Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

1.215 Beiträge, Schlüsselwörter: Leiche, Dessau

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

31.05.2016 um 22:41
@ilse-man

Warum willst Du hier die Moderatoren herbeibeschwören? Wer wurde beleidigt oder verunglimpft? Das ist ein Diskussionsforum in dem "miteinander" diskutiert wird. Es ist also schon so gedacht, dass jeder (auch ich) seine Meinung kundtun darf. Wenn Du dem von mir Gesagten sachlich widersprechen möchtest: Sehr gerne!


melden
Anzeige

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

31.05.2016 um 22:43
@Dornröschen

ich bezog mich auf die PK, wo der Staatsanwalt Bittmann wörtlich sagte: "Bei seiner Mutter handelt es sich um eine Person, die sehr seriös ist"

Und weiter auf die Stelle, wo der Staatsanwalt auf die Frage, ob die Tatverdächtigen bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten seien, mit "Nicht einschägig" beantwortet und der Pressesprecher der PD Ost ergänzt "Mir ist bekannt, dass der männliche Tatverdächtige bereits polizeilich in Erscheinung getreten ist, jedoch nicht durch ähnlich gelagerte Delikte, das muss man ganz deutlich sagen"


Ich stimme zu, dass sehr wohl ein wesentliches Erfolgspotential in der Therapierung von Kindern, die durch sexuelle Übergriffe auffallen, besteht. Aber doch nur, wenn diese Kinder therapiert werden. Der Verdacht steht im Raum (aber es sei betont, dass wir nicht wissen, ob dem wirklich so ist), dass die Mutter ihren Einfluss geltend gemacht hat, um Konsequenzen für den Sohn, beispielsweise eine Therapie, zu verhindern. Sollte der Sohn wirklich der Mörder sein und sollte es so sein, dass sie ihn geschützt hat vor Konsequenzen aus seinen Handlungen als Minderjähriger, so hat sie sich zumindest auch moralisch mitschuldig gemacht am Tod der Studentin (aber auch an ihrem Sohn schuldig gemacht, der therapiert vielleicht nicht zum Straftäter geworden wäre)
Aber auch hier sind das nur Spekulationen, wir können nur hoffen, dass da alles auf den Tisch kommt.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

31.05.2016 um 22:57
Da anscheinend kein Interesse besteht, über den Fall zu diskutieren,
sondern immer noch Off-Topic über die Polizei in Dessau
diskutiert wird, machen wir hier erst mal dicht.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

01.06.2016 um 15:47
Es kann weiter diskutiert werden.

Wenn es aber wieder nur um die Polizei in Dessau geht,
und nicht um den Fall selbst, machen wir den Thread wieder
dicht.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

01.06.2016 um 18:10
Der Tatverdächtige im Mordfall Yangjie Li erwartet Besuch. Seine Mutter soll beim Haftrichter in Dessau eine entsprechende Erlaubnis beantragt haben. Wahrscheinlich kann sie den 20-Jährigen am Mittwoch, dem Internationalen Kindertag, sehen und sprechen.
Quelle: http://www.mz-web.de/dessau-rosslau/mordfall-yangjie-li--den-ermittlern-sitzt-jetzt-die-zeit-im-nacken-24149306

So sind Mütter am Kindertag nun einmal. Danke MZ, auch für das Detail mit den Erdbeeren:
An Gottesdiensten nimmt er nicht teil. Er würde gerne mal frische Erdbeeren essen wollen, heißt es. Doch das gehört nicht zum Angebot des Anstaltskaufmanns.
Anderswo würden Moderatoren das vielleicht als OT glatt löschen, gnadenlos sperren und das Thema dichtmachen, aber hier gehört es zum Fall selbst und nicht nur zur Polizei Dessau.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 09:20
Die Polizei prüft jetzt die Aufnahmen von Überwachungskameras:
„Im Antiquitäten-Geschäft im Erdgeschoss gibt es mehrere Kameras, die auch den Außenbereich vor dem Geschäft erfassen. Auch am Haus ist eine separate Kamera angebracht“, bestätigt ein Ermittler.
Die Polizei wertet jetzt sämtliche Bilder aus, die seit dem 10. Mai von den Kameras angefertigt wurden. Die Beamten hoffen, dabei zu entdecken, wie die mutmaßlichen Täter mit der chinesischen Nachbarin in Kontakt traten, sie ihnen vielleicht sogar in das Haus folgte.
http://www.bild.de/regional/leipzig/mord/kripo-wertet-fotos-aus-sicherheitskameras-aus-46065332.bild.html

Des Weiteren wird geprüft, ob der TV seine Verlobte erpresst hat:
ERPRESSTE DER POLIZISTEN-SOHN SEINE VERLOBTE ZUM SEX MIT DEM OPFER?

►Sebastian F. (Spitzname: Basti) und Xenia I., die Mutter seiner beiden Kinder, trennten sich einen Tag vor dem Mord an der chinesischen Architektur-Studentin Yangjie Li († 25)! Xenias Cousine zu BILD: „Am 10. Mai schickte sie mir eine WhatsApp-Nachricht. Darin hieß es: ,Habe mich mit Basti in der Wolle und ich habe einfach keinen Bock mehr und er auch nicht. Aber irgendwie will ich ihn nicht verlieren...“
Dorit I. (41), Xenias Mutter: „Sie hatte große Verlustängste, war ihrem Verlobten regelrecht hörig.“ Gegenüber der Cousine deutete Xenia sogar an: „Wenn es um Sex geht, ist Basti immer fordernd und dominant.“

Die Familie von Xenia ist deshalb überzeugt: Der Polizisten-Sohn setzte seine Verlobte massiv unter Druck, drohte, sie endgültig zu verlassen, wenn sie seine Wünsche nicht erfüllt.
http://www.bild.de/regional/leipzig/mord/erpresste-polizistensohn-verlobte-zum-sex-mord-46065298.bild.html

Laut der Mutter von X. soll sie einen Brief geschrieben haben, in dem sie alles erklärt.

In dem Bericht wird auch erwähnt, dass sich das Paar einen Tag vor dem Mord getrennt haben soll.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 12:25
E_M schrieb:In dem Bericht wird auch erwähnt, dass sich das Paar einen Tag vor dem Mord getrennt haben soll.
da würde ich auf meine zuvor konstruierte Theorie zurückkommen wollen: wenn der männliche TV und die Studentin einvernehmlich GV hatten und die weibliche TV den Mord aus Eifersucht begangen hat? Und der männliche TV und seine Eltern von ihr mit irgendwas dazu erpresst wurden, diesen Mord zu decken?

@inci2
ich meine, man kann in diesem konkreten Fall den Mord, die Tatverdächtigen und die Polizei und Staatsanwaltschaft nicht voneinander getrennt betrachten, weil eben einzelne Polizeibeamte zum unmittelbaren familiären Umfeld des TV gehören und der Staatsanwalt wiederum mit dem familiären Umfeld in engem Kontakt stand. Das gehört alles zusammen.
Dabei sei natürlich betont, dass es keineswegs "die Polizei" ist, die hier im Verdacht steht, ganz im Gegenteil. Allein die Tatsache, dass die Kollegen, die den Stiefvater des TV in/an der Wohnung des TV gesehen haben, nicht geschwiegen haben und nicht mundtot gemacht wurden, zeigt, dass die Ermittler ordentlich arbeiten!


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 12:42
@otternase
otternase schrieb:ich meine, man kann in diesem konkreten Fall den Mord, die Tatverdächtigen und die Polizei und Staatsanwaltschaft nicht voneinander getrennt betrachten, weil eben einzelne Polizeibeamte zum unmittelbaren familiären Umfeld des TV gehören und der Staatsanwalt wiederum mit dem familiären Umfeld in engem Kontakt stand. Das gehört alles zusammen.
Nein, gehört es nicht, denn es hat mit dem Fall nichts zu tun,
da das Umfeld (und die Polizei und Staatsanwaltschaft)
nicht das Tatgeschehen involviert sind, bzw. waren.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 13:01
das mit dieser "trennung" darf man nicht überbewerten.....ich denke die werden schon vorher viele probleme mit einander gehabt haben ......da sind bestimmt öfters "trennungen" ausgesprochen worden.

hoffe mal das wird nicht wieder gelöscht.....aber die tv kommen zwar aus guten verhältnissen ,der männliche zumindest....
aber ihr "jugendliches leben" zeugt wiederum von ganz anderen verhältnissen in denen sie sie bewegt haben.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 13:20
otternase schrieb:da würde ich auf meine zuvor konstruierte Theorie zurückkommen wollen: wenn der männliche TV und die Studentin einvernehmlich GV hatten und die weibliche TV den Mord aus Eifersucht begangen hat?
Oder der TV neigt zu cholerischen Anfällen, war wegen des Streits mit seiner Freundin gefrustet, und hat die Wut anderswo rausgelassen. Wir wissen es nicht. Interessant fände ich allerdings, wie es zu seinen anderen bisherigen Taten kam, ob das auch im Affekt bzw. in cholerischer Wut begangene Taten waren. Es geht u.a. um die weiter oben schon genannte sexuelle Gewalttat, die er mit unter 14 Jahren begangen haben soll, als auch um...

http://www.mz-web.de/dessau-rosslau/mord-an-yangjie-li-tatverdaechtiger-soll-kind-aus-familiaerem-umfeld-missbraucht-hab...
Beleidigungen, Körperverletzungen, Diebstähle und Brandstiftungen. Nach Zeugenaussagen soll der junge Mann eine Neigung zu gewalttätigem Jähzorn haben.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 13:28
Das mit dem einvernehmlichen Sex glaube ich nicht. Gibt es irgendwelche Anhaltspunkte (lassen wir die "Tagebucheinträge" mal ...) dafür ? Die beiden dürften doch irgendwo zusammen gesehen worden sein? Wo wollen die sich getroffen und wie kennengelernt haben? Was sagt denn der TV dazu (oder sagt der erst mal gar nichts?)

Gerade des Engagement der Eltern (auch in der Vergangenheit) spricht dafür, dass da vieles im Dunkeln liegt...

Es gruselt mich: Ein 20jähriger, schon mit 13 des Missbrauchs verdächtig, spätere Verdächtigungen durch die Eltern "ausgeräumt", Freundin beschreibt ihn als "fordernd", Kind kommt unter ungeklärten Umständen zu Tode.

Und dann eine Studentin mit zerschmettertem Gesicht. Hat da eine Zeitbombe getickt und es wurde alles getan, damit das nicht rauskommt?

Die Ermittler dürften doch wohl auf solche Fragen Antworten erhalten können.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 13:38
Ich glaube auch nicht, dass das einvernehmlich lief. Ehrlich gesagt widert es mich auch total an, dass die Zeitung mit den 4 Buchstaben immer von "Sex zu dritt" schreibt. Sex klingt so nett und harmlos, dabei haben wir hier vermutlich eine brutale Vergewaltigung vor uns!

@kreuzkuemmel In den Tagebüchern wird ja auch nicht einmal der Tatverdächtige erwähnt, sondern die Ermordete hat wohl nur so geschrieben, sie sei verliebt (aber wohl nicht, in wen). Dass manche Medien daraus den Bogen dazu schlagen, sie sei mit dem TV ein Paar gewesen, ist ziemlich fragwürdig (zumal der TV ja schon eine Beziehung hat... wobei mir da auch nicht klar ist, was nun der Wahrheit entspricht, denn alle paar Tage wird medial etwas Anderes angegeben, mal "Freundin", dann sogar "Verlobte", jetzt plötzlich "Ex-Freundin").

Wie sie sich kennengelernt haben? Vielleicht kannten sie sich flüchtig bzw vom Sehen, lebten ja wohl nicht weit voneinander entfernt. Darüber, dass sie sich näher kannten, gibt es bislang aber keine Hinweise. Es wäre natürlich nicht auszuschließen, dass sie sich vielleicht mal auf der Straße unterhalten haben. Wir wissen es nicht.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 14:18
ich habe auch einen freund der schon in der jugend kriminell wurde.....leider durch eine behinderung........den hat die mutter auch jeden tag angerufen ob alles ok ist......sie wollte damit ihr gewissen beruhigen......geholfen hat es leider garnichts....ich denke auch in diesen fall wissen die eltern schon wie ihr sohn tickt und auch hier wurde und wird versucht ,leider vergessens,irgendwie alles auf zuhalten.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 14:44
natürlich hilft das nichts. solche menschen können im schlimmsten falle familie und umfeld so einwickeln oder täuschen, dass diese ihnen noch bei den deutlichsten anzeichen für vergehen beistehen...

aber vielleicht war die gefahr auch bekannt und es geht nur um den guten ruf der familie..

schlimm wäre jedenfalls, wenn herauskäme, dass polizeibeamte es hinbekommen, ermittlungen aufzuhalten und fehlzuleiten. soll ja schon vorgekommen sein, v.a. im osten..


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 23:33
@kreuzkuemmel

Welches Kind kam zu Tode?
Habe ich etwas verpasst?


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 23:36
@oBARBIEoCUEo Die Tatverdächtigen haben insgesamt 3 Kinder gehabt, jeweils eines aus einer alten Beziehung und ein gemeinsames. Das gemeinsame soll, so heißt es, vor einer Weile kollabiert ins Krankenhaus gekommen und dann dort in sehr jungem Alter verstorben sein. Die Todesursache wurde als nicht natürlich angegeben. Eine erwiesene Schuld seitens der Tatverdächtigen gibt es nicht, der Fall wird nun aber neu geprüft. Die zwei noch lebenden Kinder sind aktuell wohl bei der Mutter der Tatverdächtigen untergebracht.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 23:40
@Aloceria

Ok, danke. Wo stand das denn? Ich habe das nirgendwo gelesen.
Das ist dann wohl in der Tat sehr merkwürdig. Ohje...


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 23:42
genau: oje. "keine natürlcihe todesursache"...

was, wenn er wirklich wahllos aggressiv war. hochbrisant, wenn seine eltern sowas über jahre zu vertuschen versucht haben. so meinte ich das.


melden
Anzeige

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

02.06.2016 um 23:47
Die ganzen Sachen klingen für mich so, als wäre der Typ selbst Opfer eines Mißbrauchs. Wenn ich von mißbrauchenden Kindern gelesen habe, dann eigentlich immer im Zusammenhang, dass sie Erlebtes weitergegeben haben.... Vielleicht deswegen dieses hochgradig aggressive und allgemeines Verhalten. Viele Eltern wollen sich auch einfach nicht eingestehen, dass ihr Kind Hilfe braucht.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge
Anzeigen ausblenden