Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

80 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, 2004, Vermisst, Vermisstenfall, Massachusetts, Maura Murray, Missing Person
Minderella
Diskussionsleiter
Profil von Minderella
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

27.02.2016 um 11:06
sunrise89 schrieb:Warum wurde sie nicht gefunden, wenn sie in Suizidabsicht mit einer Flasche Schnaps sich vom Auto entfernt hat, weit kann sie nicht gekommen sein, bei der Kälte.
Es könnte sie jemand mitgenommen haben und sie hat sich woanders das Leben genommen? Es macht mit der Sichtung 1 1/2 Stunden nach dem Unfall nicht so viel Sinn, noch stundenlang mit einer Flasche Schnaps die Straße runterzulaufen ohne Ziel. Ich glaube, würde ich mich umbringen wollen, ich hätte darauf keinen Nerv.


melden
Anzeige
Minderella
Diskussionsleiter
Profil von Minderella
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

27.02.2016 um 11:10
AndySipowicz schrieb:An dem ganzen Fall ist einiges merkwürdig. Uns fehlen auch ganz entscheidende Informationen: wo befanden sich zur letzten Unfallzeit und in den Stunden danach die Freundinnen und der Vater?
Ich müsste die Quelle noch mal raussuchen, aber so weit ich weiß war der Vater beruflich in einem anderen Bundesstaat unterwegs. Zumindest eine ihrer engen Freundinnen soll nach dem Verschwinden einige Tage nicht in der Uni gewesen sein und erst Freitag vom Verschwinden erfahren haben. Ich habe das von Renners Blog, müsste die genauen Beiträge aber nochmal suchen.


melden
Comtesse
versteckt


Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

27.02.2016 um 12:55
@Minderella
Minderella schrieb:Es könnte sie jemand mitgenommen haben und sie hat sich woanders das Leben genommen?
Aber warum hat sich dieser Jemand dann nie als Zeuge gemeldet? Für mich spricht das eher dafür, wenn jemand sie mitgenommen hat von dort, dass der dann auch für ihr Verschwinden verantwortlich, sei es unfreiwillig (Verbrechen) oder freiwillig, wie @AndySipowicz andeutet, dass sie Hilfe beim Untertauchen hatte. Dafür würde auch sprechen, dass Freunde und Familie sich so unkooperativ zeigten bei den Ermittlungen. Wobei letzteres natürlich auch den Grund haben kann, dass man zwar nicht weiß, WO sie ist, aber weiß, WARUM sie weg ist, und dies nicht preisgibt/gab, um sie zu schützen. Gerade am Anfang denkt man dann ja vielleicht wirklich noch, sie ist untergetaucht und will sie nicht gegenüber der Polizei in die Pfanne hauen, da man damit rechnet, dass sie ja sicher bald wieder auftauchen wird.


melden
Minderella
Diskussionsleiter
Profil von Minderella
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

27.02.2016 um 13:55
Ich kann mir so schlecht vorstellen, dass jemand, der ein paar Tage in die Berge wollte, erst einen Unfall hat und dann noch einem Verbrecher über den Weg läuft. Wobei der Alkoholkonsum hier natürlich beides begünstigt...


melden
Comtesse
versteckt


Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

27.02.2016 um 14:42
@Minderella
Sie könnte in ihrem Zustand bei den Temperaturen auch einfach irgendwo zusammengebrochen und erfroren sein. Oder sie war in einen weiteren Unfall als Opfer verwickelt, indem z.B. jemand sie angefahren hat und dann verschwinden ließ. Manchmal werden ja auch Selbstmörder und Unfallopfer erst zig Jahre später gefunden, weil sie irgendwo an einsamer Stelle lagen, wo einfach vorher nie einer genauer hingeguckt hat. Nach wenigen Wochen erledigt Tierfraß dann eh den Rest und verteilt die Knochen in alle Himmelsrichtungen.


melden
Minderella
Diskussionsleiter
Profil von Minderella
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

27.02.2016 um 15:02
Comtesse schrieb:Manchmal werden ja auch Selbstmörder und Unfallopfer erst zig Jahre später gefunden, weil sie irgendwo an einsamer Stelle lagen, wo einfach vorher nie einer genauer hingeguckt hat.
Ich weiß. Ich hab hier schon einige Fälle verfolgt, und meist bin ich die Erste, die sagt: "Liegt irgendwo tot im Wald/Wasser." Hier hab ich das Gefühl, dass mehr dahinter steckt.

