Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

80 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, 2004, Vermisst, Vermisstenfall, Massachusetts, Maura Murray, Missing Person

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

29.02.2016 um 18:04
Desto mehr ich darüber erfahre, desto mehr klingt es nach Suizid für mich. Allein die Spirale aus Bulimie und Depressionen kann einen ja schon in den Suizid treiben, nicht selten ist die Todesursache bei Bulimiepatienten ja Suizid und nicht die Erkrankungsfolgen selbst. Gepaart mit Substanzabusus (ich nehme an hier sind nicht (nur) Abführmittel sondern (auch) andere Stimmulanzien wie Ephedrin oder gar Drogen/Alkohol gemeint) gemeint, kann dies die heftigsten Gemütszustände bedeuten. Wenn man dann außer der/den Erkrankungen an sich noch andere Probleme hat, wie Diebstahlsstraftaten/Betrug, eine mögliche ("verbotene") Schwangerschaft, Probleme an der Uni, Liebeskummer/Verletzung durch den Partner oder eben den Druck wegen etwas Unrechtem aufzufliegen, dann kann einen das schon mal in eine scheinbar aussichtslose Situation treiben.

Weitere Anzeichen für einen äußerst labilen Zustand bzw. einen Suizid wären auch das Buch im Auto, die zum Betrinken/Betäuben ausreichende Alkoholmenge, die gepackten Sachen im Wohnheimzimmer, der angebliche Brief an den Freund auf den Kisten, dass eben nie wieder Telefon oder EC-Karte genutzt wurden, die temporäre Abmeldung bei den Personen in der Uni, damit vielleicht nicht zu früh gesucht wird.
Vielleicht wollte sie in die Feriendomizile ihrer Kindheit um sich dort in einer dieser Ferienwohnungen das Leben zu nehmen. Man wird nicht so schnell gefunden, vertraute Gegend, ein letztes Mal wohl fühlen etc. Als da nichts mehr frei war, musste ein neuer Plan her.
Ich habe mich gefragt, ob die beiden Unfälle nicht vielleicht auch bereits Suizidversuche gewesen sein könnten. Denn beide Mal war nur ihr Wagen beteiligt, keine anderen Verkehrsteilnehmer nur unbelebte Umwelt, ergo keinen Unschuldigen mit reinziehen, beide Mal wurde offenbar irgendwo gegen gefahren. Und im letzten Moment setzte dann vielleicht doch der Selbsterhaltungstrieb ein und sie hat den Fuß vom Gas genommen und es wurde "nur" ein Blechschadenunfall. Denn das kostet ja nun wirklich reichlich Überwindung.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

01.03.2016 um 11:38
Es gibt hier eine Auflistung der Dinge, die in ihrem Auto gefunden wurden, die für mich eher gegen einen geplanten Suizid sprechen (während die gepackten Dinge in dem Zimmer schon dafür sprechen):

http://mauramurray.blogspot.de/2015/11/what-they-found-in-mauras-car.html

- "Tundra" garment bag, color green
- "Tic Tac" container (opened)
- ESPN Zone card
- MCI Prepaid Phone Cards
- TTI National, Inc. Calling Card
- Samsung Travel Adapter
- Paperwork
- pr. Puma sweatpants, color black and white
- Express polo, long sleeve polo shirt, size medium
- sports bra, color black
- Old Navy V-neck sweater, black
- pr Abercrombie & Fitch pants, size 4, white with black belt
- Old Navy sweatshirt, zip up with hood, size medium
- pr. Basics sneakers, color white
- pink sock with cow design on it
- papermate pen
- Perfect Blend make-up pencil
- Big Y tokens
- Bra, color pale blue, size 34A
- $.75 coins
- "Army Track" duffle bag, color black with gold colored straps
- Health professional drug guide
- Mead spiral notebook, green
- UMass Complete Health History questionnaire
- Vermont attracts map
- Mosbys Phramocology in Nursing Book
- can Alumaseal
- can Fix a Flat
- can STP Power steering fluid
- can Carpet and Stain remover
- Big Y plastic shopping bag
- multicolored glove
- black gloves
- jar Vlasic baby kosher dill pickles (opened)
- bottle of Diet Cherry Coke (opened)
- package of Twizzlers (opened)
- Sears plastic bag
- 2057 light bulb
- 2057A Amber light bulbs
- container Turtle Wax rubbing compound
- Craftsman starbit screwdriver
- Eastern Mass Road Map
- Not Without Peril book
- CD case with 34 Cds
- CD holders
- Portable JVC CD player
- AC Cell phone power adapters
- Radiator funnel, yellow
- Shaws plastic bag
- cosmetic pound with make-up
- tube Shear VO5 hairdressing
- bottle Top Care aspirin
- pack of Triphasil Birth Control (4 pills missing)
- toothbrush, white & magenta
- bottle "Got to be Good" shampoo
- bottle of "Bon Bons" fingernail polish
- pks Simply Sleep sleeping pills
- bottle Aveo juice skin quencher
- container of Speed Stick deodorant
- ProActive Solution cleanser
- bottle of Victoria Secret body lotion
- tube Colgate
- bottle Cucumber Melon Fantasy Body Spray
- Gillette razor
- empty box of Simply Sleep
- bottle of Cairol Herbal Essence shampoo
- bottle Head & Shoulder shampoo
- package Crest white strips
- travel toothbruth
- Skyvalley4you.com pen
- make-up mirror
- tampon
- multi-purpose funnel
- Led Zeppelin cassette tape
- photograph of Kurtis Murray
- U2 cassette tape
- USMA patch
- "Fleet" Fast Lane toll pass
- Magnetic can opener
- Vaco flat head screwdriver
- Red handled phillips screwdriver
- tire gauge
- pk. Extra chewing gum
- automobile cigarette lighter
- pens
- pencil
- 3X5 card with directions
- empty cellophane pouch
- UMass Student Telephone Directory
- paperwork


