Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Elias (6)

3.623 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Kind, Aktenzeichen Xy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 20:01
@saphier–86
Zitat von saphir-86saphir-86 schrieb:Mir ist aufgefallen ; Hier gehen viele von Sexualstraftäter aus und schließen daher den Zusammenhang zwischen Elias und Inga aus.
Es könnte evt. auch ein Täter sein der Kinder im allgemeinen hasst...Vor kurzem sind in verschiedenen Sandkästen auf Spielplätzen in Berlin Rasierklingen sichergestellt worden
Die Entführung bzw.Verschleppung von Kindern wäre natürlich das allerhöchste Maß
Hm ... Ist mir bisher kein Fall bekannt, in dem ein Kind verschleppt wurde, weil der Täter Kinder hasst. So feige Taten wie Rasierklingen auslegen oder beispielsweise wie bei Hunden Giftköder, klingt da eher plausibel. Die meisten Menschen mögen Kinder, das sieht man immer daran, wie groß das Theater ist, wenn mal ein Hotel sagt, dass dort keine Kinder erwünscht sind :D Und selbst die, die sie nicht mögen ... Es erfordert schon eine verdammt große Menge an Hass, ein Kind aus diesem Grund zu entführen und zu töten. Ich kann nicht beurteilen, ob das generell möglich ist. Ich kann es mir gerade eher weniger vorstellen.

@T68
Zitat von T68T68 schrieb:Was mich zudem überrascht ist, dass selbst die sonst hochgelobten und auch guten Suchhunde hier scheinbar versagen - oder ihr Verhalten nicht eindeutig ist bzw. nicht eindeutig interpretiert werden kann. Ich bin immer noch der Auffassung, dass Vermisste (Edit: nicht Entführte!) in der Regel nahe ihrer letzten, bestätigten Sichtung zu finden oder - im Fall von vorhandenem Gewässer - verunglückt sind. Aber offensichtlich muss ich meine Einstellung überdenken: Armani verschwand vom Spielplatz, Inga quasi auch, jetzt Elias...bei allen dreien hat niemand etwas gesehen und nur bei Elias war Gewässer.
Ja, schwierig das alles mit den Hunden. Wahrscheinlich können da so viele Faktoren eine Rolle spielen, die wir uns gar nicht alle ausmalen können. Fakt ist, es gab bereits Fälle, in denen Hunde die Opfer/verschwundenen Personen aufgespürt haben. Und Fakt ist ebenso, es gibt einige Fälle, wo das nicht passierte oder die Spur irgendwann ins Leere führte. Ich bewerte Spuren, die nicht direkt zum Opfer führen, in etwa 50/50. Kann sein, dass was dran ist, kann aber auch nicht sein.

Generell könnte ich mir auch vorstellen, dass manche Schnüffel-Ergebnisse nicht transparent an die Öffentlichkeit gegeben werden. Beispielsweise, wenn die Spur irgendwohin führte, dort auch Personen angetroffen wurden, aber kein Nachweis oder Ansatz besteht, dass diese Personen etwas damit zu tun haben könnten. Besser man teilt dieses Ergebnis dann erst mal nicht der Öffentlichkeit mit, bevor der wütende Mob seine Fackeln zündet und möglicherweise auf Unschuldige losgeht.
Ebenso könnte ich mir vorstellen, dass manche Spuren nicht an die Öffentlichkeit gegeben werden, wenn sich die Beamten derer selbst unsicher sind. Beispielsweise, wenn zehn Hunde in zehn verschiedene Richtungen losgelaufen sind.

@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:Ja, wie denn nun? Wurde der Junge von 3 Zeugen im Sandkasten gesehen oder hat ihn überhaupt niemand beobachtet? Und dann erhebt sich die Frage, wer wären die 3 Zeugen gewesen, von deren Aussage man jetzt Abstand genommen hat und aus welchem Grund? Geht das vielleicht aus der Pressekonferenz von gestern hervor?
Kann man das nachlesen?
Ich meinte "Sandgraben" wortwörtlich, in Bezug auf ein mögliches großes Loch. Mit "im Sandkasten gesehen oder nicht gesehen" hatte das nichts zu tun. Die Aussagen sind da sehr wiedersprüchlich. Man darf nicht vergessen, dass wir die Informationen nicht von der Polizei, sondern von der Presse bekommen. Daher würde ich nicht alles, was verlautbart wird, sofort auf die Goldwage legen. Journalismus hat manchmal mehr mit kreativem Schreiben zu tun, als man annimmt.

@Chupacabra57
Zitat von Chupacabra57Chupacabra57 schrieb:das schlimme an der ganzen sache ist wenn der fall aufgeklärt ist verschwindet das interesse der bürger sehr schnell. zurück bleiben die angehörigen . war beim fall mirco z.b. auch so. ich denke auch inzwischen man findet ihn irgendwo in einem wald versteckt. täter wahrscheinlich ohne opfer / täter beziehung siehe fall mico , michelle , mitja
Ich glaube, wenn wir wegen allem, was Grausames täglich auf der Welt passiert (und da passiert weitaus mehr als "nur" ein vermisstes Kind), gleichermaßen und für lange Zeit trauern würden, dann wären wir alle dauerhaft vor Schmerz gelähmt. Ein Leben wäre dann nicht mehr möglich.
Leben geht weiter und weiter ... und weiter ... und weiter, das hört nie auf. Es geht immer nur nach vorne. Irgendwann auch für die Angehörigen, auch wenn jetzt daran noch nicht einmal zu denken ist. Aber so läuft das ... Weil es anders nicht möglich wäre

@MaryPoppins
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Zufall, dass so eine Razzia gerade jetzt stattfindet, wo 2 kleine Kinder vermisst sind?

http://m.maz-online.de/Home/Polizei/Kinderporno-Razzia-in-Fehrbellin
Vermutlich eher Zufall, ja, wenn man bedenkt, wie lange Ermittlungen teilweise im Vorfeld laufen.

@PenelopeStamp
Zitat von PenelopeStampPenelopeStamp schrieb:Wie sich hier von manchen in eine Hysterie um einen Kinderpornoring/Entführerbande hineingequatscht wird und die Tatsache das hier manche andauernd der Polizei schlechte Arbeit vorwerfen, nur weil sie nicht jedes Ermittlungsergebnis nach außen kommuniziert, ist echt schon lächerlich. Langsam hab ich das Gefühl, dass wenn Elias "nur" verunfallt ist, dass die meisten dann auch noch enttäuscht sind, weil ihre Paranoia nicht bestätigt wurde.
Du hast die Organmafia vergessen ...


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 20:03
Ich persönlich glaube,dass die beiden Kiddies,also Inga und Elias, tatsächlich zu einem so genannten Pädophilenring verschleppt wurden und noch leben.
Das erinnert mich zu sehr an den im Link beschriebenen Fall: Texthttp://m.welt.de/vermischtes/article143879658/Auf-den-Spuren-der-verlorenen-Kinder.html

Der Junge war ebenfalls spurlos verschwunden und tauchte Jahre später wieder auf...


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 20:08
@PenelopeStamp
@shoreline
Und die Welt ist eine rosa Blumenwiese?


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 20:21
@MaryPoppins

Das ist die Welt ganz und gar nicht. Es gibt viel Leid, Elend und Ungerechtigkeit. Aber das rechtfertigt nicht, eine übermäßige Angst vor einer Gefahr zu entwickeln, die es hierzulande wenig bis gar nicht gibt. Das trifft eher andere Länder, dagegen ist Deutschland eine rosa Blumenwiese, allerdings. Das sieht man ja allein daran, was für ein Tumult gemacht wird, wenn ein Kind verschwindet. Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Es ist gut, dass ein Tumult veranstaltet wird und jedes Leben einen Wert hat. Aber würden hier regelmäßig Kinder von Organisationen entführt werden, würde jedes einzelne schon lange keine Schlagzeilen mehr schreiben.

Dieses scheinbar spurlose Verschwinden ist zwar äußerst mysteriös und unerklärlich, auch für mich, aber m.E. wird dadurch fälschlicherweise automatisch auf ein perfektes Verbrechen geschlossen, was zwangsläufig überhaupt nicht der Fall sein muss. Naheliegender ist Ignoranz der Gesellschaft, Glück für den Täter, und Pech für das Opfer.


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 20:35
grad eben beim durschnuffeln vom Internet entdeckt ...vielleicht interessiert es ja einige hier

http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Elias/Suche-nach-Elias3


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 20:35
Auf das Fotos vom Sandkasten/Spielplatz zurückzukommen: Es ist ja kaum Sand darin zu sehen! Bedeutet an sich gar nichts, aber Spaß macht es sicher nicht, dort zu spielen, ohne etwas.


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 20:49
@shoreline
Da hast du recht!
Ich hoffe, dass es in beiden Fällen "nur" ein Unfall ist, es spricht aber doch inzwischen alles eher für ein Verbrechen. Ob dieses organisiert oder durch einen Einzeltäter verübt wird, macht für die Angehörigen wohl wenig Unterschied.

@PenelopeStamp
Zitat von PenelopeStampPenelopeStamp schrieb:Langsam hab ich das Gefühl, dass wenn Elias "nur" verunfallt ist, dass die meisten dann auch noch enttäuscht sind, weil ihre Paranoia nicht bestätigt wurde.
Ich wäre hier etwas vorsichtig, Forumsteilnehmern, die nicht deiner Meinung sind, kollektiv zu unterstellen, sie würden sich Ingas und Elias' Tod durch einen Sexualstraftäter "wünschen"! Nichts anderes machst du nämlich. Du schneist hier einmal am Tag rein, beschimpfst und stänkerst und verschwindest wieder! Bleib bitte auf FB wo du hingehörst!


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 21:06
@Fuchsgöttin
Danke für den Link, hier steht auch endlich, dass auch Teile der Havel abgesucht wurden.

Die weitere Absuche des Aradosees ein paar Kilometer flussabwärts, der Alten und Neuen Fahrt und des „Havelstrudels“ vor Hermannswerder brachte gestern nichts.


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 21:11
Habe den Standort von der Grundschule gefunden, ist tatsächlich außerhalb des Wohngebiets.

https://www.google.com/maps/place/Humboldtring+15,+14473+Potsdam,+Deutschland/@52.4029829,13.1342822,13z/data=!4m2!3m1!1s0x47a8f5ef3512d265:0xbcfe76ea574a64d0?hl=de


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 21:21
Hier mal ein neuer Bericht von Brisant.
http://www.ardmediathek.de/tv/BRISANT/Elias-mehr-als-eine-Woche-verschwunden-/Das-Erste/Video?documentId=29573892&bcastId=2673662 (Archiv-Version vom 17.07.2015)


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 21:24
Zwar reißerisch formuliert, gibt aber eine für mich neue klare Information:

die Fährte der Mantrailerhunde endet klar an der Nuthe. Das war schon zuvor angeklungen, aber hier wird es als die klarste Spur dargestellt.


http://www.bild.de/regional/berlin/vermisst/die-raetsel-im-fall-elias-41804422.bild.html

Das bestätigt mich in meiner Einschätzung, dass das Kind in den Fluss gestürzt ist. Inzwischen wird laut Bericht genau aus dem Grund auch die Havel abgesucht.


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 21:29
Das mit den vier älteren Kindern, die sich noch nicht gemeldet haben, macht mir Angst. Irgendwie erinnert es mich an den Fall des kleinen James Bulger in Liverpool damals. Der Zweijährige wurde von zwei zehnjährigen Jungen aus einem Einkaufszentrum von seiner Mutter weggelockt, die ihn dann brutal umgebracht haben.

Ich hoffe, dass Elias´ Verschwinden sich nicht als ähnlicher Fall entpuppt und vor allem, dass sich bald eine Spur ergibt, sowohl bei ihm als auch bei Inga.


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 21:34
@Jolande
Es hiess auch schon mal letzte Woche dass die Fährte richtung Horststrasse führt, wo die wilden Camper gefunden wurden, dahinter Waldgebiet etc.
Seltsam, soviele Fährten, die irgendwo enden. Man weiss ja auch nicht, ob es die wirklich letzte ist.


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 21:36
Bei den Bericht von Brisant kommt aber ganz am Anfang
..............
Genau hier gehen Polizisten heute Nachmittag spuren nach.
Spuren auf die sie 4 Kinder aufmerksam gemacht haben.
Dann spricht der Polizist:
Aus diesen Befragungen ergaben sich Hinweise darauf das Elias dort mit einer Schaufel gebuddelt haben soll.
Und wir haben ebend diese Schaufel gesucht und Beispielweise auch Sachen die eventuell dort vergraben oder eingegraben wurden sind. Deshalb..........

Also haben sich die Kids gemeldet?


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 21:38
@Ladyistda
Wollte ich auch gerade schreiben,das 4 Kinder drauf aufmerksam gemacht haben.
Diese 4 Kinder die gesucht werden ?


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 21:38
"AUFGEPASST UND AUGEN OFFEN HALTEN!!!

An der Tanke war gegen 18:18 ein weißer Transporter. Der Mann wollte tanken leider kam ihn ein kind zuvor und schrie aus dem verschlossenen nicht einsichtbaren auto. Ein anderer Mann der tanke wurde hellhörig und schaute den Mann an. Dieser stieg sofort ins Auto und verschwand richtung Peitz ( auch noch auf die falsche Fahrbahn raus gefahren.) BITTE haltet die Augen offen. Polizei wurde informert und ist auf der Suche. Kennzeichen beginnt mit FD"
das wurde grad bei der FB seite gepostet.
weiß nicht ob alle hier bei FB sind


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 21:40
kam es jetzt schon bei xy?


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 21:40
@Ladyistda
So wie ich das verstehe haben sich wohl die 4 Kids gemeldet. Richtig unheimlich das mit der kleinen Schaufel die sie da gefunden haben. Aber ob es seine ist werden wir wohl erst nächste Woche hören denke ich. Die suchen jetzt bestimmt nach DNA.


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 21:41
Habe das auch gesehen mal sehen ob was dran ist!cottbus soll voller Polizei sein


melden

Mordfall Elias (6)

15.07.2015 um 21:43
@MaryPoppins
Das mit den verschieden Fährten ist auf alle Fälle verwirrend -- aber er hat sich ja in dem Wohngebiet bewegt.
Das ist ja vielleicht eine Erklärung warum es so viele gibt die irgendwo enden.


Wenn jemand den Weg wieder zurück geht zeigt der Hund dann ende an oder geht er auch zurück?

Dann könnte das auch die Spur am Fluss sein weil er da eventuell am Tag vorher war.

Ach nein da haben ja Leichenhunde angeschlagen sagt die Presse.

@Lumina85

Es war ganz am Anfang also gleich der erste Beitrag aber nur kurz die Fakten ohne Uhrzeiten und die Beschreibung von Elias.


melden