In dem Podcast kam die Diskussion auf, dass die kaputte Windschutzscheibe zu weit oben kaputt war und nach innen eingedrückt. Könnte man spekulieren, dass dies bei dem Hit and Run passiert sein könnte?

Ich finde derzeit nur dieses Foto, suche gerade nach dem unbearbeiteten Original: https://i.gr-assets.com/images/S/photo.goodreads.com/hostedimages/1391679805i/8432576.jpg


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

27.02.2016 um 16:12
Ich würde hier auch ehrlich gesagt weniger zu einem Verbrechen als Grund ihres Verschwindens tendieren. Es sei denn, sie hatte vorher bereits richtig Ärger mit jemandem, der regelrecht hinter ihr her war. Ich vermute aber eher ein Verschwinden aus eigenem Antrieb, warum auch immer. Die Ereignisse vor ihrem Verschwinden geben schon Anlass, dass hier auch die Ursache von Selbigem liegt, würde ich meinen.
Man stellt sich so einige Fragen dazu, von denen vermutlich die ein oder andere der Schlüssel zur Lösung wäre oder?

1. Was ich allein schon nicht verstehe ist, dass der Unfall mit dem Wagen des Vaters nicht näher untersucht wurde. Ist es nicht Standard, wenn jemand seinen Wagen zu Schrott fährt, auch ohne Beeinträchtigung/Schädigung des Verkehrsflusses oder anderer Verkehrsteilnehmer, dass man dann einem Atemalkoholtest unterzogen wird? Das wird doch auch in den USA Standard sein? Merkwürdig. Vor allem weil sie doch sicher ihre Personalien aufgenommen haben und hätte sie da nicht "im System" auftauchen müssen, wegen ihrer Betrugsgeschichte, so lange die noch nicht erloschen war? Hätte man nicht spätestens dann noch mal überlegt sie näher zu befragen/untersuchen, wenn eine Vorgeschichte da ist?

--> Idee/Vermutung: Blöder Zufall, sie wirkte vielleicht glaubwürdig mit ihre Geschichte und den Polizisten erschien es aus irgendeinem Grund nicht notwendig. Und vielleicht hatte sie ja auch wirklich nichts getrunken und wirkte daher klar und nüchtern, dass würde zumindest auch dafür sprechen, dass die besagte "Zimmerparty" nicht stattfand vorher. Passiert vielleicht öfter als man denkt, dass jemand nicht weiter kontrolliert wird dann, fällt aber sonst meist nicht auf/ins Gewicht, weil es keine weiteren Ereignissen nach sich zieht bei anderen den das auch so passiert. Das kann ich jedenfalls von allem noch am ehesten als Zufall abtun.

2. Dann liest es sich im Eingangspost so, als habe der Vater sie erst morgens/vormittags im Motel bemerkt? Habe ich das falsch verstanden? Weil sonst finde ich das reichlich merkwürdig und das glaube ich selbst einem festschlafenden, schnarchendem Mann in der Tiefschlafphase nicht, dass man nicht mitbekommt, wenn in einer fremden Umgebung (wo der Schlaf eh nicht so tief ist im vertrauten zu Hause), jemand ins Zimmer bzw. ins Bett kommt. Das Motelpersonal schloss ihr sicher nicht einfach leise auf. Wie ist sie denn reingekommen? Hatte sie einen Schlüssel? Wenn ja warum?
Und woher weiß man, dass sie zu ihm ins Motel wollte als der Unfall passierte? Hat sie ihn vorher kontaktiert oder hat sie das nur der Polizei gegenüber gesagt, dass sie auf dem Weg dahin sei. Bei ersterem würde es noch weniger Sinn machen, dass er sie morgens neben sich erblickt haben will erst, dann hätte er ja sicher gewartet.

--> Idee/Vermutung: Entweder sie hatte aus irgendeinem Grund einen Schlüssel und es war geplant, dass sie dort schläft. Was für mich aber wiederum auf besondere psychische Aspekte von Maura oder eine sehr emotionale familiäre Situation hindeuten würde. Weil warum sollte eine erwachsene Frau sonst die Nähe/Geborgenheit bzw. den Schutz des Vaters in der Nacht suchen?

3. Warum hatte sie in der Nacht den Wagen ihres Vaters überhaupt vor Ort? Die Party zu der sie wollte fand doch im Studentenwohnheim statt, da gab es doch gar keinen Grund, sich wegen des eigenen defekten Wagens den vom Vater zu leihen?

--> Würde auch dafür sprechen, dass von Anfang geplant war, dass sie im Motel übernachtet. Vielleicht hat sie ihren Dad nach dem Essen dort hingefahren und ist dann mit dem Wagen zu Party und später wieder zurück. (Wenn es die überhaupt gab!)

4. Warum war ihr Vater überhaupt da? Es ist ja nicht so gewöhnlich, dass man seine erwachsene Tochter besucht, wenn die letzten Ferien noch gar nicht so lange her sind (was ja eine möglich Begründung für die noch gepackten Kisten sein soll). War er wirklich nur wegen eines Autokaufs gekommen?

--> Idee/Vermutung: Ich glaube hier liegt eine ganz entscheidende Frage. Ich könnte mir hier temporäre oder schon länger bekannte psychische Beeinträchtigungen bzw. eine akute Belastungssituation bei Maura vorstellen. Sprich es ging ihr vielleicht seelisch so schlecht, so dass der Vater das Bedürfnis hatte zu kommen und sie zu (unter-)stützen, zu trösten oder sogar ihr beim Abtauchen zu helfen. Denn bei der Arbeit weinend und apathisch zusammenzubrechen, nur weil die Schwester Beziehungsprobleme hat, halte ich für unwahrscheinlich. Da muss schon mehr dahinter stecken.
Spekulative Gründe gäbe es viele:

- Vielleicht hatte Maura erneut Mist gebaut/betrogen (auf der Arbeit) und hatte nun Angst aufzufliegen und das hatte sie mit
der Schwester besprochen?
- Vielleicht auch weil Betrügen etc. bei ihr krankhafter Natur war und das engere Umfeld wusste das und wollte sie
schützen und ihr zur Seite stehen?
- Vielleicht war sie auch ohne konkreten Anlass aufgrund psychischer Probleme so instabil. Dann wäre ihr Verschwinden
vielleicht wirklich ohne Hilfe und Zutun anderer als Resultat daraus gefolgt.
- Schuldgefühle und Schock sowie Angst vor Konsequenzen, weil vielleicht doch eine Verbindung zu dem Unfall auf dem
Campus besteht, wären natürlich auch gut denkbar. Der Vater kommt um sie zu trösten und mir ihr zu überlegen, was
man aus der Lage machen kann, daher vielleicht ja tatsächlich auch das Abstoßen des Wagens.
- Oder aber sie war emotional so instabil an dem Abend, weil es wirklich (schwerere) familiäre Probleme gab. In dem Fall
wäre der Vater vielleicht Übermittler, Schlichter oder wie auch immer gewesen. Ergo sagt sie dann die Wahrheit in ihren
Mails an die Vorgesetzten und die Familie will nur nicht drüber reden.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

27.02.2016 um 17:35
Habe gerade noch mal den Wiki Artikel gelesen. Das mit dem Motelzimmer klärt sich für mich darin, es liest sich nicht so, als hätte der Vater sie erst morgens bemerkt.

Aber über diesen Satz, als Vorkommnis für den 11. Februar bin ich gestolpert: "Maura's boyfriend allegedly received a voice mail message, since deleted, that he believes was the sound of Maura sobbing. His cellphone had been turned off during his flight. The call was traced to a card issued to the American Red Cross."

Sinngemäß: Mauras Freund erhielt angeblich eine Sprachnachricht (Annahme auf der Mailbox?) auf der er Mauras Schlurchzen gehört haben will. Wenn ich das richtig verstehe wurde die ihm später zugestellt (since delated?), weil sein Handy auf dem Flug aus war. Die Nummer wurde verfolgt und einer Karte zugeordnet, die auf das Amerikanische Rote Kreuz ausgestellt war.


melden
Minderella
Diskussionsleiter
Profil von Minderella
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

27.02.2016 um 18:03
@smallfletcher
Es hat sich später herausgestellt, dass diese Information ("schluchzen") nicht gestimmt hat; der Anruf war von einer Mitarbeiterin des Roten Kreuzes. Billy hatte das Rote Kreuz um Hilfe bei dem Versuch gebeten, für die Suche nach Maura von seinem Dienst beim Militär beurlaubt zu werden, und dies war der Rückruf dazu - die Mitarbeiterin hat geatmet, nicht geschluchzt, und aufgelegt, weil sie die Beratung persönlich durchführen wollte. Diese Information steht im Blog von James Renner.


melden
Minderella
Diskussionsleiter
Profil von Minderella
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

27.02.2016 um 18:07
smallfletcher schrieb:Habe gerade noch mal den Wiki Artikel gelesen. Das mit dem Motelzimmer klärt sich für mich darin, es liest sich nicht so, als hätte der Vater sie erst morgens bemerkt.
Es gab unterschiedliche Angaben. Der Vater hat einmal ausgesagt, er habe sie erst morgens bemerkt, einmal hieß es, Maura wäre in der Lobby eingeschlafen und der Concierge hätte daraufhin ihren Vater geholt, der sie geweckt und mit aufs Zimmer genommen hat. (Quelle: ebenfalls Renners Blog.)


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

28.02.2016 um 11:58
@Minderella: Ah okay. Habe mir gestern eine Sendung angeguckt auf youtube, in der es auch so klingt, als hätte sie den Vater vorher sogar angerufen, wenn ich das richtig erinnere. Es klingt für mich so als seien sie dann wach gewesen gemeinsam, hätten drüber geredet und es wird dort ja auch gesagt, sie hätte in der Nacht/ am frühen Morgen aus dem Motel auch noch ihren Freund angerufen.

In der Sendung die ich meine ("Disappeared"), hat der Vater selbst ja gesprochen. Er wirkte auf mich jetzt nicht irgendwie merkwürdig oder so. Sprich, ich hatte nicht den Eindruck, dass er die Geschichte anders darstellt als sie war. Problem ist natürlich, dass ich auch nicht alles zu 100% verstehen kann, nicht jedes Wort. Aber das Meiste schon und die Aussagen sinngemäß an sich natürlich schon.
Merkwürdig finde ich die Mutter vom Freund die gezeigt wird. Die wirkt irgendwie "überzogen" auf mich. Ich meine ich hatte zu den Eltern meines damaligen Freundes (Maura ist mein Jahrgang und ich war auch seit der Jugend mit ihm zusammen) auch ein sehr enges Verhältnis, aber auf mich wirkt das irgendwie "zu sicher" wie sie über Maura erzählt, dass ich irgendwie das Gefühl habe, das könnte auch beschönigt sein. Schwer zu erklären, aber sie wirkt irgendwie nicht authentisch. Ich glaube natürlich nicht, dass sie was mit dem Verschwinden zu tun hat, also nicht ihm Sinne eines Verbrechens o. ä., aber vielleicht deckelt/überspielt sie, das was wirklich war? Will der Dame natürlich nichts unterstellen, aber auf mich wirkt der Vater von Maura wesentlich authentischer.
Mag aber auch täuschen alles.

Den Block von dem Renner habe ich mir noch nicht so genau angesehen. Wie seriös ist er denn? Beim ersten Blick auf die Seite fühlte ich mich etwas an den Deutschen erinnert, der sich in den Fall Tanja Gräff so reingearbeitet hatte, da aber ja auch Ungereimtheiten und angebliches Wissen darstellte, dass sich später als teilweise falsch entpuppte. Sprich, der auf Biegen und Brechen auch unbedingt Widersprüche/Mysteriöses finden wollte, wo nichts war.

Ich habe die Sendung gestern nicht ganz zu Ende geschaut, das werde ich jetzt gleich mal machen.


melden
Minderella
Diskussionsleiter
Profil von Minderella
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

29.02.2016 um 11:32
Was an der Disappeared-Episode auffällt ist, dass Maura dort natürlich als das fehlerfreie All American Girl dargestellt wird, ohne Fehler, ohne Auffälligkeiten. Ich empfinde die Mutter des Freundes nicht als seltsam - es ist halt die typische amerikanische Art, mit Fremden über dritte zu sprechen. "Wenn du nichts Nettes zu sagen hast, sag gar nichts". ;) Was mir als seltsam aufgefallen ist, ist, dass Mauras Handyvertrag über ihren Freund lief und er somit auch Einsicht in ihre Telefonprotokolle hatte. Seine Mutter sagt, sie hat Maura Callingcards gekauft und die AAA-Mitgliedschaft für sie bezahlt. Das klingt sehr nett, aber es klingt auch sehr kontrollierend? (Mag aber meine subjektive Einschätzung als sehr freiheitsliebender Mensch sein, dass ich nicht erlauben würde, dass jemand anders solche Dinge für mich bezahlt - bzw. meine Erfahrung aus meiner Jugend, dass für finanzielle Hilfe eine Gegenleistung erwartet wird/die finanzierten Dinge nur im Sinne des Finanzierenden genutzt werden sollen.)

Den Vater finde ich auch nicht auffällig in der Sendung, das stimmt.

Ich halte Renners Recherchen für durchaus seriös, aber stimme nicht immer mit den Rückschlüssen, die er daraus zieht, überein. Er hat sich aufgrund bestimmter Hinweise sehr auf eine spezielle Richtung eingeschossen, vor dem Hintergrund derer er die Hinweise auslegt. Sinnvoller ist, ihn als Quelle hinzuzuziehen, aber die Interpretation selbst vorzunehmen... für einen Spinner a la unser Bekannter aus anderen Themen halte ich ihn absolut nicht.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

29.02.2016 um 13:04
Minderella schrieb:Was mir als seltsam aufgefallen ist, ist, dass Mauras Handyvertrag über ihren Freund lief und er somit auch Einsicht in ihre Telefonprotokolle hatte. Seine Mutter sagt, sie hat Maura Callingcards gekauft und die AAA-Mitgliedschaft für sie bezahlt.
In der Tat. Der Vater hat genügend Geld, ihr ein Auto zu kaufen, aber die Verschwundene lässt sich von der Mutter ihres zum Zeitpunkt des Verschwindens NICHT(!)freunds Callingcards finanzieren, die über den Nichtfreund laufen.

Überhaupt erscheint der Beziehungsstatus zwischen Murray und Rausch ähnlich "komplex" gewesen zu sein, wie die Persönlichkeit von Murray selber: “engaged to be engaged.”

Telefonate mit bekanntem oder nicht bekanntem Inhalt spielen in diesem Fall insgesamt ja eine nicht unwichtige Rolle. In den Stunden vor dem "Verschwinden" gab es ja eine Reihe von Telefonaten, deren Inhalte nicht bekannt sind/öffentlich gemacht wurden.

Bis auf weiteres glaube ich eher an ein gepantes Verschwinden mit ungeplantem Unfall als einen Suizid .


melden
Minderella
Diskussionsleiter
Profil von Minderella
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

29.02.2016 um 13:22
@planetzero
Waren sie zum Zeitpunkte des Verschwindens nicht wieder zusammen, aber im Sommer davor getrennt? Dennoch finde ich es eine seltsame Sache.
planetzero schrieb:Telefonate mit bekanntem oder nicht bekanntem Inhalt spielen in diesem Fall insgesamt ja eine nicht unwichtige Rolle. In den Stunden vor dem "Verschwinden" gab es ja eine Reihe von Telefonaten, deren Inhalte nicht bekannt sind/öffentlich gemacht wurden.
Vieles hat sich ja mittlerweile geklärt, bspw. der Anruf bei der einen Vermieterin eines Ferienhauses, die aber erst so spät befragt wurde, dass sie sich nicht mehr explizit an das Gespräch erinnern konnte. Ich kann aber gern noch mal eine Auflistung der bekannten Gespräche davon machen, sobald mir die Quelle wiederbegegnet, wo ich das gelesen habe. Ich lese und schaue und höre gerade so viel über den Fall, dass ich teilweise nicht mehr genau weiß, woher ich was habe.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

29.02.2016 um 14:52
@Minderella

Das Seltsame ist, dass außer der Familie Rausch von der Beziehung niemand etwas (offiziell) wusste, deshalb die Beschreibung durch einige Verwandte und Bekannte als “engaged to be engaged", was ich mal als euphemistische Umschreibung als "friends with benefits" verstehe.

Ich meine mich erinnern zu können, dass die klandestine Beziehung zum Zeitpunkt des Verschwindens von Murray aufgrund der Affaire mit dem Track coach "off" war...Rausch hatte vorher aber angeblich auch einige Affären.

Nachweislich sind sowohl von dem Vater Murrays, als auch von Rausch und seiner Familie sowie den Freundinnen Murray´s einige wichtige biographische Dinge verschwiegen worden - was verständlich erscheint, aber der Sache der Aufklärung nicht sehr dienlich ist.

Der Vater weigerte sich erst ewig lange, überhaupt mit der Polizei zu sprechen und tingelt nun mit der Behauptung, die Polizei würde etwas verbergen, durch die Medien.

Wie auch immer, die Vorgeschichte Murrays mit privaten (Eßstörung mit Depression und Substanzabusus /also eher borderline/, fragile Beziehungen, dysfunktionales Elternhaus) Problemen, wie auch wiederholten Diebstählen und anderen Eigentumsdelikten (wenn auch jeweils banaler Art) würden sowohl zu einem Abtauchen als auch zu einem Suizid passen.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

29.02.2016 um 15:11
Mich würde interessieren, was es mit diesem "Ausbrauch" auf sich hat...

Sie telefoniert mit ihrer Schwester, dabei bereden sie ihre Beziehungsprobleme... und kurze Zeit später bricht die in Tränen aus und verfällt sogar in einen KATATONISCHEN Zustand... als man sie fragt, was los sei, sagt sie: meine Schwester...

Hat man die Schwester nicht genauer befragt? Ich meine, welches Beziehungsproblem der Schwester kann so schrecklich sein, dass man danach völlig zusammen bricht?
- es wurde in Erwägung gezogen (Browserverlauf) sie könnte schwanger gewesen sein... aus dem o.g. Verlauf kam mir als erstes folgender Gedanke:
Hat die Schwester vielleicht erzählt, ihr Verlobter geht ihr fremd?! - vielleicht mit ihrer eigenen Schwester? Vielleicht war sie von genau diesem Verlobten schwanger?

Nochmal zu dem katatonen Zustand:
Es gibt eine Vielzahl von "Auslösern". Allerdings würde ich ihren jetzt mal im Zusammenhang mit dem Telefonat sehen...

Hier mal kurze Informationen dazu:


Katatonie
Das katatone Syndrom (Katatonie) beschreibt eine psychische Störung, die durch Auslenkungen der Willkürmotorik gekennzeichnet ist. In der Regel sind beim Patienten motorisch-muskuläre und mentale Anspannung fassbar. Bereits 1874 prägte Kahlbaum den Begriff „Spannungsirresein“. Weitere Väter der Katatonieforschung haben über 60 katatone Symptome beschrieben.

Auswahl katatoner Symptome

Stupor: motorische Hemmung, in extremis „akinetischer Stupor“
Katalepsie: Flexibilitas cerea (wächserne Biegsamkeit), Rigidität, Haltungsverharren, Gegenhalten
Grimassieren
Parakinesien: eckige, disharmonische Willkürbewegungen
Stereotypien: repetitive Bewegungen (hyperkinetisch)
Raptus
Mutismus: sistieren sprachlicher Äußerungen
Echolalie: Gehörtes wird nachgesprochen
Verbigeration: Wiederholen von eigenen, oft unsinnigen Silben, Wörtern oder Sätzen, meist im stereotypen Tonfall
Vorkommen

Katatone Syndrome können bei Schizophrenie (katatoner Verlaufstyp, ICD-10: F20.2), bei organischen Psychosyndromen (organische katatone Störung, F06.0), Stupor bei Depression (F32.3) und dissoziativer (neurotischer) Störung (F44.2) vorkommen. Das katatone Syndrom ist also nicht diagnosespezifisch.


Dieser Zustand kann auch nach Drogen- oder Alkoholkonsum auftreten...


Ich muss mich noch weiter einlesen, aber ich halte einen Suizid für möglich. Gerade bei der Menge an Alkohol die sie sich da besorgt hat. Danach wurde weder ihr Handy, noch die ec-Karte mehr benutzt...

Das Szenario "Mitfahrgelegenheit" kann natürlich ebenso möglich sein...

Das man sie nie wieder gesehen bzw. nicht gefunden hat, finde ich schlimm.
Sehr, sehr tragisch...


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

29.02.2016 um 15:14
planetzero schrieb:Wie auch immer, die Vorgeschichte Murrays mit privaten (Eßstörung mit Depression und Substanzabusus /also eher borderline/, fragile Beziehungen, dysfunktionales Elternhaus) Problemen, wie auch wiederholten Diebstählen und anderen Eigentumsdelikten (wenn auch jeweils banaler Art) würden sowohl zu einem Abtauchen als auch zu einem Suizid passen.
Huch! Das hab ich gar nicht gelesen vorher...
Das was du oben beschreibst würde ja zu dem katatonen Zustand passen...also ursächlich meine ich...

- Eßstörung mit Depressionen und Substanzabusus.

Ist bekannt, was das für Substanzen waren?


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

29.02.2016 um 15:51
@ sunnybeatz

Die Rekonstruktion ihrer biographische Vorgeschichte wird dadurch erschwert, dass sowohl Vater Murray als auch Frau Rausch alles tun, um einen Suizid unwahrscheinlich erscheinen zu lassen.

So behauptete der Vater im ersten Notruf nach Maura´s Verschwinden angeblich folgendes:
Lt. John Scarinza talking to James Renner in 2012 specifically about that 911 call:
Around mid-afternoon Tuesday, Fred Murray called Haverhill P.D. "What I was told was that the first thing out of Fred's mouth was, 'She's gone to the North Country to commit suicide, to go off and die like an old squaw."
"Then, the scenario changed," says Scarinza. "Now we have a missing girl."
Mittlerweile lehnt er den Gedanken an einen Suizid vehement ab.


So berichtete Frau Rausch zum Beispiel in den Medien, Maura´s Wohnheimzimmer in der UMass habe bei der Öffnung nach ihrem Verschwinden (bei der außer der Polizei auch eine Kommilitonin und Maura´s Freund Bill Rausch anwesend waren) lediglich aufgeräumt ausgesehen, aber nicht so, als käme sie nicht wieder. Auch habe sie keine Nachricht hinterlassen.

Nach Angaben der Polizei sowie der Kommilitonin hatte Maura aber alles aus den Schränken geräumt und fein säuberlich in Kartons verpackt. Oben drauf hatte sie eine ausgedruckte email gelegt, die sie an ihren "engaged to engage" Freund Bill Rausch gesandt hatte und in dem sie ihm seine Untreue vorhielt.

Fest steht, dass Maura Murray an chronischen Eßstörungen litt, emotional labil war, eine stark gestörte Beziehung zu ihrer Mutter und eine komplexe Beziehung zu ihrem Vater hatte und sich vor ihrer Abfahrt mit einer großen Menge Alkohol eindeckte. Darüber hinaus recherchierte sie kurze Zeit vor dem Verschwinden über das Thema "Einfluß von Alkohol auf eine Schwangerschaft". Sie verließ die Westpoint academy, auf der sie Bill Rausch kennengelernt hatte, kurz bevor sie dort wegen eines Diebstahl´s und mehrerer Disziplinardelikte rausgeschmissen werden konnte und benutzte zu ihrer Zeit an der UMass die Daten von fremden Kreditkarten, um zu bezahlen.

Es gibt Hinweise, dass sie auch in der UMass vor einem Rauswurf stand.


melden
Minderella
Diskussionsleiter
Profil von Minderella
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

29.02.2016 um 17:11
@smallfletcher
Hier übrigens ein Artikel über James Renner auf CNN, allerdings bezieht sich der Artikel auf den vorherigen Fall, mit dem er sich beschäftigt hat. Vielleicht hilft dir das in der Frage, wie seriös er ist.

http://edition.cnn.com/2015/10/30/tech/crowdsourced-cold-cases-james-renner-amy-mihaljevic-feat/index.html


melden
Anzeige
Minderella
Diskussionsleiter
Profil von Minderella
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

29.02.2016 um 17:21
planetzero schrieb:Das Seltsame ist, dass außer der Familie Rausch von der Beziehung niemand etwas (offiziell) wusste, deshalb die Beschreibung durch einige Verwandte und Bekannte als “engaged to be engaged", was ich mal als euphemistische Umschreibung als "friends with benefits" verstehe.
"Engaged to be engaged" bezieht sich auf die Pläne, sich zu verloben, von denen ja auch Sharon Rausch in der Disappeared-Folge spricht. In der Aussage von Mauras Schwester zu dem Telefonat in der Nacht zu Freitag spricht sie davon, dass Maura wohl Probleme in der Beziehung mit Billy hatte, auch in der Email von dem Tag ihres Verschwindens schreibt Maura ja Billy, dass sie ihn liebt.
SunnyBeatz schrieb:Nochmal zu dem katatonen Zustand:
Ich hatte es stets so verstanden, dass die Katatonie von der Vorgesetzten formuliert wurde und somit nicht den klinischen Zustand meint, sondern eine Form von Schock, Handlungsunfähigkeit? Wofür es spekulativ ja viele Erklärungen geben kann, auf die Idee mit dem Verlobten der Schwester war ich nun nicht gekommen und halte da andere Erklärungen für irgendwie naheliegender. ;)


melden

111.193 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden