Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

195 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jugendliche, 2016, Hannover ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 14:21
@Edna
Die Taschen haben sie am Bahnsteig stehen gelassen?

Wurden diese denn dann erst später gefunden?
in dem Bericht oben steht,daß die Ermittler mehrere Taschen und Rucksäcke fanden.
Liest sich irgendwie nach viel Gepäck.

Weiß man eigentlich,ob die 3 ortsansässig waren oder auf der durchreise?
Die Taschen standen am Bahnsteig. Diese wurden auch von der Polizei sofort gefunden. Die Unglücksstelle ist nur ein paar Meter davon entfernt. Viel Gepäck war es anscheinend nicht. Rucksäcke und was man halt so dabei hat.

Alle drei kamen aus Lehrte, das ist eine Kleinstadt direkt neben Hannover. Gehört eigentlich quasi schon mit dazu. Sie müssen den Bahnhof gekannt haben. Es wird wohl gemunkelt, dass der Bahnhof (der übrigens ganz klein ist und halt auch nur ein S-Bahn-Bahnhof) ein Drogenumschlagplatz gewesen sein soll. Davon weiß ich allerdings nichts, obwohl ich nicht weit davon wohne. Da will ich aber nicht garantieren, dass mir sowas einfach nicht auffällt.

Ich find die ganze Situation echt komisch. Wie gesagt, man sieht die Züge doch sehr weit vorher und da muss man schon sehr geistesabwesend sein, um nicht mitzubekommen, dass da ein Zug kommt. Und dann auch noch 3 Leute gleichzeitig. Ich kann mir fast nur vorstellen, dass da Drogen im Spiel waren. Ich weiß ja, dass man Facebook nicht mit einbeziehen darf hier, aber für mich sehen die drei nicht nach dem typischen Drogenkonsumenten aus. Auch nicht nach Amateur-Porno-Drehern.


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 14:24
Ob Drogen Alk im Spiel war wird schnell geklärt sein. Wahrscheinlich kennt die Polizei schon die Ergebnisse.


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 14:48
Ich könnte mir auch gut vorstellen, daß alle drei jungen Leute Kopfhörer auf hatten. Bisschen was getrunken, Partylaune und ein Song, der allen gut gefiel oder jeder seinen eignen und dazu auf den Gleisen tanzen. Ausflippen, unbeschwert glücklich sein ohne an den Ernst des Lebens zu denken. Irgendsoetwas in der Art.


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 14:50
@Masine

Mag sein, aber warum waren 2 von denen nackt? Besonders warm war es ja nun nicht gerade...


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 14:55
es könnte sich auch um eine mutprobe im alkoholisierten zustand gehandelt haben

ungefähr so:
wie lange halten wir es bei den temperaturen ohne klamotten aus?
und der 3. war evtl. ein "schiedsrichter"

dummerweise kam ihnen die evtl. idee es auf den gleisen auszutesten.
weil sie nich mit einem zug rechneten?


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 16:01
In einem der ersten Artikel (entweder war es die BILD oder eine Lokalzeitung) wurde über Drogen spekuliert (ich glaube Badesalze?) die zu Hitzewallungen führen sollen. Es soll schon häufiger vorgekommen sein, dass Menschen sich nach dem Konsum ausgezogen haben.

Aber reine Spekulation.

Nach der Obduktion werden wir hoffentlich schlauer sein.


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 16:15
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3455455
Mittlerweile ist es ihnen gelungen, das dritte Opfer aus polizeilicher Sicht eindeutig zu identifizieren - bei diesem handelt es sich um einen 16-jährigen Lehrter.

Das zuständige Amtsgericht hat heute, 13.10.2016, auf Antrag der StA Hannover die Obduktion der Leichen der drei 16-, 18- und 20-Jährigen angeordnet. Die Autopsien sollen unter anderem Aufschluss darüber geben, ob die Personen unter dem Einfluss von Alkohol beziehungsweise berauschenden Mitteln standen.


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 16:21
@Edna schrieb:
Zudem sind die Gleise auch in diese Richtung mit Schallschutzwänden eingezäunt und man KANN dort gar nicht einfach mal die Gleise überqueren.

Man kann im hinteren Teil des Bahnhofes über eine kleine Treppe auf die Gleise kommen. Diese Treppe ist auch nur wenige Meter von der Unfallstelle entfernt. Ich gehe also davon aus, dass sie genau diese Treppe genommen haben
Hier ein weiterer Artikel in dem von einer Notfalltür die Sprache ist, welche nach dem Unfall offen stand. Es ist auch ein Bild von der Tür zu sehen.

http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Zugunfall-Drittes-Opfer-identifiziert

An der Bahnstrecke sind beidseitig hohe Schallschutzwände aufgestellt. Knapp 100 Schritte vom Unglücksort entfernt befindet sich jedoch eine Notfalltür, die gestern – also nach dem Unfall – offen stand. „Diese Türen müssen sich von innen öffnen lassen, falls eine Bahn in dem Bereich liegen bleibt, von außen gehen sie nicht auf“, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Doch das Schloss der Tür nahe dem Unfallort klemmt, so können Unbefugte auch von außen an die Gleise treten. Ein gefährlicher Weg, der dem Trio vielleicht bekannt war – und ihm als Schleichweg dienen sollte.


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 16:42
@Calimero1:

http://static.panoramio.com/photos/original/32668021.jpg (Archiv-Version vom 15.10.2016)

Hier sieht man die Treppe, die ich meine. Man gelangt dort vom Bahnsteig aus sehr leicht hin. Da brauchen die drei keine Tür benutzt haben. Auf dem Bild ist auch die Streugutkiste auf der die Polizisten die persönlichen Gegenstände untersucht haben abgebildet.

Nur wenige Meter von der Treppe entfernt passierte das Unglück.


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 16:55
Im Moment erscheint mir ein Drogenrausch wirklich am plausibelsten.


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 17:08
Noch ein Artikel:

http://www.bild.de/regional/hannover/drogen/starben-die-drei-jungen-leute-im-drogenrausch-48260194.bild.html


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 18:14
meist sind es junge Graffiti - Sprayer ( weiblich und männlich). Oft suchen Sie Plätze nahe den Gleisen,- Bahnhöfen oder unter einer Bahnbrücke oder sonstige Brücken, und sprayern die Wände bzw Schalschutzwände, Züge voll. Trinken viel Alkohol, nehmen Drogen und haben an ungewöhnlichsten Plätzen Sex ( ob Gruppensex etc... ). Muss aber nicht bedeuten, dass es Graffiti - Sprayer waren


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 18:44
@seli

Das mit der Identität des dritten Opfers hatte Lars schon um 12.30 Uhr gepostet...

@Edna

Ich wohne 5 Autominuten entfernt und war am Dienstag mal dort, um mir das genauer anzuschauen. Ich fahre zwar regelmäßig über die Brücke, habe aber nie auf den Bahnhof geachtet.

Einen Unfall halte ich für nahezu ausgeschlossen, es sei denn, die waren wirklich absolut benebelt. Ich weiß aber nicht, inwieweit man durch den Sog eines vorbeirauschenden Zuges mitgerissen wird. In einem Artikel stand, dass die Züge dort nachts mit bis zu 120 km/h durchfahren.

Es wurde geschrieben, dass der Zug aus Osten kam und die Unglücksstelle 30 m hinter dem Bahnhof befindlich ist. Aus Sicht des Zugfahrers befindet sich die Stelle aber vor dem Bahnhof, oder? Dann wurde das in den Artikel aus der Perspektive "aus der Stadt kommend" beschrieben, denke ich.

Ich schreibe Dir mal eine PN.


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 18:51
@Yamaica:
Nein, der Zug müsste von stadtauswärts gekommen sein und die Unglücksstelle befindet sich zwischen Karl-Wiechert-Allee und Bahnhof Kleefeld (also auch stadteinwärts).


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 18:53
@djdane

Von Spraydosen wurde nirgends etwas berichtet. Ich denke mal, dass solche eher harmlosen Details wohl nicht zurückgehalten werden würden, um zu verhindern, dass die Spekulationen ausufern. In Bezug auf die evtl. Nackheit hält sich die Polizei bedeckt, ein glasklares Dementi liest sich aber anders.

Nochmal zur Kurve: Ja, auf einigen Fotos in verschiedenen Artikeln war klar eine deutliche Kurve zu sehen. Die befindet sich sich aber in Richtung Westen und nicht in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes "Karl-Wiechert-Allee". Aber da wird ja oft schlampig gearbeitet. Auf der Seite des NDR wurde in dem kurzen Video das alte Bahnhofsportal des Bahnhofes "Kleefeld" gezeigt, welcher sichh ca. 2-3 km weiter in Richtung Stadtmitte befindet.


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 18:54
@Edna

Ja, er kam aus Braunschweig, das ist wohl Fakt. Also doch in Richtung Westen... Auf welcher Gleisseite denn, zur MHH oder Richtung Kirchrode? Wo kommen die Kurvenbilder her? Die Kurve kommt doch erst viel später?


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 18:59
@Yamaica:

Müsste die Seite Richtung Kirchrode sein. Auf dem Bild, was ich vorhin verlinkt habe ist es die vom Betrachter aus gesehen vordere Seite.

und du hast recht, es gibt da weit und breit keine Kurve. Deswegen sagte ich ja, dass man die Züge extrem weit sehen kann und die schon echt gepennt haben müssen.

Es ist aber, wie es immer ist. Journalisten arbeiten unter dem Druck, möglichst schnell was liefern zu müssen, auch mal nachlässig. Keine Kurve und der Bahnhof Kleefeld wars auch nicht. Und die ominöse Tür, die dort jetzt als Zugang genannt wird ist auch nicht nötig, weil man vom Bahnhof direkt an die Stelle kommen kann über die Treppe auf meinem geposteten Foto. Die Tür wird vermutlich offen gewesen sein man Tag danach, weil da jemand von der Spurensicherung, der Bestatter oder sonstwas durch ist.


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 19:06
muss nix bedeuten, den Vorrat an Spraydosen hatten Sie nicht mit oder verbraucht.
Die Obduktion wird einiges klären, ob Sie alkoholisiert waren oder Drogen konsumiert haben und mit der Zeit wird man erfahren wer die Personen waren und Ihre Vorlieben...

Ich kenn den Bahnhof nicht. Wie mir bekannt ist, ein Zug fährt mit keinen 130 Sachen an einer Station vorbei. Und die Unglückstelle ist 30 Meter hinter dem Bahnhof !Keine Ahnung wie es im Eisenbahngesetz (für Deutschland) geschrieben steht. Aus Sicherheitsgründen mit 50 km/h oder etwas mehr ( in einigen Ländern )


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 19:07
In Lehrte stehen doch immer haufenweise Güterzüge. Ist der Zug vielleicht gar nicht so schnell gewesen ?
Denn, wenn die wirklich von einem schnell fahrenden Zug überrollt wurden, wären die sicher auch nicht so schnell identifiziert worden.


melden

Seltsames Zugunglück: Zwei Opfer lagen nackt auf den Gleisen

13.10.2016 um 19:09
@Edna

Ja, dann wohl die vordere, denn im Hintergrund ist ja der Telemax zu sehen. An der Streugutkiste stand ich am Dienstag, in richtiger Fahrtrichtung aber eben auf der falschen Seite.

Mich schockiert das richtig, jetzt, wo ich die Bilder der jungen Menschen gesehen habe.


melden