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

01.03.2016 um 14:01
@ Minderella

Wobei die Frage ist, was von dem gefundenen Inventar quasi zur "Dauerausstattung" ihres PKW´s gehörte.

Ich könnte mir schon vorstellen, dass sie keine Lebensperspektive für sich mehr sah (darauf deutet das ausgeräumte UMass-Zimmer mit der ausgedruckten mail auf den Kartons hin), aber sich dennoch mit einigen Alltagstools auf die Reise machte.

Der Unfall mag dann alles durcheinander gebracht haben.

Ein geplantes Abtauchen in die Anonymität wäre angesichts der Dramaturgie der letzten Tage vor dem Verschwinden etwas ungewöhnlich.

Hier noch zwei interessante Links mit einigen Informationen, die ich noch nicht kannte:

http://kernelmag.dailydot.com/issue-sections/headline-story/15917/maura-murray-internet-sleuths-james-renner/


https://medium.com/the-coffeelicious/the-day-she-was-gone-a3574a2c1da6#.syyxne2vs


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

01.03.2016 um 14:40
Da steht zwar nichts drin, was ich nicht schon gelesen hätte, aber es sind sehr gute Zusammenfassungen! Danke dafür.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

01.03.2016 um 16:30
Ist der Student der bei dem "Hit & Run" so schwer verletzt wurde jemals aus seinem Koma erwacht?
Hat man dazu irgendwo Informationen gefunden?


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

01.03.2016 um 16:32
Ja, der ist aus dem Koma erwacht, erinnert sich an den Vorfall nicht und hält Zusammenhänge mit dem Verschwinden von Maura Murray für unwahrscheinlich/legt keinen Wert darauf, zu erfahren, wer ihn angefahren hat. Er hatte sich dazu mal auf Reddit geäußert. @tolle


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

01.03.2016 um 16:43
Oh super rasche Antwort - Danke!
Komisch dass er sich nicht weiter dafür interessiert wer ihn angefahren hat. Gut, nach Koma und Co wäre ich vermutlich auch einfach nur froh noch am Leben zu sein...

Ich habe vor einiger Zeit zufällig ein Video auf youtube zu diesem Fall gefunden. Ich habe nur kurz reingeschnuppert und dachte mir dann "Oje, das nächste arme Mädchen". In dem Video wurde sie als "Unschuld vom Lande" dargestellt und ich dachte sofort an ein Verbrechen. Jetzt da so viele Details über sie auftauchen, wird mir bewusst, dass sie keineswegs eine normale junge Frau in der Blüte ihres Lebens war. Sie hatte wirkliche Probleme, ich schließe somit ein Verbrechen fast aus.

Das Verhalten der Familie ist schon sehr sonderbar. Der Vater vor allem. Zuerst will er nicht mit der Polizei reden, dann doch... Ich glaube dass die Murrays Dreck am Stecken hatten/haben, und das nicht all zu knapp...
Wenn meine Tochter verschwindet kooperiere ich doch FREIWILLIG und SOFORT mit der Polizei, oder nicht?
Mir fallen keine Gründe ein warum ich als Elternteil eine Zusammenarbeit mit der Polizei verweigern würde.

Interessant wäre ob die Konto- und Geldbewegungen des Vaters bzw. der Familie über all die Jahre beobachtet wurden.
Falls sie noch lebt weiß der Vater dies. Andererseits, mit Kreditkartenbetrug kannte sie sich ja aus. Wenn sie noch lebt kann sie sicher selbst für Ihren Unterhalt "aufkommen".


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

01.03.2016 um 19:52
Gut okay, die Mitnahme dieser Dinge wiederum spräche nach Auszeit/Reiseplanung. Aber vielleicht war das alles Tarnung oder auch noch Unentschlossenheit. Vielleicht wollte sie nie gefunden oder mit Suizid in Verbindung gebracht werden? Daher der äußere Anschein einer Reise. Der Unfall kam ja ggf. unabsichtlich dazwischen, vielleicht sollte der Wagen ganz woanders zurückgelassen werden oder aber eben der Unfall sollte der Suizid werden, der nicht vollendet wurde dann und nur hätte wie ein Unfall (daher das Gepäck) aussehen sollen.

Das Verhalten vom Vater und der einen Freundin klingt ja schon widersprüchlich bzw. merkwürdig. Aber wenn er wüsste, dass sie abgetaucht ist, dann würde er doch andererseits nicht die Suche anregen und bei "Disappeared" mitwirken oder? Es sei denn er weiß, dass sie unauffindbar abgetaucht ist mittlerweile, aber kann man sich da sicher ganz sein?

Das mit den Kontenbewegungen oder anderen Anzeichen finde ich spannend. Aber ohne Verdachtsmoment wird das FBI da vermutlich keine Handhabe gehabt haben damals Informationen zu erheben bzw. ihn zu überwachen. Und zu einem späteren Zeitpunkt war es sicher zu spät.

Ich kann mir in diesem Fall zwar beide Richtungen vorstellen, aber ich muss sagen Suizid finde ich schon auch sehr wahrscheinlich. Die Unfall- und Betrugsgeschichte, die Essstörung und Depressionen, die angeblichen Seitensprünge des Freundes bzw. ihre Beziehungsprobleme, schlechtes Verhältnis zur Mutter, man weiß nicht ob noch was vorgefallen war/sie noch was zu befürchten hatte, wegen irgendwelcher Vergehen (aber darüber gibt es ja auch spekulative Angaben) und ggf. war die Sache mit der Schwangerschaft auch relevant und nicht bloß berufliche Recherche - das alles reicht schon um nicht mehr weiter zu wissen.

Andererseits gibt es eben Verhaltensweisen und Ereignisse die dagegen sprechen. Aber ich glaube schon, dass da etwas Größeres hinterstecken muss, dass sie zum Untertauchen bewogen hat und dann werden die Spekulationen richtig sein, dass sie Helfer hatte denke ich. Man kann ja nicht ewig seinen Lebensunterhalt mit Betrug bestreiten, irgendwie muss sie dann "perfekt" untergetaucht sein.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

02.03.2016 um 09:02
Gestern bevor ich ins Bett ging habe ich noch darüber nachgedacht. Habe dann hier reingeschaut und gesehen dass du genau das geschrieben hast worüber ich nachgedacht habe - habe schmunzeln müssen :)

Auf jeden Fall schließe ich Suizid nun auch nicht mehr aus. Habe mir auch die Liste angesehen welche Gegenstände gefunden wurden, dabei fielen mir die Tabletten auf: 2x Schlaftabletten, eine Packung davon war leer.
Diese Tabletten und der Alkohol... das könnte das Rezept ein "Gute Nacht für die Ewigkeit Cocktail" gewesen sein.
Vor allem hätte sie selbst entscheiden können WO sie stirbt. Wenn sie nicht wollte dass man sie findet, wird man sie so schnell nicht finden...

Somit kann ich mir Suizid und ein Abtauchen vorstellen.

Dennoch, das Verhalten des Vaters und der Freunde... etwas stimmt da nicht.
Wenn der Vater ihr tatsächlich geholfen hat kann ich mir sein Vorantreiben der Suche nach seiner Tochter schwer erklären.
Das einzige was mir in den Sinn kommt ist, dass er seine Tochter ins "rechte Licht" rücken wollte/will.
Auf vielen Videos und Berichten wird sie als Engel dargestellt, kein Wort wird darüber verloren was sie alles angestellt hat. Und wenn man diese Berichte und Videos sieht, denkt man sofort an ein Verbrechen.
Das finde ich schon seltsam. Ihr Leben war ein Scherbenhaufen, den sie anscheinend selbst verursacht hat.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

02.03.2016 um 10:18
"Simply Sleep" sind rezeptfreie Einschlafhilfen. Der Wirkstoff Diphenhydranol wurde früher in Deutschland als Antihistaminikum eingesetzt, wobei die Müdigkeit nur die Nebenwirkung ist/war - zwar wird die Wirkung von Diphenhydranol durch Alkohol verstärkt, aber das Leben nehmen kann man sich damit nicht. Bei einer Überdosierung können halluzinogene Zustände auftreten (wie bei allen Antihistaminika), aber da hätte sie schon wesentlich mehr von nehmen müssen als die eine Packung.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

02.03.2016 um 12:22
Okay, danke für die Aufklärung.
Kenne mich mit Schlaftabletten nicht aus, steh was das Thema Schlaf betrifft zum Glück auf der Sonnenseite des Lebens :)

Vielleicht nutze sie sie ja wirklich als Einschalfhilfe und wusste sie würde sowieso erfrieren bei dem Wetter.
Wenn sie sich nicht versteckt hat um zu Sterben kann sie nur abgeholt oder per Anhalter weitergekommen sein.
Eher noch abgeholt, jemand der sie mitnahm (zB in die nächste Stadt) hätte es sicher bei der Polizei gemeldet.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

02.03.2016 um 12:52
Hier in diesem Video ist übrigens noch einmal die kaputte Windschutzscheibe zu sehen und der Vater erzählt noch mal seine Theorie zu der potenziellen Entführung:


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

02.03.2016 um 13:36
ich hab mir das video mal angesehen. der vater wirkt auf mich authentisch und ihn scheint der fall sehr mitgenommen zu haben, sagt er ja auch selber (rein von dem wie er aussieht würde ich bei ihm ein alkoholproblem o.ä. vermuten). ich kann mir deshalb nicht vorstellen, dass er weiß, was mit ihr passiert ist, er würde doch sonst die sache nicht immer wieder an die öffentlichkeit bringen, eine website dazu unterhalten usw? er kämpft wohl auch immer noch darum, einsicht in die ermittlungsakten zu bekommen, wieso sollte er das tun, das kostet doch sicher auch geld (anwalt)?

in einem anderen youtube video wird auch nochmal erwähnt, dass es keine fußspuren querfeldein gegeben hat, Maura muss also entweder auf der straße gelaufen sein wo kilometerlang nur wald und schnee ist, oder jemand hat sie mitgenommen.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

02.03.2016 um 13:57
Auf mich wirkt er nicht authentisch. Rührt aber daher dass ich voreingenommen bin aufgrund seiner Verweigerung mit der Polizei zu kooperieren.

Zu seinem optischen Zustand:

http://www.mauramurraymissing.com/RememberingtheGoodTimes_two.html

Auf den Fotos auf der er mit seiner Tochter ist, sieht er so aus wie heute. Optisch kann ich keine Unterschiede zwischen damals und heute erkennen.
Alkoholprobleme würden mich auch nicht wundern, die er entweder davor schon hatte (die ganze Familie scheint ja so seine Problemchen zu haben) oder erst jetzt.

Mit der Mutter bestand kein Kontakt?
Lebt die Mutter noch? Zu der Mama habe ich nur einmal gelesen dass Maura mit ihr zerstritten war.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

02.03.2016 um 14:07
Sie hat bei der Mutter gewohnt nach der Scheidung der Eltern, bis sie ans College gezogen ist. Soweit ich mich erinnere, ist die Mutter mittlerweile verstorben.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

02.03.2016 um 14:27
Ich kann mir auch gut vorstellen dass sie eine Affäre mit dem Freund ihrer Schwester hatte und befürchtete dies würde ans Licht kommen, eventuell War sie ja schwanger von ihm?
Dan würde für mich ihr Verhalten nach dem Telefonat erklären, vielleicht hat ihre Schwester eine Affäre mit einer anderen vermutet und Maura bekam ein schlechtes gewissen/angst?
Vielleicht wollte sie mit ihm durchbrennen und er weigerte sich?
Vielleicht verheimlicht die Familie ja etwas in diese Richtung.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

02.03.2016 um 17:26
tolle schrieb:Auf mich wirkt er nicht authentisch. Rührt aber daher dass ich voreingenommen bin aufgrund seiner Verweigerung mit der Polizei zu kooperieren.
Vielleicht rührte dies ja daher, dass er wusste, dass Maura Mist gebaut hat (erneut) und sie ihn zwar nicht in Fluchtpläne einweihte, er aber zu dem Zeitpunkt erstmal Flucht vermutete. Und weil er seine Tochter nicht gefährden wollte durch Aussagen der Polizei gegenüber, verweigerte er sich. Später als ihm die Umstände mehr und mehr kenntlich waren, er vor Ort war, sie sich nicht ein paar Tage später meldete etc. wurde ihm vielleicht klar, dass etwas passiert sein könnte (Suizid oder Verbrechen) und dass es doch besser wäre mit der Polizei zu kooperieren.

Die Affäre mit dem Freund der Schwester halte ich für unwahrscheinlich. Mag sein, dass sie schwanger war, mag sein, dass die Schwester ihr von Beziehungsproblemen erzählte, aber ich glaube nicht, dass das Auslöser für ihren Breakdown war. Wenn es einen Zusammenhang mit den Telefonatsinhalten gab, dann denke ich da an was "Gravierendereres", denn wenn die Affäre schon etwas Bestand hatte, dann hätte sie ja immer mit dem Tag gerechnet, klingt blöd aber vielleicht wisst ihr was ich meine. Vielleicht aber hatten Telefonat und Breakdown gar nichts miteinander zu tun und die Aussage "Meine Schester" war einfach nur gelogen. Lag ja schon gut Zeit dazwischen. Wer weiß, ob sie NUR mit ihrer Schwester kommuniziert hat in der Pause.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

02.03.2016 um 18:02
[...]Maura was on probation at UMass after she was caught stealing a student’s credit card and buying food with it. Officially, it was “improper use of a credit card under $250.

(https://medium.com/the-coffeelicious/the-day-she-was-gone-a3574a2c1da6#.1age16f84)

Das wäre für mich ein weiterer Hinweise darauf, wie tief sie in der Bulimie gesteckt haben könnte. Diebstähle von Lebensmittel oder in dem Fall einer Kreditkarte zur Finanzierung, weil man selbst die horrenden Mengen nicht mehr zahlen kann, ist nicht ungewöhnlich bei Bulimikern mit extremem Essdruck.


melden

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

04.03.2016 um 10:19
Ich habe nun den Podcast fast komplett durchgehört und die letzten Folgen (ab Episode 20) haben für mich noch mal ein ganz anderes Licht auf den Fall geworfen.

Dort wurde einiges noch mal neu aufgerollt (unter anderem wurde eine Zeugenaussage diskutiert, die ein Polizeifahrzeug an der Unfallstelle meldete, noch bevor die Polizei offiziell gerufen wurde), und dabei kam unter anderem ein für mich sehr wichtiger Punkt zur Sprache: Nämlich, dass Maura noch im Verlauf von etwa 40 Meilen vor der Unfallstelle getankt haben muss. Das schließt für mich persönlich sowohl ein geplantes Abtauchen an eben dieser Stelle ab, als auch einen Suizid.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Maura Murray (USA, 2004)

04.03.2016 um 11:19
@ minderella

Dass der Ort des "Verschwindens" angesichts des offensichtlich nicht geplanten Unfalls geplant war, denke ich nicht. An eine harmlose "Auszeit" jedoch angesichts der Umstände in ihrem UMass-Raum ebenso wenig. Ihre Behauptung, sie sei mal eine Woche weg, weil es einen Todesfall in der Familie gegeben hätte, kann man ja noch als typische Ausrede für ansonsten unentschuldigtes Fehlen werten. Aber das saubere Ausräumen und Einkartonieren des Zimmers sowie der demonstrativ oben auf gelegte Ausdruck der den Fastfreund inkriminierenden Mail, weist für mich darauf hin, dass sie zumindest an eine Rückkehr in das bisherige Leben nicht gedacht hat.

Möglicherweise wollte sie zunächst einfach nur weg und ist dann nach dem Unfall total frustriert und betrunken in den Wald gelaufen, wo sie dann schlicht und einfach erfroren ist. Ob mit Vorsatz oder mehr oder weniger als Unfall.

Die Theorie, sie habe sich vorsätzlich abgesetzt und lebe irgendwo eine neues Leben, halte ich aufgrund der Umstände für sehr weit hergeholt.

Aber der Fall bietet natürlich Ansatzpunkte für alle möglichen Theorien.


melden
112.033 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Vermisste Kinder858 Beiträge
Anzeigen ausblenden