FB noch lesen, daß es sich um ein (transgender)queeres Thema oder Projekt gehandelt hat. Deutscher Titel:
"Vulva trifft (auf) Papierschere".
Klingt eher nach einem Volkshochschulkurs für Hobbygynäkologen...


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 18:34
@KonradTönz
KonradTönz1 schrieb:Klingt eher nach einem Volkshochschulkurs für Hobbygynäkologen...
Nicht aus Sicht der Intiatorinnen/Organisatorinnen.
Es scheint sich wohl um wichtiges queeres Thema zu
handeln.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 18:43
Es würde ja reichen, wenn der Vulvae-Abend auf den Täter eben nicht gynäkologisch sondern, wie soll man sagen, sexualisierend (?!) gewirkt hätte und er sich, warum auch immer, als er mit der später (zur Vertuschung?!) Getöteten alleine war, nicht mehr im Griff hatte.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 18:52
@inci2
Es kann auch etwas tough sein, was seit den 80ern weit verbreitet ist. ;-)
Ob man Backpacking als Frau alleine tough oder total easy findet, ist, glaube ich, individuell sehr verschieden.
Für mich persönlich wäre z.B. solo mit Rucksack durch Europa keine größere Sache. Mexiko, Indien, Guatemala wäre für mich tough.
Und wie DeFactos Reaktion zeigt, gibt es auch Menschen für die wäre das so grenzwertig, dass es in Richtung lebensmüde geht.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 18:54
@zuckertasse

Denke ich auch. Was soll sich ein Lateinamerikaner über eine Frau denken, die alleinstehend ist, in seinem Alter ist und diese Region offenbar bewundert? Da hat er sich doch höchste Chancen erhofft, sie hat vielleicht auch etwas mit ihm gespielt .....und dann erzählt sie, sie wäre verlobt oder so. Da dreht einer durch...


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 19:00
zuckertasse schrieb:Für mich persönlich wäre z.B. solo mit Rucksack durch Europa keine größere Sache. Mexiko, Indien, Guatemala wäre für mich tough.
Ist es ja auch. Erstaunlich dass ihr auf all ihren Reisen bisher nie was passiert ist , was sie von ihrer optimistischen Einstellung gegenüber diesen Reiseländern abgebracht hat. Schlimm , dass es jetzt ausgerechnet in Deutschland passieren musste.


melden
Anzeige

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

28.06.2015 um 21:56
Über die genaue Todesursache wurde bisher nichts veröffentlicht, oder!? Bzw. meine ich sogar, dass nicht nur nichts genaueres, sondern gar nichts bekannt gegeben wurde bzgl. der Todesursache.
Und auch nicht, ob es möglicher Weise ein Sexualverbrechen zuvor gab.

Man weiß ja auch nichts über die Art von Bekanntschaft, die die beiden hatten.
Kannten Sie sich schon länger?

Wo wohnte die Frau während ihres Berlin-Aufenthaltes?
Haben die anderen Besucher der besagten Veranstaltung vom 05. Juni (falls das der Tatabend, die Tatnacht war) irgend etwas mitbekommen bzgl. der Art des Kontakts zwischen Tatverdächtigem und Opfer, gab es da schon irgendwelche Auffälligkeiten wie Streit oder einen sonstigen Konflikt zwischen den beiden, Annäherungsversuche seinerseits...?!


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt