Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

1.215 Beiträge, Schlüsselwörter: Leiche, Dessau

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

25.05.2016 um 15:20
Eigenartig: Gerade ein Sohn hochrangiger Polizisten sollte doch wissen, dass es eine ausgesprochen dumme Idee ist

a) ein Opfer unmittelbar vor der eigenen Haustür abzulegen
b) dessen Kleidung in den Müll zu werfen
c) das Gesicht des Opfers zu zerschlagen, um eine Identifizierung zu erschweren (das könnte allerdings auch Bestandteil der Tat gewesen sein und keine Verdeckungsabsicht)

Hm, könnte vielleicht sogar seine Freundin die treibende Kraft gewesen sein? Oder der junge Mann ist nicht mit allzu hoher Intelligenz gesegnet.
Hammerstein schrieb:Und - nochmals: Unglaublich, dass die Aussage der vermeintlichen Täter an die Öffentlichkeit kam, das Opfer hätte einvernehmlich einem Sexspiel beigewohnt. Man muss sich vorstellen, wie das für die Angehörigen und Freunde sein muss, wenn die vermeintlichen Mörder so etwas in den Raum stellen und die Presse übernimmt das. Traurerspiel für Staatsanwaltschaft und Presse.
Peinlich eher für die Presse. Die hatten den Staatsanwalt nach Aussagen der mutmaßlichen Täter gefragt, und er hat diese Frage wahrheitsgemäß beantwortet. Hätte er eine Antwort verweigert, würden ihn die Medien ebenfalls kritisieren, weil er ihnen Informationen vorenthält.

Übrigens, falls es doch zunächst einvernehmlichen Sex gegeben haben sollte - das ist nicht strafbar. Mord hingegen schon.


melden
Anzeige

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

25.05.2016 um 15:23
@seli
seli schrieb:Das wäre ja aber selten dämlich, soviele Vermisste gibt es da sicher aktuell nicht, als daß man nicht von der toten Frau auf Fr.Li gekommen wäre.
Hieß es zu Anfang nicht, die Wohnung würde sich im 2.OG befinden ?
Total sinnfrei wäre es auch, Kleidung des Opfers auf eine Mülldeponie zu tragen und das Opfer selbst direkt vor der Haustür liegen zu lassen. Also mir ist das unverständlich
Die Wohnung der beiden war weiter oben, der Tatort dürfte laut Spurensicherung eine leerstehende Wohnung darunter gewesen sein. Die Kleidung wurde wahrscheinlich normal mit dem Hausmüll entsorgt und landete so auf der Deponie.
"Dämlich" ist tatsächlich eine gute Beschreibung für diesen sinnlosen Mord und dessen stümperhaften Verschleierungsversuch.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

25.05.2016 um 15:23
@Hammerstein
@seli

Die Identifikation des Opfers erfolgte mittels DNA-Abgleich und nicht durch Gesichtsvergleich. Das ist heute Standard und das konnten die Tatverdächtigen auch wissen. Also glaube ich kaum, dass die Kopf- und Gesichtsverstümmelungen zum Zwecke der Identitätsverschleierung beigefügt wurden.

Die Kleidung des Opfers wurde wahrscheinlich in einem Müllcontainer entsorgt und nur deshalb auf der Deponie entdeckt, weil der Container zwischenzeitlich geleert wurde.

Der Umstand, dass die Leiche in einem belebten Gebiet bei hoher Entdeckungsgefahr offenbar aus dem Fenster geworfen wurde und später nur wenige Meter von ihrer eigenen und der Wohnung der TV bzw. der Tatortwohnung darunter in einer Hofeinfahrt gefunden wurde, lässt für mich darauf schließen, dass sich die TV bei der Ablage keine besondere Mühe gaben. Sie hätten die Leiche theoretisch auch in der leerstehenden Tatortwohnung belassen und nach reiflichem Überlegen woanders hinschaffen können. Aber möglicherweise folgte dem Blutrausch die Panik, schnell die Leiche irgendwohin wegschaffen zu müssen.

Für mich ein Zeichen für Handeln im kollektiven Ausnahmezustand, ohne taktische Überlegungen, ohne Chance auf Verschleierung.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

25.05.2016 um 15:26
Was meint ihr, wie kam das Opfer in die Wohnung? Gewaltsam oder durch einen Trick? Hier würde ich auf die beteiligte Frau tippen. Vielleicht hat sie die Chinesin um Hilfe gebeten. Einem fremden Mann wäre die Studentin bestimmt nicht ins Haus gefolgt, einer Frau vielleicht schon.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

25.05.2016 um 15:27
@all

ist etwas gesagt worden ob drogen im spiel waren und welche vorstrafen hat der männliche tv ?


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

25.05.2016 um 15:37
@Hammurapi Danke, wusste ich nicht, dann war mein Schluss falsch.

(Dass das Gesicht entstellt war, diese Meldung gab es aber anfangs)

@Ralph30z Brandstiftung wurde gestern in MDR aktuell um 21:45 genannt. Und noch etwas ... ich glaube, Körperverletzung, bin mir aber nicht sicher.


melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

25.05.2016 um 17:01
sollte die Tatverdächtige nicht lediglich als Helferin bei der Spuren-/Leichenbeseitigung oder als Alibigeberin fungiert haben, könnte einem glatt der Verdacht kommen, die beiden hätten sich irgendwie von den wenige Tage vorher bekanntgewordenen Taten in Höxter inspirieren lassen.


melden
melden

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

25.05.2016 um 17:52
Stand der Tatort nicht schon fest? In der Wohnung unter der, wo er wohnt hatte man doch Blut gefunden von dem Opfer.

Und von ihr scheint man nichts gefunden zu haben, sie kann letztendlich noch fein raus kommen aus der Sache.


melden
Anzeige

Mord an Yangjie Li in Dessau-Roßlau

25.05.2016 um 17:54
@obskur Ja, so hieß es gestern in den Medien (weiß aber nicht, ob das wirklich bei der PK gesagt wurde). Also, wenn das nicht für lange U-Haft ausreicht, dann weiß ich auch nicht mehr.


melden
199 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden